+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Springt nicht an


  1. #1
    Glühbirnenwechsler Avatar von cornelius
    Registriert seit
    16.02.2005
    Ort
    Siegen
    Beiträge
    83

    Standard

    Hatte meinen Motor von Schwalbe KR51/1 K zur Reparatur. Er wurde überholt, hat paar Teile neu (u.a. größerer Kolben, etc.)
    Allerdings springt die Simme jetzt nicht an.
    Funke ist schonmal ausreichend da! Hab den Vergaser abgebaut und sauber gemacht, auch die Luftfilterpatrone. Der Auspuff ist auch frei und sitzt dicht an. Es findet scheinbar keine Verbrennung statt und ich kann mir das nicht erklären.
    Wenn die Zündkerze raus ist und ich trete, müßte ja eigentlich aus dem Zylinderkopf Gemisch ausgeblasen werden. Wenn ich die Finger vor halte spüre ich den Ausstoß (durch den Kolbenhub), allerdings riecht der nur sehr schwach nach Sprit. Als der Vergaser zum reinigen ab war hab ich auch den kurzen Flansch zum Zylinder abgeschraubt und duch den Einlass mal in den Zylinder geschaut. Dabei ist mir aufgefallen, daß der untere Teil des Kolbens in einem Hub sichtbar wird, der obere allerdings nicht. Müßte das nicht eigentlich andersrum sein? So kann das Gemisch ja auch nicht in den Verbrennungsraum gelangen, oder?
    Eine andere Idee ist der Zündzeitpunkt. Kann der irgendwie verstellt sein?
    Ich hoffe, nicht alle Experten sind schon in Suhl

  2. #2
    Flugschüler Avatar von OliverPB
    Registriert seit
    29.12.2004
    Ort
    Delbrück
    Beiträge
    387

    Standard

    Hallo,
    das mit dem Kolben ist richtig so, hast du schon mal Probiert etwas Sprit oder Startpilot beim Starten in den Vergaser zu spritzen?
    Sonst würde ich sagen das dein Zündzeitpunkt nicht stimmt, evtl. fehlt der Keil an der Kurbelwelle.
    mfg
    Oliver aus PB

    www.simson-duo.com

  3. #3
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    Die Simson funktionieren mit Kurbelgehäuse-Vorverdichtung, darum kannst du die Kolbenoberkante nicht sehen. Erklärung mit Bildern hier: http://www.raonline.ch/pages/edu/nw/motor01b.html


    mfg gert

  4. #4
    Glühbirnenwechsler Avatar von cornelius
    Registriert seit
    16.02.2005
    Ort
    Siegen
    Beiträge
    83

    Standard

    Hab den Vergaser ab gehabt, halben Schlauch Sprit in den Einlass. Trotz ordentlichem Funken (hab ich vorher nochmal überprüft) lediglich ein paar Fehlzündungen. Falschen Zündzeitpunkt kann ich wohl ausschließen, ist frisch gemacht und eingestellt. Ich kann mir das nicht erklären! Hat wer ne Idee?

  5. #5
    Flugschüler
    Registriert seit
    04.02.2005
    Ort
    14943 Luckenwalde
    Beiträge
    273

    Standard

    Stimmt der Unterbrecherabstand? Er sollte bei 0,4 mm liegen, manchmal können schon 0,1mm viel aus machen-der Funken wird dann nämlich zu schwach.

  6. #6
    Glühbirnenwechsler Avatar von cornelius
    Registriert seit
    16.02.2005
    Ort
    Siegen
    Beiträge
    83

    Standard

    Jetzt hab ich nen schönen Funken, das Gemisch kommt im Verbrennungsraum an und wir gezündet (normaler Ausstoß aus dem Auspuff), aber trotzdem springt die Mühle nicht an... kann mir das nicht erklären, bin bald mit meinem Latein am Ende. Ein Bekannter meinte vielleicht wäre der untere Zylinderteil (wo vorverdichtet wird) vollgelaufen, aber das kann ich mir nicht vorstellen. Kann doch eigentlich nicht passieren, oder?

  7. #7
    Chefkonstrukteur Avatar von Quacks
    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    2.938

    Standard

    @cornelius,

    ich habe richtig gelesen: "..halben Schlauch Sprit in den Einlass"?

    Da ist jetzt zuviel Sprit im Kurbelgehäuse. Dein Moped kann nicht anspringen, weil es permanent ersäuft!

    Dir hilft jetzt nur, den Sprit da wegzubringen. Also entweder ohne Kerze und (am Besten) ohne Vergaser Kicken bis die Tränen kommen und jeder Rest Sprit da unten verschunden ist, oder...

    ... Motor nochmal ausbauen, Zylinder runter und Motor "ausgießen".

    Quacks der ältere

  8. #8
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    23.03.2005
    Beiträge
    34

    Standard

    Bin zwar kein Profi, aber meine KR 51/1 K ist auch lange nicht angesprungen. Lag letztendlich nur am felhlenden Chokegummi. Und wenn der Motor abgesoffen ist, einfach Benzinhahn zu, Zündkerze raus und ein paarmal "trocken" kicken.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 07.10.2010, 13:42
  2. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 16.05.2010, 22:01
  3. Motor springt warm nicht mehr an: normal oder nicht?
    Von Eduard im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.10.2007, 18:35
  4. KR51: Springt an, springt nicht, etc.
    Von nilson17 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.07.2005, 08:34

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.