+ Antworten
Seite 7 von 8 ErsteErste ... 5 6 7 8 LetzteLetzte
Ergebnis 97 bis 112 von 116

Thema: Simson Duo Europa und Russland Reise


  1. #97
    Flugschüler Avatar von SchwalbenJens
    Registriert seit
    03.08.2009
    Ort
    Friesland
    Beiträge
    320

    Standard

    Ich denke es wird wohl in den Bereich eines Wohnmobiles gehen. Allerdings wird es auf alle Fälle ein Oldtimer sein. Am liebsten hätte ich natürlich was aus dem Osten. Aber da gibt es nicht viele.
    Ich wäre aber auch z.b. mit einem Opel Blitz einverstanden. Hauptsache alt und Robst.
    .............................Simson 4 ever.........................

  2. #98
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    Bei Wohnmobilen kann ich dir die empfehlen, die einen Fiat Ducato, Peugeot J5 oder Citroen als Basis haben. Die 2,5l-Motoren mit 75/95 PS sind unkaputtbar. Allerdings sind die Dinger nur selten schon Oldtimer.

  3. #99
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Wie wäre es einen Barkas oÄ zum Wohnmobil umzubauen? Oder einen Wohnwagen an einen Trabbi/Wartburg/Barkas anzuhängen?
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  4. #100
    Tankentroster Avatar von kabag65
    Registriert seit
    08.02.2012
    Ort
    freibeurg
    Beiträge
    202
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    hallo jens,

    ist echt schade das ihr es nicht geschaft habt.
    auch total schade das ihr euch von euerm vorhaben verabschieden mußtet.
    aber ich weiß das so eine tour mit der duo möglich ist.natürlich müßtest du bereit sein sie für so eine tour anzupassen.ich habe es getan. so konnte ich allein in den letzten 12 monaten eine strecke von fast 20.000 km zurücklegen. wieviele höhenmeter dabei waren will ich gar nicht mehr wissen. die größte steigung die ich mit meiner duo bewältigt habe waren 17%.

    das treffen war sowas von super. tolles wetter, tolle leute u. schöner platz.
    jetzt nach dem treffen bin ich mir sicher das ich meine tour nach vladiwostock mache.

    meine probleme mit den rädern haben nix damit zutun das ich ein wenig was am motor gedreht habe. die probleme gibt es zum größten teil bei den neuen (nicht orginalen) räder.bei den alten gibt es sie fast nicht.
    die scherkräfte hast du immer bei dem duo. die probleme kommen ja nicht beim gerade aus fahren. die kurven sind das problem, u. die fährt man ja meißt sowieso nicht mit vollgas.

  5. #101
    Flugschüler Avatar von SchwalbenJens
    Registriert seit
    03.08.2009
    Ort
    Friesland
    Beiträge
    320

    Standard

    Nach einem Barkas habe ich mich umgesehen. Allerdings gefallen mir die derzeitigen Preise gar nicht. Mal ganz davon abgesehen dass er zu klein für drei Personen und 4 Hunde wäre. Ein Wohnmobil auf Basis eines Barkas jedoch würde mir sehr zusagen. Aber finde mal ein solches zu einem vernünftigen Preis.
    Wenn jemand weiß wo eines zu verkaufen steht, bitte melden.
    An einen Trabant und einen Qek habe ich auch gedacht, aber die Tour, die wir vorhaben wird länger als geplant und auch eine Zeit lang durch den Winter gehen. Auch werden Länder (z.b. Sibirien, Mongolei, Kasachstan ) dabei sein, die man nicht wirklich mit einem Wohnwagen fahren möchte. Daher scheidet diese Variante auch aus. Auch die Überlegung zur Anschaffung eines Robur Lo 2002 waren da. Allerdings ist dies wohl ein Fahrzeug für Hobbys und weniger für Fernreisen. Zumindest bei dem Verbrauch und unserem Einkommen.
    Wir werden uns auf alle Fälle für ein Wohnmobil entscheiden. Hauptaugenmerk liegt dabei dass es ein Oldtimer wird, er nicht schwerer als 3,5 Tonnen ist und dass er ein H-Kennzeichen ( bezüglich des Unterhaltes ist ) hat.
    Ich finde es sehr schade dass wir die geplante Tour nicht mit den Duos machen können. Ich hatte mich sehr darauf gefreut und unzählige Stunden in die Duos gesteckt.
    Allerdings bin ich eben nicht bereit einen Oldtimer in seiner Technik zu verändern ( also zu tunen ), damit er die Tour schafft. Soweit möchte ich einfach nicht gehen.

