+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Simson Star nach Fahrt Startprobleme


  1. #1

    Registriert seit
    08.04.2010
    Ort
    München
    Beiträge
    8

    Icon Eek Simson Star nach Fahrt Startprobleme

    Hallo, einen wunderschönen guten Sontag Morgen.

    Heute war ich beim Semmeln holen. Auf der Rückfahrt ca. 2km ging mein Star einfach aus.
    Nachdem ich mir einen neuen Benzinhahn hingemacht habe, dachte ich das er keine Reserve Schaltung hat. Da ich noch ein wenig Benzin drin hatte. Ok dacht ich mir, fährst ( schiebste ) gleich zur nächsten Tanke. OK Simme wieder aufgetankt, aber nun das Problem. Der Star springt kurz an und geht wieder nach ca. 5sec aus. Wenn ich dann 5 min warte dauert es 10sec. bis er wieder ausgeht. Damit war mein Sontag Morgen im Arsch. Habe zwar frische Brötchen, aber ein Star der nicht fliegt.

    Gibt es ein paar Fehler die ich leicht ausschliessen, bzw. checken kann?
    Da ich nicht das richtige Werkzeug zu Hasue habe, nur auf Arbeit.


    Danke schonmal im Vorraus André

  2. #2
    Glühbirnenwechsler Avatar von obelix301
    Registriert seit
    27.05.2007
    Ort
    Aichach
    Beiträge
    51

    Standard

    Das wichtigste Werkzeug sollte man zu Hause bzw. im Fahrzeug haben, Kerzenschlüssel z.B und Ersatzkerze.
    Wenn dar Star ausgeht , Kerze raus und schauen - ist die Kerze trocken - Wahrscheinlich Problemem mit der Spritzufuhr. Ist die Kerze nass - höchstwahrscheinlich Probleme mit derZündung. Und schon hat man mal ne Richtung in der man suchen kann. Wenn es das berühmt berüchtigte Wärmeproblem ist hilft evtl.(wenn meist auch nur kurz) die kalte Ersatzkerze. Ausserdem wir können viel besser helfen bzw Tipps geben , einfach weil so das Problem eingegrenzt wird.
    Achja, zum richtigen(Bord)Werkzeug gehört auch noch mehr als nur ein Kerzenschlüssel. Da findest du sicher in der Suche unter Bordwerkzeug genügend.
    Gruss

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Hallo André,

    bevor wir an das Wärmeproblem denken, würde ich das Lieblingstankdeckelbelüftungslöchlein verdächtigen. Ist das nämlich zugepeekt, dann kann keine Luft in den Tank nachströmen, um das Volumen vom rauslaufenden Benzin zu ersetzen.
    Miss mal den Spritfluss unten am Benzinschlauch. Da sollten mehr als 200ml in einer Minute rauspullern.
    Mach die Messung einmal mit und einmal ohne Tankdeckel.

    Ansonsten hat Gruss Dir ja den Rat gegeben, immer Bordwerkzeug und eine Zündkerze dabei zu haben. Dem Rat schliesse ich mich an, mit der Ergänzung, dass die Zündkerze unbedingt vorher ausprobiert sein muss!

    Peter

  4. #4
    Kettenblattschleifer Avatar von Heros
    Registriert seit
    17.06.2010
    Ort
    Freiberg
    Beiträge
    543

    Standard

    Nein, das Tankdeckellöchlein ist es nicht, weil er ja getankt hat und er dann nicht mehr wollte. Wenn er getankt hat, musste er ja den Tankdeckel aufmachen, der Druck hätte sich auf Umgebungsniveau gebracht und er wäre wieder geflogen.
    Würde das Problem eher im Vergaser vermuten, einfach mal sauber machen.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Startprobleme oder geht nach 3 sec aus
    Von Beginner2 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 22.09.2006, 21:45
  2. startprobleme nach absaufen
    Von hunfi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.03.2005, 15:31
  3. Startprobleme nach nur kurzer Standzeit
    Von jenner im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.04.2004, 13:40

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.