+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 35

Thema: Simson-FAQ Zündkerze


  1. #1
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard Simson-FAQ Zündkerze

    Eben ist mir aufgefallen, dass ein Abschnitt in der Simson-FAQ über die passende Zündkerze fehlt. Es ist eine häufige Standardfrage und verdient eine passende Standardantwort.

    Einige Anregungen:

    Erwähnt werden sollte, dass die ZM 14-240er und M 14-280 Isolatoren nicht mehr produziert werden und für welche Fahrzeuge sie waren.

    Ursprünglich vorgesehen waren:
    Isolator ZM 14-280er -- gebläsegekühlte Motoren
    Isolator ZM 14-260er -- luftgekühlte Motoren

    Heute noch zu kaufen sind: ZM 14-225er und ZM 14-260er

    Alternativen: NGK B7HS bzw. B8HS (!?)

    Gruß
    Al

  2. #2
    Tankentroster Avatar von Herbert_aus_Hamburg
    Registriert seit
    08.11.2006
    Ort
    Hamburg Eidelstedt
    Beiträge
    142

    Standard

    B7HS sind eigentlich eher für 240er Kerzen.
    B8Hs entsprechen eher den 260ern ,
    bzw. B9HS .
    Grüße...
    1:80min.//Getr.SAE80/90min.GL4//B8HS/B9HS/W3AC/W2AC//2,5Bar v&h

  3. #3
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    @Herbert
    Danke für den Hinweis!

    Heute habe ich einige Zeit damit verbracht, Infos zusammenzutragen:


    DDR --- Isolator Spezial aus dem VEB Elektromechanische Werke Sonneberg

    In der DDR gab es die Isolator Spezial unter anderem mit den folgenden Wärmewerten:

    M14-175
    M14-225
    M14-240
    M14-260
    M14-280

    Für die Produkte von Simson vorgesehen war die Isolator Spezial mit den entsprechenden Wärmewerten:

    SL 1 (Mofa) --- 240
    SR 1 --- 225
    SR 2 --- 225
    SR 4-1 (Spatz) --- 260
    SR 4-2 (Star) --- 280
    SR 4-3 (Sperber) --- 280
    SR 4-4 (Habicht) --- 280
    KR 50 (Ur-Schwalbe) --- 240
    KR 51/1 (Schwalbe) --- 280
    KR 51/2 (Schwalbe) --- 260
    SR 50 + SR 80 --- 260
    S 50 --- 260
    S 51 + S 70 --- 260
    Krause/Brandis/Robus Duo 4/1 --- 240 oder 280
    240er laut Datenblatt + Schaltplan, 280er laut Betriebsanleitung


    BRD --- Isolator Spezial von BERU

    In der BRD gibt es die Isolator Spezial nur noch mit drei Wärmewerten. Dieser Umstand hängt mit dem veränderten wirtschaftlichen Rahmen nach der Wende zusammen. Es wird nur noch produziert, was sich lohnt und wofür es genügend Abnehmer gibt. Die Zündkerzen werden auch in DDR-Automobilen mit Zweitaktantrieben verwendet.

    M14-175 --- Wartburg, Barkas, Trabant (Kurzstrecke)
    M14-225 --- Trabant
    M14-260 --- Trabant (Renneinsatz)

    Für fast alle Mopeds ist die 260er Isolator die Empfehlung. Ansonsten ist es ratsam diese Isolator mit dem Wärmewert auszuwählen, die dem damaligen Zündkerzentyp am nächsten kommt.

    Wichtig: Der grundliegende Elektrodenabstand beträgt bei Isolator Zündkerzen damals wie heute 0,4 mm! Die Zündkerzenringe sollten mitverbaut werden, sie unterstützen die Dichtung und schaffen die richtigen Abstände.


    Es gibt alternative Zündkerzen:

    Von NGK zum Beispiel entspricht die
    B7HS in etwa der M14-240
    B8HS in etwa der M14-260
    B9HS in etwa der M14-280


    Weitere Kritiken, Anregungen und Vorschläge werden gerne angenommen.

