+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Simson Räder (17"?)


  1. #1
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    07.09.2010
    Beiträge
    810

    Frage Simson Räder (17"?)

    So da mein Rad fratze ist wollt ich mir mal ein neues kaufen.
    Fest steht, dass es eins aus Edelstahl wird.
    Bei Dumcke gibt es mehrere, bei manchen steht "MZA" (Oldtimer & Ersatzteilhandel Thomas Dumcke - Komplettrad 16 '' Edelstahl K30 6010)
    dann wieder "Radealli" (Oldtimer & Ersatzteilhandel Thomas Dumcke - Komplettrad 16" Edelstahl K36/1 6035)
    oder "Nirosta" (Oldtimer & Ersatzteilhandel Thomas Dumcke - Speichenrad 1,6 x 16 Edelstahl (Nirosta) 11001-D-S)
    welches sollte man am besten nehmen?
    Außerdem gibt es fast für den gleichen Preis 17" Räder, welche ja nach der Wende verbaut wurden.
    Große Räder bieten ja viele Vorteile wie etwa höhere Stabilität, würdet ihr mir also zu einem 17" Rad raten?

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.258

    Standard

    Die Betriebserlaubnis ist mit 16 Zoll erteilt worden, deshalb ist das eine wichtige rechtliche Frage.
    Ob 17 Zoll-Räder überhaupt passen, weil Schwingen etc. für 16 Zoll gebaut wurden, ist eine wichtige technische Frage.

    Kläre beides mit dem TÜVler Deines Vertrauens.

    Peter

  3. #3
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    07.09.2010
    Beiträge
    810

    Standard

    Die Fragen sind eher theoretischer Natur, ich tendiere eher zu einem 16" Rad, wenn die 17er aber zweifellos besser wären würde ich mich mal informieren.
    Nirosta ist übrigens von ThyssenKrupp, die Frage ist nur ob alle Edelstahl MZA Felgen Teile von Nirosta verbauen.

  4. #4
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Nirosta ist ein Markenname, kann mir nicht vorstellen, das ThyssenKrupp Speichen herstellt.
    Aber Thyssen verkauft dir sicher eine Bramme, die kannst du dann auch zu Speichen werkeln und Nirosta schimpfen....
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  5. #5
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    07.09.2010
    Beiträge
    810

    Standard

    Felge:
    Hochwertige EDELSTAHL-Felge (Nirosta) <- nur die Felge scheint von Nirosta zu sein.

    EDIT: Was heißt Bramme?

  6. #6
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.258

    Standard

    Zitat Zitat von SimsonMarv Beitrag anzeigen
    Was heißt Bramme?
    Wikipedia ist Dein Freund: Bramme

    Peter

  7. #7
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.379

    Standard

    Zitat Zitat von SimsonMarv Beitrag anzeigen
    EDIT: Was heißt Bramme?
    Let me google that for you
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  8. #8
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    07.09.2010
    Beiträge
    810

    Standard

    Ok ist gut, dachte das wär so nen Umgangsspachlicher Ausdruck welcher nicht unbedingt bei Wikipedia o.Ä. zu finden ist.

  9. #9
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Erklären wollte ich dir damit, das es wohl so ist, das Thyssen den Stahl kocht und in Form bringt. Anschließend kommt der Kram in den Verkauf.
    Der Stahl wird dann vom Käufer weiterverarbeitet.
    So kommts z.B, das MZA Nirosta-Speichen anbieten kann, WMF daraus Töpfe, Pfannen und Bestecke herstellt.
    Es leuchtet also ein, das Thyssen nur entfernt damit zu tun hat und allenfalls der Namensgeber für seine weiterverarbeiteten Stähle ist.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  10. #10
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    07.09.2010
    Beiträge
    810

    Standard

    Dann ist nur das Metall von Thyssen, aber auch dann sollte man Qualität erwarten können.
    Radealli sagt dir nichts?

  11. #11
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Nö, aber laut Google stellen sie Felgen für Simson her. Und?
    Auch da wird es so sein, das die sich den Stahl kaufen und Felgen daraus basteln... Die Qualitäten werden sich da nicht viel nehmen.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  12. #12
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    07.09.2010
    Beiträge
    810

    Standard

    MZA ist der Hersteller der Räder, Radelli ist der Hersteller der Felgen aus Nirosta (das ist das Material- nicht rostender Stahl). <- so schrieb es Thomas Dumcke.
    Ich werd mir dann mal so nen Rad holen wahrscheinlich 16" ;-)

  13. #13
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Hi,

    Nirosta (Abkürzung für NIchtROstender STAhl) ist tatsächlich eine Marke von Thyssenkrupp, genau wie Cromagarn der Handelsname von WMF für Töpfe...

    Weitere Infos liefert auch Wikipedia: Rostfreier Stahl

    Radelli ist der Hersteller der Felgen, von dem MZA, FEZ und Co ihre Felgen bekommen und da noch ihr Logos drauf lasern lassen...

    MZA montiert den Kram zwar in Suhl, aber die kaufen die Teile auch nur zu.

    Ich persönlich nehme lieber Alufelgen, die gibt es wenigstens in 1,5 Zoll breite und dazu Edelstahlspeichen.


    MfG

    Tobias

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Simson Anhänger Räder
    Von eroslover90 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 26.10.2014, 13:21
  2. simson räder
    Von alexbaer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.01.2010, 19:53
  3. 17"-Räder in Schwalbe bzw. DUO
    Von Gemuesephilipp im Forum Technik und Simson
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 08.12.2007, 16:59

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.