+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 29

Thema: Simson / im Kapitalismus angekommen???


  1. #1
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard Simson / im Kapitalismus angekommen???

    Hallo,

    hier in der Gegend soll eine Schwalbe verkauft werden. Ich habe mal aus Interesse angerufen. Der Verkäufer wollte 1400,- Euro haben. Er sagte noch, im Frühjahr würde er 1600 Euro dafür bekommen... Es wäre "Jahreszeitabhängig".
    Als ich sagte, dass ich ihm 800,- Euro anbieten würde erwiderte er, er hätte alleine für die neue Lackierung 500,- Euro bezahlt. Sämtliche Teile wären neu gemacht, etc.

    Mir kommt es vor, als ob sich einige Leute eine Simson kaufen, diese restaurieren um sie dann gezielt teuer wieder zu verkaufen...

    Ich hoffe soetwas bleibt nur eine Ausnahme, obwohl mir das schon häufiger aufgefallen ist...

    Grüße,
    Schwalbenchris
    BLECH STATT PLASTIK!

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    Ich habe hier einen Älteren Frührentner der genau das macht.
    Kauft BILLIG Simson, steckt paar Euro rein und halt >100% mehr wieder raus.

    Der Markt ist da.

    Dafür kennt er eben auch Ecken, wo man Simson bekommt.
    Ich habe z.B. Ausschreibungen laufen und viele für Lau abholen dürfen.

    Meine jetzige S70 musste ich allerdings 500euro im schlechten Zustand berappen.
    Derzeit ist eine bei 123 drin, ähnlich.
    KR51/1S 75´/ S51 B2-4 81´/ S70C 86´/ S70C 87´ / Star 69´

  3. #3
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Konkret was wäre daran falsch - außer der (im wesentlichen immer) unrealistischen Annahme, man würde beim Wiederverkauf seine Aufwendungen auch nur annähernd wiederbekommen?

  4. #4
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    Na ja, ich mache mir halt darüber Gedanken, ob eine Simson mal zu einem Statussymbol "verkommt". Nur noch finanzierbar von Leuten, die sich eigentlich eine Vespa kaufen würden. Vielleicht mache ich mir auch nur zu sehr Gedanken. Trabis sieht man auch kaum...
    BLECH STATT PLASTIK!

  5. #5
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von Schwalbenchris Beitrag anzeigen
    Vielleicht mache ich mir auch nur zu sehr Gedanken.
    Sehe ich ähnlich!
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  6. #6
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Zitat Zitat von Schwalbenchris Beitrag anzeigen
    Na ja, ich mache mir halt darüber Gedanken, ob eine Simson mal zu einem Statussymbol "verkommt". Nur noch finanzierbar von Leuten, die sich eigentlich eine Vespa kaufen würden. Vielleicht mache ich mir auch nur zu sehr Gedanken. Trabis sieht man auch kaum...
    Die Befürchtung würde ich so nicht teilen wollen.
    • Wer ein Statussymbol sucht, wird sich eher etwas wirklich seltenes und richtig teures zulegen, wo die Leute bewundernd stehen bleiben. Letzteres triff zwar für die Simmen oft zu, aber eher nach dem Motto: "So eine Garelli* hatte ich früher auch mal." *(Im Westen eher als im Osten)
    • Wenn Du Trabis und andere Oldtimer kaum noch siehst, dann liegt das nicht nur daran, dass viele irgendwann einfach weggeworfen wurden, sondern auch, dass die noch existierenden von ihren Eigentümern gehegt und gepflegt, aber doch eher selten dem Alltagsbetrieb ausgesetzt werden.
    • Für mich stehen die Simmen für einen guten und preiswerten Einsteig in das Hobby Oldtimer-Schrauben. Wenn man hier aufmerksam mitliest, dann muss man zwar für etliche Exemplare befürchten, dass sie dabei verschlissen werden. Es gibt aber noch ausreichend viele und vor allem eine Ersatzteilversorgung, die bei anderen Fabrikaten Neid auslöst. Und das wird dazuführen, dass sie auch in Zukunft keine in Gold aufgewogene Mangelware werden.
    • An die Restaurationspreise muss man sich aber sicherlich gewöhnen, ist es doch in der finanziellen Differenz ziemlich unerheblich, ob nun eine Simme oder etwas grösseres professionell gestrahlt, gepulvert, lackiert, verchromt etc. pp. wird.
    Peter

  7. #7
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    Danke Zschopower! Aber meine postpubertären Gedanken wurden durch Gonzzo's Argument am besten beseitigt!

    Grüße,
    Schwalbenchris
    BLECH STATT PLASTIK!

  8. #8
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    23.12.2008
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    697

    Standard

    Jetzt mal anders betrachtet, so ein neuer Markenroller kostet 3-4000€. Ich finde 1500 für eine Simson die wirklich gut da steht und erstmal 1-2 Jahre fährt ohne was machen zu müssen (abgesehen von Wartung) durchaus angemessen.
    Ist doch ganz normal das die Preisentwicklung wieder nach oben geht. Erst wirds immer oller und keiner will es mehr, dann ist irgendwann das Alter erreicht wo es wieder interessant wird.

