+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 43

Thema: Simsons Fehlkonstruktionen,....


  1. #17
    Moderator Chefkonstrukteur Avatar von Richy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Datschiburg
    Beiträge
    2.849

    Standard

    Ich muß wohl besondere Bremsen an meinen Ost-Kutschen haben, hab ich doch, trotz böser, böser Simplex-Bremsen, nie ein Problem damit, die Räder allesamt zum Blockieren zu bringen.

    @Andi: Wie Dummschwätzer schon sagte: Dein Bremszug ist zu lang, nimm einen Kürzeren, so daß ein 90°-Winkel zwischen Zug und Hebel zustande kommt.

    Grundsätzlich würde ich bei Simson- und MZ-Bremsen nicht von einer Fehlkonstruktion sprechen, meist ist es einfach eine fehlerhafte Wartung. Daß man mit einer Schwalbe aus den 70igern keinen Stoppie machen kann, sollte uns nicht weiter verwundern, das geht auch mit anderen Mopeds dieser Zeit nicht.

    Gruß,
    Richard

  2. #18
    Restaurateur Avatar von Andi
    Registriert seit
    10.03.2005
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    2.068

    Standard

    Original von Andi:
    Solcherart als "Fehlkonstruktionen" erkannte Mängel resultieren einzig aus der Projektion veralteter Technologie auf die heutigen Maßstäbe.
    Das wollte ich grad nochmal dazu anmerken.
    Aus heutiger Sicht:
    Bremsleistung unzureichend, Gewichtsverteilung Vorder/Hinterrad falsch, Lichtausbeute aus vorhandenem System ineffizient, Fahrwerk zu schlecht, Korrosionsschutz

    Aus damaliger Sicht der Konstrukteure war eine Simson immer optimal, da der Kosten/Nutzen (Verwendungszweck) Effekt mit der damaligen Konstruktionsweise vollständig erfüllt wurde.

    Was wir hier machen (siehe oben)... ist die Bewertung damaliger Ingenieurskunst mit heutigen Maßstäben.
    Das will ich hiermit nochmal ganz deutlich hervorheben.

    Und nein - dies hier ist nicht der Technikteil, trotzdem bin ich für die oben stehenden Hilfestellungen sehr dankbar. Ich werde mich gleich nochmal an die Bremse dranmachen... obwohl ich nicht denke, daß das noch was bringen könnte.
    Den Bremsnocken abfeilen werde ich sicherlich nicht, das bringt mich direkt in "Teufels Küche". Eher schon würde ich von der zuerst anlaufenden Bremsbacke (ja, der "ablaufenden") etwas abnehmen wollen mit Schleifpapier. Das sollte in Etwa denselben Effekt haben.
    Den Zug mit den angelöteten Nippeln werde ich sicherlich nicht kürzen und anschließend mit Schraubnippeln wieder zusammenflicken...
    Nenene, laßt ma gut sein Jungs. Sagt mal lieber, welcher andere Zug passen könnte. Bei solchen Pfuschereien bleib ich doch dann lieber bei meinem "nicht 90° stehenden Hebel".
    Hey, von der Vorderradbremse hängt mein Leben ab!
    Jeden Tag, zu jeder Zeit.

  3. #19
    Moderator Chefkonstrukteur Avatar von Richy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Datschiburg
    Beiträge
    2.849

    Standard

    Daß du mit einem derartig schräg stehenden Bremshebel unheimlich viel Bremsleistung verschenkst, ist dir aber schon klar, oder? Bowdenzüge gibt es in allen Längen und Variationen, vielleicht solltest du dich einfach mal selbst auf die Suche machen?
    Keiner verlangt von dir, Schraubnippel zu verwenden.

