+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Spezialwerkzeug für S51 B 2-4


  1. #1

    Registriert seit
    21.07.2013
    Beiträge
    3

    Standard Spezialwerkzeug für S51 B 2-4

    Moin,
    Ich suche jemanden in Flensburg und Umgebung der die ganzen abziehvorrichtung zum zerlegen des Motors meiner S51 hat und sie mir ausleihen (bzw helfen) könnte. Da mein getirebe seinen geist aufgegeben hat.
    Hab nicht so viel lust mir deswegen extra die ganzen vorrichtung zu kaufen.

    Gruss Christoph

  2. #2
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Magst du den Getriebschaden näher beschreiben?
    Ich bezweifele dass jemand ohne Vorkenntnisse einen Motor zerlegen und wieder reparieren kann. Ich rate dir dringend, suche dir dazu kompetente Hilfe, bestelle vorher alle sowieso zu wechselnden Teile. Hier bietet es sich an, von Händlern zusammengestellte Sets zu kaufen. Je nach Geldbeutel und Materialumfang zwischen 50-200€ Bist du dann schonmal los. Hast dann aber auch nur ein Basispaket, die möglicherweise zu wechselden Verschleißteile wie Ritzel, Wellen u.u.u. noch garnicht eingerechnet.
    Den Motor zu öffnen macht nur Sinn, wenn Lager, Simmerringe, Dichtungen, Sicherungsbleche und Verschleißteile (und das kann sich läppern) gewechselt werden. Sei dir vorher schon darüber im Klaren, dass planloses Vorgehen die Kosten sehr hoch treiben können.

    Matze
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.248

    Standard

    Ich bin schwer dafür, dass jeder, der sich traut, mal anfangen sollte, einen Motor "zu machen". Es gibt Reparaturanleitungen, DAS BUCH, Videos etc. pp. mit denen man ein paar grundlegende Ahnungen anlesen kann.
    Da ist die Vorgehensweise von Christoph doch genau richtig:
    jemanden suchen, der das Werkzeug hat und auch helfen kann.

    Mal abgesehen davon, dass wir hier keinerlei Vorkenntnisse über Christophs Vorkenntnisse haben.

    @Matze: Du hast allerdings auch recht, dass das kein Kinderspiel ist und man mit Bedacht anfangen sollte, wenn man mit vertretbarem Aufwand an Zeit und Geld auch erfolgreich fertig werden möchte.

    Peter

  4. #4

    Registriert seit
    21.07.2013
    Beiträge
    3

    Standard

    moin, danke für die antworten.
    also ich muss aufjedenfall das schaltgestänge (das auf der keilwelle sitzt) neu haben da gebrochen. dann werde ich alle lager wechseln müssen da wasser ins getriebe gelangt ist, und natürlich alle dichtungen ( damit nicht wieder wasser rein kommt). dann sieht es so aus als ob ich die keilwelle (bzw die gesamte antriebswelle) tauschen muss.
    zu meinen kenntnissen, ich bin gelernter Schlosser aber arbeite zur zeit als Zerspanner.
    wenn ihrgend etwas mit denn maschinen bei uns ist, bin ich der der es wieder Richten muss. also bin nicht ganz unbegabt in fehler suche und reparieren, aber eine Simme hab ich noch nie zerlegt.
    Aber ich hab auch einen Bekannten in kiel der ne schwalbe hat, der kann mir da bestimmt bischen unter die Arme greifen, 2 blöde sind besser als einer .

    gruss christoph

  5. #5
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Nuja, das sind doch gute Voraussetzungen!

    Und als Zerspaner musst du dir ja nur die Zeichnungen der Werkzeuge besorgen. Wobei du lange nicht alle benötigst.

    Google-Ergebnis f

    Trennvorrichtung ist unverzichtbar. Lagerpilze braucht man eigentlich nicht, Einzugvorrichtung für die Kurbelwelle auch nicht, wenn man mit Wärme und Kälte arbeitet.
    Ganz nett ist ein Dorn um den Kolbenbolzen einzuführen.

    Eine Motorhalterung (Montagebock) um den Motor um seine Längsachse drehen zu können ist für mich mitterweile ein Muss.
    Ein weiteres Werkzeug wäre ein Ritzelblockierer, ein Polradabzieher und ein Ölfilterschlüssel. Messwerkzeuge, große und kleine, innen und außenöffnende Seegerringzangen die dir vielleicht auch zur Verfügung stehen.
    (keine Gewähr auf Vollständigkeit!)

    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  6. #6

    Registriert seit
    21.07.2013
    Beiträge
    3

    Standard

    nabend
    @Matze
    Danke für denn link, werde mal sehen was ich mir da so alles selber bauen kann.

  7. #7

    Registriert seit
    10.05.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1

    Standard

    Guten Abend,

    ich bin auch gerade dabei meinen Motor wieder in den Griff zu kriegen und stand vor ein paar Wochen vor dem gleichen Problem. Guter Ausgangspunkt: Werkzeug Paket Maxi f hat nen gutes Preisleistungsverhältnis allerdings ist der Montagebock große Grütze. Das Gewinde der Schraube zum festziehen der Aufhängung, so dass sie sich nicht mehr dreht ist bereits nach 2 Wochen durch. Durch die Fehlkonstruktion der Motoraufhängung ist es mit Hilfe dieses Bocks auch nicht möglich den ganzen Motor zu zerlegen (@Matze: hast du vllt eine Bezugsquelle für einen vernünftigeren?). Da aber die beiden Trennvorrichtungen alleine in der Regel mehr Kosten als das ganze Set ist es dennoch eine Überlegung wert.

    Was in dem Set definitiv noch fehlt ist der Polradabzieher: Simson Abzieher Polrad Schwungscheibe Z ohne den wird das Demontieren sehr unangenehm.

    PS: das oben verlinkte Video habe ich für das Zerlegen und wieder Montieren auch verwendet, das ding ist Gold wert!
    Geändert von gsnerf (26.07.2013 um 19:41 Uhr) Grund: kleine Erweiterung

  8. #8
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Eine Quelle für hochwertige Ständer ist mir sehr wohl bekannt.
    Ganz klar sind die Ständer mit nur einseitiger Aufhängung Murks. Ich habe einen Montagebock der den Motor vorne und hinten hält. Denke der wird mich überleben.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  9. #9
    Simsonschrauber Avatar von hallo-stege
    Registriert seit
    29.03.2005
    Ort
    Moped Museum Satrup
    Beiträge
    1.238

    Standard

    Werkzeug ja, geht aber nicht ausser Haus ...

    Gruss von Frank
    "Früher war mehr Lambretta..."

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Spezialwerkzeug
    Von sr50bastler im Forum Technik und Simson
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 08.05.2017, 07:49
  2. Spezialwerkzeug für KR 51/2
    Von Moe im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.08.2004, 19:16
  3. mz spezialwerkzeug
    Von webmartin im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.08.2004, 16:37
  4. Spezialwerkzeug
    Von Berndte im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.08.2003, 20:05

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.