+ Antworten
Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Simson S50 geht nicht aus


  1. #1

    Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    9

    Standard Simson S50 geht nicht aus

    Heyho...
    ich hab seit einiger Zeit folgendes Problem:
    Meine S50 funktioniert soweit sehr gut, doch vor einiger Zeit, wollte sie nicht mehr ausgehen, dass heißt, wenn ich den Zündschlüssel auf 0 oder 3 gedreht habe, lief der Motor weiter. Anfangs nur so 5 Sekunden, später 10 und jetzt läuft sie einfach so weiter. Ich krieg sie zur Zeit nur noch durch abwürgen oder durch Benzinhahn zudrehen und warten aus. Seit letzter Woche lässt sie sich sogar komplett ohne Zündschlüssel starten. Das Problem ist einfach so aufgetreten, ohne dass ich was an den Kabeln oder so verändert habe.
    Hat jemand eine Idee, woran das liegen könnte? Ich hab schon versucht mich in den Schaltplan einzudenken, doch bin dabei nicht so wirklich weitergekommen. Könnte es sein, dass das Zündschloss einfach nicht mehr richtig unterbricht?
    Vielen Dank schon im voraus,

    Martin.

  2. #2
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard

    Entweder deine Klemme 2 am zündschloss oder die Klemme 31 haben kein Massekontakt mehr das würde dann dein Phänomen hervorrufen.

  3. #3

    Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    9

    Standard

    Alles klar, Dankeschön...ich werd morgen mal schaun und ne extra Masse legen..meld mich dann nochmal!

  4. #4
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Nicht einfach auf Verdacht eine Extra-Masse ziehen, erstmal den Fehler suchen!

  5. #5

    Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    9

    Standard

    Hab jetzt den ganzen Nachmittag gebastelt und bin nicht wirklich weiter gekommen...meine Klemme 2 am Zündschloss hat ja 2 Kabelabgänge. Der eine ist bei mir fest und es sieht so aus, als würde er nach unten zum Motor gehen, also da wo durch das Kicken ja Strom erzeugt werden müsste. Das zweite Kabel, welches von der Klemme 2 abgeht, war bei mir nicht angeschlossen und ging unter dem Rahmen lang, rüber auf die Seite mit dem Luftfilter. Neben dem Luftfilter ist ja das Steuerteil verbaut. Dort sind 5 Anschlüsse dran. Einmal drei nebeneinander, wobei der mittlere nicht belegt war, und einmal zwei nebeneinander. Da der mittlere Anschluss des Steuerteils der einzige war, wo das Kabel vom Klemme 2 des Zündschlosses hingereicht hätte, habe ich es dort angeklemmt und die Simme ließ sich wieder ausschalten. Hab Sie dann im Hof noch 3-4 mal angetreten und alles lief super. Hab dann die Seitendeckel wieder drangebaut und sie mit auf die Straße genommen. Hab dann bestimmt 10 mal gekickt und die Simme ging plötzlich nicht mehr an. Sobald man das Kabel vom Steuerteil jedoch wieder abzieht, springt sie beim ersten Tritt wieder an, geht aber halt nicht mehr aus.
    Hab die Simme leider bei Ebay gekauft und sie scheint ziemlich verbastelt zu sein. Also nen Rahmen von ner S51 mit nem Motor von ner S50. Kann also net so richtig sagen, was nun von welchen Modell stammt. Die restliche Elektrik läuft super, bis auf die Tachobeleuchtung, da könnte aber auch die Glühbirne einfach nur fehlen und die Blinker hinten leuchten etwas schwächer als die vorne.
    Bin grad etwas ratlos...wenn irgendwer ne Idee hat, schreibt einfach.
    Vielen Dank!

  6. #6
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard

    Wenn die wirklich so verbastelt is würde sich aber ein neuer Kabelbaum wirklich lohnen Dann hast deine Ruhe mit der Elektrik!!!

  7. #7

    Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    9

    Standard

    da hab ich auch schon das ein oder andere mal drüber nachgedacht, doch bos vor kurzem lief ja alles super...und es geht ja jetzt eigentlich auch alles, bis auf, dass ich sie zum Ausmachen halt abwürgen muss!

  8. #8
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard

    Hast du etwa da ne Elekronische Zündung drin oder was?!

  9. #9
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.256

    Standard

    Hallo Maddin,

    vermutlich ist Dein Zündlichtschalter defekt.

    Bei Stellung "AUS" und Stellung Parklicht muss zwischen Klemme 2 und 31 eine Verbindung sein, sonst bei allen anderen nicht.
    Klemme 31 ist Masse und Klemme 2 wird tatsächlich mit Klemme 2 vom Steuerteil verbunden.
    In der "AUS-Stellung werden so die Zündimpulse vom Geber - egal ob elektronisch oder mechanisch - kurzgeschlossen.

