+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: spezialwerkzeuge


  1. #1
    Flugschüler
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    373

    Standard

    hallo!

    dieser vogel hier verkauft viel selbstgebautes spezialwerkzeig, das recht manierlich ausschaut:

    http://stores.ebay.de/prussia-manu_W...eNameZl2QQtZkm


    meine frage nun: welches davon ist wirklich nötig, und welche ist nur so ganz nett, wie zb der motagebock?


    ach ja, bitte nicht den weltraumhoschi überbieten

  2. #2
    Tankentroster Avatar von Broesel
    Registriert seit
    21.04.2003
    Beiträge
    179

    Standard

    Ich frage mich, was man damit soll, das wichtigste Spezialwerkzeug bei meiner Restaurierung war der Gummiehammer, sowie Schraubendreher und Schraubenschlüssel im Ganzen Sortiment.

    Wichtiges Spezialwerkzeug sind einen Polradabzieher oder Kupplungsfedern-Demontage-Werkzeug. Ersteres kann man bei geringer Metallverarbeitungskenntnis besser kaufen, kostet glaub ich nur 8€ und das Kupplungsfeder-Demontage-Werkzeug kann man sich besser selber bauen, weil es das nicht zu kaufen gibt.
    Vorteilhaft wäre auch ein Heißluftfön und WD 40 bzw. Ballistol

  3. #3
    Flugschüler Avatar von rs2kf1
    Registriert seit
    28.01.2005
    Beiträge
    304

    Standard

    also ich habe mir da mal das universal motortrenn-gerät ins auge gefasst, weil man ja allgemein hört, dass die alten motoren nicht so gut ohne zu trennen gehen.
    hab demnächst vor ein paar motoren zu öffenen, lohnt sich das?

  4. #4
    Tankentroster Avatar von Broesel
    Registriert seit
    21.04.2003
    Beiträge
    179

    Standard

    kommt immer darauf an, mit welcher Absicht du das verfolgst. Wenn du die komplett neu wieder fertig machen willst immer. (Anders gehts nicht)
    Also die alten Motoren gingen bei mir zwar nie freiwillig, aber dennoch alle ohne Brachialgewalt auf.

    Vorher gut entleeren, heiß machen ( Handschuhe ) und mit sanften Schlägen mit dem Gummiehammer bearbeiten, kann zwar je nachdem, wie schief die Wellen sind langwierig sein, hat bei mir aber immer geklappt.
    Dran denken, und ALLE Dichtungen neu machen, sonst ist nachher nichts mehr dicht.
    Vor allem die Simmerringe und die bitte richtig rum, sonst ist es auch nicht dicht.

  5. #5
    Flugschüler
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    373

    Standard

    ist es da sinnvoll diese komplettsets von den versandläden zu bestellen, oder lohnen sich zb neuere westsimmerringe ?

  6. #6
    IWL
    IWL ist offline
    Simsonschrauber Avatar von IWL
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    1.128

    Standard

    sicher lohnt sich der Kauf von hochwertigen Kugellagern und Dichtringen :)

  7. #7
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Kauf dir die Trennvorrichtung. Die ist nicht teuer und ohne diese besteht die Gefahr, daß du den Motor eventuell schrottest. Beim Trennen die Knebel immer schön gleichmäßig anziehen, damit der Trennspalt der Gehäusehälften immer schön parallel bleibt.

    Eine Kurbelwellenausdrückvorrichtung ist auch sehr von Nutzen. Das hilft der Kurbelwelle beim Überleben.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. was für spezialwerkzeuge brauch ich zur motorzerlegung?
    Von meskalin666 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 09.11.2008, 12:40
  2. Spezialwerkzeuge ...
    Von jabber im Forum Technik und Simson
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.03.2004, 08:20

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.