+ Antworten
Seite 1 von 5 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 68

Thema: Simson Lack, Lackfarben, Lackierung


  1. #1
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard Simson Lack, Lackfarben, Lackierung

    Jeder der auf lange kalte Wintertage vorausschaut, jeder der eine alte Simson vom Schrott rettet, jeder der alten Rost in neuem Glanze erblicken möchte, stellt sich irgendwann die Frage:
    In welcher Lackfarbe soll mein Liebling wieder auferstehen?
    Die grundsätzlichen Meinungen gehen dabei auseinander und oberste Pflicht ist: Was mir gefällt, das kann ich machen! Ob es dabei die Metal-flakes , die flipflop-pearleffect-custom-brush-lackierung, ein durchdringender Metallic-lack oder aber eine Originalfarbe sein soll, muss ein jeder selbst entscheiden. Gerade für diejenigen von euch, die letzteres favorisieren, soll dieser Thread sein.

    SIMSON FARBEN SIND KEINE RAL-FARBEN!!!

    Diesen Satz kann man nicht oft genug sagen und er stimmt auch mit der Einschränkung, dass die Schwingen ab 1977 in einem RAL-Schwarz lackiert wurden. Weder hellgelb noch perlweiß auch nicht verkehrsrot oder enzianblau wurden je auf eine Schwalbe, Sperber oder Star serienmäßig aufgetragen.
    Die folgenden Seiten machen haben sich zur Aufgabe gemacht, ähnliche Farben zu finden.
    1.) www.schwalbenfahrer.de.vu/
    Unter Tips und Tricks Lackcodes. Diese Seite hat so ziemlich die umfangreichste Sammlung von Farbcodes. Obwohl recht umfangreich hat sich sicher auch der ein oder andere Fehler eingeschlichen. So behaupte ich, dass RAL-4053 mit Sicherheit kein Billardgrün geschweige denn irgendein Grünton ist. Diese Seite wird gelegentlich aktualisiert, das letzte Mal 2008.

    2.) http://www.ddrmoped.de/forum/index.php?showtopic=954
    Gerade der erste Thread schafft einen Überblick über die Farben der alten SR1 und SR2. Schön ist, dass sogar teilweise Veränderungen vorhandener Farbcodes angegeben werden.

    3.) www.paint-tool.net/Simson/
    Für diejenigen, die schauen wollen, wie ihre Simson hinterher aussehen könnte, gibt es dieses tolle Lackiertool extra für Simsons, in dem man jede beliebige RAL-Farbe auswählen kann.
    Wenn ihr weitere gute Simsonlackierseiten habt, dann her damit, ich binde sie hier ein!

    Für die wahren Originalitätsfreaks ist das ganze bislang leider noch recht unbefriedigend und so blieb all denen bislang nichts anderes übrig, als mit ihren gut erhaltenen Lackteilen zum Lackierer zu laufen und dort die passende Farbe nachmischen zu lassen. Einige Farben vom Wartburg waren ebenfalls identisch, dazu gehören laut rossi billardgrün und biberbraun, die es von der Firma Lesonal zu kaufen gibt. Einen großen Teil der "verschollenen" Farbcodes hat der Forenuser Doccolor = http://www.schwalbennest.de/index.ph...profile&u=8801 angesammelt, bei dem ihr Farben auch erwerben könnt. Nähere Informationen dazu gibt er besser selbst beziehungsweise ihr schreibt ihn per PN an.

