+ Antworten
Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Simson Schwalbe KR51/1 (H) - Baujahr 1974 - Probleme mit der Technik und Ersatzteilen


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    01.07.2013
    Beiträge
    13

    Standard Simson Schwalbe KR51/1 (H) - Baujahr 1974 - Probleme mit der Technik und Ersatzteilen

    Guten Tag liebe Schwalbennest - Community,

    leider habe ich keinen "ich stelle mich vor" Thread gefunden, deshalb hier als Einleitung ein paar Worte zu mir.

    Mein Name ist Patrick, ich komme aus dem schönen Süden (Franken) Deutschlands und wohne in der nähe von Nürnberg. Vorletzten Sonntag habe ich mir eine Simson Schwalbe KR51/1, soweit ich analysieren und herausfinden konnte im Originalzustand, zugelegt. Es handelt sich dabei um eine echte Handschaltung mit DDR Papieren, wobei Rahmennummer und Motornummer ebenfalls zusammenpassen - und der Lack ist wohl auch original und so gut wie frei von Dellen. Leider springt die Dame aber im Moment nur mit etwas Starthilfe an, wie zum Beispiel Starthilfespray oder Anschieben.

    Zu den technischen Problemen aber später....

    Um die Verschleißteile zu erneuern habe ich nun bei Mopedstore.de folgendes Bestellt:

    - Bowdenzugset für KR51/1
    Link: Bowdenzugset (nicht die Besten, aber für Tests und Einstellungsarbeiten erstmal okay, wobei die Verarbeitung ganz gut ist)

    - neue Reifen "Heidenau K36"

    - komplette Ansauganlage vom Resonanzkörper über den Schlauch bis hin zum Luftfilter (aktuell nicht vorhanden)

    - neuen Lenker, da der alte, originale, leider verbogen war wegen dem Abtransport der Schwalbe via Hänger. Dabei war der Spanngurt wohl zu fest angezogen worden und der Lenker verbogen. Link zum Lenker für KR51/1 und /2

    - uvm.

    Nun habe ich aber schon das erste Problem, leider. Der neue Lenker passt vorne und hinten nicht. Erstens ist der Lenker "zu kurz" sprich von links nach rechts ist nicht gut Platz für die Armaturen und die Bohrung zur Befestigung an der Lenkstange ist falsch bzw. "schief" gebohrt. Ebenfalls war dieser von der Materialstärke her nicht passend, so dass nun Gas und Handschaltung sehr schwer gehen, da wirklich keine Luft mehr zwischen Armaturen und Lenker ist.

    Habt ihr ähnliche Erfahrungen?
    Wo bekomme ich einen passenden, geraden und nicht mit Rissen überzogenen Lenker, der für meine Handschaltung passt?

    Habt ihr noch einen Tipp, woher ich die Bowdenzüge für meine Handschaltung bekomme?

    Grüße und vielen Dank
    Patrick
    Geändert von SoulSurfer (01.07.2013 um 11:19 Uhr)

  2. #2
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Eine originale Handschaltung von 1984? Wohl eher nicht.

    Hatte die Handschaltung ab Werk nicht ein T-Stück als Luftfilter?
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    01.07.2013
    Beiträge
    13

    Standard

    Zitat Zitat von Matze Beitrag anzeigen
    Eine originale Handschaltung von 1984? Wohl eher nicht.

    Hatte die Handschaltung ab Werk nicht ein T-Stück als Luftfilter?
    Ach, sorry ... ich meinte natürlich 1974!
    Habe ich direkt im Thread oben geändert.

    Ich dachte immer die KR51 (ohne /1 oder /2) hatte das T-Stück, während später, eben ab /1 immer der Resonanzkörper verbaut wurde um das Ansauggeräusch zu dämmen?!

