+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 54

Thema: Warum Simson??


  1. #17
    Schwarzfahrer Avatar von Schrotti
    Registriert seit
    06.06.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    24

    Standard

    Ich bin über "Langeweile" zu der Schwalbe gekommen. Ich musste etwas anderes in die Finger bekommen als den üblichen Bastelkram mit Kindern.
    Ich habe vor 2 Jahren meinen Motorradführerschein gemacht (immerhin war ich da schon 41) und mit meinem Mann mein jetziges Motorrad wieder flott gemacht.
    Alleine traute ich mich aber nicht an die Großen ran, also musste etwas handlicheres und günstigeres her.
    Die Schwalbe hat mich überzeugt: sie schwimmt gut im Großstadtverkehr mit, sieht gut aus und ist kultig. Zudem ein erschwinglicher Oldtimer! Ersatzteile sind auch zu erschwinglichen Preisen zu bekommen.
    Mittlerweile habe ich 2 3/4 Schwalben, die ich mein eigen nennen darf. Der Schuppen platzt aus allen Nähten und das Wohnzimmer sieht aus wie eine Werkstatt....
    Die erste ist noch in der Phase der Restauration. Eine KR51/2E
    Nr. 2 ist noch nicht hübsch, aber sie läuft und hat das Nötigste ersetzt bekommen, eine KR51/1F Bj.79
    Nr.2 3/4 muss eine KR51/1 Bj. 70 gewesen sein.

    Mal sehen, wie weit ich komme.
    Nr. 2 bringt mich jetzt häufig zur Arbeit, ist sie doch eine echte Alternative zum Auto und Kurzstrecken nimmt sie auch nicht krum wie mein Auto oder das Motorrad. Ein echtes Arbeitstier.
    Und gaannzzz wichtig: ES BRINGT VERDAMMT VIEL SPASS SCHWALBE ZU FAHREN!!!

  2. #18
    Schwarzfahrer Avatar von Schrotti
    Registriert seit
    06.06.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    24

    Standard

    @Klappstulle

    zum Thema Coladose habe ich folgenden Link gefunden : http://www.infomate.de/miraculis/aw/simson/simson.html

    dann auf bastel und lauter Auspuff...... 8)

    unter anderem steht dort:
    Die einfachste Methode ist eine Cola-Dose zu leeren, den Boden von dieser abzutrennen und denselben mit vielen kleinen Löchern zu versehen.

    LG
    Sabine

  3. #19
    Tankentroster Avatar von olddj
    Registriert seit
    30.04.2009
    Ort
    Westthüringen
    Beiträge
    146

    Standard

    Das mit der Cola Büchse ist so alt, nix neues.
    Ich bin froh wenn meine alten Ohren nicht belästigt werden, je leiser um so besser!
    Hab meine Ohren früher beim Disco machen schon genug strapaziert.

  4. #20
    Kettenblattschleifer Avatar von Schaltzentrale
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Bernau
    Beiträge
    573

    Standard

    Hallo Schrotti und olddj,

    der "Händler meines Vertrauens" hat mir beim Kauf des Dämpfungseinsatzes erzählt, dass das viele gemacht haben, wenn es mal keine Ersatzteile gab. Aber lauter war mein Schwälbchen dadurch eigentlich nicht, klang nur anders. Jetzt knattert sie wieder richtig schön, werde am Wochenende mal eine schöne große Runde drehen...yippie !!!

    Gruss Klappstulle

  5. #21
    Flugschüler Avatar von ollipa
    Registriert seit
    23.02.2005
    Beiträge
    336

    Standard

    Hallo,

    zuerst hab ich meinem Sohn eine Schwalbe geschenkt. Die fuhr so gut, dass ich auch eine wollte usw.usw. inzwischen ist eine ganze Sammlung.
    Nachzulesen HIER:
    www.go4cassens.wg.am


    Gruß OLLIPA
    ... ich hab´ keine Zeit 4-Takte auf ´nen Zündfunken zu warten...

