+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Simson S51 erreicht mit Mühe&Not 60 km/h + Startprobleme


  1. #1
    Avatar von tim.munich
    Registriert seit
    08.07.2010
    Ort
    München
    Beiträge
    3

    Standard Simson S51 erreicht mit Mühe&Not 60 km/h + Startprobleme

    Hey Simsonfreunde!

    Ich hab mir vor ca einem Jahr endlich meine Simson S51 B2-4 zugelegt und bis auf wochenlange Startprobleme bin ich jetzt ziemlich zufrieden.

    Die Gute ist komplett Stino, bis auf den Vergaser den ich durch einen 16n3-4 Nachbau getauscht hab.

    Jetzt zum Problem: Sie fährt bei guten Umständen (Bergab/Rückenwind) grad so 60 km/h und hört sich bei der Geschwindigkeit etwas seltsam an. Ich würde es als "Britzeln" beschreiben. Auf jeden Fall fühlt es sich nicht so an, also ob Leistung fehlt, sondern als ob sie einfach nicht höher drehen kann. Was stimmt da nicht?

    Zum anderen geht sie manchmal nicht mehr an wenn sie etwas warm ist oder nach dem Kaltstart nicht genug Gas bekommt (zb starten und 50m weiter an der Ampel stehen ), dann muss ich sie anschieben und sie läuft wieder.

    Vielleicht kommt einem von euch Profis bei dieser Beschreibung sofort eine Idee, was ich tun muss :)
    Ansonsten werd ich demnächst mal diese Liste durcharbeiten: Simson Tuning - Leistungssteigerungen an Zweitakt-Motoren
    (den Abschnitt "Legales Tuning", illegal muss nicht sein, ich hab auch mit der Stino genug Stress mit den Grünen gehabt ^^)

    Grüße Tim

  2. #2
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Mach bitte Vergaser sauber und vor allem Zündung prüfen und einstellen, und Kerze wechseln wenn schon länger drin (sollte ja eine Elektronik sein?). Also eine Wartung machen.

  3. #3
    Avatar von tim.munich
    Registriert seit
    08.07.2010
    Ort
    München
    Beiträge
    3

    Standard

    Wenns an der Zündung liegen kann werd ich den ZZP einstellen und den Kondensator tauschen. Sonst noch was in der Gegend?

    Die Kerze hat max 500km drauf, ich hatte ne Zeit lang nen extremem Kerzenverschleiß (5 Stück in einer Woche). Soll ich sie trotzdem tauschen auch wenn sie ok aussieht?

    Ist übrigens eine 6V Unterbrecher Zündung. Den Vergaser mach ich ungern nochmal auf, da er ewig gezickt hat (rauch, überlaufen...). Wenns daran liegen kann werd ichs wohl trotzdem auch noch tun.

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.245

    Standard

    Zitat Zitat von tim.munich Beitrag anzeigen
    extremem Kerzenverschleiß
    Das kann eigentlich nur passieren, wenn der Motor extrem zu heiss wird, weil er zu mager läuft oder die Zündung grandios verstellt ist. Sind die Kerzen gar nicht mehr zu gebrauchen oder gehen sie nach Abkühlung wieder?

    Zitat Zitat von tim.munich Beitrag anzeigen
    Den Vergaser mach ich ungern nochmal auf,
    Meine Erfahrung:
    Vergaser kann man nicht oft genug reinigen, bis man endlich vorher den Tank, den Benzinhahn und das Benzin gereinigt hat.

    Peter

  5. #5
    Kettenblattschleifer Avatar von chefkoch_ndh
    Registriert seit
    02.06.2009
    Ort
    Nordhausen
    Beiträge
    742

    Standard

    Servus..

    Sie fährt bei guten Umständen (Bergab/Rückenwind) grad so 60 km/h und hört sich bei der Geschwindigkeit etwas seltsam an. Ich würde es als "Britzeln" beschreiben. Auf jeden Fall fühlt es sich nicht so an, also ob Leistung fehlt, sondern als ob sie einfach nicht höher drehen kann. Was stimmt da nicht?
    >> Zündung einstellen (Damit geht's wunderbar!). Das "britzeln" könnten deine Kolbenringe sein. Nichts tragisches, einfach mal "behören". Meine Kolbenringe klimpern auch immer mal, aber alles zieht noch fleißig, also bleibts drauf . Eventuell könnte auch dein Kolben + Zylinder verschlissen sein.

    Dann eben wie immer die übliche Leier... Kerze (neu und korrekt eingestellt! Kerzenbild!?). Vergaser sauber und ordentlich eingestellt!? Ist alles frei (Auspuff, speziell die Tüte + Schalldämpfereinsatz FREImachen)? Läuft alles freigängig (Radlager, Kette (geschmiert und richtige Spannung)?

