+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Meine Simson läuft nicht mehr =(


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    22.06.2010
    Beiträge
    7

    Standard Meine Simson läuft nicht mehr =(

    hey

    Ich habe ein Problem mit meiner Simson Schwalbe!
    ICh bin neu hir im Forum und habe den Roller auch noch nicht so lange und bitte euch mir zu helfen =)


    ICh bin mit ihr gestern noch perfekt gefahren, aber jetzt springt sie nicht mehr an =(
    Ich habe vergessen den Benzinhahn zu zu machen ! Aber mir ist es am abend noch aufgefallen und dann habe ich mir gedacht ich lasse alles raus! Also habe ich ich sie angemacht ohne den Benzinhahn wieder aufzumachen! Und jetzt läuft sie nicht mehr=(


    Was ich schon probiert habe! Ich habe geschaut ob das Benzin ankommt! Zündkerzen geschaut!


    Kann mir einer helfen ??

    mfg STultus

  2. #2
    Zahnradstoßer Avatar von Olaf1969
    Registriert seit
    05.06.2005
    Ort
    bei Frankfurt (Main)
    Beiträge
    768
    Blog-Einträge
    22

    Standard

    Benzinhahn offen gelassen ?

    = "abgesoffen"

    Benzinhahn zu, Kerze Raus, treten bis der Vergaser "leer" ist (oder abmontieren und ausgießen und SAUBERMACHEN inkl. Düsen durchsehen/-säubern), über Nacht ausdünsten lassen und morgen die Kerze wieder rein, hahn auf und treten.

    Sollte dann eigentlich wieder laufen...

    Falls nicht liegt wohl ein elektrischer Fehler vor.
    Geändert von Olaf1969 (22.06.2010 um 23:47 Uhr)
    =/\= ...see us out there... =/\=

  3. #3
    Simsonschrauber Avatar von SimsonSebi
    Registriert seit
    19.02.2007
    Ort
    Recklinghausen
    Beiträge
    1.071

    Standard

    Nun ja. Normalerweise müsste das Benzin ja durch den Überlauf austreten. Vielleicht ist die Kerze auch einfach so defekt (konnte ich jetzt aus "Kerze geschaut" nicht entnehmen, ob sie funktionierte oder ob du das Kerzenbild kontrolliert hast). Tausch die mal aus und probier es dann.

    PS: WARUM nennt man sich stultus (lat.)= "dumm" und warum macht man hinter jedem Satz ein "!" ?

  4. #4
    Zahnradstoßer Avatar von Olaf1969
    Registriert seit
    05.06.2005
    Ort
    bei Frankfurt (Main)
    Beiträge
    768
    Blog-Einträge
    22

    Standard

    OK - da es viele Ursachen haben kann mein "Standart"-Spruch:

    - Schwalbebuch kaufen

    uuuuuuund:



    Willst Du wirklich selbst an der Maschine RICHTIG schrauben empfehle ich folgende Standart-Schrauberausrüstung die Du Dir zulegen solltest:

    - Original Bordwerkzeug
    - Polradabzieher
    - Ölfilterschlüssel für Autos (Polrad festhalten) (Dumcke oder Zweirad-Schubert)
    - Oberer Totpunktsucher (Louis) oder DDR-Zündeinstelluhr (ebay)
    - Digitale Messlehre (Loius/Amazon) (eine Analoge tut es aber auch wenn Du damit nicht 1,5 oder 1,8mm abmessen willst)
    - Einstelldorn für Gangschaltung (Dumcke/Zweirad-Schubert) (Das ist das geschlitzte Teil zur Gangeinstellung)
    - T-Schlüssel für die Spannfeder im Motor (Dumcke/Zweirad-Schubert) (nur wenn Du Motorschrauben willst)
    - einen gescheiten Ratschenkasten (Format: Miniratsche) (Baumarkt)
    - ein Multimeter (5 Euro bei Conrad)
    - kleiner Drehmomentschlüssel 4Nm - 24Nm (ca. 25 Geldeinheiten bei Louis)
    - großer Drehmomentschlüssel für mehr Nm (19,- im Sonderangebot bei ATU oder in der Autoabteilung von Toom)
    - Gaslötkolben (ca 10 Euro bei Obi-Baumarkt) (wenn Du einen Stromlötkolben und Stromverlängerung hast überflüssig)
    - Lötzinn
    - Ersatzsteckschuhe zum pressen oder löten

    Die Gabelschlüssel die Aldi ab und an im Angebot hat sind nicht schlecht, soll es dann "für´s Leben" sein hol Dir Werkzeug mit 4 oder 5 Sternen im Obi-Baumarkt. (Gabelschlüssel, Ringschlüssel, Schraubendreher). Das Material taugt dann richtig was und dreht nicht rund wenn eine Schraube/Mutter mal störrisch ist.

    Standart-Verbrauchsteile: (Oldtimer & Ersatzteilhandel Thomas Dumcke oder Zweirad-Schubert.de, Ihr Partner f)

    - Kupferdichtungen Krümmer
    - Ersatzbowdenzugsatz
    - Ersatzbirnensatz (NARVA)
    - Zweitaktöl (ADDINOL !!!)
    - Kettenfett und Fettpresse
    - Kugellagerfett
    - WD40 oder Caramba um verrostete Schrauben zu lösen
    - Ein paar Tuben Elsterglanz (zum polieren von Alu/Felgen)
    - Weiche Lappen, Polierwatte
    - 1 Flasche Getriebeöl
    - Diverse Ersatzschrauben, Ersatzmuttern, Unterlegscheiben
    - Diverse Gummidichtungen

    evtl. auf Halde legen:
    - Überholsets für Motor, Schwingenlagerung, Ersatzauspuff (komplett)

    Wenn Du den Motor selbst überholen willst:

    - Spezialwerkzeuge zum Motorhälftentrennen / Kurbelwellen einziehen / Heizpilze / Schlagdorne (ab und an als Nachbau in ebay zu finden, oder man kennt einen "Metaller" der einem das Zeugs nach den Zeichnungen in den Büchern drehen/schweißen kann) Gekauft: TEUER !!! Frag lieber im Forum nach wer es Dir leihen kann wenn Geld Mangelware ist !!!
    Literatur:

    - Simson - Roller Schwalbe - Geschichte,Wartung,Reparatur von Erhad Werner ISBN: 3-9809481-5-3 (Amazon)
    - Passende Reparaturliteratur für Dein Modell
    - alte DDR-Reparaturanleitung (Neuauflage MZA-Verlag)
    =/\= ...see us out there... =/\=

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Hilfe!!! Meine Schwalbe läuft nicht mehr...
    Von Kensiko im Forum Technik und Simson
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 11.07.2010, 21:32
  2. Meine Sr50 läuft nicht mehr so wie sonst
    Von shadow212 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.05.2009, 21:28

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.