+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 17

Thema: simson schwalbe kr51 2 E Läuft nicht!!


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    26.04.2011
    Ort
    gelsenkirchen
    Beiträge
    33

    Standard simson schwalbe kr51 2 E Läuft nicht!!

    Guten Tag

    Da ich in der schwalbentechnik neu bin habe ich an euch eine frage:

    Meine Kr51 2 E springt leider nicht an. Ich habe den zylinderkopf abgemacht, sprich wo die zündkerze steckt, und gesehen dass im zylinder und koblen furz trocken ist. Jetzt meine frage an euch, wo ich hoffe dass mir die jmd beantworten kann. Da es ja trocken ist denke ich mir mal dass kein sprit ankommt. da kann ich doch eigentlich von ausgehen dass der vergaser mal gereinigt werden müsste? sprit ist im tank und spritschläuche sind auch gefüllt. Da ich noch nie ein vergaser auf gemacht habe bankt es mir ein bißchen es falsch zu machen. Ich hoffe mir kann jmd helfen. Ich weiß das dieser thread bestimmt schon angeschrieben wurde nur in meiner situation hab ich nichts hilfreiches gefunden. ich hoffe man hat verständnis

  2. #2
    Tankentroster Avatar von lars l.
    Registriert seit
    22.10.2010
    Ort
    Freiburg
    Beiträge
    224

    Standard

    Hi,

    hier mal ein Link, der dich mit dem Vergaser etwas vertrauter macht.

    Simson BVF Vergaser 16N1 und 16N3 - Daten und Einstellen

    Beim reinigen die Düsen mit Druckluft richtig sauber pusten!
    Und schau mal nach, ob genügend Sprit aus dem Tank kommt, müssen 200ml pro Minute sein.

  3. #3
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Hallo und herzlich Willkommen,
    also körperlich helfen kann Dir nur jemand, wenn Du Dein Profil ausfüllst und man so erkennen kann, aus welcher Ecke der Republik Du kommst.
    Vergaser abbauen und reinigen ist kein Hexenwerk und muss einem keine Angst machen.
    1. Schellen an der Gummimuffe zum Geräuschdämpfer lösen.
    2. Startvergaserkolben mit einem 12mm Gabelschlüssel inklusive Zug abschrauben.
    3. Vergaserdeckel abschrauben und mit Zug, Kolbenschieber und Teillastnadel aus dem Vergaser ziehen.
    4. Benzinhahn schließen und Benzinschlauch vom Vergaser abziehen.
    5. 2 M6-Muttern am Vergaserflansch abschrauben
    6. Vergaser abnehmen
    7. 2 Schrauben der Vergaserwanneherausschrauben
    8. Vergaserwanne eventuell entleeren
    9. Stift der den Schwimmer festhält mit einem dünnen Nagel herausstoßen
    10. Schwimmer abnehmen
    11. alle Düsen herausschrauben und mit Waschbenzin und Druckluft reinigen ( Schwimmernadelventil nicht vergessen )
    12. Alles in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammenbauen.

    Wichtig wäre noch zu kontrollieren, ob Tank und Benzinhahn rostfrei und das Tankdeckelbelüftungsloch offen ist.

    Grüße
    Gerhard

    Edit: och Menno... und ich hab' mir so viel Mühe gegeben...
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  4. #4
    Flugschüler Avatar von spalte90
    Registriert seit
    16.04.2011
    Beiträge
    371

    Standard

    also ein vergaser ausbauen und auseinander nehmen ist wirklich ganz einfach und da gehört schon viel ungeschick dazu irgendetwas kaputt zu machen. achte beim zusammen bauen darauf das du die schrauben nicht so doll fest ziehst und vor allem achte darauf das die dichtung richtig sitzt sonst läuft nämlich eine unmenge bezin raus.

  5. #5
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    26.04.2011
    Ort
    gelsenkirchen
    Beiträge
    33

    Standard

    so vergaser aufgemacht und gereiningt. war ja leicht. danke. aber trotzdem springt er nicht an. das witzige ist ja ich habe den vogel gestern gekauft und bei der beschauung musste er nur einmal kicken und das teil lief. kaum habe ich das teil zuhause stehen, springt er nicht an. mir ist auch aufgefallen dass es am krümmer alles am tropfen ist. trotz neuer dichtung. hab das gefühl das bei der abholen(hab ich mitn hänger abegholt) i-was passiert ist durch die bodenwellen dass er deswegen nicht anspringt

  6. #6
    Flugschüler Avatar von spalte90
    Registriert seit
    16.04.2011
    Beiträge
    371

    Standard

    kann ich mir nicht vorstellen, weil wenn du mit dem moped fährst, dann ist es auch den bodenwellen und vibrationen ausgesetzt. dann muss vorher schon was damit gewesen sein.