    Kabag65: ich finde es Klasse dass du dein Vorhaben nach Vladiwostok zu fahren umsetzen möchtest.
    Wenn ich ein Duo 4/2 hätte würde ich warscheinlich anders denken. Ein S51 Motor ist halt einfach drehzahlfreudiger und damit auch Leistungsfähiger.
    Ich wünsche dir Glück bei deinem Vorhaben und vielleicht sieht man sich nächstes Jahr auf dem Treffen. Diesmal aber dann mit Wohnmobil.
    .............................Simson 4 ever.........................

  6. #102
    Tankentroster Avatar von kabag65
    Registriert seit
    08.02.2012
    Ort
    freibeurg
    Beiträge
    202
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    @schwalbenjens,

    für so eine tour brauchst auf jedenfall einen allrad,(mercedes rundhaube oder ähnliches) haste dir schon mal überlegt was der wohl kostet.so ein fahrzeug ist bestimmt nicht unter 10.000 euro zu bekommen.

    ich wünsche dir wirklich alles gute für deine vorhaben. doch fang doch erst mal ne nummer kleiner an.
    dann wird vielleicht mal was draus.

    alles gute kai

  7. #103
    Chefkonstrukteur Avatar von Bär
    Registriert seit
    03.06.2009
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    2.682
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Ich sags mal so... mit dem Stern bist du immer gut unterwegs, vorallem günstig und zuverlässig.

    Mercedes-Benz 207D Wohnmobil als Van/Kleinbus in Leer Ostfriesland
    Klaus-Kevin, lass das!

  8. #104
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    Hymer Mercedes Wohnmobil | eBay
    *** Wohnmobil Mercedes-Benz 210 Diesel - Sonnental Ausbau , T
    Wie der Bär schon sagte, Mercedes ist ne gute Wahl, die Diesel sind unkaputtbar. Ich verschlinge gerade die Reiseberichte von Markus Besold in seinem 200D,also der Typ hat ja echt nen Schaden, größtenteils auf ne ganz nette Art und Weise, aber manchmal ist seine Ausdrucksweise etwas...rudimentär .

  9. #105
    Chefkonstrukteur Avatar von Besier
    Registriert seit
    04.01.2011
    Ort
    Leimen
    Beiträge
    3.061

    Standard

    Im Nachbarort steht ein VW LT mit H Kennzeichen. In Olivgrün, umgebaut als Wohnmobil. Echt schick für so ein großes Fahrzeug.

    Spontan fallen mir ein: Citroen HY Barkas B1000 VW T2 VW T3 VW LT Fiat 850 T Peugeot J7 Renault Estafette Ford Transit Mercedes 306D Opel Blitz Chevy Van

    Die kriegst du alle Mitunter schon mit H Kennzeichen. Für dich könnte vor allem der Citroen HY interessant sein. Zuverlässig, leicht zum Umbauen (Wellblech ) und auch einigermaßen Geländegängig. Wenn das nicht reicht, ist ein T3 Synchro das Maß aller Dinge.
    Hercules - Stark auf zwei Rädern

  10. #106
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    Und der T3 mit rechteckigen Scheinwerfern ist meiner Meinung nach eines der schönsten Autos überhaupt.

