+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 24

Thema: Spannung der Batterie beim Überwintern


  1. #1
    Flugschüler
    Registriert seit
    30.05.2010
    Beiträge
    397

    Standard Spannung der Batterie beim Überwintern

    Guten Abend,
    ich habe gerade mal meine Batteriespannung gemessen. Batterie 6 V liegt jetzt schon eine Weile bei Zimmertemperatur. Sie hat nur noch 4,8 V. Jetzt frag ich mich, ob ich jetzt schon nachladen muss oder ob das noch okay ist.

    Gibt es allgemeine Grenzwerte, wann die Batterie wieder neuen Saft haben will?

    Ich freue mich auf Antworten

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von Harlekin
    Registriert seit
    01.01.2005
    Beiträge
    4.859

    Standard

    langsam nachladen mit wenig amprere
    grüße kai

  3. #3
    Flugschüler
    Registriert seit
    30.05.2010
    Beiträge
    397

    Standard

    Langsam ist so eine Sache...
    Ich habe nur ein einfaches Ladegerät für Bleiakkus. Ich kann leider nur zwischen 6 V und 12 V auswählen.

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von Harlekin
    Registriert seit
    01.01.2005
    Beiträge
    4.859

    Standard

    da muss irgendwo draufstehen wie gros der Lade Strom sit.

    Ansonten einfach mal dranhängen und volladen.

    Grüße
    kai

  5. #5
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Also 4.8 ist bisschen wenig, normalerweise sollte man die Batterie voll überwintern und ab und an nachladen. Voll ist die Batterie sowieso nich bei 6 Volt sondern bei mehr als dem(weiß nicht genau wieviel, bei ner 12V sind es knapp über 13 also werden es da wohl so knapp 7 sein)
    Ansonsten wie schon gesagt einfach mal nachladen.
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  6. #6
    Flugschüler
    Registriert seit
    30.05.2010
    Beiträge
    397

    Standard

    Danke soweit =)

  7. #7
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    7,2 Volt ist die Ladeschlussspannung für 6 Volt Batterien. Am besten misst man aber nicht die Spannung, sondern die Säuredichte, die muss 1,28 g/cm³ betragen. Siehe hier: Bleiakkumulator

    Für das Überwintern wäre einmal vollladen und dann monatliches Nachladen gut. Es gibt bei den Motorradfilialisten wie Louis kleine Steckerladegeräte, die maximal 300mA Strom liefern, die müssten sogar für ständiges Nachladen geeignet sein.

    Peter

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Guten Morgen,
    erklärt doch bitte einem kleinen Doofen wie mir 'mal, wie, und mit welchem Hilfsmittel, man die Säuredichte misst.
    Danke im Voraus.

    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  9. #9
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Mit einem Aräometer.(Säureheber)
    Du kennst doch sicherlich diese Frostschutzprüfteile für´s Auto?!? Diese Glasröhrchen mit Gummibalg dran. So etwas gibt es auch für Batteriesäure.
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  10. #10
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Das geht mit einem Säureheber. Hierbei wird etwas Säure aus der Batterie abgesaugt. Der innere Glaskörper (mit einer Skala) taucht dann, je nach Dichte (Ladezustand) entsprechend tief in die angesaugte Säure ein. Auf der Skala kann dann die Dichte abgelesen werden.

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  11. #11
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Hä ? ach ja !
    So'n Ding hab' ich doch im Keller zu liegen.
    Ich dachte, da kommt jetzt so ein richtiger Versuchsaufbau. So wie früher im Chemieuntericht, als Alles ängstlich in die hinterste Reihe flüchtete.

    Na denn.

    Danke

    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  12. #12
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Also beim aufladen von Bleiakku´s entsteht Wasserstoff. Wenn man diesen nun auffängt, könnte man eine Knallgasprobe machen.
    Ich denk mal, wenn es knallt ist alles i.O. Knallt nix, ist die Säure nich ganz dicht.
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  13. #13
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Beim Aufladen von Bleiakkus (ohne Deppenapostroph!) entsteht Wasserstoff elektrolytisch aus Wasser, nicht aus der Säure. Deswegen muss man bei der Wartung auch Wasser auffüllen und gerade nicht Säure.

  14. #14
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Wenn wir dich nicht hätten und keine kleinen Kartoffeln...
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  15. #15
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter Beitrag anzeigen
    Deswegen muss man bei der Wartung auch Wasser auffüllen und gerade nicht Säure.
    Bevor du anderen das Deppensein unterstellst, empfehle ich dir das Nachfüllen mit destilliertem Wasser!
    Klar weist du das selbst, aber wie du selbst weist, macht klugscheißern ein pralles EGO!
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  16. #16
    Chefkonstrukteur Avatar von Harlekin
    Registriert seit
    01.01.2005
    Beiträge
    4.859

    Standard

    und warum nimmt man destiliertes wasser?

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Batterie ladung bzw Spannung der Ladeanlage im Eimer...?
    Von merci_pur im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.10.2009, 21:17
  2. S51 Überwintern
    Von sleepdog im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.10.2005, 19:04
  3. Verständnisfrage Batterie/Spannung
    Von MStone im Forum Technik und Simson
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 18.02.2004, 08:36

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.