  6. #22
    Tankentroster
    Registriert seit
    16.01.2009
    Ort
    Freiburg
    Beiträge
    169

    Standard

    Auf´s Risiko hin für Unzurechnungsfähig erklärt zu werden erzähle ich mal meine Simson-Geschichte(n)

    Schwalbe kannte ich bis zu meinem 25. Lebensjahr nicht. Kein Wunder, komme schließlich auch aus dem Zipfel in Deutschland, der am weitesten von ihrem ursprünglichen Verbreitungsgebiet entfernt ist.

    Zu meiner Verteidigung, ich besaß niemals ein anderes motorisiertes Gefährt :wink:

    Kennen gelernt hab ich sie im Frühjahr dieses Jahres durch nen Freund, der eine in der Garage hatte. Der Nebensatz "und die darf 60 laufen" hat mich damals aufhören lassen.

    Allerdings hatte der sie seit 2004 nicht mehr angemeldet und so stand sie seitdem nur rum. Etwas verstaubt, in lilaner Spraydosenlackung mit ner Orangenhaut vom feinsten und unwillig anzuspringen, war es trotzdem Liebe auf den ersten Blick. Es gibt einfach keinen schöneren Roller.

    Naiv wie ich war hab ich das Ding auch noch für 180,- Öcken erworben. Naiv nicht, weil die Schwalbe für das Geld schlecht gewesen wäre (Retrospektiv muß ich sagen, die Schwalbe war nicht billig, aber ne solide unverbastelte Basis)

    Damals hatte ich einfach überhaupt keinen Schimmer von motorisierten Zweirädern. So kam´s auch wie es kommen mußte... Das Schwälbchen wurde in die Schlosserei meines Onkels überführt und mein Bruder und ich standen davor wie der Ochs vorm Berg... Opa (Rasenmäherspezialist der Region ) sieht laut eigener Aussage "halt auch nichts mehr" und konnte deshalb trotz enormen Interesse und Wissen an dem ostdeutschen Vogel nichts helfen. Außerdem fehlte der Kickstarter und wer´s anschieben im ersten versucht hat´s auch nicht leicht. Vielleicht war auch unsere Art und Weise den Vergaser zu reinigen Schuld das sie überhaupt nicht wollte (Kolbeschieber raus - Luftdruckpistole rein )...

    Glücklicherweise hat meine Mutter Bekannte aus der Ehemaligen der auch sofort bereit war uns zu helfen. Also Schwalbe wieder in den Crafter (mit Überlänge - so komfortabel reiste noch kein Vogel) und ab damit zu Ihm. Einen Tag später bekam ich nen Anruf und am Ende der Leitung hörte ich zum ersten Mal das Schwälbchen flüstern. Also wieder mit dem Crafter zurück. Allerdings war seine Billanz eher ernüchternd.... Motor fertig, Kompression schlecht usw.... Er meinte mit ner 4-Gang in ordentlichem Zustand wäre ich besser beraten....

    Das Ganze hab ich dann mal durchgerechnet... Hinterrad, Lackierung (mit lila hätte ich nicht leben können), Motorregenerierung usw. - Die Bilanz war damals ernüchternd.... Unterm Strich wäre es günstiger gewesen sich nach was "Gescheitem" umzusehen...

    Das hab ich dann auch bei eBay. Gefrustet von dem Umstand, daß es keine Schwalben in der näheren Umgebung gibt (erst Recht keine mit 4-Gang) hab ich 333,33 Öcken auf eine /2E in Wittenberg geboten (651 km ) - wirst ehh überboten, dachte ich mir... War auch so - für 334,33 € ging die Auktion auch zuende.... Allerdings bekam ich wenige Stunden nach Ende der Auktion ne Mail vom Verkäufer mit nem Kaufangebot, da der Käufer wohl ne Ratenzahlung wollte. Hab mich dann mit meinem Bruder beraten und den Vogel schließlich gekauft. Also 651km hin und 651km zurück. Auf der Hinfahrt wurden wir dann auch noch von der bavarischen Polizei auseinandergenommen "hoben sie önen Tschoint geraucht" . Irgendwie müßen wir auf die gewirkt haben wie Schwerkriminelle - nach Üperprüfung der Personalien, des Fahrzeuges, der IMEI-Nummern unserer Handys und der Seriennummer des Navis durften wir wieder weiter.

