+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: sporadisch zickende Schaltung: 3. Gang im M53/11 AR


  1. #1
    slu
    slu ist offline
    Kettenblattschleifer Avatar von slu
    Registriert seit
    19.04.2003
    Ort
    Neumarkt
    Beiträge
    596

    Standard sporadisch zickende Schaltung: 3. Gang im M53/11 AR

    Hallo,
    ich habe seit kurzer Zeit wieder einmal Probleme mit der Schaltung. Der dritte Gang zickt sporadisch beim Hochschalten oder springt wieder raus - Tendenz steigend...
    Vor 2 Jahren ging noch nicht einmal der 2. Gang rein (vom 3. ganz zu schweigen). Daraufhin wurde im Rahmen einer Regeneration mit sofortiger Besserung die dafür verantwortlich gemachte Schaltklaue getauscht.
    Ca. 1000 km später geht der 3. Gang bereits wieder sporadisch nicht rein
    oder springt raus.
    Ich habe es schon öfter mit der Gangeinstellung probiert (+ eine halbe Umdrehung weiter als nötig herausgedreht) - keine Besserung.
    Heute habe ich für die Anfrage extra mal geschaut, wie weit sich die vordere Einstellschraube überhaupt hineindrehen lässt, bis sie im betätigten Zustand auf den Schaltautomatentrifft: das sind in diesem Fall 18 mm.
    Bei einem zweiten Motor, von dem ich weiß, dass die Schaltung funktioniert, sind es 18,5 mm.
    Das hieße aber, dass der Schaltautomat des 2. Motors gar nicht so weit fährt wie der vom Motor des sporadisch zickenden Getriebes.
    Kann man mit dem Vergleich zumindest schon mal die Fehlerquelle etwas eingrenzen, z.B. den Mechanismus von der Hohlwelle bis zum Automaten ausschließen, dass vielleicht am Ende nur noch der Schalthebel, die Klaue, die Schaltwelle oder bestenfalls ein falsch herum eingebaute 3. Gangrad übrig bleiben?
    Hat da jemand Erfahrung?

    Danke und Gruß
    slu

  2. #2
    Zündkerzenwechsler Avatar von Schwalbefahrerxy
    Registriert seit
    18.12.2010
    Ort
    Klötze /Altmark
    Beiträge
    36

    Standard

    Puh... klingt fast exakt wie mein Problem.

    Du kannst Dich ja mal hier einlesen: S50 Halbautomatik mit seltsamen Schaltproblem


    Beste Grüße


    Marius

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    17.07.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    33

    Standard

    Hallo slu,
    hattest du damals eine Lösung für dein Problem gefunden? Bei mir ist's aktuell nämlich ähnlich. Bis zum 2. Gang lässt sich gut schalten, aber der 3. geht nur schwer rein bzw. fliegt gleich wieder raus. Die vordere Einstellschraube (obere Position des Schalthebels) ist auch fast ganz reingeschraubt bis ein Widerstand spürbar war.

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.249

    Standard

    Hast Du die Ausführungen von Erhard Werner im BUCH auf Seite 122 verstehend gelesen?

    Peter

  5. #5
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    17.07.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    33

    Standard

    ...ja, hab' mit der Schalteinstellung schon eine ganze Weile rumprobiert, auch mit "Fein-Tuning" der Anschlagschrauben. Bis zum 2. Gang geht's eigentlich recht sauber, aber der 3. ist nicht stabil drin. Für die obere Position der Schaltwippe musste die Anschlagschraube fast ganz reingedreht werden, bevor sie Kontakt hatte. Ist das normal?

  6. #6
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.249

    Standard

    Hast Du nach Einlegen des dritten Ganges auch den Schalthebel in der obersten Stellung festgehalten und dabei dann die vordere Schraube eingestellt?

    Peter

  7. #7
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    17.07.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    33

    Standard

    Ja klar, so steht's doch in den ganzen Anleitungen. Man merkt ja auch, wenn die Schraube "Kontakt" hat, aber dabei ist sie schon fast ganz eingeschraubt und kann gerade noch gekontert werden. Aber egal, wie die vordere Schraube eingestellt ist, der 3. Gang geht meistens nicht rein oder gleich wieder raus.

  8. #8
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.249

    Standard

    Beim Rausspringen des dritten in Richtung des zweiten muss laut BUCH die hintere Schraube nachjustiert werden. Wenn das auch nix bringt, würde ich anfangen, die Schaltgabel zu verdächtigen.

    Peter

  9. #9
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    17.07.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    33

    Standard

    ...und mit der hinteren Schraube habe ich schon viel justiert, leider ohne Erfolg. Der Motor wurde kürzlich erst regeneriert und die Schaltgabel sah tadellos aus. Da war nichts verschlissen oder beschädigt, auch die sonstigen Teile waren alle noch in Ordnung. Insofern würde es mich doch stark wundern, wenn die Klaue auf einmal kaputt sein sollte :-/

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Schaltung KR51/1S: 1. Gang ok, 2. und 3. Gang gehen nicht
    Von PBPTU im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.08.2010, 12:00
  2. KR 51/1 S Schaltung - 2. und 3. Gang
    Von -Henne- im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.08.2008, 17:54
  3. schaltung kr51/2e 4 gang
    Von tobiasausbmw im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.04.2005, 12:12

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.