+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Simson S50 Startproblem


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    20.03.2017
    Beiträge
    10

    Standard Simson S50 Startproblem

    Schönen guten Abend, ich bin Arne (noch 16) und komplett neu hier. Ich habe mir gestern ein zweites Moped gekauft da ich eins haben möchte an den ich selber das schrauben lernen kann. Erstens weil es deutlich günstiger ist und zweitens weil es mir Spaß macht und ich sehr interessiert daran bin. Nun habe ich eine S50 (wie ich herausgefunden habe anhand der Fahrgestelltnummer) mit einem S51 Motor (kenne mich schon !ein bißchen! aus mit Simsons) Die Batterie sollte ich durch eine neue ersetzen sagte er und da habe ich heute beim schrauben mal nachgesehen und siehe da... es ist eine 12V Batterie verbaut also denke ich hat sie eine 12V Zündung. Eine elktronikzündung hat doch ein rotes Polrad oder? da ich ein schwarzes habe aber 12V ? Gabs die auch mit Unterbrecher 12V? Nun habe ich heute noch den Vergaser gereinigt und da war Rost drin. (Also im Tank wahrscheinlich auch aber das Problem behebe ich selber das weiß ich wie. Nun bin ich eine ganz kleine Runde gefahren (2 Minuten) und habe sie dann mit dem Choke ausgemacht, da ich keinen Zündschlüssel dazu bekommen habe ( ist ihm am Smastag bei den Wind weggeflogen, glaube ich ihn auch) und ich habe sie halt so ausgemacht. Nun zum Problem: Wollte sie wieder anmachen 1-2 Minuten später und sie ließ sich nicht starten. Ich nachgeschaut, Funke ist da. Vergaser sauber benzin läuft auch aber sie startet nicht und sie gibt nach mehrmaligen treten zisch geräusche von sich, gehe davon aus das es Fehlzündungen sind. Desweiteren springt mir beim antreten jetzt immer ein Gang ein sobald ich sie antreten möchte. Wie kann ich das beheben?. Ich denke es ist ein Zündungsproblem und habe auch zwei Blätter mit einem Suchschema die ich im Notfall durchgehen werde, aber vlt. habt ihr ja ansätze die man auf jedenfall prüfen sollte bevor man das ganze Moped zerlegt. Neuen kerzenstecker und neue Kerze probiere ich auch noch aus. Die alte war vom Bild her schwarz und nass( durch ausmachen mit Chocke denke ich) habe sie gesäubert aber es hat sich nichts verändert. Ich danke allen vielmals die mir helfen können und es tut mir leid falls ich den Beitrag vlt. in die Falsche Kategorie eingesetzt habe. Vielen dank ich hoffe ihr könnt mir helfen und allseits gute Fahrt euch.

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.170

    Standard

    Oh je, ab und an ein Absatz hätte Deinen Text übersichtlicher und leichter zu lesen gemacht.

    Ob Deine Mopete elektronische oder Verbrecherzündung hat, kannst Du nachschauen.
    Durch's Polrad geschaut, müsste man wenn vorhanden entweder den Unterbrecherkontakt oder die Geberspule erkennen können. Unter dem rechten Seitendeckel ist bei der elektronischen Zündung der Elektronikbaustein versteckt, ein braunes "Kästchen" mit fünf Steckontakten nach oben.

    Wenn in der S50 schon ein M5x1-Motor steckt, dann wird man aus der Ferne kaum eine verlässliche Aussage zur Batterie oder Lampenspannung machen können. Schau nach ob auch eine ELBA verbaut ist, dann steht dort die Batteriespannung drauf.

    Die Spannungsangabe auf der Zündpule hat mit den anderen Spannungen rein wech gar nüscht zu tun. Da sollte bei U-Zündung eine mit 12V, bei E-Zündung eine mit 6V verbaut sein.

    Ich rate Dir bei unbekannten Begriffen das Wiki zu konsultieren, Dir das zur Mopete passende BUCH zu kaufen und auch sonst wie in meiner Signatur empfohlen wird, viel zu lesen.
    Und zu guter Letzt: mach eine überaus gründliche Wartung!

    Peter

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    20.03.2017
    Beiträge
    10

    Standard

    Ja ich werde dran arbeiten :)

    Okay ich werde mir nochmal genau anscheun was es für eine Zündung ist MIttwoch oder spätestens Freitag.
    Danke für die Infos die helfen mir sehr. Was eine ELBA ist erkundige ich mich gleich :) Also die Spannungsangabe mit 12 V habe ich auf der Batterie gelesen.

    Das Forum werde ich auch auf jedenfall erkunden.

