+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 33 bis 48 von 64

Thema: Simson mit "Lastenbeiwagen"????


  1. #33
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Sehr schön, dann sei produktiv und mach es doch. Jeder, der will, kann es machen, nur zu. Worauf wartest Du noch?

    Gruß!
    Al

  2. #34
    Tankentroster
    Registriert seit
    17.06.2006
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    240

    Standard

    Ich warte noch auf Arbeit um die Kohle dazu zusammen zu bekommen !
    Sollte aber ab 01.07 wieder losgehen !

    Schätze 2/3 meiner Ideeen werden hier nicht gerne gesehen sein aber egal
    ( z.B. Simson SR 50/3 ( Klasse 1b ) mit Beiwagen und Gebremsten Anhänger )
    aber egal ... die kosten sollten um die 5000 Eus sein ... hat aber nicht jeder !

    Galileo hat zu seiner Zeit auch als Schwachsinnnig bezeichnet !

  3. #35
    Tankentroster
    Registriert seit
    17.06.2006
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    240

    Standard

    Bei Vespa gibt es einen guten Ansatz ....
    http://scooter-center.com/sidecar/th...s/P5150078.jpg

    ... 50 ccm ... Unmögliches wird sofort erledigt, Wunder dauern etwas länger !

    Adresse ? ... http://scooter-center.com/sidecar/sidecar.htm

  4. #36
    Moderator Chefkonstrukteur Avatar von Richy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Datschiburg
    Beiträge
    2.849

    Standard

    Die Beiwagen sind ohne TÜV - Gutachten oder ABE und müssen vom Käufer individuell zu seinem Fahrzeug eingetragen / bzw. beim TÜV vorgeführt werden
    Na toll, soweit waren wir schon einmal, nicht?
    Ausserdem sind dort explizit die Largeframes erwähnt, denn die haben eine Aufnahme für den SW.
    50er haben aber den Smallframe.

    Warum wird dieses Thema nur immer wieder ausgegraben?
    Für 1000 Euro bekommt man locker ein fahrfertiges ETZ-Gespann, wenn man Glück hat, sogar ein Rotax-Gespann.
    Und wer schonmal Gespann gefahren ist, weiß, daß man dafür ordentlich Leistung in der Karre braucht, um halbwegs vernünftig fahren zu können.
    Damit der SW in Rechtskurven nicht hoch kommt, braucht man ein gewisses Mindestgewicht, mit einem 40kg-SW wird man mit der leichten Simme mehr am rudern sein als mit dem ohnehin schon sehr leichten 80kg-SW an der MZ.
    Und die Kräfte, die der SW-Rahmen aushalten muß, darf man nicht unterschätzen, nicht umsonst ist der MZ-SW-Rahmen recht stabil gebaut.

    Naja, macht es, probiert es aus und stellt fest: Es ist mal wieder nicht so einfach wie man denkt.

    MfG,
    Richard

  5. #37
    Flugschüler Avatar von daddi
    Registriert seit
    14.08.2004
    Ort
    Norden
    Beiträge
    295

    Standard

    Spannend finde ich das auch! Roller haben serienmäßig auch keine Aufnahmen für `nen Seitenwagen trotzdem gibt es Roller mit! Bist Du sicher das es keine Gutachten für sowas gibt?
    Aber die haben mit Sicherheit min. 10 PS mehr und kein kleines Versicherungkennzeichen.

  6. #38
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Zitat Zitat von 6646Andreas
    Bei Vespa gibt es einen guten Ansatz ....
    http://scooter-center.com/sidecar/th...s/P5150078.jpg

    ... 50 ccm ... Unmögliches wird sofort erledigt, Wunder dauern etwas länger !

    Adresse ? ... http://scooter-center.com/sidecar/sidecar.htm
    Und was wird uns da gezeigt. Nen Beiwagen in ner Firmal bauen anbringen und ohne alles zum TÜV

    So kannste es auch mit der Simson machen. Geh zum Karosseriebauen sag du willst nen Beiwagengestell er solls bauen und dann ab zum TÜV

    Ohne Gutachten sehr sehr sehr schwierig...

  7. #39
    Flugschüler
    Registriert seit
    14.07.2003
    Beiträge
    320

    Standard

    Mal abgesehen davon wird die Karosseriefirma evtl sogar mit Beziehungen ein TÜV- Gutachten bekommen. Vor allem wenns eine seriöse Firma ist.

    Aber es gibt auch schwarze Schafe. Und die machen dir für ca. 300 Euro jedes Gutachten..... egal was es ist!

    Hat nur einen Haken. Ob die Sache dann wirklich verkehrssicher ist, wird fraglich.... und es hängt u.a. Dein Leben daran.

    Und ob sich der Aufwand lohnt ??? um so ein Fahrzeug dann auch noch im öffentlichen Straßenverkehr zu bewegen ???

