+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 26 von 26

Thema: Simson S51 springt nicht an/Probleme mit dem Keil an der Kurbelwelle


  1. #17
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    27.11.2014
    Ort
    Osnabrück
    Beiträge
    55

    Standard

    Moin,
    ich hatte bis jetzt noch keine Zeit, den Vergaser auseinander zu nehmen und die Simmerringe zu kontrollieren. Aber ich bin mir jetzt ziemlich sicher, dass das, was am Vergaser runterläuft, hauptsächlich Sprit ist und kein Getriebeöl. Theoretisch müssten dann doch auch die Simmerringe in Ordnung sein, oder?

    Bene

  2. #18
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Moin Bene

    Wenn am Vergaser Sprit runterläuft ist entweder:
    -die Dichtung der Wanne hinüber
    -der Schwimmer falsch eingestellt
    -das Nadelventil undicht
    -Du hast vergessen, den Benzinhahn zu zu machen oder
    -der Benzinhahn ist undicht

    Ich kann Dich insofern beruhigen
    das es kein Getriebeöl das am Vergaser runterläuft.
    (Das könnte nur passieren, wenn das Moped auf´m Kopf steht.)
    Das ist aber kein Indiz dafür, ob der Wellendichtring das tut, was er soll.

    Ein guter Indikator ist der Geruch des Getriebeöles - also nachdem der Motor ein bisschen gelaufen ist, mal den Öl-Nachfülldeckel (der kleine rote) abschrauben und an der Öffnung schnuppern.
    Riecht es da nach Benzin dann ist der Kurbelwellendichtring defekt.

    Zur Erklärung: in den verschiedenen Takten wird einmal das Benzin-Luft-Gemisch im Kurbelgehäuse vorkomprimiert - dabei kann Gemisch durch den undichten WeDi ins Getriebeöl gelangen.
    Zum anderen entsteht vorm Ansaugen im Kurbelgehäuse ein Unterdruck, welcher durch einen undichten WeDi Getriebeöl ins Kurbelgehäuse ziehen kann - das überfettet dann das Benzin-Luft-Gemisch.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  3. #19
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.245

    Standard

    Zitat Zitat von BeneJu Beitrag anzeigen
    Aber ich bin mir jetzt ziemlich sicher, dass das, was am Vergaser runterläuft, hauptsächlich Sprit ist und kein Getriebeöl. Theoretisch müssten dann doch auch die Simmerringe in Ordnung sein, oder?

    Wenn das Getrieböl am Vergaser runterläuft, dann betreibst Du den Motor kopfüber!
    Wenn der Wellendichtring auf der KW links undicht ist, dann läuft das Getriebeöl in die Kurbelkammer und fettet dort das Gemisch an.

    Peter

  4. #20
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    27.11.2014
    Ort
    Osnabrück
    Beiträge
    55

    Standard

    Moin,
    ich hatte bis jetzt noch keine Zeit, den vergaser abzubauen und die Simmerringe zu checken. Aber ich bin mir jetzt ziemlich sicher, dass das kein Getriebeöl ist, das am Krümmer runterläuft. Das riecht eher nach Sprit. Aber dann können doch eigentlich nicht die Simmerringe kaputt sein, oder?

    Bene

  5. #21
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    27.11.2014
    Ort
    Osnabrück
    Beiträge
    55

    Standard

    Zitat Zitat von Kai71 Beitrag anzeigen
    Moin Bene

    Wenn am Vergaser Sprit runterläuft ist entweder:
    -die Dichtung der Wanne hinüber
    -der Schwimmer falsch eingestellt
    -das Nadelventil undicht
    -Du hast vergessen, den Benzinhahn zu zu machen oder
    -der Benzinhahn ist undicht

    Ich kann Dich insofern beruhigen
    das es kein Getriebeöl das am Vergaser runterläuft.
    (Das könnte nur passieren, wenn das Moped auf´m Kopf steht.)
    Das ist aber kein Indiz dafür, ob der Wellendichtring das tut, was er soll.

