+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Simson SR50 - ELBA defekt?


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    07.06.2006
    Beiträge
    36

    Standard Simson SR50 - ELBA defekt?

    Hallo zusammen,

    ich habe folgendes Problem und hoffe wirklich, Ihr könnt mir weiterhelfen:

    Von heute auf Morgen funktionierte bei meinem SimsonRoller SR50 B1 weder der Blinker, noch die Hupe. Mir war aufgefallen, dass sich die Leitung von der Lichtspule für Sür Stopplicht und Batterie-Ladung zum Gleichrichter gelöst hat. Ich habe mal der einfach halt halber ein Schaltplan beigefügt...

    Nun dachte ich, dass die ELBA defekt sein könnte, aber dann habe ich mal mit dem Multimeter gemessen und festgestellt, dass am Blinker nur 3,3Volt / 0,7A ankommen. Also habe ich mal von der Batterie bis zur Blinker-Lampe nachgemessen. An der Batterie habe ich eine Spannung von 11,7 Vollt gemessen, vor der ELBA 9V, vor dem Blinkschalter 8 Volt und nach dem Blinker nur 1,6V...

    Außerdem habe ich folgendes Verhalten festgestellt:

    Zündung - Stellung 1:
    ELBA funktioniert beim blinken (hörbar)
    Die Neutralleuchte leuchte stärker, wie wenn die Zündung auf Stellung 2 gestellt wird
    Neutrallecuht blink, wenn ich nach rechts oder links blinke (???)
    Hupe funktioniert nicht (Wenn ich den Hupe-Schalter drücke geht die Neutralleuchte aus)

    Zündung - Stellung 2:
    ELBA funktioniert nicht (0 Volt am Blinker)
    Neutralleuchte leuchtet schwächer, wie wenn die Zündung auf 1 gestellt wird
    Standlicht und Tacholeuchte leuchten
    Hupe funktioniert nicht (Wenn ich den Hupe-Schalter drücke geht die Neutralleuchte aus)

    Hat jemand vn euch eine Idee, wo der Fehler liegen könnte? Ich bin total ratlos...

    Danke und Grüße, Marco
    Angehängte Grafiken

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.254

    Standard

    Hast Du die Batteriespannung unter Last gemessen?
    Wenn an der Batterie 11,x Volt zu messen sind, an der Elba nur noch 9, dann sind die Übergangswiderstände z.B. vom ZüLiScha extrem hoch.

    Peter

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    07.06.2006
    Beiträge
    36

    Standard

    Hallo,

    die Batteriespannung habe ich nicht unter Last gemessen...Hätte ich mal tun sollen....Mich wundert , dass ich vor dem Blinkschalter 8 Volt und nach dem Schalter nur noch 1,6 Volt gemessen habe (unter Last), dass der Fehler von heute auf Morgen aufgetauscht ist und dass auch die Hupe nicht mehr funktioniert, obwohl die mit der ELBA doch nix zu tun hat...

  4. #4
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    07.06.2006
    Beiträge
    36

    Standard

    Eine Frage habe ich noch :-)

    kann ich das ZüLiScha und den Blinkschalter zum Testen überbrücken um den Fehler weiter einzugrenzen? Dazu könnte ich doch einfach auf der Klemmleiste eine Leitung von 83 nach 83R legen (ELBA -> Blinker rechts, ohne Blinkschalter) und von 30 nach 15 (Batterie ->ELBA, ohne ZüLiScha ).

    Ich habe hier im Forum gelesen, dass ich meine Batterieladekabel als Batterie "missbrauchen" kann. Stimmt das, oder kann ich damit was kaputt machen?

  5. #5
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.254

    Standard

    Wenn Du sicher bist, zu wissen, was Du tun musst, dann kannst Du jeden Schalter überbrücken.
    Auch kannst Du anstelle der Batterie eine andere Spannungsquelle verwenden. Dabei musst Du wegen der ELBA aber unbedingt die Polarität beachten. Und natürlich sollte die Spannung in etwa stimmen. Die Leistungsfähigkeit sollte nicht zu klein sein.

