+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 30 von 30

Thema: simson duo 4/1: Vape? Regeneration?


  1. #17
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Verkabel kannst Du hiernach



    http://www.akf-shop.de/moser/duo4-41_vape.png
    Immer schön den Auspuff freihalten

  2. #18
    Moderator Restaurateur Avatar von dr.gerberit
    Registriert seit
    03.09.2007
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    2.059

    Standard Re: simson duo 4/1 vape

    Zitat Zitat von stahlwolle
    Den Schaltplan habe Ich mir heruntergeladen und Ich dachte halt, wenn Ich meinen alten Kabelbaum komplett rausnehme sollte sich dieser leicht rekonstruieren lassen, man hat ja die Kabellängen und wie die Kabel geführt und zusammengefasst sind direkt vor sich, also mit dem Einbau der Vapezündung alles einmal neu machen...
    das hört sich so an, als wenn du immer noch nen neuen kabelbaum basteln willst. allein wenn ich schon an den aufwand und die kosten für die materialien denke, würde ich das als allerletzte alternative nehmen. und der kabelbaum ist im vergleich zu einer schwalbe o.ä. nun doch erheblich komplexer, den baut ein nichtelektriker auch nicht mal eben an einem tag.

    wegen scheibenwischer kann ich sonst auch noch den hier empfehlen. ich hatte mir vorher günstigere in der bucht gekauft, die alle schrott waren. nur als alternative zum vorwiderstand.

  3. #19
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Vorwiderstand ist sowieso grundfalsch. Ein Motor hat keine konstante Stromaufnahme, deswegen kann man mit einem Vorwiderstand auch nicht elektrisch korrekt die Spannung reduzieren. Gut, er wird nicht mehr durchbrennen, aber er wird auch kraftlos.

  4. #20
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter
    Vorwiderstand ist sowieso grundfalsch. Ein Motor hat keine konstante Stromaufnahme, deswegen kann man mit einem Vorwiderstand auch nicht elektrisch korrekt die Spannung reduzieren. Gut, er wird nicht mehr durchbrennen, aber er wird auch kraftlos.
    Es mag sein, dass es technisch gesehen, nicht der korrekteste Weg ist. Aber mit ziemlicher Sicherheit der kostengünstigste! Mein Motor verrichtet kraftvoll seinen Dienst, wenn er soll! Und das ist doch super, oder nicht?':wink:'

    Gruß Peter

  5. #21
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von Restaurator

    Es mag sein, dass es technisch gesehen, nicht der korrekteste Weg ist. Aber mit ziemlicher Sicherheit der kostengünstigste! Mein Motor verrichtet kraftvoll seinen Dienst, wenn er soll! Und das ist doch super, oder nicht?':wink:'

    Gruß Peter
    Um es mit den Worten von Deutz zu schreiben: Ja ne is klar....

    Wer hält uns einen Vortrag über Dichtungstechnik und macht dann sowas...

    Sorry, das musste jetzt sein.


    MfG

    Tobias

  6. #22
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Zitat Zitat von Rossi

    Wer hält uns einen Vortrag über Dichtungstechnik und macht dann sowas...
    Hallo Tobias,

    da ja Vorträge hier nicht so gut ankommen, habe ich mal eben ein bischen angepasst! ':wink:'

    Gruß Peter

  7. #23
    Tankentroster
    Registriert seit
    21.10.2008
    Ort
    Emsdetten
    Beiträge
    155

    Standard

    Welchen Vorwiederstand hast du denn genommen? Einfach in die "+"-Leitung vor den Wischer, richtig?

  8. #24
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Hallo Stahlwolle,

    ich habe ihn damals hier gekauft. Du musst aber tel. nachfragen, da das Teil nicht im Shop zu finden ist.
    Einfach in die +Leitung und fertig.