    Noch eins zwei Sachen. Der Motor klingt sehr sauber bzw. klang und ich habe noch eine Unterbrecherzündung meiner KR51/2 da liegen in der jetzt eine Vape steckt.
    Kann man davon auch teile zum testen nehmen. UM zu schauen ob manche Teile vlt. den Geist aufgegeben haben wie zb. bei der Unterbrecher-Zündung der Kondensator?

    Vielen dank dir.

  4. #4

  5. #5
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    01.03.2017
    Beiträge
    43

    Standard

    Also ich habe die selbe Moped paarung!:) Eine KR 51/2 und eine S50! Also zu deinem Problem. Als erstes musst du schauen um was es sich handelt. Es kann ja sein das der Vorbesitzer schon ne falsche Batterie eingebaut hatt.
    Schau mal bei deiner Zündung nach ob du nen Unterbrecherkontakt erkennen kannst verlass dich nicht auf die farbe des Polrades. Wass die Spannung an geht kannst du ja mal die Glühlampen anschauen ob die auf 12V oder 6V laufen. Oder sogar nachmessen mit einem Spannungsprüfer. Zu den geschilderten Problemen. Also es gibt bei den Unterbrecherzündungen manchmal das so genannte "Wärmeproblem". Hierbei funktioniert der Zündkondensator nur fehlerhaft im warmen Zustand. Und es kann sein das du das Moped erst abkühlen lassen musst bis du es wieder starten kannst. Ist schnell behoben Kondensator tauschen und in dem Zuge auch gleich den Unterbrecher alles einstellen und fertig. Bei dem Problem dass das Moped beim ankicken immer einem Gang einlegt könntest du ja mal schauen ob der Kickstarterhebel sich vieleicht irgentwie auf die Schaltung überträgt! Es kann ja sein das eines der Bauteile verbogen ist. Würde als erstes mal darauf achten ob der Fußschalthebel sich bewegt beim ankicken wenn nicht nimm mal den Kupplungsdeckel ab und schau nach!
    Viel erfolg.

    Mfg Simsonfan

  6. #6
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    20.03.2017
    Beiträge
    10

    Standard

    Ok da weiß ich bescheid danke. Ich habe mir mal deine Tips kopiert damit ich sie mir später in Ruhe anschauen kann. Ist das in Ordnung. Vielen dank und schönen abend dir noch.

  7. #7
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    20.03.2017
    Beiträge
    10

    Standard

    Hehe das ist super

    Okay ja ich werde nochmal genau nachschauen wie viel Volt und welche Zündung. Bei meiner Schwalbe war damals auch mal der Kondensator hin und ja ich werde sie gleich einstellen wenn ich einmal dabei bin, da muss ich mir noch paar Videos dazu anschauen und die Anleitung von Peter gründlich studieren da ich es allein machen möchte den so lernt man es am besten und ich habe mir vorgenommen mit diesem Moped nicht zur Werkstatt zu gehen, da ich es selber hin bekommen werde. Der Wille ist da!

    Der Kondensator wird wie gesagt getestet.


    Zu dem Schalthebel habe ich mal belesen in den letzten Stunden, bei Leuten wo der Schalthebel weit unten ist, trat genau das selbe Problem auf und genau das ist bei mir seit heute der Fall also wird es daran liegen das er irgendwo schleift vermute ich, da am Wochenende noch alles super war. Hatte schon Angst das es gleich was schlimmes ist wie ein Kaputtes Schasltwerk aber erstmal ruhig bleiben und das oben beschriebene nachschauen und da wird sich der Fehler schon lösen.

    Vielen dank aber nochmal für mich als Bestätigung das meine Annahme wahrscheinlich richtig sein wird. Schönen Abend dir noch. :)

  8. #8
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    20.03.2017
    Beiträge
    10

    Standard

    Guten Abend und zwar läuft meine S 50 wieder. Hab mal die >Kerze als erstes gewechselt (nur zum schauen ob es funktioniert) und vorher meinen ganghebel wieder an der richtigen Position befestigt und schwups kommt mir beim Antreten und Gas geben der Gaszug entgegen.

    Nach kurzer Überlegung habe ich gesehen das er auch unten aus dem Vergaser raus ist.

    Vergaser geöffnet und mich gequält mit der Nadel-Feder Geschichte, allerdings habe ich es dann hinbekommen als ich herausgefunden habe wie es einfach geht. Nun siehe da habe ich den Zylinder der schließen soll nicht richtig eingebaut gehabt und sie ist mir dadurch abgesoffen und gab ab und zu ein Zischen beim antreten.

    Alles wieder zusammen gebaut ... 3 Tritte und sie lebt *_* Unnormal gutes Gefühl gewesen es selber geschafft zu haben.