    Nach insgesamt 18 Stunden kamen wir mit ner teilzerlegten /2E und 2 Kisten Ersatzteilen (unter anderem größtenteils die Teile die bei der violetten /2N hinüber waren), verladen in nem Focus Kombi daheim an. Vorderrad wieder eingebaut - Versicherung abgeschlossen - ab damit zum Studienort

    Alles Super alles Klasse. Vogel lief gut - hier ein Vibrieren, dort ein Klappern, aber das Ding ging gut. Irgendwann hatte ich´s dann auch mit dem Schalten drauf und brauchte keine 3-Grünphasen mehr um über eine Ampel zu kommen .

    Bis zu jenem Tag an dem ich nach der Fahrt zu meinem Eltern (80km) den Verbrauch meiner Simme ausrechnen wollte. Billanz des Tankversuchs:

    Zuerst das Gute:
    Bin außer minimalen Verbrennungen mit dem Schrecken davon gekommen... Hatte definitiv mehr Glück als Verstand...


    Das was blieb:
    Verkürzte Haupt- und Gesichtsbehaarung
    Eine abgefackelte Schwalbe
    Eine verkohlte North-Face Jacke
    Ein verbrauchter Feuerlöscher
    Dumme Sprüche der Nachbarn
    Ne Menge Arbeit
    ein leichtes Tanktrauma (Wuuush)

    Wirklich amüsant an der Sache war nur der Ausspruch meines Bruders als er, nachdem er die brennende Schwalbe vom Haus weggeschoben hatte und erfolglos versuchte den brennenden Vogel wieder aufzubocken, auf die Aufforderung meines Vaters hin "das Ding hinzuschmeißen" antwortete "Aber dann geht sie doch kaputt".

    Die Bilanz war ernüchternd, komplette Elektrik futsch - Lack futsch - Emma futsch Kompletter Neuaufbau wäre das Naheliegenste gewesen.

    Zufälligerweise wurde hier im Forum wenige Tage später in nem Vorort von Freiburg ne /2L mit 9900km aus erster Hand angeboten. Mein Bruder war ohnehin infiziert und wollte auch eine, also hingefahren, Vergaser gereinigt (diesmal ohne Druckluft :wink: - Vogel rannte 65 km/h - für 350 € gekauft...

    Seitdem trägt mich Lotte durch die Weltgeschichte. Mein Bruderherz erbt den Vogel sobald Emma (die /2E) aus Wittemberg wieder läuft. Davor wird aber zuerst die violette /2N wieder in Schuß gebracht - der Motor ist nämlich akustisch noch Tip-Top die 10k KM auf der Uhr stimmen - Da fehlt nur noch die Lackierung und einen Käufer hab ich auch schon

  7. #23
    Flugschüler Avatar von SchwalbenJens
    Registriert seit
    03.08.2009
    Ort
    Friesland
    Beiträge
    320

    Standard

    WOW, da hast du ja nochmal wirklich sehr großes Glück gehabt! Aber schön, dass du den Vögeln treu geblieben bist!

  8. #24
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.878

    Standard

    ähm,

    wie brennt man durch Tanken das möp ab?

  9. #25
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.733

    Standard

    verdunstetes Benzin brennt sehr leicht.
    Vermute, dass er irgende beim öffnen das Gemisch entzündet hat. z.B. durch Zigarette oder Funke.