    Grüße
    Patrick

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    Ich kann mir nicht vorstellen das der Lenker zu kurz ist. Auch beim original muss man etwa drücken.
    Das Gas und Handschlatung schwer gehen ist normal, der Lenker wird sich noch etwas einschleifen. Wenn nicht legst selbst Hand an. Armaturen hast ja dran bekommen, der Lack sollte dazu an den Stellen ab sein.

    schaue mal hier.
    Oldtimer & Ersatzteilhandel Thomas Dumcke
    KR51/1S 75´/ S51 B2-4 81´/ S70C 86´/ S70C 87´ / Star 69´

  5. #5
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    die billigbowdenzüge sind genau das: billig. passen oftmals nicht, und wem bei einer gefahrenbremsung schon mal der nippel vom zug geflutscht ist, der gibt für einen ordentlichen zug gerne mehr geld aus...

    die lenker gibt es in 2 verschiedenen breiten. und der vorstellungsthread ist im smalltalk ganz oben angepinnt :-P

    die kombination /1 und handschaltung ist übrigens ziemlich selten, mir zumindest sind bisher nur kr51 "ohne strich ohne" mit handschaltung über den weg gelaufen.
    ..shift happens

  6. #6
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    01.07.2013
    Beiträge
    13

    Standard

    Zitat Zitat von moeffi Beitrag anzeigen
    die billigbowdenzüge sind genau das: billig. passen oftmals nicht, und wem bei einer gefahrenbremsung schon mal der nippel vom zug geflutscht ist, der gibt für einen ordentlichen zug gerne mehr geld aus...

    die lenker gibt es in 2 verschiedenen breiten. und der vorstellungsthread ist im smalltalk ganz oben angepinnt :-P

    die kombination /1 und handschaltung ist übrigens ziemlich selten, mir zumindest sind bisher nur kr51 "ohne strich ohne" mit handschaltung über den weg gelaufen.
    Ja, das mit den Bowdenzügen ist klar. Aktuell will ich die Schwalbe nur zum Laufen bringen, im Winter wird sie dann von A-Z zerlegt und überholt und restauriert. Aktuell sieht es so aus, als müsste nicht viel getauscht werden - außer die Bowdenzüge, da diese alle nur noch dranhängen, damit sie eben dran sind. Kein Zug mehr drauf und schon bis zu letzt gespannt. Aber mal testhalber Gas und Startvergaser tauschen und anschließend weiterschauen ob sie dann läuft. Vergaser bau ich noch aus zum reinigen und dann verkabel ich mal neu, sobald der Lenker passt... eventuell habe ich wirklich den mit der falschen Länge, abschleifen des Umfangs wäre nicht das Problem, aber an der Breite kann ich nichts mehr ändern....

    Glaubt man Wikipedia, gab es nur 25000 Stück KR51/1 mit Handschaltung. Interessant.

    Grüße
    Patrick

    P.S.: Jetzt wo du es sagst meoffi, hab ich ihn auch gefunden. :-)
    Geändert von SoulSurfer (01.07.2013 um 13:24 Uhr)

  7. #7
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Hi,

    es gab schon ein paar mehr /1 Handschalter. Die waren zwar relativ selten, aber an die 25 Stück Theorie glaube ich nicht.

    Wie möffi schon sagt, die billigen Bowdenzüge taugen nix. Das gilt übrings für die meisten Teile, die es in mehr als einer Qualität gibt.

    Meinen letzen neu gekauften Lenker war passgenau und ist jetzt am Sperber montiert. Allerdings gibt es echt 2 verschiedene Lenkerbreiten, somit auch 2 verschiedene Armaturen und Gummibreiten.

    Die Bowdenzüge für die Schaltung gibt es für knapp 10€ pro Zug zu kaufen. Du brauchst da 2 verschiedene, einen kurzen udn einen langen.

    Mach einfach mal ein Foto von dem Teilen, dann erkennt man meist mehr.