    Ein guter Indikator ist der Geruch des Getriebeöles - also nachdem der Motor ein bisschen gelaufen ist, mal den Öl-Nachfülldeckel (der kleine rote) abschrauben und an der Öffnung schnuppern.
    Riecht es da nach Benzin dann ist der Kurbelwellendichtring defekt.

    Zur Erklärung: in den verschiedenen Takten wird einmal das Benzin-Luft-Gemisch im Kurbelgehäuse vorkomprimiert - dabei kann Gemisch durch den undichten WeDi ins Getriebeöl gelangen.
    Zum anderen entsteht vorm Ansaugen im Kurbelgehäuse ein Unterdruck, welcher durch einen undichten WeDi Getriebeöl ins Kurbelgehäuse ziehen kann - das überfettet dann das Benzin-Luft-Gemisch.

    LG Kai d:)

    Moin Kai!
    Erstmal vielen Dank, für deine umfangreichen Infos. Es tut mir leid, ich habe mich nur verschrieben, ich meinte, dass das eher Sprit ist, der am Krümmer runterläuft. Sorry!
    Dann werde ich mal eben kurz schnuppern :)

    Bene

  6. #22
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Also nochmal:
    Das ist kein Indiz dafür, das die WeDi´s dicht sind!

    Wenns am Krümmer suppt:
    Dichtung prüfen, ggf. tauschen - eine hinter der Rändelung + eine davor

    Und weils ja irgendwo herkommen muss:
    Schwimmerpegel kontrollieren, ggf. einstellen
    Nadelventil dicht? Mach mal Senfglas!

    Dann kann man weitersehen.
    Mglw. schlechte Verbrennung wg. falschem ZZP.

    LG Kai d:)

    Edit: Ach so.. der Krümmer
    Geändert von Kai71 (10.12.2014 um 18:37 Uhr) Grund: Ach so..
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  7. #23
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    27.11.2014
    Ort
    Osnabrück
    Beiträge
    55

    Standard

    So eben ist sie wieder gar nicht angesprungen, bzw. hat nur zwei mal kurz gezündet. Aber ich konnte da kein Sprit riechen, kommt mir alles ziemlich in Ordnung vor.
    Ich habe jetzt noch die Idee, einfach mal den Vergaser von einem Kumpel einzubauen, vielleicht läuft sie dann ja.

    Bene

  8. #24
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.245

    Standard

    Hallo Bene,

    das liest sich alles so, als wenn Du "mit 'nem nicht angezündeten Teelicht den Nebel" durchleuchten willst.

    Geh Systematisch vor und fang mit einer großen Inspektion an, Deiner Simme mal was Gute zukommen zu lassen.
    Ein BUCH, das Wiki, das "Best of the Nest.." können Dir weiterhelfen.
    Wenn's nicht so grausiges Wetter wäre und so kurz vor Weihnachten, würde ich Dir anbieten, mal mit Deiner Möhre bei mir vorbeizukommen.

    Peter

  9. #25
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    27.11.2014
    Ort
    Osnabrück
    Beiträge
    55

    Standard

    Moin,
    wir haben ja auch eigentlich mit dem Luftfilter, Zündkerze und der Elektronik usw. angefangen. Aber wir sind bis jetzt einfach nicht fündig geworden :/
    Aber vielen Dank für das Angebot, das weiß ich wirklich zu schätzen.

    Bene

  10. #26
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Zitat Zitat von Zschopower Beitrag anzeigen
    .... mal mit Deiner Möhre bei mir vorbeizukommen.

    Peter
    Die Ironie dahinter hast du jetzt nicht wirklich verstanden, oder?
    Du sollst dein Profil und gerade den Wohnort ausfüllen, vielleicht findet sich jemand in deiner Nähe, der sich das mal anschauen kann.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe springt einfach nicht an: Zündung/Kurbelwelle?
    Von Icemaker im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.05.2008, 15:54
  2. keil auf der kurbelwelle zum 3/4 weg...
    Von Maxus im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.05.2008, 11:55
  3. Keil Polrad Kurbelwelle ausfräsen ?
    Von momo im Forum Technik und Simson
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 31.07.2006, 20:59

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.