+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Simson Enduro Gabelverstärkung?


  1. #1
    Glühbirnenwechsler Avatar von Blockfett
    Registriert seit
    13.07.2012
    Beiträge
    95

    Standard Simson Enduro Gabelverstärkung?

    Hey Leute,

    Ich habe jetzt eine Weile im Netz gesucht, ob eine Enduro (Schutzblech oben) eine Gabelverstärkung braucht oder nicht.

    Entweder heißt es nein, wenn es eine Endurogabel (Unterschied zur normalen?) ist oder man müsse sich keine Gedanken machen, sowie ja es muss unbedingt eine ran.

    Ich hab zwar noch nie eine "Gabelverstärkung" gesehen und es sieht weder mit zerflextem Schutzblech, noch mit einer weiteren Gabelführung toll aus. Auf sämtlichen Bilder hab ich auch keine "Gabelverstärkung" gesehen.




    Könnte mir jemand mal bitte eine Meinung dazu geben, außer "Es macht jeder, wie er denkt".

    Soll das eine Verstärkung sein?:

    http://www.akf-shop.de/shop/product_info.php/info/p440

    Danke!
    Details: siehe Pinnwand

  2. #2
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.944

    Standard

    Eine spezielle Endurogabel gibt es nicht. In den S83 Offroad Varianten wurden die längeren SR50 Gabeln verbaut. Bei allen Enduromodellen wurde die obere Gabelbrücke gegen eine Klemmgabelbrücke bestellt. Diese ist auch wichtig um Verwindungen zu reduzieren. Eine weitere Verstärkung kenne ich serienmäßig nicht.
    Das von dir verlinkte Bauteil ist eine Verstärkung.
    Fährst du wirklich viel auf Acker, Feld und Piste dann verbau sowas. Für die Straße ist eine Verstärkung unnötig.
    Sirko
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  3. #3
    Tankentroster Avatar von PikesPeak
    Registriert seit
    18.02.2012
    Beiträge
    243

    Standard

    Es gab auch Enduros ohne obere Klemmbrücke. Interessant ist auch, daß die meisten Enduros vor der Wende den vorderen Korflügel unten hatten. Heute behaupten einige, das hätte es nie gegeben. Meines Wissens haben alle neueren Enduromodelle (nach Wende), sowie alle mit oben liegendem Kotflügel die obere Klemmbrücke. Meine originale S51/E4 (ehemaliges Dienstmoped des KKW Greifswald) hat den Kotflügel unten und definitiv keine obere Klemmbrücke....

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    ich gebe PikesPeak recht.
    Vor Wende hatten die seltesten die Oberen Schutzbleche, sowie Klemmgabelbrücke.
    Wenn sie keine Klemmgabelbrücke mit obenliegendem Schutzblech hatte, war unten das Verstärkunsblech angebracht.
    KR51/1S 75´/ S51 B2-4 81´/ S70C 86´/ S70C 87´ / Star 69´

  5. #5
    Simsonschrauber Avatar von hallo-stege
    Registriert seit
    29.03.2005
    Ort
    Moped Museum Satrup
    Beiträge
    1.238

    Standard

    Das untere Schutzblech ist bei der S51/S70 gleichzeitig eine Gabelstabilisierung für die etwas "labberige" Gabel. Wenn Du das Schutzblech weg lässt, must Du die Gabel ander stabilisieren, Simson machte das mit verstärkten Gabelbrücken oben und unten.

    Zitat Zitat von PikesPeak Beitrag anzeigen
    Es gab auch Enduros ohne obere Klemmbrücke. Interessant ist auch, daß die meisten Enduros vor der Wende den vorderen Korflügel unten hatten. Heute behaupten einige, das hätte es nie gegeben. ...
    Die Enduros ohne obere Klemmbrücke hatten den Kotflügel serienmässig unten. Der hochgelegte Plastikkotflügel hatte zu Anfang wohl ziemliche Lieferengpässe dank der sozialisitschen Planwirtschaft und kam deswegen erst verspätet und anscheinend auch nicht in ausreichender Stückzahl in die Serienproduktion.

