+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 23

Thema: simson s51 1c1...


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    27.10.2010
    Beiträge
    10

    Standard simson s51 1c1...

    liebe simson-freunde,

    ich habe mir letzens eine simson s51 1c1 baujahr 89 gekauft
    Hab sie recht billig bekommen, weil sie nicht vollends funktionstüchtig war.
    So habe ich mittlerweile einige speichen, den hinterreifen und die
    sitzbank gewechselt. Vorher stand sie rum und wurde seit 2006 nicht mehr bewegt.
    Der motor läuft und ich hab schon einige kilometerchen damit zurückgelegt (auch
    meine freunde sind damit in kindlicher freude rumgefahren).

    2 sachen sind aber offenbar noch nicht "perfekt":
    -am vergaser bzw. darunter auf dem motor sehe ich manchmal
    einige tropfen benzin. Muss ich da jetzt was wechseln oder ist
    das nicht weiter schlimm?

    -wenn ich beim kaltstart den choke benutze, springt der motor eigentlich
    sofort an. Wenn ich dann aber losfahre, drehe ich am gasdrehgriff und der
    motor reagiert ein paar sekungen zu spät. Das ist aber nur auf den ersten metern
    so, wenn er warm ist, hat er diese probleme nicht.
    Ist das jetzt auch was "normales" oder grund zur beunruhigung?

    Sollte ich nach den 4 jahren dornröschenschlaf irgendetwas unbedingt
    überprüfen, oder kann ich erstmal getrost umhertuckern?


    Ich selbst bin nicht das technik-ass, deswegen bin ich über jede
    anmerkung dankbar!

    gruß
    nuhp

  2. #2
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    27.08.2010
    Beiträge
    33

    Standard

    HI
    Herzlichen Glückwunsch zu deiner simson.
    Solange das moped keine schlechten geräusche von sich gibt, irgendetwas leckt(z.B. Getriebeöl oder Benzin aus dem Tank) oder sonst irgendwelche probleme vorhanden sind müsste eigentlich nichts getan werden.
    trotzdem würde ich nach so langen stand nach dem getriebeöl schauen, ob davon noch genügend im Motor ist. Sonst wäre vielleicht auch ein ölwechsel sinnvoll. Außerdem würde ich das alter der reifen überprüfen und gegebenfalls die auch den vorderreifen wechseln.(aus sicherheitsgründen) außerdem solltest du schauen, dass die elektrische anlage komplett funktioniert. Weiterhin sollte die Kettenspannung neu eiingestellt werden und auch der zündzeitpunkt überprüft, sowie der vergaser überprüft werden, um komplikationen in nächster zeit auszuschließen.( schlechtes benzingemisch könnte den motor beschädigen)

    So, dies sind alles nur Hilfestellungen, falls dein motor gut läuft und alles funktioniert ist das GUT

    grüße aus bremen

  3. #3
    Zahnradstoßer Avatar von O-1199
    Registriert seit
    21.02.2009
    Ort
    Kurmark
    Beiträge
    818

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.248

    Standard

    Hallo nuhp,

    konkret zu Deinen "Problemen":
    - mach mal den Vergaser und den Motor drunter ordentlich sauber, z.B. mit Bremsenreiniger und schau am nächsten Morgen nach, ob sich die Tröpfchen beim Stehen bilden. Dann könnten der Benzinhahn und das Schwimmernadelventil nicht 100% abdichten.
    Passiert das während der Fahrt, dann ist das eher normal, denn seitlich gibt es einen Überlauf am Vergaser, der bei Schräglage nach rechts schon mal Inkontinenzerscheinungen haben darf.
    - die Gasannahme beim kalten Motor ist auch nicht unnormal. Versuche mal die ersten Meter mit leicht gezogenem Starterhebel (kein Choke!) zu fahren.

    Peter

  5. #5
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    27.10.2010
    Beiträge
    10

    Standard

    Zitat Zitat von Zschopower Beitrag anzeigen
    Versuche mal die ersten Meter mit leicht gezogenem Starterhebel (kein Choke!) zu fahren.
    @peter
    Nur, um missverständnisse zu vermeiden:
    Wir reden aber beide vom gleichen hebel, oder?
    Hab ich das richtig verstanden, dass der von mir gemeinte
    hebel kein choke (warum auch immer) ist, du aber diesen
    hebel meinst?

    danke

  6. #6
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    27.08.2010
    Beiträge
    33

    Standard

    ach der ist pingelig und meint das die simsons ja keinen choke sondern einen startvergaser haben
    manche leute bestehen darauf
    mach mal konkrete angaben ob dich irgendwas an deinem gefährt stört oder etwas komisch erscheint?!

    grüße aus bremen

  7. #7
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Er meint den gleichen Hebel wie du (am Lenker rechts) vielmehr Hebelei gibts ja nicht.
    Hier wird Wert auf die korrekte Bezeichnung Startvergaser gelegt. Ein Choke ist nunmal etwas anderes als ein Startvergaser.

