+ Antworten
Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Simson SR50 B4 springt schlecht an, geht sofort wieder aus


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    19.04.2005
    Beiträge
    36

    Standard

    Hi Leute.

    Seit gestern gehöre ich nun auch endlich zu den Simsonfahrern (oder doch besser Schiebern?
    Naja, ich habe mir halt gestern einen Simsonroller SR50B4 gekauft (BJ 1986 für 230 EUR). War auch relativ zufrieden damit und bin sofort die 35km nach Hause gehren mit der Kiste. Das war auch alles kein Problem und ging gut. Bin die ganze Zeit nicht schneller als 50 gefahren, weil der Kerl meinte ich solle sie nicht so beanspruchen, da er sie immer nur innerorts gefahren ist.

    Als ich die Karre dann mal ein paar Minuten abgestellt habe und anschließend mit meinem Bruder eine kleine Runde gedüst bin, lief alles noch ohne Probleme.

    Doch danach, wollte ich die Mschine wieder anschmeissen, doch mit dem Kickstarter funktionierte es auch nach mehreren Tritten nicht. Also habe ich versucht sie im ersten Gang anzuschieben, was mir auch nach ca. 5m gelang. Sie knallte ca. zwei mal etwas lauter und ich musste etwas mehr Gas als sonst geben, doch dann funktionierte er erst mal wieder. Ich habe ihn dann mal kurz wieder aus gemacht um zu sehen, wie sie anläuft. Hier funktionierte der Kickstarter nun nach ca. 4 Tritten wieder. Doch das Gas im Stand war kurz davor immer wieder auszugehen. ICh bin dann erst mal wieder nach Hause gefahren und habe den Roller über Nacht abgestellt.

    Als ich mich dann heute Morgen wieder voller Freude auf die Maschine stürzen wollte, wurde ich erst mal durch einen Fleck unter dem Roller enttäuscht. Ob es nun Öl oder Benzingemisch war, konnte ich nicht beurteilen. Der Benzinhahn war allerdings geschlossen.

    Naja, wollte sie dann anschmeissen, doch es funktionierte nicht mit dem Kickstarter. Aufgrund des Fleckes dachte ich, dass der Benzinhahn undicht war und daraufhin der Roller abgesoffen ist. Doch nach einem Herausschrauben der Kerze war die total trocken.

    Ich habe dann mal den Kaltstarter gezocken und die Kiste wie gestern angeeschoben. Nach ca. 10 Metern hat es dann auch funktioneirt und die Simson ging an. Allerdings geht sie im Stand immer aus. Selber wenn ich dann am Fahren bin geht der Motor im ausgekuppelten Zusatand aus und lässt sich nur durch einlegen eines niedrigen Ganges wieder während der Fahrt anschmeissen.

    Musste grade knapp 6 km nach Hause laufen, weil ich kurz langsamer gefahren bin und mir die Maschine deshalb ausgegangen ist. Konnte sie mit Anschieben nicht mehr anschmeissen. Erst als ich dann von einer etwas steileren Brücke runtergefahren bin, ging sie wieder an. ICh musste aber auch wirklich kämpfen, dass sie anbleibt.

    Sie lässt sich derzeit nicht mehr mit dem Kickstarter und auch nicht durch anschieben starten.

    Der Vorbesitzer (den werde ich später auch noch mal anrufen...) hatte eine neue Zündanlage (keine Ahnung wie das heisst, ist auf jeden fall das silberne, zylinderförmiges Teil mit dem Zündkerzenstecker dran, was unter der Lampe in dieser Öffnung steckt) aus einem Trabanten eingebaut (Ist relativ riesig das Teil und guckt vorne raus!). Kann es damit was zu tun haben?

    Was kann ich tun?

    Ich habe mich so sehr auf meine Simson gefreut und nun habe ich am ersten Tag schon solche Probleme damit. Ich könnte echt heulen.


    Ich kenne mich mit solchen Sachen eigentlcih nicht wirklich aus.

    Bitte Leute, helft mir!

  2. #2
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Also ich glaube mal, Du meinst mit "diesem silbernen, zylinderförmigen Teil" aus einem Trabanten die Zündspule.

    Wenn ja, ist das ziemlich schlecht. Wir haben damals mal in eine S51 mit Unterbrecherzündung (also die gleiche Anlage wie bei Dir oder hast Du E-Zündung?) eine Trabbispule eingebaut. Das Resultat war zwar ein Bomben-Funke, aber auch ein Mords-Kontaktverschleiss aufgrund der extrem höheren Stromaufnahme.