    Zur Zündung: Habe deinen Rat befolgt und im rechten Seitenkasten nachgeschaut und siehe da--> es ist eine Box die hochkant drinnen ist und links zwei Kabel abgehen hat und rechts 4.

    Also habe ich das nach deinen Worten gestern so aufgenommen, das es eine E-Zündung ist oder :)

  9. #9
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    01.03.2017
    Beiträge
    43

    Standard

    Also is ja toll das alles geht! Irgentwie habe ich mir gedacht das der Kickstarterhebel am Fußschalthebel schleift oder so. Ich frage mich wie du den Gasschieber anderstherum rein bekommen hast :o!? Da ist doch extra eine Nut für die Standgaßschraube. Du warst ja dann gar nicht un der lage das Standgas zu regulieren. Ich meine mal gelesen zu haben dass die Polräder bei Elektro Zündungen zum Teil auch Schwarz waren deshalb meinte ich du sollst nicht nur auf die Farbe des Polrades achten. So mal eine andere Frage. Du meintest doch du hättest ne S50 mit dem Motor der S51 oder? Welchen Vergaser hast du denn drauf ?

    MFG Simsonfan

  10. #10
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    20.03.2017
    Beiträge
    10

    Standard

    Nabend :) ja die haben anscheinend an einander geschliffen, da habe ich wieder was gelernt

    ich habe den schieber wahrscheinlich leicht schräg runter gedrückt und das geht natürlich nicht wirklich bzw. nur ein kleines stückchen ( habe ich ja heute dann gesehen) aber was solls ich bin noch ein leihe aber sehr interessiert alles selber zu lernen :)

    Ja das stimmt wie gesagt ist eine E-Zündung wenn damit die oben beschriebene box gemeint ist aber ich bin mir zu 99 prozent sicher :)

    Ich habe ne S50 und denke zumindest das es der 51ziger Motor ist da der Zylinder die geraden Kühlungsrippen hat und nicht wie bei der S50 die schrägen. Wo genau kann ich sehen welcher Motor das genau ist? M5.. usw. kenne mich da nicht wirklich aus.

    Vergaser hab ich noch garnicht sagen habe ich garnicht drauf geachtet auf jeden Fall kein Sparvergaser und ein Bvf aber den Typ müsste ich mir nochmal anschauen :)


    Die Daten zu dem Zeug schicke ich am Wochenende spätestens danach.

    MFG Arne

  11. #11
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    01.03.2017
    Beiträge
    43

    Standard

    Ja was den Motor angeht kann ich nicht so viel sagen. Achte beim Zylinderkopf darauf ob die Kühlrippen gerade oder Schräg verlaufen. Und am Zylinder selbst kannst du schauen ob der am "Ansaugkrümmer" eine Zahl in einem Kreis eingegossen hatt. Der Kupplungsdeckel und der Polraddeckel Bzw der komplette Getriebeteil untersxheidet sich stark bei den Motoren. Schau am besten wie du Öl einfüllen musst. Wemn du 2 Schrauben lösen und eine kleine Klappe öffnen musst ist das der ältere motor der schräge Kühlrippen am Zylinderkopf hatt. Wenn du eine rote Plastikschraube öffnen musst und der Zylinderkopf gerade Kühlrippen hatt ist es der neue.

    Mfg Simsonfan

  12. #12
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.170

    Standard

    Zitat Zitat von Saphire Beitrag anzeigen
    Wo genau kann ich sehen welcher Motor das genau ist? M5.. usw. kenne mich da nicht wirklich aus.
    Hallo Arne,

    Schraubär-Tip: Teilekunde für echte Anfänger und solche, die es werden wollen! da wirst Du im Detail geholfen!

    Ansonsten empfehle ich Dir das BUCH von Erhard Werner "Simson Ratgeber S50, S51, ..."

    Wenn Du das durch arbeitest, bist Du ne Menge schlauer und kannst hier Fragen stellen, die erkennen lassen, wie weit Du Dich in das Thema eingearbeitet hast.

    Es gibt zwei sehr unterschiedliche Motore für S50 und S51, nämlich M53/1KF und M531 bzw M541.

    Peter

  13. #13
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    20.03.2017
    Beiträge
    10

    Standard

    Okay vielen dank ich werde es mir in der nächsten Zeit auf jedenfall anschauen mfg. Arne!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Startproblem bei Simson Schwalbe
    Von Tom21 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 05.04.2014, 12:24
  2. Startproblem
    Von Harlik im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.07.2011, 19:10
  3. simson kr 51 2 l startproblem
    Von pumuckl im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.04.2011, 15:21
  4. S 51 Startproblem
    Von Darkhunter08 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.11.2006, 12:55

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.