+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Simson S51 - Primärspule kaputt?


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    39

    Standard Simson S51 - Primärspule kaputt?

    Hallo Leute,

    heute ist mir die S51 Electronic einfach ausgegangen, ohne Ankündigung und auf gerader Strecke. Grund: Kein Zündfunke. Gut, Multimeter ausgepackt, alles überprüft und beim Steuergerät hängen geblieben. Dabei sind mir zwei Dinge aufgefallen:

    1. Klemme 14 (rot)

    Spannung liegt an, jedoch kein Widerstand.. müsste jedoch nicht gezwungenermaßen Widerstand vorhanden sein, wenn Spannung anliegt?

    -

    2. Klemme 15 (braun)

    Wenn kein anderes Kabel eingesteckt ist und ich kicke, dann liegt Spannung an (zwischen 6 und 9V, kann aber auch höher sein, je nachdem wie ich kicke).
    Wenn ich jedoch nun Klemme 15 von der Zündspule anklemme, ist die Spannung komplett weg. Wie kommt sowas?


    Ich habe im Verdacht, dass die Primärspule einen weg hat, obwohl ich vor ca. 4000km eine neue eingebaut habe.. so schnell gehen die doch nicht kaputt oder?

    Danke!

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Hallo Danke!,

    zu 1.
    keine Ahnung was Du wie gemessen hast.
    Steuerteil ohne angeschlossene Kabel? Dann Pol mal die Messtrippen um.

    zu 2.
    durch die Belastung durch die Primärwicklung der externen Zündspule.

    Was misst Du an Klemme 3?
    Aber eigentlich kann man nur sehr wenig mit einem Multimeter messen. Ein Oszilloscope wäre angezeigt.

    Lies dazu den Beitrag von TO im "Best of the Nest ..."

    Peter

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    39

    Standard

    Wollte mich doch nur mal im vorraus bedanken!

    zu 1.

    Ich meine natürlich das Kabel, nicht die Klemme am Steuerteil! Mein Fehler, sorry.


    An Klemme 3 messe ich eine Spannung von ca 1-3V (habe aber auch eher lasch getreten) und einen Widerstand von 15Ohm.

    Gruß Jannik

  4. #4
    Simsonschrauber Avatar von Icehand
    Registriert seit
    22.04.2003
    Ort
    Emden- Ostfriesland
    Beiträge
    1.424

    Standard

    Ist das eine der neueren Simmen mit dem vergossenen Signalgeber auf der Grundplatte?
    Bei denen gab´s öfters Probleme (bei einer Suhl-Ausfahrt live erlebt) mit den Teilen.
    Bei Erwärmung des Motors dehnt sich das TEil etwas aus und bei einem Haarriss im Geber oder der Platine fiel dann die Zündung aus.
    Nach einer Weile Warten und Abkühlen des Motors gab es wieder Kontakt und...so ging das ein paar Mal hintereinander.
    Evtl. den Geber oder die ganze Grundplatte gegen ein heiles Teil vom Kumpel probeweise tauschen.
    Ich habe so etwas nicht...mir fiel das nur wieder ein.
    Plaste-Fahrer sind Pappnasen!

  5. #5
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    39

    Standard

    Weiß gerade aus dem Kopf nicht, ob der vergossen ist. Schaue morgen mal nach. Aber dann wäre das Problem doch nicht aufeinmal aufgetreten oder? Und im Moment fahre ich sie sowieso nur mit 40Km/h, da ich einen neuen Zylinder montiert habe, d.h. "niedrige" Temperaturen, da niedrige Drehzahlen. Davor habe ich sie immer voll ausgefahren und hatte nie Probleme!

  6. #6
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    39

    Standard

    So..

    Habe mir heute Mittag die neue Primärspule eingebaut, da die alte wirklich kaputt gegangen ist. Jedoch ist immernoch kein Zündfunke vorhanden! Habe nochmal alles durchgeprüft und weiß langsam echt nichtmehr weiter..

    Habe die Werte mal aufgeschrieben:

    Kabel 14 (Primärspule): 40-50V / 1 Ohm

    Kabel 3 (Geber): 2-3V / 18 Ohm

    Klemme 15 (am Steuerteil): 8-10V

    Klemme 15 zu Klemme 1 (Zündspule): 4Ohm
    Klemme 15 zu Mitte (Zündspule): 9KOhm

    Zündkerzenkabel: ca 30V


    Zündspule habe ich auch mal gewechselt, doch war keine Veränderung zu sehen.
    Ich hätte jetzt erwartet, dass bei 30V der Funke überspringen sollte, aber das tat er nicht. Kerze wurde auch schon gewechselt.

    Bin völlig am verzweifeln, weiß einer von euch weiter

    Gruß Jannik

  7. #7
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Du kannst die Spannung am Zündkerzenkabel nicht mit dem Multimeter messen. Dort liegen, wenn's ok ist ca 15.000 V Volt Impulse an.
    Such mal im "Best of the Nest.." nach dem Beitrag von TO.

    Peter

  8. #8
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    39

    Standard

    Hui, das ist ja schon höhere Elektrik.. ich schau mir das jetzt schon bestimmt über ne halbe Stunde an, aber irgendwie habe ich nur rausgelesen, dass die Zündspannung, wie du bereits gesagt hattest, mehrere tausend Volt betragen.

    Ich habe schon gesucht, aber vielleicht habe ich sowas übersehen: Gibt es eine Art "Tabelle", wo die ungefähren Messwerte an jeder Klemme aufgelistet sind?

    Ich werd mir die Diagramme trotzdem nochmal weiter anschauen, vielleicht werde ich ja doch noch schlauer.

  9. #9
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    39

    Standard

    Weiß denn keiner von euch weiter.. ?

    Entweder muss ja das Steuerteil oder die Zündspule kaputt sein. Weil Geber ist ja heile, Primärspule neu und Masse ist überall vorhanden. Also kann ich ein Masseproblem auch ausschließen. Das Problem ist, dass man ja ein Steuerteil nicht überprüfen kann, oder?

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Primärspule kaputt?
    Von Reina im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.12.2006, 15:50
  2. PrimärSpule kaputt!
    Von SlimShady77 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.05.2006, 11:44

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.