    Ich gehe mal davon aus, irgendwo ist irgendwas an Deiner Zündung faul, entweder Kontakte abgebrannt, oder (was ich nicht hoffe), die E-Zündung hat, sofern vorhanden, einen mitbekommen. Wenn man ne Trabbispule an die E-Zündung klemmt, stelle ich mir das garnicht gesund vor.

    Hm, die Ölpfütze.... Wäre vielleicht nicht schlecht gewesen, zu wissen, ob es Öl oder Benzin ist. Prüf mal mit dem Finger, ob es eher dickflüssig oder dünnflüssig ist. Und ob es nach Benzin riecht...

    Das beste wird sein, Du liest Dir hier die FAQ durch, stellst die Zündung mal ein, machst vielleicht noch den Vergaser sauber und SCHMEISST DIE TRABBI-SPULE RAUS!

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    19.04.2005
    Beiträge
    36

    Standard

    Was muss ich denn beachten wenn ich die Zündspule ausstauschen will? Ist das einfach alte ab und neue dran, oder muss da noch was eingestellt werden?

    Die vom Trabanten ist wirklich total heftig groß.

    Welche Zündspule kann ich denn da nehmen für meinen SR50? Jede beliebige Simson Zündspule mit 6V, oder gibts da auch was zu beachten?

    Achja, in einem anderen Forum wurde mir gesagt, dass die Simmeringe defekt sein könnten und diesen unschönen Zustand auslösen.

    Vielen Dank im Voraus.

  4. #4
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Also in die Simson gehört die Simson

    12 V Zündspule bei Unterbrecherzündung und
    6 V Zündspule bei E-Zündiung....

    Einfach den Deckel abmachen auf der Seite wo die Kette reingeht.

    Dann siehst du auch das Polrad. Rotes Polrad E-Zündung
    Schwarzes Polrad Unterbrecher Zündung.

  5. #5
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Also in die Simson gehört die Simson

    12 V Zündspule bei Unterbrecherzündung und
    6 V Zündspule bei E-Zündiung....

    Einfach den Deckel abmachen auf der Seite wo die Kette reingeht.

    Dann siehst du auch das Polrad. Rotes Polrad E-Zündung
    Schwarzes Polrad Unterbrecher Zündung.

  6. #6
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    19.04.2005
    Beiträge
    36

    Standard

    Also, die Unterbrecher Zündung ist doch die, wo Du den Schlüssel reinsteckst und dann die Kiste ankicken musst, oder?

    Sowas habe ich!

    Die Zündspule (aus dem Trabanten) ist derzeit eine 6V. Generell hat meine Kiste nur 6V.Also kann ich mir einfach irgendeine 6V Zündspule für Simson kaufen und gegen die risige Trabantenspule austauschen?

    Oder muss ich danach noch die Zündung neueinstellen lassen, etc.?

  7. #7
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Nein was du meinst ist wie man startet . Egal wie man startet kann man ne E-Zündung oder eine Unterbrecher haben.

    Es ist wie gesagt die Zündung die dafür sorgt das der Funken zum richtigen Zeitpunkt kommt.
    Deswegen mach den Deckel an der Seite ab wo die Kette in den Motor kommt. Dann siehst du das Polrad vorne (großes Rad mit Magneten drinne) Ist es schwarz hast du U-Zündung .... Rot --> E-Zündung

  8. #8
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    19.04.2005
    Beiträge
    36

    Standard

    Hi, ich habe heute mal das rechte Trittbrett abgeschraubt und bin dann an die Abdeckung ran, wo die Kette reingeht. Aus der Naht zwischen Abdeckung kam Öl raus. Als ich es dann geöffnet habe, kam von Richtung Ritzel eine weitere Flut.

    Wo kann das herkommen?

    Das Polrad war schwarz.

  9. #9
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    19.04.2005
    Beiträge
    36

    Standard

    Wenn ich noch mal kurz einahken darf:

    Was haltet Ihr denn von der Theorie mit den Simmerringen?