  7. #7
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    26.04.2011
    Ort
    gelsenkirchen
    Beiträge
    33

    Standard

    so der vogel läuft. jetzt hab ich nur noch ein problem. und ich denke mal das dieser thread auch schon kam. ich schaff es nur den ersten gang reinzukriegen und aus dem ersten gang wieder in leerlauf und das wars auch schon. sprich: der zweite gang geht nicht und eben so auch die anderen gänge(4gang). ich habe gesehen dass man dies mit einem steckschlüssel einstellen kann. ich finde nirgends so ein steckschlüssel und ich weiß noch nich mals ob das einstellen möglich ist. es könnte zum beispiel die schaltwalze oder sonst was sein. nur den motor auf zu machen und und alles rauszuruppen bankt es mir wieder

  8. #8
    Tankentroster Avatar von N_DICKS
    Registriert seit
    12.07.2005
    Ort
    Geldern
    Beiträge
    217

    Standard

    Hallo,
    Wie man die Schaltung einstellt ist hier schon 1000mal beschrieben worden...FAQ,Suche...
    Den Spezialschlüssel zu haben ist toll, es geht aber auch mit einem selbst gebauten Ersatz. Passenden alten Kugelschreiber auseinander bauen und mit einer Feile oder Ähnlichem den Schlüssel nachformen...um die Mutter zu verdrehen braucht man nämlich kaum Kraft.

    Viel Erfolg

  9. #9
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.243

    Standard

    Bevor Du versuchst, irgendetwas einzustellen, suche Dir jemanden aus Deiner Ecke, der sich etwas besser auskennt.
    Vielleicht ist einfach auch nur der Schalthebel auf der Schaltwelle ein klein wenig anders zu befestigen und schon klappt das mit dem Schalten. Dazu brauchst Du nur den 10er Schlüssel aus dem Bordwerkzeug.
    Klemmung lösen, Schalthebel ein klitzeklein wenig nach vorne drehen, dann Klemmung wieder festziehen.

    Peter

  10. #10
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    26.04.2011
    Ort
    gelsenkirchen
    Beiträge
    33

    Standard

    also wenn ich versuchen will in den 2 gang zu kommen trette ich ca. 2 zwei cm ins leere und dann kommt wiederstand. kann man was daraus schließen?

  11. #11
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Kurze Frage: wo trittst Du denn ? Schaltwippe vorne oder hinten ?

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  12. #12
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    26.04.2011
    Ort
    gelsenkirchen
    Beiträge
    33

    Standard

    so jungens. ich bedanke mich für die hilfe. der vogel fliegt und schaltet.

  13. #13
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    und was war es nun ?

    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  14. #14
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    26.04.2011
    Ort
    gelsenkirchen
    Beiträge
    33

    Standard

    ich habe den vergaser auspuff zylinder luftfilter luftansaugstutzen auseinander genommen und sauber gemacht. dann lief er.
    zur schaltung hab ich mir den steckschlüssel mit den zwei zapfen selber gebaut und anschließend an der verstell schraube im ersten gang ne ganze umdrehung nach links. ausprobiert und er schaltet durch.

  15. #15
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    26.04.2011
    Ort
    gelsenkirchen
    Beiträge
    33

    Standard

    das einzige was vllt mich bißchen stört ist dass der manchmal beim gang wechsel ,wenns länger dauert, versucht auszugehen

  16. #16
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    26.04.2011
    Ort
    gelsenkirchen
    Beiträge
    33

    Standard

    jetzt ist die frage peinlich aber die ist ernst gemeint. was kippe ich in meiner kr51 2 4 gang rein. nur super ohne i-was anderes oder super mit bleizusatz. ich möchte kein wirtschaftlichen oder sonst was themen drüber lesen sondern möchte einfach nur wissen was reinkommt bzw was ihr in euern vogel reinkippt. man sagt ja dass bleizusatz für viertakter mit ventilen ist. und dies im 2takter nicht reinkommt. heißt das dass man nur super tankt? da bei mir 1:50 auf dem tankdeckel steht komm ich total durcheinander was reinkommt.
    Geändert von Rodder (29.04.2011 um 16:39 Uhr)

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe KR51 läuft nicht richtig
    Von marcel1378 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.07.2009, 20:07
  2. Simson Schwalbe läuft entweder ganz oder gar nicht
    Von Melchen im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.09.2008, 21:25
  3. Schwalbe KR51/2 läuft nicht richtig
    Von Patrick165 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.04.2006, 14:50

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.