    Wegen deinem Startproblemen.. Das Könnte entweder an einer verstellten Zündung liegen, einem verschlissenem Kolben und Zylinder ODER die häufigst Ursache, der Kondensator sammt Verbrecher.

    Naja, schmeiß dich ran!

    chef
    Rauchen kann tödlich sein! Dann saufen wir eben...

  6. #6
    Avatar von tim.munich
    Registriert seit
    08.07.2010
    Ort
    München
    Beiträge
    3

    Standard

    Zitat Zitat von Zschopower Beitrag anzeigen
    Sind die Kerzen gar nicht mehr zu gebrauchen oder gehen sie nach Abkühlung wieder?
    Ne, gingen nicht mehr. Zwar haben sie hin&wieder mal nen Funken gegeben, aber mit so halb-kaputten Dingern wollt ich nichts mehr anfangen.

    Zitat Zitat von Zschopower Beitrag anzeigen
    Meine Erfahrung:
    Vergaser kann man nicht oft genug reinigen, bis man endlich vorher den Tank, den Benzinhahn und das Benzin gereinigt hat.
    Okay, dann spendier ich ihr mal nen neuen Benizinhahn. Leider hab ich grad noch gute 7 Liter drin, die versuch ich noch leer zu fahren

    Zitat Zitat von chefkoch_ndh Beitrag anzeigen
    >> Zündung einstellen (Damit geht's wunderbar!). Das "britzeln" könnten deine Kolbenringe sein. Nichts tragisches, einfach mal "behören". Meine Kolbenringe klimpern auch immer mal, aber alles zieht noch fleißig, also bleibts drauf . Eventuell könnte auch dein Kolben + Zylinder verschlissen sein.

    Dann eben wie immer die übliche Leier... Kerze (neu und korrekt eingestellt! Kerzenbild!?). Vergaser sauber und ordentlich eingestellt!? Ist alles frei (Auspuff, speziell die Tüte + Schalldämpfereinsatz FREImachen)? Läuft alles freigängig (Radlager, Kette (geschmiert und richtige Spannung)?

    Wegen deinem Startproblemen.. Das Könnte entweder an einer verstellten Zündung liegen, einem verschlissenem Kolben und Zylinder ODER die häufigst Ursache, der Kondensator sammt Verbrecher.
    Dann mach ich am besten den Zylinder auf und schaus mir an oder? Der Händler (nie wieder...) bei dem ich sie hatte, hat vergessen diese Gummistifte am Zylinder wieder reinzutun. Kann das Schuld sein?

    Wie macht man denn den Auspuff frei? :-) Einfach diese Schelle aufmachen und ich hab die Tüte in der Hand?

    Danke für eure Antworten schonmal. Nächste Woche kontrollier ich die komplette Zündung, Auspuff und Zylinder. Auf meiner einkaufsliste steht bis jetzt:
    Kondensator, Kerze, Unterbrecher, Polradabzieher, Telegabel-Faltenbalg, Bezinhahn, zweiter Zündschlüssel, Elsterglanz, Luftfilter

    Brauch ich das? Halteband für Schwungscheibe, Benzinfilter

    Tim

  7. #7
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.245

    Standard

    Halteband brauchst Du.
    Benzinfilter lass nach, mach lieber den Tank richtig sauber.

    Peter

  8. #8
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    was willst du sehen wenn du den zylinder aufmachst???
    das musst du messen. fahr in die nächste moppedwerkstatt. die sollten ein messgerät haben und auch damit umgehen können. es sollten ca. 8 bar sein.
    wenn du neu machen musst, und nicht jeden tag auf das mopped angewiesen bist, lass den zylinder ausschleifen. kostet genauso viel und ist zehnmal besser als der nachbau. vorausgesetzt es ist noch der alte ddr zylinder.
    neuen benzinhahn brauchst du nicht. nur neue dichtungen. den alten bezinhahn kann man wunderbar wiederverwendungsfähig machen.
    was du noch brauchst ist eine fühllehre 0,4 mm. sonst kannst du den unterbrecherabstand nicht einstellen.
    da du noch keinen polradabzieher hast, geh ich mal davon aus, das du die zündung noch nicht kontrolliert hast. mach das, dazu den auspuff sauber und dann sollte das gehen. wenn das alles nix nützt, kannst du die kompression messen lassen. sollte nicht mehr als nen fünfer in die kaffeekasse kosten

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. mein sr50 mit mühe 60km/h ??
    Von sr50_dd im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 14.08.2010, 15:42
  2. Startprobleme Simson Schwalbe KR51/1
    Von WuppertalerSchwalbe im Forum Technik und Simson
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 26.05.2010, 15:48
  3. Startprobleme bei Simson SR50 bj. 1986
    Von Boxfresh im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.06.2006, 17:03

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.