+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 31 von 31

Thema: Sperber versichern


  1. #17
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von totoking Beitrag anzeigen
    Und die Versicherungsprämie mit SF3 beträgt bei mir läppische 27€ im Jahr. Passt schon.
    Jepp, bei mir auch. Das macht mit 40€ Tüv alle 2 Jahre unterm Strich genausoviel wie ein Versicherungskennzeichen.

    Man könnte sogar noch 4-10 aufs Kennzeichen pappen, weil man im Winter nicht fährt, dann wäre es noch weniger.

    MfG

    Tobias

  2. #18
    Flugschüler
    Registriert seit
    30.01.2009
    Ort
    Neu Zauche bei Lübben im Spreewald
    Beiträge
    496

    Standard

    Fast genau wie ein Sperber: RT 125 aus dem Hause MZ von 1962 - Vers. für 04 - 10 14 €. Dann alle 2 Jahre eine HU für 40 € ... macht pro Jahr 34 € Kosten.

    Wenn du lieber dafür eine Schwalbe oder 'nen SR 50 haben willst - melde dich - würde tauschen.

  3. #19

    Registriert seit
    01.11.2012
    Beiträge
    6

    Standard

    Die Anmeldung als Motorrad hat aber auf Dauer für dich eine Menge Vorteile. Da es auf Motorradversicherungen Schadensfreiheitsrabatte gibt, die später z.B. auf Autoversicherungen übertragbar sind.

  4. #20
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von egleh Beitrag anzeigen
    Die Anmeldung als Motorrad hat aber auf Dauer für dich eine Menge Vorteile. Da es auf Motorradversicherungen Schadensfreiheitsrabatte gibt, die später z.B. auf Autoversicherungen übertragbar sind.
    Gib es beim Leichtkraftrad genauso, knapp 30€ sind es bei SF3.

    MfG

    Tobias

  5. #21
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    04.02.2008
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    693
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    die anmeldung als motorrad hat aber auch nachteile. wenn man z.b. bafög bezieht ist das ein KFZ das das KFZ-Amt kennt und man besitzt. in diesem Fall muss ein Wertgutachten erstellt werden. der Wert wird dann zu 100% vom Freibetrag abgezogen. Ähnlich dürfte es bei Hartz4 sein .. da bin ich mir aber nicht sicher.

    is nur nen kleiner nachteil. Hängt auch damit zusammen wieviel erspartes man hat, sowas kann aber auch Nachteilhaft sein.

    Viele Grüße

  6. #22
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Also bei mir hat sich das Amt für Ausbildungsförderung "damals" ja für allen möglichen Mist interessiert, aber ganz sicher nicht für das Auto, dessen Halter ich war.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  7. #23
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.243

    Standard

    Zitat Zitat von Prof Beitrag anzeigen
    Also bei mir hat sich das Amt für Ausbildungsförderung "damals" ja für allen möglichen Mist interessiert, aber ganz sicher nicht für das Auto, dessen Halter ich war.
    Na dann schau mal in das aktuelle Formblatt 1, Punkt 100.

    Peter

  8. #24
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von Zschopower Beitrag anzeigen
    Na dann schau mal in das aktuelle Formblatt 1, Punkt 100.

    Peter
    Ja, das ist wohl seit kurzem neu. Aber da zählt wohl erst ein Kfz ab 7500€ als Vermögen. Da ist der Sperber weit drunter. Es gibt kaum ein Leichtkraftrad, was mehr als 7500€ wert ist. Ich hätte den Sperber auf Mama angemeldet oder da 750€ großzügig rein geschrieben und gut ist.

    MfG

    Tobias


    MfG

    Tobias

  9. #25
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    04.02.2008
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    693
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Rossi
    Aber da zählt wohl erst ein Kfz ab 7500€ als Vermögen
    Das ist mir wiederum neu. Hats du dazu ne Quelle zur Hand oder muss ich mal suchen?

    Mein Stand is wirklich jedes KFZ zu 100% anzugeben, der Vermögensfreibetrag ist 5200€. damit wäre ein KFZ ja schon das 1,5Fache des Freibetrags. denke nich das das rechtens ist.

    Einfach was reinschreiben geht nicht. es wird ein wertgutachten benötigt .. das kostet ja auch schon was (würde ma 100-200€?)

    Auf eltern anmelden ist natürlich auch eine beliebte variante

    grüße

  10. #26
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Hi,

    das scheint auch schon wieder überholt:
    Verm

    Da steht auch, dass das Amt den Wert anhand des Scheins selber ermittelt, unzwar den Händlerankaufspreis. Da sind wir weg von 5200€.

    MfG

    Tobias

  11. #27
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Ich kann nur empfehlen, früh ein Leichtkraftrad auf sich selbst anzumelden, damit schmelzen die Prozente dahin. Hab meine TZR125 auf mich laufen lassen, das waren im letzten Jahr noch was um die 20€, davor 1x 40€ und 1x 60€ und nun bin ich von 210% runter auf was um die 100%. Am besten von 4-10, als Saison.

    Das jetzt aufs Auto übertragen und schwupp ist alles nicht mehr so teuer.
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

  12. #28
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    04.02.2008
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    693
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    bei der ösa, und auch bei vielen anderen versicherungen, steigt man mit dem auto mit 80% ein, wenn man zuvor bei selbiger versicherung 2 Jahre unfallfrei ein moppedschild hatte.

  13. #29
    Flugschüler
    Registriert seit
    30.01.2009
    Ort
    Neu Zauche bei Lübben im Spreewald
    Beiträge
    496

    Standard

    Und die RT 125 bei uns hat gar keine SF Klasse oder so. Sie ist immer bei 100 % im N Tarif. Ist bei spez. Tarifen wie den Oldtimerversicherungen so. Dafür kann man aber LKräder die selbst unter 80 laufen ab 25 € im Jahr versichern. Bei Saison Kennzeichen wird anteillig kalkuliert ...

  14. #30
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von TS Martin Beitrag anzeigen
    Und die RT 125 bei uns hat gar keine SF Klasse oder so. Sie ist immer bei 100 % im N Tarif. Ist bei spez. Tarifen wie den Oldtimerversicherungen so. Dafür kann man aber LKräder die selbst unter 80 laufen ab 25 € im Jahr versichern. Bei Saison Kennzeichen wird anteillig kalkuliert ...
    Bei einigen Versicherungen gibt es aber Auflagen: Alltagsauto, Mindestalter 25, maximale km,....

    Wobei man sowas dann eh nicht im Alltag fährt und damit egal.

    MfG

    Tobias

  15. #31
    Flugschüler
    Registriert seit
    30.01.2009
    Ort
    Neu Zauche bei Lübben im Spreewald
    Beiträge
    496

    Standard

    Ganz genau @ Rossi. Sind eben Liebhaberfahrzeuge und daher geht das so billig ...

    Ansonsten Auflagen sind: 23 Jahre, PKW oder Krad sind auch bei diesem Konzern verischert. Km Auflage hatte ich noch keine, aber seit 2012 gibt es eine ...

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. MZ anmelden und versichern
    Von hans350 im Forum Recht
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.02.2007, 02:03
  2. Schwalbe bei der HUK versichern
    Von dersvennie im Forum Recht
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.01.2007, 15:52
  3. Anhänger extra Versichern???
    Von Jacko im Forum Recht
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.10.2003, 22:23

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.