    Chris

  10. #10
    Simsonschrauber Avatar von moewen
    Registriert seit
    22.04.2003
    Ort
    nähe Celle
    Beiträge
    1.288

    Standard

    das dort öl rauslief soll so natürlich nicht sein, entweder der vorbesitzer hat die kette mit öl ersäuft (was eher unwahrscheinlich ist) oder es ist der simmering defekt (halte ich für ziemlich wahrscheinlich, meine schwalbe hatte das auch mal und fuhr sich auch nicht wesentlich besser als deine kiste) oder es ist was an der getriebewelle wo das ritzel drauf ist was undicht (auch eher unwahrscheinlich)
    zur zündung: wenn du nur die zündspule wechselst mußt du nichts neu einstellen, zum simmeringwechsel muß allerdings die zünderplatte ausgebaut werden, dazu brauchst du auch erstmal einen polradabzieher um die magnetscheibe vor der zündung auszubauen, (gibts bei jedem simsonhändler oder ebay für 3 -4 euro)
    sollte sich in deiner gegend niemand finden der dir hilft wirst dus auch alleine schaffen, bei fragen: hier werden sie geholfen

  11. #11
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    19.04.2005
    Beiträge
    36

    Standard

    @moewen:
    Aslo gibt es auf der rechten Seite nur einen Simmerring, oder wie?
    Ich hatte mir das in einem anderen Forum mal so erklären lassen, dass der Simmerring hinter dem Polrad defekt ist, wenn Benzingemisch austritt.

    Bei mir tritt allerdings NUR reines Getriebeöl (also kein Kettenöl, der Getreiebölstand ist schon fast auf NULL) aus.

    Welcher Simmerring ist es denn dann? Hinter dem Kettenritzel auf der rechten Seite?

    Ich blicke da langsam nicht mehr durch.

  12. #12
    Simsonschrauber Avatar von moewen
    Registriert seit
    22.04.2003
    Ort
    nähe Celle
    Beiträge
    1.288

    Standard

    wenn dort getriebeöl austritt dürfte die dichtung hinter dem ritzel defekt sein, oder schlimstenfalls der motorblock einen riß haben aufs fahrverhalten wirkt sich das allerdings nicht aus, außer, dass dir irgendwann dein getriebe kaputt geht wenn du so weiter fährst.
    du sagtest du hast 230€ dafür bezahlt, da ich mal stark davon ausgehe, dass der schaden schon beim kauf vorlag ist das allerdings viel zu viel und scheinbar hat der verkäufer dich ziemlich über den tisch gezogen (oder er wußte selbst nichts davon) ich würde auf jeden fall nochmal mit dem reden und versuchen den preisnoch zu drücken oder den roller zurück zu geben und nen anderen suchen...

  13. #13
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.205

    Standard

    Hallo,

    Wenn dort Öl rauskommt kann es sein das der Vorbesitzer zuviel eingefüllt hat, das tritt dann auch dort aus. Ansonsten ist es der Simmering hinter dem Ritzel, dort ist ein Blechteil welches mit 4 Zylinderschrauben festgemacht ist und in diesem ist der Simmering WDR 20x30x7. (Am besten gleich die Papierdichtung für das eckige Blech und das Sicherungsblech für das Ritzel mit besorgen)

    mfg gert

  14. #14
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    19.04.2005
    Beiträge
    36

    Standard

    Das hört sich ja gar nicht so schwer an.
    Das der Vorbesitzer zuviel Öl reingekippt hat, kann nicht sein, das fast alles leer ist (ich habe diese Öl-Kontrollschraube mal geöffnet).

    Müsste denn dann damit alles behoben sein, oder muss es noch was anderes sein, dass die Maschine nicht anspringt?

  15. #15
    Simsonschrauber Avatar von moewen
    Registriert seit
    22.04.2003
    Ort
    nähe Celle
    Beiträge
    1.288

    Standard

    du solltest erstmal dein getriee dicht kriegen, den simmering hinter der zündung austauschen und evtl. die trabbispule gegen eine von simson austauschen, das dürfte reichen

  16. #16
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    19.04.2005
    Beiträge
    36

    Standard

    Hi, ich habe die beiden Simmerringe (hinter Polrad und Ritzel) gwecshelt. Dennoch verliert die Kiste massig Öl.

    Habe einen neuen Thread aufgemacht:

    LINK ZU DEM NEUEN THREAD IN DIESEM FORUM.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. schwalbe springt schlecht an und geht nach 200m wieder aus
    Von Sollbruch im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.07.2010, 10:40
  2. Schwalbe KR51/2 springt schlecht an und geht wieder aus
    Von schosch im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.06.2008, 21:15

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.