    Und für ein Ausstellungsstück ist kein TÜV-Gutachten nötig!!

  8. #40
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Zitat Zitat von heimde
    Mal abgesehen davon wird die Karosseriefirma evtl sogar mit Beziehungen ein TÜV- Gutachten bekommen. Vor allem wenns eine seriöse Firma ist.
    Dafür brauchste keine Beziehungen. Gehste zum TÜV und sagst bitte Einzelabnahme.

    Dann sacht er dass er gerne Stabilitätsgutachten usw haben will.

    Und da sagste einfach nehmt mit und macht.

    Kostet dann mehr als nen großer Führerschein + Maschine + Beiwagen

    ggf mußte fürn Sicherheitstest auch mehrere Modelle vorführen zwecks Crashtest....

  9. #41
    Flugschüler
    Registriert seit
    14.07.2003
    Beiträge
    320

    Standard

    Ist der offizielle Weg....

    Aber bei einer seriösen Karosseriefirma geht der Prüfer meist davon aus, daß hier die Materialien u.s.w. o.k. waren und macht dann eine Einzelabnahme für weit weniger Geld. Meist auch ohne aufwendigen Materialprüfungen u.s.w.

    Und es gibt die andere Variante, wo Dir ein Tüv- Gutachten für ziemlich genau 300 Euro sozusagen blanko ausgefüllt wird !

    Und ich spreche aus Erfahrung.
    Vielleicht das Beispiel:
    Stein alter Wohnwagen.... keine Papiere u.s.w. weil noch nie im Verkehr. Nur der Brief war vorhanden.

    Ich also zum TÜV.... Abnahme nicht möglich, weil Deichsel stark angerostet und somit Stabilität gefährdet.... In etwa so stands auch im Mängelbericht.

    Also Suche nach Möglichkeiten.... 1. Versuch Türke mit den 300 Euro....
    Sollte nach seiner Aussage ein Stabilitäts und Materialgutachten werden, in dem er mir bescheinigt, daß das Teil fest ist... Aber ohne wirkliche Prüfung !!!

    War mir zu heiß.... also ich zur Karosseriebude. Kann man da was machen ???
    Die haben normale T- Träger reingeschweißt... Also nichts spezifisches oder ABE ... oder
    Und der zugehörige Prüfer hats dann sofort problemlos abgenommen, obwohl es so eigentlich nicht ganz legal war. Hier hat wirklich nur die Aussage und Fachkompetenz der Firma ausgereicht, die bescheinigen mußte, daß Sie vernünftig schweißen können und das das verwendete Material o.k. ist !

    Und das Ganze hat insgesamt knappe 400 Euro gekostet !

  10. #42
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Die haben ne Deichsel eines neueren Typs angebaut ????

    Außerdem darf dir der Prüfer ja im eigenen Ermessen sachen bestätigen und wenn ein Rahmen ( was ja sehr überschaubar ist ) gut aussieht hat er bei eintsprechend zugelassener Kupplung vorne auch keine Probleme...


    Beim Beiwagen muß ja ne Kupplung die es nie gab gefertigt werden die alle Kräfte aufnimmt und richtig funktioniert.

    Das ist nicht einmal mit nem Rahmen Anschweißen gemacht und da muß auch gerechnet werden usw dass auch die Haltepunkte am Originalrahmen nicht überlastet wird.


    Kannst ja mal bei nem TÜVer versuchen ne selbstgebaute Kugelkupplung durchzubringen.am Anhänger druchzubringen.. Da wirste ohne Gutachten scheitern

  11. #43
    Flugschüler
    Registriert seit
    14.07.2003
    Beiträge
    320

    Standard

    Hast ja grundsätzlich Recht.....

    Aber hier gibts wie gesagt eine große Grauzone....

    Und bei dem Türken z.B. bekommst du alles durch den TÜV. Garantiert auch eine "selbstgefeilte" Kupplung. Die unterschreiben wie gesagt blind !!!

    Mal abgesehen vom Sinn. Ich will damit auch einigermaßen sicher fahren und nicht nur ein amtliches Dokument in den Händen halten.

    Und auch die Karosseriebude war ganz sicher nicht ganz legal. Vorher hatte ich ein paar Firmen, die haben gleich abgelehnt. Eine "Org-Deichsel" gibts für den nicht mehr..... und Eigenanfertigung ist zu teuer....Mal abgesehen vom Gutachten....Ich habe mir dann halt nur gesagt, daß die schon wissen, was sie da machen und erfahrungen im Metallbau haben werden. Also drauf vertraut... und siehe da. Nun fährt der Hänger schon seit 3 Jahren problemlos.

    Mal abgesehen vom Schadensfall wo auch ein TÜV-Gutachten nicht unbedingt vor Schaden rettet.

