+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 38

Thema: Simson S51 Veredeln


  1. #17
    Flugschüler
    Registriert seit
    27.04.2008
    Ort
    88212
    Beiträge
    489

    Standard

    Zitat Zitat von Zschopower Beitrag anzeigen
    Einen hab' ich noch, ist zwar weder ekelektronisch noch besonders technisch:

    (...) dieses Meisterwerk der DDR-Ingenieurskunst doch war, bevor es so verschandelt wurde.

    Peter
    Verschandelt, weil man 1ne Anzeige mehr dran hat? Also Verschandeln finde ich persönlich, gekürzte Schutzbleche, andere Stoßdämpfer, andere Blinkergläser, LED-Rückleuchten usw.

    Gruß hony :)

  2. #18
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    21.03.2010
    Ort
    Barntrup
    Beiträge
    539

    Standard

    Zur Zylindertemperatur: Du könntest da einen bestimmten Effekt der Thermoelektrizität ausnutzen: Den Seebeckeffekt. Du brauchst dazu zwei unterschiedliche (vom Material her) Metallleiter. Daraus baust du einen einfachen Stromkreis; an dem Punkt wo sich die beiden Metalle berühren ist der Messsensor, da würd ich die rückwärtige Seite vom Zylinder nehmen, also da wo wenig Fahrtwind hinkommt, nun legst du die beiden Metalle an eine möglichst kalte Stelle.

    Die Idee: An diesem einfachen Stromkreis liegt jetzt, bedingt durch die Temperaturunterschiede, eine kleine Spannung an. Jetzt bräuchteste noch ein Gerät das dir die Spannung irgendwie visualisieren kann, ich mein jetzt kein Multimeter aber sowas müsste sich doch eigentlich realisieren lassen. Vielleicht gibts hier noch einige die sich mit Platinen und Feinelektronik besser auskennen. Wär aber mal ein Denkanstoss.
    Für Spritverbrauchsanzeige: Da bräuchtest du einen Vergleichswert zwischen Drehzahl und Gasschieberstellung. Müsste sich auch irgendwie mit ner Platine und ein paar elektronikbausteinen realisieren lassen.

    Für die Tankanzeige würd ich eine Art Taucher in den Tank setzen, dessen Position vielleicht durch einen sehr feinen Bowdenzug zu einem Messinstrument übertragen wird.

    Wie wärs noch mit einem Sensor für die Lenkerstellung, dann kannst du auch adaptives Kurvenlicht einbauen, dann wär es auch kein großer Schritt mehr zu deiner Abblendautomatik. Dazu müsste die Lampe drehbar gelagert werden. (was der TÜV wohl dazu sagt )
    oder das Zündschloss mit einer RFID-Schaltung versehen, dann kannste das Möp per Fernbedienung und kurzem Aufleuchten der Blinker begleitet von einem "Oui Oui" aufschließen und abschließen
    Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt, auch der Elektronik (fast) nicht.

  3. #19
    Moderator Chefkonstrukteur Avatar von Richy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Datschiburg
    Beiträge
    2.850

    Standard

    Ich finde die Fernstart-S51, auch wenn völlig sinnlos, irgendwie witzig.

    Viel wichtiger als die bisher genannten Sachen und auch leicht durchführbar ist eine Schaltung zur Erkennung der Funktionsfähigkeit von Rück- und Bremslicht. Sowas gab es bei einigen Japanmoppeds (z.Bsp. Kawa Z400) und soweit ich weiß auch im Wartburg (liege ich da richtig? Hatte nie einen).
    Das Ganze ist leicht zu realisieren, man muss nur den Stromfluss durch den jeweiligen Schaltungskreis messen (z.Bsp. induktiv).

    Zitat Zitat von Prof Beitrag anzeigen
    Zu schade, dass SwallowKing hier nicht mehr sonderlich aktiv und auch seine Homepage offline ist. Der hatte nämlich schon vor sieben Jahren in Suhl seine Schwalbe mit fett krassem Bordcomputer vorgeführt.