  10. #26
    Schwarzfahrer Avatar von Schrotti
    Registriert seit
    06.06.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    24

    Standard

    soetwas kann man vermeiden, wenn man mit der Tankpistole kontakt zum Metall hält....

  11. #27
    Simsonschrauber Avatar von Martin541/1
    Registriert seit
    03.01.2008
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.471

    Standard

    Hä? Die Dämpfe können sich doch dann trotzdem entzünden, wenn ne Funken-/Glutquelle in der Nähe ist?!

  12. #28
    Flugschüler Avatar von SchwalbenJens
    Registriert seit
    03.08.2009
    Ort
    Friesland
    Beiträge
    320

    Standard

    Also meine hat bislang noch kein Feuer beim Tanken gefangen!!! Hast du etwas ?????????

  13. #29
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.273

    Standard

    ihr versteht aber auch gar nix. im tank ist es dunkel gewesen, da die glühbirne der tankinnenbeleuchtung kaputtgegangen war. denn deren funktion hängt unmittelbar mit der umdrehungsgeschwindigkeit des kettenritzels zusammen. da er ja nun gestanden und keine umdrehung stattgefunden hat, musste das kleine birnchen die gesamte energiemenge allein abfedern und hat ihren unmut darüber mit nichtfunktionieren zum ausdruck gebracht. diesem misslichen umstand zufolge konnte er die füllstandshöhe nicht erkennen, welche ja zur berechnung der benötigten mischölmenge zwingend erforderlich ist. um diese berechnung nun anstellen zu können, leuchtete er mittels feuerzeug in den tank. durch die enorme lichtquelle geblendet, übersah er ein entsprechendes hinweisschild, welches unter dem tankdeckel angebracht war, dem er hätte entnehmen können, das benzin unter bestimmten voraussetzungen brennbar ist

  14. #30
    Simsonschrauber Avatar von Martin541/1
    Registriert seit
    03.01.2008
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.471

    Standard

    Darum hab ich da ja ne LED reingelötet, die bei Öffnung des Tankdeckels dann Strom von der Bordbatterie bekommt. Somit wäre dem vorgebeugt

  15. #31
    Tankentroster
    Registriert seit
    16.01.2009
    Ort
    Freiburg
    Beiträge
    169

    Standard

    Kann das zwar nicht auflösen, aber erzählen wie´s war.

    Nach gut 100km war das Schwälbchen gut warm. Etwas durchgefroren und im Halbdunkeln aus ner Meßkanne gegossen hab ich entweder verschüttet was sich am Töff entzündet hat, oder war statisch aufgeladen. Zündquellen wie ne brennende Zigarette waren keine in der Nähe.

    Naja, wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen :wink:

  16. #32
    Flugschüler Avatar von SchwalbenJens
    Registriert seit
    03.08.2009
    Ort
    Friesland
    Beiträge
    320

    Standard

    Zitat Zitat von Zwieback
    Kann das zwar nicht auflösen, aber erzählen wie´s war.

    Nach gut 100km war das Schwälbchen gut warm. Etwas durchgefroren und im Halbdunkeln aus ner Meßkanne gegossen hab ich entweder verschüttet was sich am Töff entzündet hat, oder war statisch aufgeladen. Zündquellen wie ne brennende Zigarette waren keine in der Nähe.

    Naja, wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen :wink:
    Na auf jeden Fall denke ich, dass du daraus gelernt hast und auch anderen Simson Anfängern eine Anleitung gegeben hast, wie man das Tanken tunlichst unterlassen sollte

    MAN MERKE: TANKEN IM DUNKELN; IMMER NUR MIT LICHT

    Möchte noch jemand erzählen, wie er zur Simson kam??

+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Led Soffite in Simson Duo eingebaut geht nicht?? warum??
    Von 4/1 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.11.2010, 17:52
  2. Warum nur.....
    Von timdebatin im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.09.2006, 16:19
  3. Warum darf die Simson 60 km/h fahren?
    Von alexander_924 im Forum Recht
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 17.08.2004, 07:57

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.