  11. #107
    Flugschüler Avatar von SchwalbenJens
    Registriert seit
    03.08.2009
    Ort
    Friesland
    Beiträge
    320

    Standard

    Danke euch für eure Vorschläge. Allerdings haben wir uns, auch auf Grund unseres Hobbys, dem Offroad Fahren für ein Allrad Fahrzeug entschieden. Da gibt es im Wohnmobil Sektor nicht viele. Die paar die es gibt sind leider zu klein für 3 Personen und 4 Hunde. In unsere engere Wahl kommen daher der Unimog 404, der Robur LO 2002 und der Hanomag Al 28.
    Allesamt kleine, robuste, sehr Geländegängige LKW's. Vom Unterhalt her würde mir auf Grund der günstigen Ersatzteilpreise ein Robur sehr zusagen.
    Der Spritverbrauch spielt natürlich auch eine Rolle. Aber alle sollten mit ca. 25 Liter auf 100 km bewegen sein. Wobei der Unimog da auch gerne mal mehr braucht.
    Da man mit einem solchen Fahrzeug nicht einfach so los fahren kann, wird sich unsere Tour etwas verschieben. Die erste kleine Tour soll im Sommer 2014 statt finden. Das nächste Jahr dient dem Kauf, dem Ausbauen und kennen lernen des Fahrzeugs. Wie das Fahrzeug aufgebaut werden soll steht noch nicht ganz fest. Das sind die Überlegungen die jetzt anfangen.
    Die große Tour wird kommen, jedoch wird sie dann auch 1,5 - 2 Jahre dauern.
    So dass sich die Kosten für ein solches Fahrzeug schnell wieder relativieren, wenn man an die Möglichkeiten denkt, die man hat.
    Es ist ein großer Schritt den wir damit gehen werden. Die Idee zu einem solchen Fahrzeug spukt schon lange im Kopf herum, aber der Schritt wurde nie gewagt. Jetzt soll es endlich soweit sein.
    Auf alle Fälle wollen wir auf die Große Tour unsere Schwalben mit nehmen. So ganz ohne kann ich halt doch nicht :-).
    .............................Simson 4 ever.........................

  12. #108
    Chefkonstrukteur Avatar von Besier
    Registriert seit
    04.01.2011
    Ort
    Leimen
    Beiträge
    3.061

    Standard

    Ansonsten gäbs noch den T3 Synchro, aber wenn ich mir deine Maschinen mal so anschaue..da ist das ja eher ein Zwerg.
    Hast du mal geschaut, was solche Laster finanziell kosten ?
    Hercules - Stark auf zwei Rädern

  13. #109
    Flugschüler Avatar von SchwalbenJens
    Registriert seit
    03.08.2009
    Ort
    Friesland
    Beiträge
    320

    Standard

    Gegen den T3 Syncro hätte ich gar nichts einzuwenden.
    Aber er ist einfach zu klein für uns alle.
    Ein normales Wohnmobil ist ausreichend groß, jedoch hat es kein Allrad und sie sind meist auch nicht ausreichend Geländegängig um z.b. die Mongolei zu schaffen.
    Von den Kosten ist so ein Klein LKW nicht so wild.
    Durch ihr Alter können die Fahrzeuge als Oldtimer zugelassen werden. Steuer wäre dann 192 Euro im Jahr. Versicherung wird auch nicht so wild, da Oldtimer.
    Das einzige ist der Verbrauch. Da dies aber kein Alltagsfahrzeug wird, bleibt es im Rahmen. Für die Wege die wir damit hier in Deutschland fahren geht es noch.
    Für den Alltag haben wir ja die Duos und den Trabi.
    Wenn wir auf Fernreise gehen hat man natürlich auch eine gewisse Summe auf der Bank. Diese spart man sich zusammen.
    Daher auch eine lange Reisezeit von bis zu 2 Jahren. Dann ist das Geld gut angelegt. Schließlich kann man in solchen Fahrzeugen richtig leben, wenn man sie vernünftig ausbaut.
    Von den Ersatzteilpreisen ist der Robur der günstige.
    Der Unimog wird es warscheinlich eher nicht, da er einfach einen Namen hat und man da für alles deutlich mehr bezahlt. Zudem verbraucht er mehr als die anderen beiden.
    Beim Hanomag bleibt soweit auch alles im Rahmen, nur eine eventuell Defekte Bremsanlage schlägt mit bis zu 2000 Euro. Da muss man beim Kauf peinlichst darauf achten, dass solche Dinge einwandfrei funktionieren.
    Ich wäre auch mit einem z.b. VW LT mit Allrad einverstanden, aber die Preise für solche Fahrzeuge sind extrem hoch.
    Es hält sich mit diesen Fahrzeugen finanziell eigentlich sehr im Rahmen.
    .............................Simson 4 ever.........................