    Weiterhin viel Spaß bei der Neuerfindung des Rades wünscht
    Ralf
    Nur hatte Swallowking recht wenig Informationen zu seinem Bordcomputer rausgelassen.
    Und da selbst diese wenigen Infos nicht mehr da sind, kann man es der Jugend wohl kaum verdenken, dass sie selber was entwickeln wollen.
    Ausserdem, das geht Dir Nicht-Ingenieur natürlich nicht ins Hirn, macht es manchen Leuten irrsinnig Spaß, etwas Eigenes zu entwickeln, auch wenn das schon 100 andere Leute vorher gemacht haben.

    Insofern: Ein Hoch auf die Neuerfindung des Rades!*

    *duckundwech*

    MfG,
    Richard

    *: Dieser Satz enthält keine Spur von Ironie.
    ...Irgendwas ist ja immer.

  4. #20
    Glühbirnenwechsler Avatar von Schwalbenflüsterer86
    Registriert seit
    30.11.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    85

    Standard

    @Chefkoch. Such mal im Simsonforum.de den Scrap der hat so ne Tankanzeige gebastelt die auch funzt hab ich selber drin. Is ne feine Sache
    Kettensägen in den Wald, Joghurtbecher in den Kühlschrank!

  5. #21
    Flugschüler
    Registriert seit
    27.04.2008
    Ort
    88212
    Beiträge
    489

    Icon Mrgreen Es nimmt Form an.

    So,

    bin bei meinem S51-Projekt auch schon weiter. Die Temperaturanzeige habe ich schon verbaut, eben so ist die Verkabelung angebracht.
    DDR Temperaturanzeige 6 Volt - wie neu bei eBay.de: Oldtimer-Teile (endet 08.08.10 19:17:56 MESZ) Es handelt sich um ein org. DDR-Teil aus Beierfeld. Innenliegend war noch der original Garantiezettel vom 23. September 1966. Neben dem org. Garantiezettel lag auch noch eine Einbauanleitung & Hinweise über die richtigen Temperaturfühler bei ( Öltemperatur hattn anderen Fühler wie Kühlwasser). Und wie es der Zufall so will hat ein Ebayer genau den Fühler im Programm: Temperaturgeber für Multicar, RS09, W50 u.a. bei eBay.de: Nutzfahrzeugteile (endet 12.08.10 17:01:46 MESZ)

    Das allerbeste an der ganzen Sache ist jedoch, dass M14 X 1,5 genau der Gewindetyp der Ölablasschraube der S51&Kr51/2-Motoren ist.

    Über einen Schalter werde ich nun zw. Zylindertemperatur & Öltemperatur problemlos hin und herschalten können. (Funktionsweise: Über z.b. einen Schwalben-Blinkerschalter mache ich nichts anderes, als die Masse des Anzeigengerätes über Zylinderkopf bzw. über Kupplungsdeckel zu leiten. Hinweis: Geht natürlich nur, wenn der Platz zum Kupplungskorb reicht- jedoch hat der Ebayer den Fühler vermessen & mit meinen Berechnungen müsste der Platz reichen -hoffentlich-.

    Nun fehlen nur noch die 2 org DDR-Temperaturfühler & mein Projekt ist vorzeitig abgeschlossen. Es könnte jedoch sein, dass ich noch 2 Widerstände dazwischen hängen muss & meinen gewünschten Anzeigenbereich (mittig im grünen Bereich) zu erhalten, aber vorerst heißt es erstmal warten auf den lieben Postboten

    Achso.. Bilder folgen, so bald alles fertig ist.

    Gruß hony

    PS: Dank einer selbstgebauten Halterung sieht es aus, wie wenn die Anzeige org. Simson wäre.

    PPS: An alle Nachbastler: bisheriger Aufwand ~ 10 Stunden. Zeitintensiv ist die Planung/Herstellung der Halterung/ Verkabelung & Suche der passenden Teile , sonst wäre der Aufwand bei ca. ner Stunde. Bisheriges Problem war vorallem die Suche des richtigen Anzeigegerätes (Stichwort: 12/6 Volt-Problem). Kostenpunkt: +/-25 Euro, Poserfaktoer: 110% , Nützlichkeit: +/- 0

  6. #22
    Zahnradstoßer Avatar von kadus32
    Registriert seit
    16.07.2006
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    750

    Standard

    Geile Sache. Bin ma auf die Bilder gespannt
    --Nur die besten Sterben jung--

  7. #23
    Flugschüler
    Registriert seit
    27.04.2008
    Ort
    88212
    Beiträge
    489

    Standard Es nimmt Form an.