    MfG

    Tobias

  8. #8
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    01.07.2013
    Beiträge
    13

    Standard

    Zitat Zitat von Rossi Beitrag anzeigen
    Meinen letzen neu gekauften Lenker war passgenau und ist jetzt am Sperber montiert. Allerdings gibt es echt 2 verschiedene Lenkerbreiten, somit auch 2 verschiedene Armaturen und Gummibreiten.
    Servus und vielen Dank für die vielen und schnellen Antworten!

    Gibt es irgendwo nachzulesen, welche Breiten und Außendurchmesser es gab?

    Grüße und vielen Dank
    Patrick

  9. #9
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Außendurchmesser sollte der gleiche sein, ich meine, es gibt/gab 57cm und 60cm breite Lenker..
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  10. #10
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    01.07.2013
    Beiträge
    13

    Standard

    Hi Leute,

    anbei noch Fotos von den Fahrzeugpapieren.

    Was sagt ihr dazu?

    Vorne:


    Innen:


    Hinten:


    Grüße
    Patrick

  11. #11
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    sieht mir nicht nach einer fälschung aus. um die jeden tag mit mir zu führen wären mir persönlich die originalpapiere zu schade, da würde ich mir einen zweiten satz beim kba bestellen.
    ..shift happens

  12. #12
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    01.07.2013
    Beiträge
    13

    Standard

    So, knapp vier Monate später - mit etwas Pause und viel Ärger - hier nun das Ergebnis:

    https://docs.google.com/file/d/0B7wJ...it?usp=sharing

    Die ersten 100km bin ich schon gefahren, passt soweit alles. Vergaser muss nochmal nachgestellt werden, läuft etwas zu Fett. Das mache ich aber erst wenn das Wetter wieder besser ist.

    Grüße
    Patrick

  13. #13
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    23.02.2013
    Ort
    südlich Freiburg
    Beiträge
    49

    Standard

    WOW, nicht schlecht. Viel spass damit.

  14. #14
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    Schick! Du hast dir echt viel Mühe gegeben.
    Eine Sache fällt mir sofort auf. Dein Auspuff ist viiiiiiieeeel zu weit auf den Krümmer geschoben. Damit verschenkst du massiv Leistung da die rücklaufende Druckwelle im Auspuff am zu weit eingeschobenen Krümmer gebrochen wird. Darum verschlechtert sich die Füllung deines Zylinders und viel frisches Gemisch wird einfach durch den Auspuff abtransportiert.
    Schieb den Auspuff nur 2cm auf den Krümmer und freue dich über spürbar besseren Anzug aus unteren Drehzahlen.
    Sirko
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  15. #15
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    01.07.2013
    Beiträge
    13

    Standard

    Zitat Zitat von totoking Beitrag anzeigen
    Schick! Du hast dir echt viel Mühe gegeben.
    Eine Sache fällt mir sofort auf. Dein Auspuff ist viiiiiiieeeel zu weit auf den Krümmer geschoben. Damit verschenkst du massiv Leistung da die rücklaufende Druckwelle im Auspuff am zu weit eingeschobenen Krümmer gebrochen wird. Darum verschlechtert sich die Füllung deines Zylinders und viel frisches Gemisch wird einfach durch den Auspuff abtransportiert.
    Schieb den Auspuff nur 2cm auf den Krümmer und freue dich über spürbar besseren Anzug aus unteren Drehzahlen.
    Sirko
    Guten Abend und vielen Dank für die Rückmeldungen. Herzlichen Dank auch fur den Tipp mit dem Auspuff. Werde ich als nächstes ändern.

    Beste Grüße
    Patrick

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Restauration Schwalbe KR51/1 Baujahr 1970
    Von cruiser87 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.09.2012, 18:58
  2. Simson KR51/2 Bjh. 1984 Stotterprobleme
    Von pluri im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.05.2011, 12:13
  3. Schwalbe Kr51/1 Baujahr 84????
    Von midi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 03.09.2010, 22:17
  4. Sitzbezug für Simson Schwalbe KR 51 Baujahr 1966
    Von Schwalbe1975 im Forum Simson Händler und Werkstätten
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.05.2007, 10:57

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.