    Die Gabelstabilisierung (also das Ersatzblech für den unteren Kotflügel) gab es erst nach der Wende bei einigen S53.

    Gruss von Frank
    "Früher war mehr Lambretta..."

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    Zitat Zitat von hallo-stege Beitrag anzeigen
    Simson machte das mit verstärkten Gabelbrücken oben und unten.
    Wie sieht die aus?
    KR51/1S 75´/ S51 B2-4 81´/ S70C 86´/ S70C 87´ / Star 69´

  7. #7
    Simsonschrauber Avatar von hallo-stege
    Registriert seit
    29.03.2005
    Ort
    Moped Museum Satrup
    Beiträge
    1.238

    Standard

    Zitat Zitat von tagchen Beitrag anzeigen
    Wie sieht die aus?
    "Gesenkgeschmiedet" und verstärkt ...

    Gruss von Frank
    "Früher war mehr Lambretta..."

  8. #8
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.944

    Standard

    Ganz ehrlich Frank, das glaube ich nicht. Den einzigen Unterschied den ich bei Endurogabelbrücken bislang beobachten konnte war ein minimal längeres Steuerrohr und die Bohrungen für das Plastschutzblech. Ansonsten ist das derselbe Rotz wie bei den Seriengabeln.
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  9. #9
    Simsonschrauber Avatar von hallo-stege
    Registriert seit
    29.03.2005
    Ort
    Moped Museum Satrup
    Beiträge
    1.238

    Standard

    @Toto, meine sieht schon irgendwie anders und stabiler aus.

    Gruss von Frank
    "Früher war mehr Lambretta..."

  10. #10
    Glühbirnenwechsler Avatar von Blockfett
    Registriert seit
    13.07.2012
    Beiträge
    95

    Standard

    Also die Endurogabel ist laut Reparaturhandbuch/ Reaparaturanleitung von 1988 zusätzlich mit irgendwelchen Stiften gesichert. In dem Buch ist auch Rede von "Fahrzeugen mit oben liegenden Kotflügel". Interessante Frage ist nun, war es damals Serie oder ein Zusatzteil. Meine Enduro hatte alles, was nicht nach Enduro aussah. Auspuff unten (ob es besser ist oder nicht, sei ein anderes Paar Schuhe), Kotflügel/ Schutzblech unten und keine Unterzugsstreben usw.

    Daher auch die Frage, ich höre immer wieder ein JA und ein NEIN. Die Fliehkraftentwicklung in den Kurven soll ja auch eine Rolle spielen. Dann kann es gut möglich sein, dass 1986 spezielle Gabeln verbaut worden sind, die keiner Vorspannung beim Eibau z.B. bedürfen (so kann man den unterschied feststellen)

    Fakt ist, es gab bei Enduro minimal geänderte Gabeln. Jetzt ist trotzdem die Frage, ob es für die Straße reicht, wenn nix dran kommt, denn schön sieht es ja nicht aus. Das von mir verlinkte Bauteil....ja, da gibts auch einen passenden Kotflügel dazu, sonst ist es nicht zu gebrauchen.




    Also ganz ehrlich, ich bin noch nicht schlauer geworden. Es kann ja keine "mach wie du es denkst-Sache" sein.
    Details: siehe Pinnwand

  11. #11
    Glühbirnenwechsler Avatar von Blockfett
    Registriert seit
    13.07.2012
    Beiträge
    95

    Standard

    weiß denn keiner Bescheid? =(
    Details: siehe Pinnwand

  12. #12
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.944

    Standard

    Na dann lies doch nochmal. Der grobe Ansatz ist doch: Hast du einen Plastkotflügel dann mindestens obere Klemmgabelbrcke. Hast du ein Blechschutzblech dann reicht theoretisch eine normale Gabelbrücke.
    Meiner Meinung nach brauchst du in der unteren Brücke nichts ändern.
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Simson S51 Enduro
    Von BMW-R75 im Forum Smalltalk
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 23.01.2008, 20:59
  2. Simson S51 Enduro
    Von Matze2011 im Forum Simson Händler und Werkstätten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.11.2006, 11:17

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.