    Brandneu ist eine weitere Entwicklung. Sehr viele Simson-Lackfarben können seit kurzem käuflich in den einschlägigen Shops geordert werden. Die Firma Leifalit bietet diese Lacke auf Acrylbasis in Sprühdosen, Lackstiften und als Gebinde verschiedener Größen an. Folgende Farben dieser Firma sind mir bekannt:
    Alabasterweiß
    Biberbraun
    Billardgrün
    Bordeauxrot
    Flammrot
    Gelbgrün
    Hellblau (MZ)
    Malagarot
    Maron
    Narzissengelb
    Olivgrün (MZ)
    Ocker
    Beige
    Olympiablau
    Pastellweiß
    Rot (MZ)
    Saharabraun
    Rahmenschwarz
    Tundragrau

    Soweit zum meines Erachtens neuesten Standes in Sachen Simsonlacke. Gern könnt ihr Ergänzungen, Fehler und Ähnliches hier mit reinschreiben oder durch mich ergänzen lassen. Dies soll der Anfang sein. Dieser Beitrag wird zum Allgemeingut ins „Best of the Nest“ gesteckt, damit er nicht verloren geht. Als Folge dieses (hoffentlich wachsenden) Threads werden neue „Originallackfarbenbeiträge“ mit Verweis auf diesen Thread gelöscht.
    Gruß erstmal Sirko

  2. #2
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Fein, Sirko...

    Und gleich ein kleiner Nachtrag:
    Auch die Rahmenfarbe der Schwalbe ist kein RAL-Farbton !
    Häufig wurde dort auch die Farbe verwendet, die gerade vorrätig war und/oder mit weiß gestreckt, was einen Farbbereich von hellgrau über beige bis grün-grau überstreicht.

    Gruß Harald

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Zitat Zitat von net-harry
    Fein, Sirko...

    Und gleich ein kleiner Nachtrag:
    Auch die Rahmenfarbe der Schwalbe ist kein RAL-Farbton !
    Häufig wurde dort auch die Farbe verwendet, die gerade vorrätig war und/oder mit weiß gestreckt, was einen Farbbereich von hellgrau über beige bis grün-grau überstreicht.

    Gruß Harald
    Da muss ich dir auch wiedersprechen. Das stimmt nur bedingt. Die ersten Baujahre hatten einen konstanten Graubraunton. Da weiss ich aber auch nicht wie man da dran kommt. Doccolor hat da wohl aber was im Angebot.

    MfG

    Tobias

  4. #4
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    @Rossi

    Da sehe ich auf den ersten Blick keinen Widerspruch, sonder eher eine Ergänzung:

    Wenn das bei den ersten Baujahren nicht so war, OK.
    Fakt ist, das das keine RAL-Farbe war und das (danach) häufig "irgendwas helles" verlackt wurde.

    Gruß Harald

    PS: Wir sollten hier später den ganzen geschrieben Müll zusammenstreichen und nur die Fakten stehen lassen... :wink:
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

  5. #5
    Simsonschrauber Avatar von Martin541/1
    Registriert seit
    03.01.2008
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.471

    Standard Re: Simson Lack, Lackfarben, Lackierung

    Zitat Zitat von totoking

    SIMSON FARBEN SIND KEINE RAL-FARBEN!!!
    Stimme ich bis auf eine Ausnahme vorbehaltslos zu: Die Schwingen und Stoßdämpfer, sofern sie schwarz sind oder sein sollen, sind wie sämtliche Rahmenteile der S50/51/70 und einigen Teilen der SR50/80 in RAL9005 (tiefschwarz).

  6. #6
    Zündkerzenwechsler Avatar von mowagman
    Registriert seit
    17.04.2009
    Ort
    Nordheide
    Beiträge
    25

    Standard Farbregister

    Da das RAL Register ein eher westdeutsches Farbtonsortiersystem war, werden die Farbgestalter damals sicher dazu angehalten worden sein, eigene Farbtöne zu entwerfen. Das die Teile in schwarz aussehen wie RAL 9005 wird von daher eher Zufall sein. Zumal im Prinzip jeder ungetönte schwarze Mischlack vor der Weiterverarbeitung oder dem Abtönen so aussieht.
    Manchmal wünsch´ ich mir mein Schaukelpferd zurück

  7. #7
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    das RAL system ist älter als die unterscheidung zwischen brd und ddr.