    Gruß
    Al

  4. #4
    duopa
    Gast

    Standard

    Moin Alfred,

    ergänzend darf ich aus zwei DUO-Betriebsanleitungen zitieren:

    Krause-Piccolo-Duo 1965:
    Zündkerze M14/280, M14/240, Elektrodenabstand 0.6mm

    Krause Piccolo-Duo/2 von 1967:
    Zündkerze M14/280, M14/260, Elektrodenabstand 0.6mm

    Norbert

  5. #5
    Administrator Zahnradstoßer Avatar von nestdj
    Registriert seit
    17.04.2003
    Beiträge
    828
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Moin Alfred und Norbert,

    besten Dank für den Hinweis und Eure Mühe! Ich habe den Punkt gleich in die FAQ eingebaut. Auch weiterhin bin ich für Verbesserungsvorschläge und praktische Hilfe im Nest stets offen.

    Gruß Hans

  6. #6
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    gelöscht, wegen der Übersicht

  7. #7
    Administrator Zahnradstoßer Avatar von nestdj
    Registriert seit
    17.04.2003
    Beiträge
    828
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Hallo schrauberwelt,

    ja, Du hast recht, alle Klarheiten wurden beseitigt Ich jedenfalls steige da nicht mehr durch. Ist es denn überhaupt möglich, eine einheitliche Liste der zu gebrauchenden Kerzen-Typen zu erstellen und mir der dann auch die Schrauber klar kommen?

    Gruß Hans

  8. #8
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    gelöscht, wegen der Übersicht.

  9. #9
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    @schrauberwelt

    Ich hätte das gerne schon früher ausdiskutiert. Leider kam dazu lange nichts.
    Dass die alten Zündkerzentypen nicht den neuen entsprechen, war mir bekannt. Dieses wollte ich nicht mit einbringen, da es vorzüglich dazu geeignet ist, Verwirrung anstatt Klarheit zu stiften.

    Deiner Aussage widerspreche ich, denn die Abänderung der Kerzenwerte aus den Bedienungsanleitungen hatte ich berücksichtigt, indem ich auf die neuen Kerzen mit dem am nächsten liegenden Wärmewert verwiesen hatte. Das läuft (fast) auf das gleiche Ergebnis aus, wie Du es dargestellt hast.

    Du scheinst Dir dabei schon selber zu widersprechen:
    Einerseits schreibst Du, die alte 225er entspreche heute der 175er und dann folgt weiter unten bei SR 1+2 die 225er?! Deiner Logik nach hätte die 175er sein müssen.

    Ferner kenne ich ebenfalls den Link mit der Übersicht der Zündkerzen. Sie ist nicht unbedingt zu empfehlen und kann sehr schnell einige Fragen aufwerfen. Zudem enthält sie Kerzentypen, die es schon nicht mehr gibt oder die nur noch schlecht zu bekommen sind. Und was die Verträglichkeit von Simson mit einigen der genannten Marken betrifft, gibt es heftige Diskussionen.


    @Duopa

    Den genannten Elektrodenabstand von 0,6 mm kann man nicht auf die neue Isolator beziehen, oder doch?

    Gruß
    Al

  10. #10
    duopa
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Alfred
    Den genannten Elektrodenabstand von 0,6 mm kann man nicht auf die neue Isolator beziehen, oder doch?
    Moin, warum die Firma Krause in den mir vorliegenden verschiedenen Bedienungsanleitungen einen Abstand von 0.6mm vorschreibt, während gleichzeitig Simson z.B. in seiner Reparaturanleitung für den verwendeten M53KHL bei gleicher Kerze und bei gleicher Zündanlage 0.4mm vorschreibt, entzieht sich leider meiner Kenntnis. wenn das nur in einer Auflage stünde, würde ich von einem Druckfehler ausgehen, da sie aber zwei Jahre auseinanderliegen und auch sonst redaktionell bearbeitet wurden, z.B. bei der Wärmewertangabe, gehe ich von Absicht aus.Für Magnetzündanlagen ist 0,6mm tatsächlich ungewöhnlich viel, 0.4-0,5mm wären normal. Meine Spekulation: Die (damaligen) Fahrer eines Krankenfahrstuhls nutzen nicht unbedingt die letzten Drehzahlreserven aus, da kann man eher den Abstand erhöhen, um Kerzenbrücken zu vermeiden?

