+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 30 von 30

Thema: Simson Schwalbe Motor springt nicht an


  1. #17
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Dann hast Du auf jeden Fall eine KW der neuen Generation drin.
    Das Polrad sollte als 8306.10 schon passen.
    Nun brauchst Du auch eine passende 8306.10 Grundplatte.
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  2. #18
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    10.03.2016
    Ort
    Schweinfurt
    Beiträge
    12

    Standard

    Danke Kai!!

    Jetzt ist mir aber ein Fehler unterlaufen....Die Mutter, die ich bestellt habe, war für das Ritzel vorne....

    Ich vermesse heute abend die KW und schicke Fotos und Maße :) - Sorry

  3. #19
    Flugschüler
    Registriert seit
    10.12.2015
    Ort
    Norderstedt
    Beiträge
    290

    Standard

    Moin Moin

    Dürfte ich euch erstmal auf ein Thema verweisen das mir noch
    gut in Erinnerung ist?
    Motorwirwar vom TE Piotre und besonders auf Post 15 von Rossi.

    Schaue mal ob die Polschuhe Anschläge und Riefen aufweisen,
    dazu das Polrad abziehen und innen auch auf Riefen Prüfen.

    Holger

  4. #20
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    10.03.2016
    Ort
    Schweinfurt
    Beiträge
    12

    Standard

    Also das Polrad hat innen schon ein paar macken. Leider gibt es Probleme beim hochladen meiner Bilder. Der Durchmesser der KW an dem die Mutter drauf muss also auf den Gewinde ist 9,77 mm. Kann man daran erkennen welche Zündung ich brauche?
    Angehängte Grafiken

  5. #21
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    10.03.2016
    Ort
    Schweinfurt
    Beiträge
    12

    Standard

    So und hier nochmal das Polrad
    Angehängte Grafiken

  6. #22
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Moin goebi

    Ich fasse mal zusammen:

    Das Gewinde ist M10. Wenn das Polrad draufgeht und sich verschrauben lässt und nicht wackelt , passt das auch zur KW.

    Hatte ich Dich richtig verstanden:
    der Unterbrecher geht beim Rückwärtsdrehen bei 1,5mm vor OT auf?
    Dann kommt der Funke irgendwo im Keller - also eher am UT.
    So wird´s nix!

    Das Problem ist jetzt, das Polrad und Grundplatte, oder besser gesagt,
    Nocken und Unterbrecher, nicht so zusammen arbeiten, wie sie sollen.
    Meine Empfehlung, bevor Du was "neues" kaufst;
    schmeiß die Passfeder raus und bring den Nocken des Polrades
    in die richtige Position zum Unterbrecher.
    KW-Konus und Polradschaft schön mit Bremsenreiniger entfetten,
    die M10 Mutter gut anziehen, die Federscheibe nicht vergessen
    - dann bleibt das Polrad auch fest.


    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  7. #23
    Kettenblattschleifer Avatar von Schwalben_BK
    Registriert seit
    28.11.2014
    Ort
    Wetterau
    Beiträge
    702

    Standard

    sorry, da muss ich entschieden Widerspruch einlegen...

    @goebi, bevor du ein Polrad ohne Passfeder an der Kurbelwelle befestigst und eher betest als werkst, empfehle ich eindringlich die korrekten Teile zu besorgen!!!

    Du kannst dich entscheiden zwischen:

    Grundplatte: 8306.10-100
    Polrad: 8306.10-010 Konus 1:5 SLMZ 6V KR 51/1, Star (SR 4-2)

    oder

    Grundplatte: 8306.8-100
    Polrad: 8306.8-010 Konus 1:10 SLMZ 6V KR 51, KR51/1, Star (SR 4-2)

    Wenn dein Polrad auf der Kurbelwelle bei Andruck wackelt, ist es das Flasche zum Konus der Kurbelwelle. Es kann auch die Kurbelwelle kaputtgenundelt sein...

    Wenn du schnellst möglich fahren willst, wirst du was zusammenbasteln müssen. Wenn du dauerhaft Spaß haben willst, solltest du die Parameter wie erwähnt plus die Kurbelwelle in Betracht ziehen. Kann sein, das es Sinn macht den Motor zu generieren Dann haste aber bei ordentlicher Arbeit, 15.000 km ruhe, vorausgesetzt man pflegt die Maschine und gibt jetzt zwei drei hundert € extra aus...

    Grüße Boris
    SR2E, Bj. 1960; Schwalbe KR 51/1 K, Bj. `80; S51B2-4, Bj.`88

  8. #24
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Moin Boris
    Sorry, aber Deinem Widerspruch muss ich widersprechen!

    Im ersten Beitrag schrieb der TE, das der Motor bereits überholt ist.
    Weiterführend wurde festgestellt, das eine neue Kurbelwelle mit
    M10x1 Gewinde drin ist. Dieses Gewinde gibt's nur auf 1:5 Konus.
    Passend dazu hat der TE das 8306.10 Polrad.

    Wenn Du bei den Oldenburgern mal nicht nur das abschreibst,
    was gerade in Deine Argumentation passt, wirst Du feststellen,
    daß dieses Polrad auch für die Grundplatten 8306.08/2 (Spatz)
    und 8306.12 (S50 N+B) eingesetzt werden kann.


    Die wichtigste Frage an Dich lautet jetzt:
    was ist bitte an der Polradmontage ohne Passfeder falsch?


