+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Wo sollte der Seitenständer hin?


  1. #1
    Glühbirnenwechsler Avatar von Hammer
    Registriert seit
    11.02.2009
    Ort
    Hamm (Westf.)
    Beiträge
    69

    Frage Wo sollte der Seitenständer hin?

    Hallo!

    Habe diesen hier:



    hoffe das klappt mit dem Anhang!

    Also, wo sollte ich den wie anmontieren?
    Angehängte Grafiken
    Liebe Grüße, Chris

  2. #2
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.378

    Standard

    Der kommt an die Hinterachse und wird quasi anstatt des Kettenspanners verbaut. Ob du damit viel Freude haben wirst, wird sich allerdings noch zeigen, da die Schwinge (bzw. deren Lagerung) eigentlich nicht dafür ausgelegt ist, diese Kräfte aufzunehmen.

    MfG
    Ralf
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  3. #3
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Optimal wäre der Seitenständer in Höhe der Trittbrettträger.
    Bei Louise gibt es auch passende Seitenständer.
    Nur hat das hier noch keiner ausprobiert.

  4. #4

    Registriert seit
    28.04.2010
    Beiträge
    7

    Standard

    ich habs bei mir ausprobiert am trittbretthalter!passt super!is momentan noch provisorisch,aber wird demnächst richtig fixiert und passend gemacht!kickstarter kannst jetzt aber nur treten,wenn der ständer ausgeklappt is...aber stört mich nich!
    wenn er ausgeklappt ist,steht die schwalbe auch noch schön gerade und nich so übertrieben schräg,wie ich es schon ein paar mal gesehen hab!

  5. #5
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard

    Und da der Trittbretthalter für die Kräfte die auftreten auch nicht gemacht ist wirds schon bald Risse geben... einfach bleiben lassen und mal ehrlich wer braucht denn schon einen Seitenständer?!

  6. #6
    Flugschüler Avatar von Dr. Akrapovic
    Registriert seit
    29.04.2010
    Beiträge
    453

    Standard

    guck doch mal, ob du ne zusätzliche halterung dafür schweißen kannst.
    wenn dus an den trittbrettern montiert, reißen die irgendwann und wenn dus an der schwinge monstiert, verzieht die sich!

  7. #7
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard

    Nö, es geht nur auf die Buchsen. Die werden dann halt noch mehr gequetscht also sonst

  8. #8
    Flugschüler Avatar von Dr. Akrapovic
    Registriert seit
    29.04.2010
    Beiträge
    453

    Standard

    Zitat Zitat von Macschwalbe Beitrag anzeigen
    Nö, es geht nur auf die Buchsen. Die werden dann halt noch mehr gequetscht also sonst
    dann guck dir mal die schwingen von den leuten an, die den sietenständer häufig benutzen. die schwinge sieht(etwas übertrieben) aus, wie ein krummgeficktes fragezeichen...
    -> zumindest beim S50/51 hab ich das gesehen. die schwalbe hat ja eine etwas andere schwinge...

  9. #9
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Zitat Zitat von Macschwalbe Beitrag anzeigen
    Und da der Trittbretthalter für die Kräfte die auftreten auch nicht gemacht ist wirds schon bald Risse geben...
    Wenn die Schwalbe nicht extrem schräg steht, hält es sich vielleicht in Grenzen. Ansonsten kann man sich an dem Punkt Verbesserungen einfallen lassen.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. sollte sich lohnen
    Von fire1975 im Forum Simson Händler und Werkstätten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.05.2008, 16:48
  2. Sollte laufen...
    Von Lector im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 09.09.2006, 09:46

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.