    was in diesem thread noch schön wäre, wäre eine auflistung welcher typ von wann bis wann in welcher farbe ausgeliefert wurde. ich mache mal den anfang mit meinem halbwissen:

    schwalbe 51/1:
    F von 68 bis ~75 (danach keine F mehr produziert, nur noch K) blau
    S bis irgendwann 77 olivgrün
    S ab 77 hellrot
    K erst in hellgrau mit goldenem schriftzug, später dann saharabraun. wann der wechsel erfolge weiß ich nicht.

    schwalbe 51/2:
    N bis 84 blau
    N ab 84 saharabraun
    L bis 84 rot
    L ab 84 billardgrün
    E bis 84 saharabraun
    E ab 84 bieberbraun
    ich glaube ab 84 gabs auch die neue schlussleuchte mit 3 statt 2 schrauben

    dummschwätzer, vielleicht könntest du mal einen blick in dein privatarchiv werfen und diese liste mit fundierten informationen ergänzen / korrigieren?
    ..shift happens

  8. #8
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    Für S51 galt ab Juni 1980:
    S51N = blau
    S51B1-3 und S51B1-4 = saharabraun, saftgrün und kirschrot
    S51B2-4 = billardgrün

  9. #9
    Tankentroster
    Registriert seit
    11.02.2008
    Ort
    Landsberg/Bayern
    Beiträge
    225

    Standard

    Hier ist eine Aufstellung aller momentan verfügbaren SIMSON-Töne:

    Maron (SR2)
    Maron
    Bordo (bordeauxrot)
    ibizarot/kirschrot
    olivebeige
    olivebeige (Habicht)
    lindgrün
    saftgrün
    billardgrün (Schwalbe)
    billardgrün (S51)
    rapsgelb
    saharabraun (S50B)
    saharabraun
    saharabraun (KR51)
    orange (DUO)
    orange
    biberbraun
    beige
    beige (KR50)
    alabaster
    alabaster (SL1)
    atlasweiss
    tundragrau
    sandgrau
    hechtgrau
    pastellweiss
    saphirblau
    jaltablau
    brillantblau
    atlantikblau
    atlantikblau (hell)
    glasurblau
    dunkelblau (SR)
    hammerschlagblau
    diaphanblau
    silber NEU
    silber ALT
    Rahmenfarbe grau (Schwalbe Alt)
    Rahmenfarbe hellgrau (Schwalbe Neu)
    Lenkergrau (SR2)
    Rahmengrau (KR50)
    Sitzbankblech beige, hellgrau, grau

    Hammerschlag erikaviolett ist in der Testphase

    Von den neuen SR50 Rollern

    lichtblau
    malagarot
    weinrot
    felgenbeige

    Diverse Farbtöne von MZ, AWO und JAWA......hier sind die richtigen Farbnamen bisher nicht möglich.

    Über jegliche Infos hierüber, Original lackierte Teile aller hier nicht aufgeführten Farben bin ich dankbar.

    Doc

    :wink:

    Hinzufügen möchte ich noch, dass die Farben zwar teilweise gleiche Bezeichnungen bei Wartburg und Trabant hatten, aber von diesen doch sichtbar abweichen.
    Auch gab es speziell bei Maron und saharabraun starke Farbvariationen.
    Falls Ihr noch andere alte 2 oder 4-Räder habt, die Original lackiert werden sollen (egal welche Marke), immer her mit den Teilen....