  12. #44
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Zitat Zitat von heimde
    Mal abgesehen vom Schadensfall wo auch ein TÜV-Gutachten nicht unbedingt vor Schaden rettet.
    Genau das ist es.... Und mit ner nicht zugelassenen / Typgeprüften Kupplung kannste mit nochsovielen EIntargeungen kommen. Reißt die ab auf der AB dann geht nen Rechtsstreit los und der einzige Dumme dabei ist man selber.

    -------------------------------------------

    Deshalb ja der ganze Kram bei der Simson. da werden min nochmal 100 kg An die Simme kommen und dann noch Ladung + Man selber... Da ist dann nix mehr vorankommen bei er Windangriffsfläche + 3tem Rad....

    Das lohnt vorne und hinten nicht von den Problemen der geprüften Verbindung abgesehen

  13. #45
    Tankentroster Avatar von Herbert_aus_Hamburg
    Registriert seit
    08.11.2006
    Ort
    Hamburg Eidelstedt
    Beiträge
    142

    Standard

    Ich denke das geht .
    Vorher aber einen Tüv-Inschineur suchen der dem Thema gegenüber aufgeschlossen ist . Tüv-Norderstedt würd mir mal so einfallen.
    Aus Indien kommen die Globe-Beiwagen die oft an Rollergespanne geschraubt werden(S100 , S 150) . Alternativ könntest du auch einen PKW-Dachkoffer nehmen wenn du einen Beiwagenrahmen findest der zum Ganzen passt . Rahmenanschlüsse gibt es in allen Geschmacksrichtungen . Der Peikert macht da sehr viel . Der Heigl baut vor allem Rollergespanne .
    Dann wäre eine Änderung der Untersetzung sinnvoll , sagen wir mal das sie 50 läuft statt 65 . Hier gibt es übrigens einen Gespannkatalog mit vielen Anregungen und Adressen :
    http://www.motorrad-gespanne.de/
    http://www.motorrad-gespanne.de/technik/indext.htm
    Und im Handbuch für Gespannfahrer steht viel über die Fahrphysik und wie man das Gespannfahren lernt .
    Mehr über Gespanne:
    http://gespanne.parlaris.com/
    Gryße...

  14. #46
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Tja nur leider wird der Beiwagen sicherlich von der Nutzlast abgezogen ( ausm Kopf imho 180 Kg)

    Macht dann - 1 Person noch 90 kg die der BEiwagen + Ladung + Gestell wiegen darf.

    Denn bei den Bremsen wird dir der TÜV nicht viel aufschlagen wenn überhaupt.

    Also Scheibenbremse usw............................

    ------------------------------------------------------------

    Also im Endefefkt: Will man Ladung transportieren soll man sich entweder

    a. Nen Anhänger
    b Nen Albatros
    oder
    c. Ein richtiges Motorrad + Beiwagen holen.

    Das wird alles günstiger als ne Simson einen Beiwagen zu spendieren.

  15. #47
    Tankentroster Avatar von Herbert_aus_Hamburg
    Registriert seit
    08.11.2006
    Ort
    Hamburg Eidelstedt
    Beiträge
    142

    Standard

    Nein , die Nutzlast wird nicht abgezogen - wenn es so wäre gäbe es keine Gespanne . Die Bremsen sind ausreichend - man kann das Beiwagenrad aber auch bremsen , dann gibt es da gar keine Probleme .
    Wichtig ist bei solchen und ähnlichen Projekten das man sich erst mit dem Tüv abspricht , und sich auch immer wieder an den selben Inschineur wendet .
    Hab ich bei meiner Zugvorrichtung auch gemacht . Und bei meinem Hänger .
    Und einen Beiwagen kann sich natürlich nur jemand an die Simson schrauben der das auch will .
    Üüüübrigens - mit Beiwagen auf Schnee und Eis - da bist du der Könich
    Angehängte Grafiken

  16. #48
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Zitat Zitat von Herbert_aus_Hamburg
    . Die Bremsen sind ausreichend - man kann das Beiwagenrad aber auch bremsen , dann gibt es da gar keine Probleme .
    Ich hoffe das meinst du nicht Ernst ???

    Ich habe ja nen Hänger. Beladen mit 2 Kisten Bier + Cola .

    Ich und mein Bruder auf der Simme.

    Da mußtest du deine Geschwindigkeit planen...

    -----------------------------------------------------------------------------------------

    Im Endeffekt heißt es das was svon Anfang an Feststand. Ne passende Firma suchen + TÜV usw....

    Und im Endeffekt nicht wirklich lohnend....

+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. "Falsche" Zündkerze geht, "richtige" Ker
    Von gofter im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 31.12.2013, 12:59
  2. "Simson am See" - Jahrestreffen der Simsonfreunde BONN am 14. August am Laacher See
    Von Geotobi im Forum Simson Treffen & Veranstaltungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.07.2010, 15:54
  3. wie kann ich meinem Simson schwalbe "abgrenzen" bi
    Von snuffie im Forum Technik und Simson
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 27.12.2008, 18:20

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.