    LG Kai d:)
    Geändert von Kai71 (16.03.2016 um 07:11 Uhr) Grund: Text überarbeitet..
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  9. #25
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    12.03.2016
    Ort
    Neustrelitz
    Beiträge
    34

    Standard

    Moin @ alle
    also verstehen tuhe ich das so wie es geschrieben ist auch nicht , geht Eigendlich nicht das der Unterbrecher beim Rückwertsdrehen bei 1,5 vor OT aufgeht er müsste schließen

    Hatte ich Dich richtig verstanden:
    der Unterbrecher geht beim Rückwärtsdrehen bei 1,5mm vor OT auf?
    Dann kommt der Funke irgendwo im Keller - also eher am UT.
    So wird´s nix!
    Aber kein Fehler ist so dumm das er nicht Passieren könnte.

    Also wenn das wirklich stimmt, das er aufgeht wäre es eine ausschuß Kurbelwelle in der die Nut falsch gefräst wurde .( Ich denke eher es wurde falsch beschrieben oder gemessen)in diesem Fall wäre die Kai71 methode


    schmeiß die Passfeder raus und bring den Nocken des Polrades
    in die richtige Position zum Unterbrecher.



    möglich , vobei ich daran zweifel das man den Winkel des Nocken zum Pleullager so genau treffen kann.
    Dazu breuchte man zumindest eine Referenzkurbelwelle um einen Anhaltspunkt zu haben, So das man in den Einstellbereich kommt um die man die Grundplatte drehen kann.

    Sinn des Halbmondes ist es ja genau diesen Winkel einzuhalten.

  10. #26
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Moin superpelle


    Mit einem Polrad, welches einen obenliegenden Unterbrecher öffnen soll,
    hat man ganz leicht den beschriebenen Effekt, das der untenliegende Unterbrecher im ZZP schließt.
    Deswegen ist die Kurbelwelle kein Ausschuss.


    Die richtige Position des Nocken zum Unterbrecher
    ist auch nicht schwer zu finden,
    -markieren des U-Öffnungspunktes auf dem Polrad (ggü. Gehäusemark.)
    -Passfeder entfernen
    -Kolben auf ZZP bringen (Kolbenstopper hilft)
    -Polrad wie markiert aufsetzen
    -Feineinstellung im 10tel Bereich mit Meßuhr durch drehen der GP.


    Man nennt diesen Vorgang "Neuaufsetzen des Polrades".


    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  11. #27
    Flugschüler
    Registriert seit
    10.12.2015
    Ort
    Norderstedt
    Beiträge
    290

    Standard

    Moin goebi27

    Mal kurz :

    Prüfe mal den Kontackt ob dieser Materialwanderung aufweist,
    dh. sind die Kontacktflächen noch unbeschädigt.

    Die Zündspule prüfen, ob diese einen Meßwert anzeigt,
    Durchgang oder Ohm was du gerade da hast.
    Dabei das Ausgangskabel der Zündspule lose in jede Richtung drehen.

    Holger

  12. #28
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    10.03.2016
    Ort
    Schweinfurt
    Beiträge
    12

    Standard

    Servus miteinander, also ich habe meine Simson zum laufen gebracht durch einen Denk Fehler von mir konnte ich die Zündung am Samstag mit Erfolg einstellen. Jetzt läuft sie wunderbar. Danke an jeden der sich Gedanken gemacht hat, was der Fehler sein könnte :)

  13. #29
    Kettenblattschleifer Avatar von Schwalben_BK
    Registriert seit
    28.11.2014
    Ort
    Wetterau
    Beiträge
    702

    Standard

    ...toll!
    Und dafür hat Kai mich geschimpft, obwohl ich "fast" nix falsch gemacht habe...
    @Kai
    Übrigrens ist auch meineserachtens nicht alles 100% korrekt, was bei den Oldenburgern steht, aber zu 99% hilfreich.
    Und abschreiben tu ich nie, ich kopiere nur den Textteil (copy-paste )

    @goebi, wäre schön, wenn du uns den Denkfehler mitteilst. Bei zig Möglichkeiten merkt sich hier immer einer, was das Problem war und kann evtl. wiederum einem anderen schnell helfen.

    Grüße Boris
    SR2E, Bj. 1960; Schwalbe KR 51/1 K, Bj. `80; S51B2-4, Bj.`88

  14. #30
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Zitat Zitat von Schwalben_BK Beitrag anzeigen
    ...toll!
    Und dafür hat Kai mich geschimpft, obwohl ich "fast" nix falsch gemacht habe...
    Ich hab doch nicht geschimpft - wir hatten einen sachlichen Disput.
    Hätte ich geschimpft dann hättest Du geheult.

    Zu goebi´s Denkfehler:
    Der ZZP war total daneben.
    Wenn man das Foto der GP (#20) genau betrachtet...


    LG Kai d:)
    Geändert von Kai71 (23.03.2016 um 15:25 Uhr)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Simson schwalbe KR51/1 springt nicht AN
    Von karlilein im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.09.2014, 05:32
  2. Simson Schwalbe Kr 51/1 k springt nicht an
    Von NicoMetzler96 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 04.10.2013, 14:57
  3. Simson Schwalbe KR 51 /2 springt nicht an.
    Von Wattwurm15471 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.06.2013, 21:53
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.08.2012, 14:58
  5. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 20.05.2012, 02:32

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.