    Schau in DAS Buch, Seite 94 und auf diesen Schaltplan

    Peter

  10. #10

    Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    9

    Standard

    Woran erkenn ich das denn? Hab das Steuerteil hier drin, da mir mein Originales geklaut wurde: http://www.akf-shop.de/shop/product_...gestellt-.html
    Hab heut auch schon die Batterie ausgebaut, um zu sehen, ob irgendwo ein Kurzer vorliegt, aber selbst dann startet die Simme, komplett ohne Schlüssel. Sobald ich jedoch Klemme 2 des Zündschlosses mit dem mittleren der drei Anschlüsse des Steuerteils verbinde, geht die Simme aus, obwohl sie halt am Nachmittag 3-4 mal anging, bei bestehender Verbindung und sich auch wieder normal ausschalten ließ. Bloß jetzt geht sie halt entweder nicht an oder gar nicht mehr aus!

  11. #11

    Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    9

    Standard

    Ja, ich hatte so einen ähnlichen Schaltplan, jedoch ohne ein Steuerteil, also sicher eine mechanische Zündung. Hab mir dann schon gedacht, dass auf 0 bzw. 3 die Impulse vom Kicken quasi kurzgeschlossen werden (durch Verbindung von 2 und 31) und somit kein Zündfunke entsteht. Aber warum geht sie denn jetzt plötzlich gar nicht mehr an, nachdem es 3-4 mal super geklappt hat? Wo wäre denn zum Beispiel der besagt Zündlichtschalter zu finden oder ist damit das Zündschloss gemeint?

  12. #12
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.256

    Standard

    Hallo Maddin,

    die Batterie hat reinweg garnüscht mit der Zündung zu tun!

    Den Zündlichtschalter kannst Du mit einem Ohmmeter oder dem Widerstandsmessbereich von einem Multimeter/Vielfachmessgerät überprüfen.
    Wenn Du ekelektrisch nicht so bewandert bist, dann frage einen, der sich mit Kupferwürmern auskennt.

    Zum Ausgehen muss Klemme 2 vom Steuerteil mit Masse verbunden werden.
    Das macht normalerweise der Zündlichtschalter.
    Und wenn der defekt ist, dann geht's nicht.

    Peter

  13. #13

    Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    9

    Standard

    Alles klar...dann test ich gleich nochmal, ob im Zündschloss eine Verbindung zwischen 2 und 31 besteht, wenn ich es auf 0 bzw. 3 drehe. Dauert 10 Minuten, schreib dann mal, was ich herausbekommen hab.

  14. #14

    Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    9

    Standard

    Also ich war grad unten und bin zur völlig verwirrenden Erkenntnis gekommen, dass in jeder Stellung des Zündschlosses eine Verbindung zwischen Klemme 2 und 31 besteht. Habs extra mit Ohmmeter und Voltmeter+Batterie versucht. Ersteres zeigt 0 an und beim Voltmeter mit 1,5V-Batterie 1,5V.
    Das passt ja nun gar nicht dazu...hätte ja theoretisch immer 0 anzeigen müssen...

  15. #15
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.256

    Standard

    Zitat Zitat von Maddin1989
    Also ich war grad unten und bin zur völlig verwirrenden Erkenntnis gekommen, dass in jeder Stellung des Zündschlosses eine Verbindung zwischen Klemme 2 und 31 besteht. Habs extra mit Ohmmeter und Voltmeter+Batterie versucht. Ersteres zeigt 0 an und beim Voltmeter mit 1,5V-Batterie 1,5V.
    Das passt ja nun gar nicht dazu...hätte ja theoretisch immer 0 anzeigen müssen...
    Kommt darauf an, wie Du was angeschlossen hast.
    Der Ohmmetertest sollte reichen.
    Wenn Du Prüfstrippen mit Klemmen hast, dann kannst Du die an 2 und 31 anklemmen und mal am Schalter wackeln, ob vielleicht ein Wackelkontakt vorliegt.

    Zwei Lösungsmöglichkeiten:
    - neuen Zündlichtschalter einbauen
    - alten drin lassen und die Zündung über einen versteckt eingebauten Schalter Ein/Aus schalten.

    Peter

  16. #16

    Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    9

    Standard

    Na dann werd ich einfach mal beide deiner Lösungsvarianten verwirklichen...bau jetzt nen Schalter zwischen 2 und Steuerteil ein und mach die Simme erstma so aus, bis ich ein neues Zündschloss hab.
    Vielen Dank erstmal...werd berichten, obs mit neuem Zündschloss läuft!
    (Ich meinte 0 beim Ohmmetertest auf Stellung 0 und 3 und ne 1 bei Stellung 1 und 2, und beim Voltmetertest halt umgedreht mit 1,5 bzw 0)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Simson SL1 Mofa geht nicht an!!
    Von Buddel im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.03.2009, 15:47
  2. Simson DUO geht nicht an...
    Von gtiinblack im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.09.2006, 16:21

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.