    Norbert

  11. #11
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    @ alfred
    Du hast da was missverstanden, unten so vielleicht besser ?

    Hättest du bloß nicht mit den ganz alten Wärmewerten von früher gearbeitet, das Chaos ist perfekt.
    Die M14-260 wird schon 20 Jahre nicht mehr hergestellt, heißt ZM14-260 Isolator Spezial Mehrbereichszündkerze




    Zündkerzen Beru Isolator aktuell

    M14-175
    M14-225
    ZM14-260 Mehrbereichszündkerze Spezial ersetzt M14-240 bis M14-280


    NGK Zündkerzen aktuell alternativ

    B6HS entspricht der M14-175

    B7HS entspricht M14-225 und M14-240

    B8HS entspricht M14-260

    B9HS entspricht M14-280

    In alten Bedienungsanleitungen der 50er 60er und ca. Anfang 70er Jahren finden sich noch veraltete Angaben des Zündkerzentyps, dieser ist um einen Wert nach unten zu korrigieren.

    Alle Angaben ohne Gewähr !

    Gruß
    schrauberwelt

  12. #12
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Zuerst einmal: Meinst Du mit @air mich?


    Dann: Was bringt Dich eigentlich zu der Annahme, dass die Wärmewerte der Isolator-Kerzen von früher und heute nicht exakt dieselben sind? Dazu finde ich keine oder weniger als spärliche Hinweise oder Informationen.


    Weiter: Die ganz alten Wärmewerte sind aus Bedienungsanleitungen, Betriebsanleitungen, Handbüchern usw. Ist das keine gute Grundlage? Was würdest Du denn nehmen?


    Heutige Isolator Spezial, alte Isolator, ganz alte Isolator, verschiedene Farben und Körper - Wie soll das jemand auseinanderhalten müssen, der einfach nur die richtige Kerze - neu - kaufen will?


    SR2 KR50 usw. hat heute M225 ( Uralt steht M240 in den Anleitungen )
    -- Ja, würde nach meinem System auch so sein.


    M14-225
    ZM14-260 Mehrbereichszündkerze ersetzt M14-240 bis M14-280
    -- Kann man vielleicht in die Info einbauen.


    Willst Du nur eine genauere Differenzierung der Kerzen nach deren Alter?
    Bei den Empfehlungen für neue Kerzen widersprechen wir uns nicht.

    Gruß
    Al

  13. #13
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    @Alfred

    sorry, bei air hab ich mich wohl verhämmert auf der Tastatur.

    Also mein letzter Beitrag beinhaltet alle noch jetzt gebauten und erhältlichen Beru Isolatoren.
    Und als alternative NGK, beides ist gut erhältlich in Ost oder West.
    Champion kaum in Deutschland erhältlich, Beru zu komplizierte Kerzenbezeichnungen, Bosch na, manche sagen funzen nicht so gut, lassen wir mal weg, oder ?

    Das Grundproblem hier war, es gibt zu jedem Wärmewert
    2 Kerzengenerationen von Isolator.

    1. Beispiel

    Die 1. Generation gab es bis Anfang/Mitte 70er Jahre.

    Steht dort in der Bedienungsanleitung z.B. Schwalbe KR51 Bj. 1967 M14-280 wurde danach die 2. Generation M14-260.
    ( also ein Kerzenwert niedriger, alle ! )

    Diese wiederum wurde Mitte der 80er die ZM14-260 Mehrbereichszündkerze von Wärmewert 240-280. Die M14-240 und M14-280 vielen dann weg und wurden nicht mehr produziert..
    Also fährt die Schwalbe von Bj. 1967 jetzt korrekt in 2007 eine ZM14-260.