    Gruß Peter

  9. #25
    Tankentroster
    Registriert seit
    21.10.2008
    Ort
    Emsdetten
    Beiträge
    155

    Standard

    Danke für den Tip, werde ihn mal anschreiben, die auswahl im shop sind schon wirklich gering, oder wird die seite nicht mehr gewartet?

    Wieviel Ah sollte die Batterie denn haben, der Verkäufer sagte mir, man könne locker eine Autobatterie nehmen... Würde die Ladeleistung der Vape ausreichen, um z.B. noch ein Autoradio mit einzubauen (mit integriertem 20w Verstärker)? (nur so `ne verrückte Idee)
    Also würde die hier gehen mit 45Ah?
    cgi.ebay.de/Autobatterie-Starterbatterie-12V-45Ah-300A-Pol-Rechts_W0QQitemZ230436654062QQcmdZViewItemQQptZAut oteile_Zubeh%C3%B6r?hash=item35a7184bee

  10. #26
    Tankentroster
    Registriert seit
    21.10.2008
    Ort
    Emsdetten
    Beiträge
    155

    Standard

    So, vape wird bestellt sobald das Geld vom Versicherungsschaden an meinem Auto da ist...

    Ein erfahrener Kfzmechaniker, der auch schon eineige Mopedmotoren repariert hat ist auch aufgetrieben und wird mir beim Einbau und verkabeln helfen...

    Jetzt hab Ich heute spasshalber mal den Lichtmaschinendeckel abgeschraubt und unter dem Kettenritzel so komische Metallkleinteile gefunden, sieht aus wie zerbrochene abstandshülsen... und davon gleich ca. 10 Stück... :cry:

    Was kann das sein, der Motor läuft an sich sehr gut allerdings stinkt das abgelassene Getriebeöl nach benzin, regeneration fällig?

  11. #27
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Das Zeug unter dem Kettenritzel werden Kettenrollen sein. Aber ja, wenn das Getriebeöl nach Benzin riecht und wässrig-flüssig ist, dann haben die Wellendichtringe an der Kurbelwelle fertig. Der "alte" Simson-Motor muss zum Wechsel auseinander, der Halbautomat ist hier keine Ausnahme.

  12. #28
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Zitat Zitat von stahlwolle
    Jetzt hab Ich heute spasshalber mal den Lichtmaschinendeckel abgeschraubt und unter dem Kettenritzel so komische Metallkleinteile gefunden, sieht aus wie zerbrochene abstandshülsen... und davon gleich ca. 10 Stück... :cry:

    Was kann das sein, der Motor läuft an sich sehr gut allerdings stinkt das abgelassene Getriebeöl nach benzin, regeneration fällig?
    Hallo Stahlwolle,

    vieleicht leidet deine Kette an Auflösungserscheinungen!

    Was den Motor anbelangt, vieleicht! Fahre mal 50km und lasse dann das Öl ab. Wenn das dann auch nach Benzin stinkt musst du wohl bald eine Regenerierung einplanen.

    Gruß Peter

  13. #29
    Tankentroster
    Registriert seit
    21.10.2008
    Ort
    Emsdetten
    Beiträge
    155

    Standard

    Hier mal ein Bild... ist es normal, dass der Raum um das Ritzel voll mit schwarzem Öl ist?
    Angehängte Grafiken

  14. #30
    Chefkonstrukteur Avatar von Simsonmatze
    Registriert seit
    27.02.2010
    Beiträge
    2.984

    Standard

    Ach herrjeh...
    Das sind auf jeden Fall Teile/Reste von Kettenrollen
    Dringend Kette wechseln, aber darauf bist du sicher schon gekommen.
    Das mit dem Öl um das Ritzel halte ich für normal, weil
    ja immer etwas Kettenfett durch die Fliehkräfte in der
    "Kurve" um das Ritzel weggeschleudert wird.


    MfG

    Matze

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Simson Vape in Mz Ts 125/150?
    Von Simmi-Heizer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.03.2010, 20:37
  2. Regeneration M54
    Von Schwalbe73 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.09.2008, 23:22

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.