+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Simson Duo Hycomatmotor einstellen


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    27.12.2015
    Ort
    Weimar
    Beiträge
    44

    Standard Simson Duo Hycomatmotor einstellen

    Moin,
    gliech zu Anfang, ich selber hab schon was ahnung von Simson, aber noch nie mit einem Hycomatmotor zu tuen gehabt. Ich habe eine Duo4/1 und keine AHnung wie das mit dem Schlaten funktioniert. Das es sich bei der Duo um eine Fliehkraftkupplung handelt weiss ich, aber nicht wirklich wie man schlatet...
    Ich selber würde behaupten die Schaltung/Kupplung ist verstellt. Wenn ich losfahre drücke ich einfach etwas am Ganghebel rum und irgendwann geht ein Gang rein, der aber absolut nicht zum anfahren geeignet ist. Ich komme kaum vom Fleck und ich denke nicht das es am Gang liegt, es sollte schon der erste sein, sondern vielmehr an der Kupplung. Ob das ÖL richtig ist welches sich im Motor befindet kann ich nicht sagen, da ich den Motor nicht befüllt habe.
    Ich besorge mir neues Hydraulisches Öl und will mein Glück versuchen.
    Ich habe nirgendwo so richtig eine Antwort im Internet gefunden und bitte sied nicht böse, auch wenn solche Fragen schonmal gestellt worden, dass ich sie wieder stelle.
    Danke für ein paar Tipps

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.911

    Standard

    Moin Kega

    Der 1.Gang ist wie bei den anderen M53 Motoren unten.
    Da durch die ganze Hebelei die Richtung einmal umgekehrt wird,
    heißt das im Endeffekt, das du am Schalthebel ziehen musst.
    Der 2. und 3. liegen dann vorn.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    27.12.2015
    Ort
    Weimar
    Beiträge
    44

    Standard

    Erstmal danke für deine ANtwort.
    Habe jetzt das ÖL gewechselt, aber viel hat sich nicht getan.
    Das Problem: Beim Anfahren tut sie sich sehr schwer und am Berg geht gar nichts, sodass ich schieben muss. Und manchmal springt der Gang raus.
    Ich finde keine Anleitung wie das beim Hycomatmotor eingstellt werden muss, danke für Hilfe!

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.911

    Standard

    Vergiss bitte mal den Hycomat -
    wir haben hier einen Halbautomaten.

    Das du für den 1. Gang am Schalthebel ziehen musst, ist angekommen!?
    Und nach dem Schaltvorgang auch wieder loslassen - sonst bleibt mechanisch ausgekuppelt.

    Ansonsten wird die Schaltung genauso eingestellt, wie bei anderen M53 auch.
    Mit den zwei schräg über der Mechanik stehenden Schrauben.

    Die Kupplung ist auch sehr ähnlich - nur das es beim M53/11AR (in Duo + KR51/1S) keine Kontermutter hat, sondern eine Spannplatte mit zweiter Schraube.
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  5. #5
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    27.12.2015
    Ort
    Weimar
    Beiträge
    44

    Standard

    Ist alles angekommen, aber ich wollte mehr nach den Werten fragen, wie die Kupplung sein muss. Ich kann dir nicht wirklich sagen wann beim Halbautomat die Kupplung richtig steht oder woran man merkt das sie richtig eingstellt ist.
    Liegt es z.B an der Kupplung wenn man am Berg kaum voran kommt oder könnte dies auch ein Problem sein das was anderes im Motor nicht stimmt.
    Gibt es eventuell Werte nach denen Ich mich richten kann?
    Danke

  6. #6
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.911

    Standard

    Gut eingestellt ist die Kupplung,
    wenn bei eingelegtem 1.Gang im Standgas (ca.800 U/min) kein Vortrieb erfolgt.
    Bei steigender Drehzahl (über 1200) sollte die Fliehkraft dann einkuppeln.

    Dreht bei deinen Anfahrversuchen und "am Berg nicht vom Fleck kommen"
    der Motor richtig dolle hoch? Dann liegst mglw. an der Kupplung.
    Hier könnte nachstellen helfen...
    Also Deckelchen ab, Spannplatte lösen, zentrale Made eine Umdrehung raus,
    Spannplatte wieder festziehen, Deckel drauf -> probieren.
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  7. #7
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.866

    Standard

    Ja eben ... den Unterschied merkt man doch, ob die Kupplung rutscht und der Motor vortriebslos hochdreht, oder die Kupplung greift und der Motor nicht aus dem Knick kommt. Dementsprechend gestaltet sich dann die weitere Arbeit.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Simson SR 1/2 Zündung einstellen
    Von Postmaschine im Forum Technik und Simson
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 26.08.2015, 19:40
  2. Simson S51 Kupplung einstellen!
    Von NiCa im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.03.2015, 18:25
  3. Simson Schwalbe Vorderradbremse einstellen
    Von Pfannen-Meister im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.03.2013, 11:59
  4. Simson schwalbe Typenschild/vergaser einstellen
    Von power-schwalbe im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.08.2006, 13:01

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.