+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Simson KR51/1s Schalten?


  1. #1

    Registriert seit
    02.02.2008
    Beiträge
    3

    Standard Simson KR51/1s Schalten?

    Hey Leute,

    bin neu hier,hab auch selber keine Schwalbe,
    sondern nur nen Gilera Runner.
    Doch mein Freund hat ne KR51/1s die wir jetzt nach 3 Jahren Stehen wieder zum laufen gebracht haben,doch die Schaltung ist total komisch?
    ist ne Halbautomatik ... kann mir jemand sagen wie man richtig schaltet,damit wir es ausprobieren könne,um zu gucken ob bei der schaltung alles i.O ist?
    bin dankbar für jede Antwort

    MfG

  2. #2
    Restaurateur Avatar von Lebowski
    Registriert seit
    08.02.2004
    Ort
    Kreis Stormarn
    Beiträge
    2.396

    Standard

    des ist ansich ganz simpel:

    schalten ganz normal nur ohne zu kuppeln. das geschieht automatisch.
    beim abbremsen und anfahren setzt eine fliehkraftkupplung ein!
    je nach drehzahl kuppelt die dann ein.

    anfangs etwas gewöhnungsbedürftig! aber vom prinzip sehr simpel.

    ein mopped das 3 jahre stand wird allerdings schon einiger pflege nötig haben damit es (zuverlässig) läuft.

    mfg
    Lebowski

  3. #3
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Willkommen im Nest!
    Ihh Johgurtbecherfahrer naja , wenn de erstmal die olle SChwalbe gefahren bist steigste eh um auf SImson :wink: .
    Wie die Schwalbefunktioniert steht in der Betriebsanleitung (ja auch wie man sie fährt). DIese solltest du auch im Internet finden , z.B. hier für kostnix.

    Schaltung (von unten nach oben)
    Gang
    1
    0
    2
    3

    Beim Schalten ist das Gas weg zunehmen.
    Ein Tritt vone auf die Schaltwippe bewirkt ein runterschalten ein tritt hinten drauf das Hochschalten.

  4. #4
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Und nichjt wurdern das die Wippe etwas schwer geht.

    Automatisch auskuppeln beim Schalten ist einfach mechanisch mit der Schaltwippe realisiert. Die kuppelt beim Schalten mit aus und deshalb geht die etwas schwerer.

    Ach ja beim Schalte Motor laufen lassen oder Moped schieben

  5. #5

    Registriert seit
    02.02.2008
    Beiträge
    3

    Standard

    danke für die antworten leute
    also laufen tut sie .. haben sie gestern an bekommen,und halbwegs eingestellt,damit sie im stand auch anbleibt,nur läuft noch etwas unruhig ...
    mh ja das mit der schaltung und das kupplungsprinzip weiß ich ja,
    nur wie man schaltet,also hoch und runter,wie in welchen gang,nunja,das wurd ja jetzt auch gesagt,nur i-wie ist es komisch,dass man bei der schwalbe meines freundes,nicht nur einen leerlauf hat ... sondern 2 oder 3,wir haben da gestern beim fahren überhauptnicht durchgeblick ... es war ganz egal wie man geschaltet hat,man kam auf mindestens 3 weisen in nen leerlauf,und damit meine ich nicht den der vorgesehen ist.

    MfG

  6. #6
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    dann habt ihr euch entweder ein bisschen hinten angestellt oder aber die schaltung ist verstellt.

    erstmal bei laufendem motor so lange die wippe nach vorn treten, bis eindeutig der erste gang drin ist. wenn man nun anfährt und nur ein wenig aufs hintere ende der wippe tritt, ist man im leerlauf. mit einem nicht brutalen aber überzeugenden tritt auf den hinteren wippenteil solltet ihr jedoch vom ersten auch direkt in den zweiten gelangen. ebenso geht es in den dritten. und genau andersrum gehts auch wieder runter.

    wenn die schaltung verstellt ist, kann es passieren, dass die ziehkeilwelle immer zwischen 2 gängen landet beim normalen schalten, das fühlt sich dann wie im leerlauf an. dann schaltung einstellen.

  7. #7

    Registriert seit
    02.02.2008
    Beiträge
    3

    Standard

    oke,wir testen heute nochmal alles genau ..
    ich melde mich dann nochmal,wenn die schaltung wirklich verstellt sein sollte.

    danke für die antworten
    MfG

  8. #8
    Zahnradstoßer Avatar von Schwalbe73
    Registriert seit
    09.12.2007
    Ort
    Kalbach bei Fulda
    Beiträge
    998

    Standard

    Dann ist die Schaltung noch nicht richtig eingestellt und die Zähnchen greifen ins leere. Schau mal in den Simson FAQ´s. Da isses beschrieben. :)

  9. #9
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Kössa, du mußt im Moment des Hoch- bzw. Runterschaltens immer kurz das Gas wegnehmen.

    Anfahren:
    Gas weg - ersten Gang einlegen (vorn einmal auf die Wippe treten und dann den Fuß wieder von der Wippe nehmen) - langsam Gas geben - Schwalbe fährt an.

    Schalten:
    Den ersten Gang bis 20 oder 25 km/h ausfahren - Gas schnell wegnehmen - hochschalten in den zweiten Gang (einmal hinten auf die Schaltwippe treten) - wieder schnell Gas geben.

    Weiter schalten:
    Zweiten Gang bis 40 /45 km/h ausfahren, schnell Gas weg - hochschalten in den dritten Gang (einmal hinten drauftrten) - schnell wieder Gas geben.

    Runterschalten:
    Im dritten Gang bei ca. 35 km/h (Berg hoch ca. 40 km/h) Gas wegnehmen - in den zweiten Gang runterschalten (einmal auf die Wippe vorn drauftreten) - wieder schnell Gas geben

    usw.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. KR51/2 Probleme beim Schalten
    Von DW im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.10.2006, 18:24
  2. Schalten bei Kr51/1
    Von Schwalbekalli im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.07.2006, 22:48

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.