    Lange Rede kurzer Sinn, es gibt nur 3 Isolatoren, diese sind für alle DDR
    2 Takter Simson (AWO 4T) MZ Trabi Wartburg geignet und decken alle Typen und Baujahre ab. (M18 lassen wir alles weg, Zweiräder hatten die nich)
    Wir befassen uns nicht mehr mit der Geschichte, sondern mit heute.

    Man müßte das nur Narrensicher machen, in Form einer Tabelle ins Nest packen z.B.

    Isolator ZM14-260 passend für S50 alle Modelle S51 alle Modelle........

    Isolator M14-175 passend für Wartburg 353 Barkas.......

    Isolator M14-225 passend für Tabant 601 SR1 SR2 KR50 Mofa SL1 .........

    Und wer Isolator nicht mag usw. kann sich anhand der Isolatorbezeichnung von seinem Modell, was passendes aus der NGK Liste nehmen.

    Vorteil von NGK ist, das die Wärmewerte feiner abgestuft sind, aber ziemlich eng. Kaufen kann man die fast überall.

    Bin gerne bereit zu helfen.

    Danke für eure Aufmerksamkeit.

    Gruß
    schrauberwelt

  14. #14
    Administrator Zahnradstoßer Avatar von nestdj
    Registriert seit
    17.04.2003
    Beiträge
    828
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Hallo,
    besten Dank. Ich würde mich freuen, wenn mal eine Tabelle mit allgemein gültigen Daten erstellt wird (natürlich ohne Gewähr). Die Tabelle kommt dann in die FAQ unter "Welche Zündkerze".

    Gruß NestDj

  15. #15
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Hallo,

    ich werde den Text neu schreiben und dann hier reinstellen. Das wird am Abend oder morgen sein. Danach ist er reif für die FAQ, ansonsten kann er auch danach noch im Detail verbessert werden.

    Er wird übersichtlicher sein. Eine einfache Tabelle wird dem Thema nicht gerecht.

    Gruß
    Al

  16. #16
    duopa
    Gast

    Standard

    Moin,

    dann will ich noch eine Frage zur zeitlichen Zuordnung der Isolatortypen stellen:
    Ich habe vor mir den Katalog Fahrzeugelektrik des Industriezweigs Fahrzeugelektrik der DDR leider nur mit Stand 11.1962 und keine späteren, da sind natürlich auch einige Seiten Isolator-Zündkerzen drin. Mich interessiert jetzt folgendes:
    1. Wann wurde der Typ M14-280 eingeführt und wann durch M14-260 ersetzt und ist dieser neue Typ M14-260 dann der mit dem gerillten Isolator?
    In diesem Katalog gibt es nur Kerzen mit glattem Isolatorschaft bzw. mit einem Wulst oben, das ist aber die Typenreihe RM (für Rennmotoren) die wir hier unberücksichtigt lassen können. Die Wärmewerte der normalen Kerzen mit 12mm Gewindelänge gehen in diesem Katalog nur bis zur M14- 260, die 280 muß also später dazu gekommen sein, da sie z.B. 1965 oder 1967 in den Betriebsanleitungen vorgeschrieben war.
    2. Es gab da auch eine Reihe Mehrbereichskerzen mit Edelmetallmittelelektrode, die heißt zu dieser Zeit SM mit zwei Typen mit 14mm-Gewinde und ebenfalls 12mm Gewindelänge:
    SM14-200 mit Wärmewertbereich 175-225, gekennzeichnet "Speziell für Mopeds"
    SM14-240 mit Wärmewertbereich 225-260
    Sind das Vorgänger der ZM-Serie und hatten die eine Relevanz für Simson-Motoren?

    Habe hoffentlich damit keine weitere Verwirrung gestiftet. Ich wäre zwar alt genug, habe mich aber zu der Zeit nicht für DDR-Zündkerzen interessiert, vielleicht hat ja jemand auch entsprechende spätere Listen?

    Norbert

+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zündkerze
    Von MOD im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.06.2005, 19:18

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.