  14. #110
    Chefkonstrukteur Avatar von Besier
    Registriert seit
    04.01.2011
    Ort
    Leimen
    Beiträge
    3.061

    Standard

    Das klingt doch gut ! Bedenke aber auch, dass der Sprit in Russland billiger ist.

    Für den Robur lassen sich im Osten sicherlich auch leichter Teile auftreiben (?). Ich würde bei der Fahrzeugwahl auf jeden Fall nach Zuverlässigkeit und Ersatzteilsituation gehen.
    Hercules - Stark auf zwei Rädern

  15. #111
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Den Unimog wirst du aber nicht mit 3,5 Tonnen zGG finden und der LO wiegt leer auch schon zwischen 3,2 und 3,4 Tonnen. Ein Führerschein bis mindestens 7,5 Tonnen ist also wünschenswert, damit könntest du dann allerdings schon einen abgelasteten W50 mit LAK bewegen :-)

    mfg Gert

  16. #112
    Flugschüler Avatar von SchwalbenJens
    Registriert seit
    03.08.2009
    Ort
    Friesland
    Beiträge
    320

    Standard

    Hallo Gert, leider muss ich dir nach unzähligen Stunden Infos Sammeln im Netz Recht geben. Die Klein LKW fallen wegen einer zu geringen Zuladung aus dem Programm. Ich könnte zwar einen LKW - Führerschein machen, aber wir möchten unser Reisefahrzeug unter 3,5 Tonnen halten. Votteile sind folgende: Weniger Spritverbrauch, Fahrzeug kann vor dem Haus stehen ( keine Abstellgebühren ), Fähren überall auf der Welt sind günstiger, Spätere Verschiffungen z.b. nach Alaska, Canada, Ausralien usw. werden nicht so teuer.
    Demnach haben wir uns zusammen gesetzt und nachgedacht. Die Entscheidung sieht es folgender Maßen aus. Wir holen und dieses Jahr einen Lada Niva. Diesen bauen wir auf, so dass wir damit unseren Hobby, dem Offroad Fahren, nach gehen können. Zeitgleich dient dieses Fahrzeug als Alltagsfahrzeug. Zum Reisen werden wir uns ein normales Wohnmobil holen. Dabei werde ich darauf achten dass es entweder ein Mercedes oder ein WV LT als Basisfahrzeug ist. Man kommt auch ohne Allrad überall hin. Vielleicht nicht ganz so leicht wie mit Allrad, aber es geht.
    Soweit der jetzige Plan.
    .............................Simson 4 ever.........................

+ Antworten
Seite 7 von 8 ErsteErste ... 5 6 7 8 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Euro Eu Europa ?
    Von Deutz40 im Forum Smalltalk
    Antworten: 87
    Letzter Beitrag: 06.12.2007, 21:09
  2. Europa - Der helle Wahnsinn!
    Von Baumschubser im Forum Smalltalk
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.01.2005, 11:34

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.