    mfg Gert

  8. #8
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    27.08.2010
    Beiträge
    33

    Standard

    ihr habt ja Recht dass das ein Startvergaser ist, jedoch dienen ein Choke sowie ein Startvergaser dem Kaltstart und dass ist ja eigentlich was nuhp interessiert

  9. #9
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Zitat Zitat von €ric Beitrag anzeigen
    HI
    [..]der zündzeitpunkt überprüft[..]
    Die S51/1 C1 hat eine Elektronikzündung (wenn noch alles original ist) demnach ist an der Zündung nichts einzustellen. Aber ob das wirklich eine ist kann man ja schnell überprüfen, und nicht wundern das Polrad kann trotzdem schwarz sein, ist bei meiner S51/1 C1 (ebenfalls BJ89) auch so.

    Aber Glückwunsch zu diesem tollen Fang, ein sehr gutes Fahrzeug, Elektronikzündung, 12V, 35W Schweinwerfer, damit hat man nur selten Ärger, wenn erstmal alles funktionstüchtig ist.
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  10. #10
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    Schmarrn, natürlich kann und muss man auch bei kontaktloser Zündung den Zeitpunkt richtig einstellen - aber eben nur einmal und nicht verschleißbedingt öfters.

    Nach Jahren des Rumstehens machst du neue Reifen und bei der Gelegenheit gleich auch eine Bremsenwartung, Reinigung des Kraftstoffsystems (Tank, Hahn, Vergaser), frisches Getriebeöl. In den ersten paar hundert Kilometern schaust du nach verdächtiger Rauchentwicklung, Getriebeöl-Schwund und -geruch, denn mit einiger Wahrscheinlichkeit sind die Dichtringe der Kurbelwelle nach der Standzeit hinüber. Die zu wechseln ist aber auch kein Beinbruch, das könnte man vorsorglich auch direkt jetzt machen.

    Und dann gute Fahrt - so eine S51/1C ist schon was Feines.

  11. #11
    Simsonfreund Avatar von Fabi_123
    Registriert seit
    11.01.2010
    Ort
    Bodensee/ Untersee
    Beiträge
    1.595

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter Beitrag anzeigen
    ...das könnte man vorsorglich auch direkt jetzt machen.
    Oder falls man vor hat im Winter nicht zu fahren kann man die paar Wochen auch noch fahren und das dann im Winter machen,wenn man das Moped eh nicht braucht

  12. #12
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.248

    Standard

    Zitat Zitat von €ric Beitrag anzeigen
    ach der ist pingelig
    Ja das isser! Abe nur manchmal.

    Weil es bei eventuellen Problemen und Reparaturversuchen schon relevant sein kann, zu verstehen, wie es funktionieren soll und wie es aufgebaut ist.
    Dann kann man nämlich Fehler besser und schneller finden.

    Und weil es wichtig ist, etwas richtig zu lernen. Und nicht mit falschem Wissen anderen Leuten "dumm Tüch" beizubringen.

    Peter

  13. #13
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter Beitrag anzeigen
    Schmarrn, natürlich kann und muss man auch bei kontaktloser Zündung den Zeitpunkt richtig einstellen - aber eben nur einmal und nicht verschleißbedingt öfters.
    Genau und wenn se läuft muss man se nicht überprüfen, weil se sich ja nicht verstellt. Was Anderes hab ich ja nicht behauptet...
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  14. #14
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    "Läuft doch" ist kein Kriterium. Zwischen "läuft" und "läuft wirklich gut" ist eine breite Spanne von Leistungs-, Verbrauchs- und Rußfragen bis hin zu Kurbelwellenschäden oder durchgebrannten Kolben.

    ZZP kontrollieren tut gar nicht weh.

  15. #15
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    27.10.2010
    Beiträge
    10

    Standard

    oh vielen dank für die vielen antworten

    Hab noch ne frage: auf dem tacho steht was von 14.8xx km.
    Jetzt ist es ja bei 4-takt-motoren so, dass sie bisweilen
    über 500.000 km laufen(taxis, geschäftswagen...).
    Wie ist es aber bei diesen 2-takt-motoren?
    Ich mein, sind es bei der s51 14.800 km oder vielleicht auch
    141.800 km? Das kann man auf dem tacho ja nicht sehen.
    Oder sind diese motoren nicht für so ein laufleistung ausgelegt?...

  16. #16
    Kettenblattschleifer Avatar von Heros
    Registriert seit
    17.06.2010
    Ort
    Freiberg
    Beiträge
    543

    Standard

    Es sind 14.8xx Kilometer. Die 2-Takter haben deutlich weniger Laufleistung als Autos, jenachdem wie stark sie hergenommen worden sind.

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. S50N - Licht an = Simson steht, Licht aus = Simson läuft!
    Von FlintWestwood im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.04.2009, 22:50

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.