  10. #10
    Tankentroster
    Registriert seit
    11.02.2008
    Ort
    Landsberg/Bayern
    Beiträge
    225

    Standard Re: Simson Lack, Lackfarben, Lackierung

    Zitat Zitat von totoking
    2.) http://www.ddrmoped.de/forum/index.php?showtopic=954
    Gerade der erste Thread schafft einen Überblick über die Farben der alten SR1 und SR2. Schön ist, dass sogar teilweise Veränderungen vorhandener Farbcodes angegeben werden.
    dazu noch ergänzend

    http://www.ddrmoped.de/forum/index.php?showtopic=5162
    http://www.ddrmoped.de/forum/index.php?showtopic=4721
    http://www.ddrmoped.de/forum/index.p...721#entry35457
    http://www.ddrmoped.de/forum/index.php?showtopic=5247

  11. #11
    Kettenblattschleifer Avatar von Knorz
    Registriert seit
    16.07.2009
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    675

    Standard

    mal ne andere Frage... zum Thema Lack dennoch...
    Werkstatt-lackiererei-bla is mir einfach alles zu teuer.
    Hier gibts ne "Mietwerkstatt" bei der man alles selbst machen kann. Professionelle ausrüstung und die helfen auch gern und gut, wie ich mitbekommen habe.
    Nur um mir mal nen Kostenüberblick zu verschaffen für die Mietkosten pro std.
    Was meint ihr wie lang es so dauert das komplette Schwalbenkleid zu sandstrahlen, grundieren, trocknen, lackieren... evtl mit zwischenschritt ausbeulen...

  12. #12
    Simsonschrauber Avatar von Martin541/1
    Registriert seit
    03.01.2008
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.471

    Standard

    Zitat Zitat von möffi
    schwalbe 51/2:
    ...
    L bis 84 rot
    L ab 84 billardgrün
    Da wäre ich sehr an einer Aussage des Dummschwätzers interessiert. Mir sind auch "L"-Modelle bekannt, die 82 schon Billardgrün waren.

  13. #13
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    ich sagte ja, halbwissen. ausserdem bedenke, dass man verkleidungen tauschen kann. der schwätzer hat da ne liste zu. er müsste die nur mal rausrücken ;-)
    ..shift happens

  14. #14
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Zur Farbgebung der Schwalbe hab ich in Dummschwätzers Privatarchiv nur was zur KR51/2 und S51 gefunden.
    Dies ist aber offiziell und aus Simson-Unterlagen!

    ab Juni 1980 galt:
    KR51/2N = blau
    KR51/2E = saharabraun
    KR51/2L = kirschrot

    ab Januar 1984 wurde dann folgendes festgelegt:
    KR51/2N = saharabraun
    KR51/2E = biberbraun
    KR51/2L = billardgrün

    Für S51 galt ab Juni 1980:
    S51N = blau
    S51B1-3 und S51B1-4 = saharabraun, saftgrün und kirschrot
    S51B2-4 = billardgrün

    Die S51C sollte laut Simson-Unterlagen und offizieller Planung von 1982 ursprünglich auberginrot (= lila) werden, wurde aber bei Produktionsbeginn Anfang 1983 dann doch komplett in atlasweis lackiert.
    Geändert von Dummschwätzer (11.08.2010 um 16:35 Uhr)

  15. #15
    Glühbirnenwechsler Avatar von chris79
    Registriert seit
    17.04.2006
    Ort
    Lohmar
    Beiträge
    51

    Standard

    heißt das ich muss meine KR51/2E Bj.1984 jetzt in dem todschicken
    biberbraun lackieren wenn ichs original will?

    gabs die nur in dem einen ton?

  16. #16
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard

    Zitat Zitat von chris79
    heißt das ich muss meine KR51/2E Bj.1984 jetzt in dem todschicken
    biberbraun lackieren wenn ichs original will?

    gabs die nur in dem einen ton?
    Wenn du es original haben willst musst dich wohl mit Biberbraun (Kackbraun) anfreunden müssen :wink:

+ Antworten
Seite 1 von 5 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lackierung 2K Lack
    Von schwalbenanfaenger im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.06.2005, 13:12
  2. Simson-FAQ Lackfarben
    Von Alfred im Forum Anregungen und Vorschläge
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.02.2005, 02:38

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.