    Gruß,
    Richard

  4. #20
    Restaurateur Avatar von Andi
    Registriert seit
    10.03.2005
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    2.068

    Standard

    Soooo, Jungs... ich schonwieder
    Ich werd mich jetzt in die Garage verzischen und mich mit den (von uns) so genannten "Konstruktionsfehlern" einer Schwalbe befassen.
    Glücklicherweise ist das von mir bestellte LED Rücklicht gerade von Louis eingetroffen...
    Wenn Euch meine Meinungen dazu weiterhin interessieren sollten, sagt Bescheid.
    Hebbi mobbeding, Greez Andi

    Edit:

    Original von Richy:
    Daß du mit einem derartig schräg stehenden Bremshebel unheimlich viel Bremsleistung verschenkst, ist dir aber schon klar, oder?
    Ist mir klar. Ich verschenke dadurch die Hebelkraft, die ich duch den längeren Hebel (in Gegensatz zum innenliegenden Hebel) eigentlich hatte gewinnen wollen.
    Original von Richy:
    Bowdenzüge gibt es in allen Längen und Variationen, vielleicht solltest du dich einfach mal selbst auf die Suche machen?
    Jop, bin ständig selbst auf der Suche nach Lösungen, unter anderem auch hier im Forum. Sorry...

  5. #21
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Andi, verwende besser einen Kupplungsbowdenzug vom SR50. Der ist dafür bestens geeignet, weil der im Funktionsmaß etwa 3 cm kürzer ist. Der Bremshebel steht dadurch im rechten Winkel zum Seilzug.

  6. #22
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard

    Hallo, Chef-Konstrukteure !

    Um nochmal auf thesoph's Frage nach den Rücklichtkappen mit Kennzei-
    chenbeleuchtungsfunktion zurück zu kommen: Seit Ende der Sechziger, -
    der Sperber war da schon auf dem Markt- wurden diese Kappen in Serie
    gefertigt. Damals auch noch mit gelbem Stoplicht, welches ab Mitte
    der Siebziger dem hellroten Stoplicht Platz machen musste.
    Ich habe ein neues komplettes Rücklicht mit Kennzeichenbeleuch-
    tungsfunktion und gelbem Stoplicht auf Lager, welches ich meinem Spätzchen kredenzen will, und soweit ich weiss, gibt's STVZO-rechtlich gesehen, keinerlei Einwände.

  7. #23
    Restaurateur Avatar von Andi
    Registriert seit
    10.03.2005
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    2.068

    Standard

    Ich mach ne Stellschraube in das Bremsschild.
    Fotos der Umbauten folgen vermutlich am Donnerstag.
    Da werdet Ihr erstmal ein "Klappauge" bekommen, verprochen!
    ("Stahlflex" an der hinteren Bremstrommel hab ich schon, vorn kommt dann auch noch.)

  8. #24
    Restaurateur Avatar von Andi
    Registriert seit
    10.03.2005
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    2.068

    Standard

    Achja: eine echte Fehlkonstruktion fällt mir da noch ein:
    Die Bowdenzugdurchführung oben an der Lampenmaske. Wenn die Züge da rausrutschen beim Lenken, klemmen die sich beim Zurücklenken unweigerlich zwischen Lampenmaske und Steuerkopf ein.
    Als Folge davon funktioniert wieder mal die Vorderradbremse nicht, wenn der Zug eingeklemmt ist.
    Ein eingeklemmter Choke-Zug ist auch ziemlich blöd.

  9. #25
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    05.02.2005
    Ort
    Visbek
    Beiträge
    647

    Standard

    da empfehle ich, die Züge mit einem band oder kabelbinder (aber ganz locker) am batteriekasten zu fixieren. dann könnten sie nicht mehr abhauen. So gibt es auf jedes Problem eine Lösung.

    Gruß Fabian

  10. #26
    Glühbirnenwechsler Avatar von cornelius
    Registriert seit
    16.02.2005
    Ort
    Siegen
    Beiträge
    83

    Standard

    Soll ich euch mal sagen was bei der Schwalbe ne echte Fehlkonstruktion ist?
    Die Achse vom Ständer, besser gesagt: wie diese im Rahmen fixiert ist. Ich hab da zum Schluß mit nem Hammer und ner Verlängerung drauf rumgekloppt und nur noch gedacht: das kann doch nicht wahr sein!
    erst als ich mal mit der drahtbürste den dreck weggemacht hab, hab ich den fuck- splint gefunden.
    meiner meinung nach ein ärgernis erster güte für einen laien, hätte die achse auch dabei ruinieren können.
    ist man von simson ja sonst nicht gewöhnt...