    Um Deine Spannungsquelle vor einem evtl. Kurzschluss zu schützen, beachte meinen genialen ( ) Schraubär-Tip: Sicherung fliegt immer raus

    Peter

  6. #6
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.411

    Standard

    Nun! Bei meiner Sr50 ging auch zeitweise die Hupe nicht!(Ok war "auch"kaputt) .Aber bei mir war die Lötstelle wo das Kabel an den Schalter geht kaputt! Neu angelötet usw.! Neue Hupe. Jetzt ok!
    Ich hatte aber an dieser Schalter(Fernlicht,Blinker,Hupe) vorher schon mal ein problem gehabt!Wegen dem Stift der Durchgeht und die Masse an die Blinker bringt!!!!!!
    Schraube den Schalter mal auf und mess vor dem Schalter! Und prüfe die einezelnen Schaltstufen auf Durchgang oder Widerstand!! Oder mit einer Prüflampe! :-) Bsp. Durchgang Hupentaster? Ja beim drücken oder nicht? Oder auch sonst?
    Blinker schalter gleiche Prüfung! Und schau mal in der Stromleitschine im Mitteltunnel nach! Manchmal sind da im Sommer Insekten rein gekommen! (Bei mir immer) Mache das mal sauber,falls es bei dir so ist.(Kriechströme....)(Pinsel!)
    Andreas
    HS1 12 Volt 35/35 Watt, electronikzündung.4 Gang. Sr 50 /1 c

  7. #7
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    07.06.2006
    Beiträge
    36

    Standard

    Hallo zusammen,

    ich habe mal die Zündung (Leitung 30 umgesteckt auf Leitung 15) und den Blinkschalter (Leitung 49a umgesteckt auf Leitung 83R) überbrückt, dass Ergebnis war das selbe wie gestern beschrieben.

    Nun tippe ich auf die ELBA, oder die Batterie als Fehlerquelle.

    Für einen defekt der ELBA spricht meiner Meinung, dass die Neutralleuchte blinkt, wenn ich den Blinkschalter auf rechts/links verstelle. Gegen die ELBA spricht , dass auch die Hupe nicht funktioniert...

    Für eine defekte Batterie spricht, dass die ELBA nicht funktioniert wenn die Zündung auf Stellung 2 steht (Weil dann "zu viel" Strom vom Scheinwerfer gezogen wird?) und die Hupe nicht funktioniert. Auf der anderen Seite habe ich heute eine 12V / 21 Watt Birne an die Batterie angeschlossen und Sie hat geleuchtet (10V, 1A gemessen)...

    Was mein Ihr?

    Ps.: Ich habe hier im Forum gelesen, dass ich mein Batterie-Ladegerät als Batterieerstatz nehmen kann, Allerdings beträgt der max. Ladestron "nur" 0,3A. Laut P=U*I hätte mit dem Ladegerät nur 3,6Watt Leistung was zu wenig für die ELBA wäre, oder?

  8. #8
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.254

    Standard

    Nimm ein Ladegerät für Autobatterien, das mindestens 4A liefern kann.

    Peter

  9. #9
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    07.06.2006
    Beiträge
    36

    Standard Batterie war schuld

    Hallo zusammen,

    nachdem ich am Wochenende eine neue Batterie gekauft und eingebaut habe funktioniert nun wieder alles einwandfrei!

    Gruß, Marco

  10. #10
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.254

    Standard

    Wird die neue Batterie denn auch geladen?

    Peter

  11. #11
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    07.06.2006
    Beiträge
    36

    Standard

    Hallo,

    also ohne laufenden Motor zeigt die Batterie eine Spannung von 13,9 Volt an, wenn ich mit gestarteten Motor und unter hoher Drehzahl messe wird um die 14,5 Volt angezeigt.

    Ich gehe also mal davon aus, dass die Batterie geladen wird.

    Grüße,

    Marco

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Simson Sr50 Tachowelle defekt?
    Von Schwalbe-Rider im Forum Technik und Simson
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 05.02.2012, 11:06
  2. ELBA defekt?
    Von Kölner im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.06.2008, 10:51
  3. Elba defekt, kann ich es reparieren???
    Von simking im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.05.2004, 12:34

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.