    Servus,

    mal ein kleiner Zwischenstand.




    Mit der Öltemperaturanzeige muss ich erst noch schauen, dass ich einen neuen Drehzahlmesserdeckel herbekomme, weil bei meinem jetzigen Deckel ein anderes Ölablassgewinde drin ist & ich somit nicht den org. DDR-Fühler verbauen kann. Falls einer einen übrig hätte oder mit meinem Deckel tauschen würde :meld: :meld:

    Musste auch noch einen kl. Widerstand einlöten um die Nadel in der Mitte zu positionieren. Es funktioniert tadellos und ist der Blickfang schlechthin.

    Gruß hony

  8. #24
    Flugschüler
    Registriert seit
    27.04.2008
    Ort
    88212
    Beiträge
    489

    Standard

    Achso,

    wenn die Zündung aus ist, ist der Zeiger immer ganz rechts. Bei eingeschalteter Zündung springt er auf kalt & je nach Temperatur wandert er wieder rüber.

    Gruß

  9. #25
    Kettenblattschleifer Avatar von *Schwalbe*
    Registriert seit
    19.08.2010
    Ort
    Hannover Land
    Beiträge
    579

    Standard

    hol dir einene fuchsschwanz, dann wird deine simson zu ner ultimative megamaschine...
    baaah quatsch
    wie wäre mit schönene neuen chromfelgen oder weißspurreifen für 100€

  10. #26
    Flugschüler
    Registriert seit
    27.04.2008
    Ort
    88212
    Beiträge
    489

    Standard

    Zitat Zitat von *Schwalbe* Beitrag anzeigen
    hol dir einene fuchsschwanz, dann wird deine simson zu ner ultimative megamaschine...
    baaah quatsch
    wie wäre mit schönene neuen chromfelgen oder weißspurreifen für 100€
    Kaufen kann jeder Trottel, alte DDR-Ware wieder richtig aufbereiten hingegen nicht.
    Meine Simson ist technisch einwandfrei. Neu geschliffener Zylinder, neu gelagerter Motor, neue Zündung, neue Birnen, neue Reifen, alles kontrolliert, eingestellt, gefettet und geschmiert, da ist mir das optische egal. Ich komm immer mit einem guten Gefühl sicher & vorallem schnell an. Der "Used"-Look meiner Simme hat den Vorteil, dass sie niemand klauen will & ich im Straßenverkehr nicht auffalle, obwohl ich mit 68 durch jede Stadt düse.

    Gruß hony

    PS: Neu lackiert wird sie aber bald & dann sieht sie richtig rattig aus, versprochen?!

  11. #27
    Kettenblattschleifer Avatar von *Schwalbe*
    Registriert seit
    19.08.2010
    Ort
    Hannover Land
    Beiträge
    579

    Standard

    also bei mir ist das das genaue gegenteil,meine schwalbe ist zwar used style,liegt aber daran,dass sie noch nie restauriert wurde,ich habe sie neudich erst gekauft,und bin so auch in dieses forum gekommen,meine simson ist 26 jahre alt hat 7000km runter,liegt daran dass sie 20jahre stand,springt aber noch gut an ,beim ersten klick,und die schwalbe ist so original auf den reifen steht made in GDR ohne witz,aber bald wird sie neu restauriert,ich glaube das einzige was bisher anihr gemacht wurde ist ne umrüstung von 6V auf 12V und n standlich oder so...
    naja sonst ist nach meinem wissen alles noch original vom lack bis zu den felgen...
    fahren möchte ich mit ihr noch nicht-erst wird restauriert...