  11. #27
    duopa
    Gast

    Standard

    Original von cornelius:
    Ich hab da zum Schluß mit nem Hammer und ner Verlängerung drauf rumgekloppt und nur noch gedacht: das kann doch nicht wahr sein!
    Moin cornelius,

    mit Gewalt geht plötzlich alles ganz einfach, na ja, manchmal gehts eben auch mit Überlegung besser, das hat wohl jeder von uns irgendwobei erlebt.
    Also, bevor man bei unbekannten Konstruktionen den dicken Hammer rausholt, schaut man vorher nach, was Sache ist.
    wie sagt der Engländer so schön:
    A fool with a tool still is a fool ;-)

    Nix für ungut, Norbert

  12. #28
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Stellschraube im Bremsschild ist sicher keine schlechte Idee, aber einfacher geht es, wenn du einfach oben am Bremshebel eine längere Stellschraube verwendest. Da gibt es auch eine lange Version, die viele Händler aus Unkenntnis aber gar nicht bestellen.

    Eventuell findet man so eine lange Stellschraube aber auch beim Piaggio- oder anderen Plastikmüllhändlern. Vielleicht auch in guten Fahrradläden.

  13. #29
    Glühbirnenwechsler Avatar von cornelius
    Registriert seit
    16.02.2005
    Ort
    Siegen
    Beiträge
    83

    Standard

    @ duopa: Hast ja recht... ist normal auch nicht meine Art den schweren Hammer von der Wand zu nehmen

  14. #30
    Restaurateur Avatar von Andi
    Registriert seit
    10.03.2005
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    2.068

    Standard

    Erste Resultate gibts da zu bestaunen.

  15. #31
    Tankentroster
    Registriert seit
    20.07.2005
    Beiträge
    108

    Standard

    ich hab noch immer die klassischen vorbehalte gegen den ketten-antrieb.
    was macht eigentlich einen kardan so teuer, dass er sich bei möfs nicht durchsetzen will?
    (- naja, letztlich führt er sogar bei motorrädern auch eher nur 'n schattendasein. )

    und mit fehlkonstruktionen stehen die Simmen ja nun weiß Gott nicht alleine da.
    ich denk' da an die seilzug-scheibenbremse von Honda CB50 oder Yamaha RD50.
    (CY50 und DT50 hatten zwar "nur" trommelbremsen, die waren aber - eben auch nach jahren noch - deutlich besser. )
    - und niemand da, der Dir mal erklären könnte, wie das wohl mal gedacht war, dass es auch funktionieren würde.


    an meinem SR50 stört mich eigentlich nur, dass die e-leck-trick so verdammt abhängig ist von einer funktionierenden batterie.
    und dass ich immer erst aufbocken muss, wenn ich den kickstarter einsetzen will.

  16. #32
    Restaurateur Avatar von Andi
    Registriert seit
    10.03.2005
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    2.068

    Standard

    Ich war jetzt nochmal an der Bremse bei... is nix mehr rauszuholen.
    Vielleicht sollt ich da mal nen Pfund Dreck mit reinhauen beim Zusammenbau... so wie das bei den ganzen alten Mistmöhren wohl üblich ist. Splitt bremst besser als Bremsbelag, das hab ich schon mal erlebt!

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Simsons an der Uni Würzburg
    Von nightflight im Forum Simson Freunde
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.02.2008, 23:21
  2. Wer ist nur mit Simsons unterwegs?
    Von Simsonfahrer im Forum Smalltalk
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 16.04.2006, 17:57
  3. simsons in osnabrück??
    Von rolleraergerer im Forum Simson Freunde
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.02.2005, 14:18
  4. Simsons im Staatsdienst?!!!
    Von Rossi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.07.2004, 23:28

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.