+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Kann ich das so lassen oder muss was neues her ???


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    22.03.2005
    Beiträge
    24

    Standard

    Hallo,
    ich bin gerade dabei meine Schwalbe zusammen zu bauen
    Ich wollte die Gummibuchsen für meine Hinterradschwinge erneuern...(mein Vorbesitzer hatte Tesafilm um die Mettalhülsen gewickelt X( )
    Da ist mir aufgefallen das das eine Langloch auf der rechten Seite (Achsverlängerung) leicht ausgeschlagen und die Auflagefläche ein wenig uneben ist. Die Achse lässt sich kaum verschieben...
    Oder kann ich das ganze mit einer Pfeile bearbeiten ?
    Ist das sehr schlimm oder kann ich die Schwinge weiter fahren ?
    Danke für eure Hilfe !!!
    Gruss Robin

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Versteh nicht ganz was du meinst.
    Also die metallbuchse der schwinge selber, nicht das innen röhrchen
    mit gummi.
    Hast vielleicht mal nen foto?
    Ich würde das lagergummi neu machen, dann hast erstmal die nächsten
    10jahre ruhe. Kosten ja auch nicht viel.

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    22.03.2005
    Beiträge
    24

    Standard

    Hallo Airhead,
    also das Problem mit den Gummibuchsen habe ich schon gelöst.
    Habe neue Gummis besorgt und in die Schwinge gebaut.
    Leider habe ich keine Digicam.....
    Das eigendliche "Problem" ist eines der Langlöcher an der Hinterradschwinge, dort wo die Steckachse mit der Mutter gekontert wird.
    Also dort wo die Achse durchschaut.
    Das Langloch am ende der Schwinge ist nicht mehr ganz eben an der unteren Seite:---> Langloch _______--___-----______
    Die Achse soll sich ja mir dem anziehen der Kettenspanner nach hinten verschieben. Aber in dem Langloch ist das nicht möglich....
    Wenn ich mit einer Metallpfeile die Unebenheiten glätte so das sich die Achse durch ein anziehen der Kettenspabber nach hinten verschieben lässt wär ja alles wieder im Lot.
    Aber ich hab engst das ich die Spur nicht mehr richtig eingestellt bekomme.
    Gruss Robin
    ( Falls du möchtest kann ich aber morgen gerne nen Foto online stellen )

  4. #4
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Achso das Loch hinten ...

    Aber beim festziehen doll der kettenspaner nach vorne gedrückt werden nicht hinten.

    Also nach links und rechts ruschten sollte die Steckachse schon können. da stören auch beim festziehen unebenheiten nicht.

    Was das nachbearbeiten betrifft. Solange du nicht zuviel Metall wegnimmst

  5. #5
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    22.03.2005
    Beiträge
    24

    Standard

    Hallo Shadowrun,
    Danke für deine hilfe....
    Ich werde es morgen mal testen.
    Mal hoffen das es klappt :)
    Gruss Robin

  6. #6
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Also solang die Achse nicht 2mm oder so Spiel nach oben bzw. unten hat, dürfte es in Ordnung sein. Da die ganze Hinterradaufnahme eh mit etwas Spiel konstruiert ist, dürfte es auch keine Auswirkungen auf die Spur haben.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Klarlack: Kann oder Muss?
    Von Reibach im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.06.2006, 20:07
  2. Neuer Zylinder oder neues Gewinde raufziehen lassen???
    Von Anton im Forum Technik und Simson
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 05.04.2006, 15:28

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.