    PS: ich hoffe,honayama,dass du deine Simson in der Originalfarbe lackierst,denn manche spritzen sich ihre simson ja um in schwarz oder gelb oder so,BÄÄÄH,ich denke ich spendiere meiner simson keinen neuen lack ,die beule im kurtflügel (10*5cm) bleibt auch...ist halt Usedstyle

  12. #28
    Flugschüler
    Registriert seit
    27.04.2008
    Ort
    88212
    Beiträge
    489

    Standard

    Zitat Zitat von *Schwalbe* Beitrag anzeigen
    also bei mir ist das das genaue gegenteil,meine schwalbe ist zwar used style,liegt aber daran,dass sie noch nie restauriert wurde,ich habe sie neudich erst gekauft,und bin so auch in dieses forum gekommen,meine simson ist 26 jahre alt hat 7000km runter,liegt daran dass sie 20jahre stand,springt aber noch gut an ,beim ersten klick,und die schwalbe ist so original auf den reifen steht made in GDR ohne witz,aber bald wird sie neu restauriert,ich glaube das einzige was bisher anihr gemacht wurde ist ne umrüstung von 6V auf 12V und n standlich oder so...
    naja sonst ist nach meinem wissen alles noch original vom lack bis zu den felgen...
    fahren möchte ich mit ihr noch nicht-erst wird restauriert...

    PS: ich hoffe,honayama,dass du deine Simson in der Originalfarbe lackierst,denn manche spritzen sich ihre simson ja um in schwarz oder gelb oder so,BÄÄÄH,ich denke ich spendiere meiner simson keinen neuen lack ,die beule im kurtflügel (10*5cm) bleibt auch...ist halt Usedstyle
    Was den Lack angeht... das Blau dürfte auch nicht original sein, aber ich werde sie nicht mehr in Zonenfarben lackieren. Die Seitendeckel werden Suzuki-Gelb & beim Tank weiß ich es noch nicht.

    Achso Thema Schwarz... hab ne Kr51/1s mit 4-Ganghabichtmotor, die vom Vorbesitzer zu nem Raben gemacht wurde.

    Gruß hony

    PS: Made in DDR-Reifen sind zwar nostalgisch, aber über die Fahrsicherheit brauchen wir da ja nicht reden

  13. #29
    Flugschüler
    Registriert seit
    27.04.2008
    Ort
    88212
    Beiträge
    489

    Standard

    Na ja,

    als nächstes kriegt meine S51 mal ein bisschen Pflege wie z.b. endgültige Abdichtung des DZM-Antriebs (leidiges Thema, aber mit etwas Improvisation in Sekundenbruchteilen zu beheben), Kettensatz ggf erneuern, Vergaser/Auspuff reinigen), halt so ne übliche Wartung.
    Will auch meinen Tacho mit der Bohrmaschine auf 00000 zurückdrehen, damit ich genau sehe, wie viele KM ich auf meinen neu gemachten Motor & Zyl drauf fahren kann.
    Gruß hony

  14. #30
    Kettenblattschleifer Avatar von *Schwalbe*
    Registriert seit
    19.08.2010
    Ort
    Hannover Land
    Beiträge
    579

    Standard

    ich steh halt lieber auf originallack,die farbe schwarz ist bei dieben sehr beliebt ,weil es net auffällt,gelb schreckt viele leute ab...
    deswegen nehme ich gelb:)
    aber wenn amn schon eine simson hat in schwarz,dann sollte man die auch net wieder umspritzen,:)
    lackis lack,hauptscache er ist gut aufgetragen,net zu matt und hat keine absplitterungen

  15. #31
    Glühbirnenwechsler Avatar von pitty69
    Registriert seit
    13.08.2008
    Ort
    Leer
    Beiträge
    77

    Standard

    Zitat Zitat von honyama Beitrag anzeigen
    Will auch meinen Tacho mit der Bohrmaschine auf 00000 zurückdrehen,
    viel spaß dabei...

  16. #32
    Flugschüler
    Registriert seit
    27.04.2008
    Ort
    88212
    Beiträge
    489

    Standard

    Hallo liebes Forum,

    bin nun auch noch stolzer Besitzer eines 1978er Stars, welchen ich Wiederbeleben darf. Bis auf einiges an Rost & einigen Fehlteilen ist er eigentlich komplett. Bin gespannt, was man da noch an Extras einbauen könnte/nicht brauchen könnte.
    Windgeschwindigkeitsmesser...

    Schonmal Vorschläge?

    Gruß hony

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. S50N - Licht an = Simson steht, Licht aus = Simson läuft!
    Von FlintWestwood im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.04.2009, 22:50

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.