+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Simson Schwalbe Defekt


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    03.09.2005
    Beiträge
    25

    Standard

    Hallo,
    ich habe hier eine Schwalbe rumstehen, welche ich komplett auseinander genommen habe, Rost entfernt, Rahmen neu lackiert usw..

    Nun heute morgen wollte ich sie ankicken und sie sprang nach dem 3. mal an.

    Sie lief dann im Standgas aber ging nach einer Weile aus.Habe sie dann erstmal stehen lassen.

    Am Abend wollte ich sie dann noch einmal anmachen aber ich musste schon 5 min investieren, damit sie überhaupt anging.
    Im Standgas läuft sie relativ ruhig und sauber, allerdings teilweise mit Zündaussetzern. Manchmal zischt / knallt es aus dem Auspuff oder Vergaser auch manchmal.
    Sie stottert und nimmt sehr schlecht Gas an. Manchmal geht Vollgas manchmal kommt nur ein "böööööh"(oder wie auch immer).
    Beim ankicken tropft dann auch mal ab und zu ein Tropfen nicht verbranntes Gemisch aus dem Krümmeranschluss.

    Es ist der Typ: KR 51/2 E bzw. KR 51/2 L
    Motor etc. alles original. Vergaser wurde gereinigt, neuer Luftfilter, neuer Schwimmer( im alten war ein Loch ). Neue Dichtungen.

    Ich hoffe mir kann hier jemand helfen. Falls ihr noch ein Paar Infos braucht, sagt es mir.

    Gruß Oliver

  2. #2
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi Olli, willkommen im Nest...:)
    Wir sieht es denn mit der Zündanlage aus...Zündkerze, Kerzenstecker, U-Kontakt, Einstellung...alles neu gemacht ??
    Gruß aus Braunschweig

  3. #3
    Chefkonstrukteur Avatar von Harlekin
    Registriert seit
    01.01.2005
    Beiträge
    4.858

    Standard

    ich tippe mal dsa di zündzerze nass und schwarz ist oder?

    die bekommt zhu viel spritt also vergasereinstellung prüfen und sonnst simmeringe tauschen. da die anch längerer standzeit kaputt gehen

  4. #4
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    03.09.2005
    Beiträge
    25

    Standard

    Also Zündfunkte kommt, allerdings kommt seit vorhin auch kein Funken mehr von der Isolator Spezial 260. Habe aber noch eine, allerdings nicht original da kommt der Funke aber. Kerzenstecker und Kabel sind auch funktionstüchtig.

    Eingestellt habe ich noch nichts.

    Ja klar wenn sie halt nicht läuft ist sie nass und wenn sie dann mal läuft ist sie schwarz verrust.

    Die Simmeringe kann ich die so tauschen, also ohne großen Aufwand, weil habe sie ja grade wieder zusammengebaut ?
    Woher weiss ich ob diese undicht sind?

    In welche Kerbe muss die Nadel im Vergaser? (wievielte von oben?)

  5. #5
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    ok...nochmal...
    Wenn der Vergaser sauber ist...stimmt die Bedüsung ?(Größen der Düsen für die unterschiedlichen Vergaser findest Du unter den FAQs).
    Über die Simmeringe würd ich mir (bis sie im warmen Zustand Probleme zeigt) keinen Kopf machen, stell erstmal den Zündzeitpunkt richtig ein (steht auch in den FAQs, wie's geht).
    Und kauf Dir 'ne neue ISOLATOR-Zündkerze !
    ...Nadel in die dritte Kerbe von oben...
    So long
    Gruß aus Braunschweig

  6. #6
    Simsonschrauber Avatar von Muetze
    Registriert seit
    02.07.2005
    Ort
    ick sach nur Schrauberhalle /HSS
    Beiträge
    1.146

    Standard

    Hi olli,

    dieses Zischen und Knallen aus dem Auspuff kenn ich, das sind Fehlzündungen. Stell am Besten dem Zündzeitpunkt optimal ein und dann sieh mal weiter. Wenn du dann aber die Simmerringe wechseln willst, musst
    du unter Umständen den Motor sogar aushängen.

    Gruß Muetze

  7. #7
    Tankentroster
    Registriert seit
    19.12.2004
    Ort
    Stadtlohn
    Beiträge
    216

    Standard

    Nabend

    @Muetze

    Warum muss er denn den Motor ausbauen????

    Er hat doch keinen Gebläse Motor wo die Simmeringe innen liegen.
    Bei dem neuem Motor geht das auch ohne den Motor auszu hängen.

    Jens

  8. #8
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    03.09.2005
    Beiträge
    25

    Standard

    Also nen Gebläsemotor habe ich schon.

    Werde gleich mal die Zündung einstellen und Vergaserdüsen nachschauen.

    edit:
    Die 4- lammellen Kupplung läuft ja im Ölbad. Welches Öl ist dafür vorgesehen? Und wieviel? :)

    Und woran erkenne ich welchen Motor ich habe, weil der Zündzeitpunkt unterschiedlich ist!

    Gruß Oliver

  9. #9
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Getriebeöl SAE80, 400ml...

    Den Zündzeitpunkt kannst Du ganz einfach mit Hilfe der Markierungen auf Polrad, Grundplatte und Motorgehäuse einstellen. Einfach alle 3 Markierungen in Deckung bringen, dann muss der Unterbrecher 0,04mm geöffnet sein. Der maximale Öffnungsweg des Unterbrechers muss 0,4mm betragen. Fertig!

  10. #10
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Original von olli:
    Also nen Gebläsemotor habe ich schon.
    ...
    ...?? ich denke, alles Original ? Ne KR51/2E bzw. L hat doch keinen Gebläsemotor, sondern 'nen Fahrtwindgekühlten ?(
    So sieht der Gebläsemotor aus .. http://moser-bs.de/Schwalbe/schwalbe11.html

    Sieht Deiner so aus...dann hast Du i.d.R. auch keine Markierung am Motorgehäuse/Polrad. Benutze bitte die Suche hier im Forum, das Vorgehen zum Einstellen der Zündung wurde schon oft beschrieben.
    Gruß aus Braunschweig

  11. #11
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    03.09.2005
    Beiträge
    25

    Standard

    Ja wie man die Zündung einstellt weiss ich.

    Aber den Gebläsemotor habe ich schon.

    Jetzt habe ich grad mal auf die Plakette am Rahmen geschaut da steht KR 51/1 und in der ABE steht KR 51/2 und die Fahrgestell Nr. stimmt auch überein...

  12. #12
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Original von olli:
    ...
    Jetzt habe ich grad mal auf die Plakette am Rahmen geschaut da steht KR 51/1 und in der ABE steht KR 51/2 und die Fahrgestell Nr. stimmt auch überein...

    Da würd ich dem Rahmen mehr trauen als einer (möglicherweise) später ausgestellten ABE mit falschen Daten. Wenn ein Gebläsemotor drin hängt, muß es eigentlich ein KR51/1-Rahmen sein.
    Gruß aus Braunschweig

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.12.2010, 19:55
  2. SChwalbe-Kupplung defekt?
    Von dd.robert im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.05.2006, 20:35
  3. Simson KR 51/S2 Bauplan?Was ist wahrsch. defekt
    Von codename im Forum Technik und Simson
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 29.03.2006, 21:32

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.