    Vor 5 Jahren hab ich mal einen Polo 86c bj 85 für 150€ bekommen(mein erstes Auto), mit Tüv, 8 Reifen, gutem Zustand und voller Funktion. Auch da ziehen die Preise schon wieder an, warum auch immer. Für den Kurs auf jeden Fall nichtmehr zu kriegen!
    Jetzt geh mal noch 5 Jahre im Baujahr zurück. So ein gepflegter Rentner 1er Golf mit unter 100.000km kostet schonmal gerne seine 3000€.

  9. #9
    Simsonschrauber Avatar von hallo-stege
    Registriert seit
    29.03.2005
    Ort
    Moped Museum Satrup
    Beiträge
    1.238

    Standard

    Das Problem ist der Simson - Markt. Ich beobachte z.B. ebay, die meisten Fahrzeuge über 500 E´s stehen wie Blei.

    Gruss von Frank
    "Früher war mehr Lambretta..."

  10. #10
    Zündkerzenwechsler Avatar von eleazar
    Registriert seit
    13.06.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    35

    Standard

    Es wird schon teuer, wenn viele Teile neu gekauft und verbastelt werden. Und noch teurer, wenn dazu die Arbeitszeit Anderer bezahlt wird. Wer also günstig mit Simson leben will, sollte sich recht schnell ins Mopped einarbeiten und versuchen vieles selbst zu machen.
    Für Tips und Teile gibts ja dann auch noch die "Community", und die hat vom Namen her schon mal nix mit Kapitalismus zu tun

    An der Stelle nochmal allgemeinen Dank an alle Nestaktiven, mir hat das Stöbern im Forum viel geholfen!
    Was machen Sü denn? Ich verkaufe Westen im Osten. Nor denn!!

  11. #11
    Moderator Simsonschrauber Avatar von Pittiplatsch
    Registriert seit
    04.10.2005
    Ort
    z.Z. im Exil
    Beiträge
    1.186

    Standard

    So ne Leutchen gibts doch zu Hauf. Mir fällt da spontan Daniel Schillig ein. Teuer teuer, aber wunderschöne Simmen find ich. Immer für eine Inspiration gut ;-)

  12. #12
    Chefkonstrukteur Avatar von Besier
    Registriert seit
    04.01.2011
    Ort
    Leimen
    Beiträge
    3.061

    Standard

    Ja, der macht aus den Simmen Luxusobjekte
    Generell ziehen die Preise in der 50cm³ Klasse an, ein Motorrad kostet schon weniger als ein Moped.
    Hercules - Stark auf zwei Rädern

  13. #13
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Zitat Zitat von Besier Beitrag anzeigen
    ein Motorrad kostet schon weniger als ein Moped.
    Vor der Wende ist Hein Gericke die nagelneue MZ ETZ250 für unter 2000DM kaum losgeworden, heute kannst Du für eine über 20 Jahre alte, aber gut erhaltene oder restaurierte locker weit über 1000€ loswerden.

    Irgend so ein gebrauchter "Reiskocher" ist meistens nicht nur jünger, sondern auch deutlich preiswerter zu erhalten.

    Insofern Kapitalismus pur: Angebot und Nachfrage regeln den Preis.

    Peter

  14. #14
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von Zschopower Beitrag anzeigen
    Insofern Kapitalismus pur: Angebot und Nachfrage regeln den Preis.
    Und das ist auch gut so.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  15. #15
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    und die nachfrage das machen die mit führerschein ab 17 weil sie das eine jahr nicht 45km/h fahren wollen sondern 60 und mehr.
    Punkte Frei in den Mai :)

  16. #16
    Kettenblattschleifer Avatar von *Schwalbe*
    Registriert seit
    19.08.2010
    Ort
    Hannover Land
    Beiträge
    579

    Standard

    Also ich muss zugeben, ich habe mal den Spieß umgedreht, vielleicht errinert ihr euch noch an die beiden Schwalben die ich mir besorgt habe, ich habe sie zus. erstanden für 300€ sie ausgeschlachtet an Kleinkram,wie Simsonzeichen,Haltebügel und all sowas,mehr war bei den Buden auch net mehr zu holen, anschließend habe ich Fotos gemacht und sie gewinnbringend verkauft, war aber eher eine Einzelaktion.


    Und wo wir gerade schon bei den hohen Preisen sind:

    http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeige...itere/u2606332
    Ja komm du ruhig mit deinen Leuten, schon ok, ich komm auch alleine.

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Simson Spatz, Simson Star!
    Von vireximius im Forum Smalltalk
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.05.2011, 21:27
  2. S50N - Licht an = Simson steht, Licht aus = Simson läuft!
    Von FlintWestwood im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.04.2009, 22:50

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.