+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Simson Zylinder Wahl


  1. #1

    Registriert seit
    25.12.2015
    Beiträge
    2

    Standard Simson Zylinder Wahl

    Hallo,
    ich bin hier Neuling im Forum. Ich habe eine Frage, weil ich mir selbst einfach nicht sicher bin was ich machen soll. Ich habe einen frisch regenerierten M53 Motor für sie S50 für einen Freund. Der Motor ist soweit fertig, lediglich einen Zylinderkit muss drauf. Zur Wahl habe ich:
    1. Ein bereits gelaufenes DDR-Kit im Nullmaß, bei welchem der eine Kolbenring schon etwas abbekommen hat (muss wohl mal auf den Boden gefallen sein)
    2. Ein frisch geschliffenes Zylinderkit von Almot mit dem ersten Übermaß, komischer Weise hat der Kolben innen ein MEGU Zeichen, allerdings oben die Lasergravur und den deutlichen Punkt von der Drehbank. Die Teile sind an sich auch ohne irgendwelche Mängel (kein Grat oder sonstige Rückstände), allerdings halt Nachbau-Zeug.

    Nun ist die Frage welches Kit sollte ich verbauen, Neuschleifen vom DDR Zylinder will mein Kumpel nicht, weil er ja schon "den Neuen" hat. Er fährt nicht zu viel mit seiner Maschine, eher selten.
    Eigtl. habe ich mich immer an DDR Teile gehalten, was würdet ihr verbauen?
    LG

  2. #2

    Registriert seit
    25.12.2015
    Beiträge
    2

    Standard

    Achja und ein drittes Kit steht noch zur Verfügung:
    DDR Zylinder + Kolben im vorletzten Schleifmaß, was noch zu DDR Zeiten geschliffen wurde, allerdings nicht gehont ist.

  3. #3
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.820

    Standard

    Moin "BerlinerS50"
    und willkommen im Nest.

    Im Grunde hast Du die Frage doch schon selbst beantwortet;
    Dein Spezi hat die "neue" Garnitur und wenn er nicht viel fährt
    tut´s der Almot allemal. Sooo schlecht sind die nicht.
    Die DDR-Zylinder gibst Du jemandem, der Wert drauf legt, so wie Du.

    Warum will der Kumpel keine geschliffene Garnitur?
    Einfahren muss er so oder so - also die "neue" auch.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  4. #4
    Glühbirnenwechsler Avatar von Mallarcy0605
    Registriert seit
    05.08.2012
    Beiträge
    99

    Standard

    Hallo Berliner S50,
    auch von mir noch mal ein Willkommen.

    Mit einer DDR Garnitur kann man im Prinzip nix falsch machen. Einbauen, losfahren und Spaß haben :). Fahre auf den meisten meiner Moppeds DDR Garnituren und hatte nie Probleme.
    Zur Almotgarnitur kann man ebenfalls greifen, sollte jedoch immer die Kanalkanten entgraten und einen ordentlichen(guten) Kolben verwenden. Ganz wichtig ist das Einbauspiel und das Quetschmaß. Immer auf das korrekte Spiel/Maß achten . Ich selbst fahre zur Zeit auf einer meiner Simmen eine Almotgarnitur wo ich das oben beschriebene durchgeführt habe und die läuft einwandfrei und braucht den Vergleich mit der DDR Garnitur nicht zu schäuen. Hab die Kiste letztes Jahr bei über 30 Grad von Münster in die Eifel, 1 1/2 Tage durch die Eifel und dann wieder zurück nach Münster gejagt. Keine Klemmer und nix. Plug an Play ist da aber halt nur nicht

    Die Sache mit den Nachbaukolben und dem Megulogo ist auch schnell erklärt.
    Da wird sich der Hersteller einige Megu-Gusskokillen besorgt haben. Deshalb ist da das Megu-Logo drinne.

    Die Entscheidung kann man dir nicht abnehmen aber ich hoffe dir mit meinen Erfahrungen geholfen zu haben.

    Gruß
    Mallarcy
    Geändert von Mallarcy0605 (12.03.2016 um 22:41 Uhr)
    Simme oder ...? Simme!

  5. #5
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    Die aktuellen Megukolben haben nichts mit den DDR Kolben zu tun. Das Logo ist auch ein völlig anderes. Die Sache mit demselben Namen ist vermutlich wie bei all den anderen Zulieferermarken die es wieder gibt ein Teil der Rechteübernahme vom Großhändler MZA.
    Allerdings sind die Megukolben deutlich besser als die MZA Zweiringkolben die es bislang gab. Gerüchteweise hat bei der Entwicklung LT (siehe Resozylinder) seine Finger im Spiel gehabt?! Sollte das so sein, kann man davon ausgehen, dass es zumindest keine Eierkolben sind. Ich habe noch keinen vermessen aber plug and play verbauen lässt er sich.
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  6. #6
    Glühbirnenwechsler Avatar von Mallarcy0605
    Registriert seit
    05.08.2012
    Beiträge
    99

    Standard

    Ich glaube Berliner S50 meint eher die MZA Kolben mit Meguzeichen im Kolben und nicht die Neuentwicklung. Bei der Megu Neuentwicklung hat/hatte LT seine Finger mit im Spiel. Ist ja auch inzwischen weitbekannt dass LT und MZA sehr eng miteinander zusammenarbeiten. Diese Kolben gab es ja aber leider bisher nur für 70ccm bzw für 63ccm (illegal deswegen geh ich da nich weiter drauf ein). Diese Kolben kann man Plug and Play verbauen da die Abmaßungen gleich den DDR Megus sind. Habe so einen in meiner S70 Comfort verbaut. Die Flächen für die Anlaufscheiben sind Plan und die Kolben sind keine Eier, kosten aber auch dem entsprechend mehr. Wie die neuen Megus für die Motoren M531 und M541 sind kann ich noch nicht sagen. Die sind ja auch erst seit letzter Woche auf dem Markt. Ich glaub aber man kann davon ausgehen dass die mindestens genau so gut sind wie die Kolben für die Motoren der M741 Reihe.
    Simme oder ...? Simme!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Farb wahl
    Von bauerstef im Forum Smalltalk
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.09.2014, 11:19
  2. Die Qual der Wahl...
    Von Simer_Nick im Forum Smalltalk
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.10.2009, 08:36
  3. wahl in amerika
    Von Pittiplatsch im Forum Smalltalk
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 06.11.2008, 19:25

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.