+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 20

Thema: Springt bei Kälte/Nässe nicht an


  1. #1

    Registriert seit
    06.03.2005
    Beiträge
    6

    Standard

    Hallo Leute,
    ich hab gerade massig Wut im Bauch, weil ich ständig wegen meiner Schwalbe irgendwelche Termine verschwitze, weil ständig irgendwas kaputt ist ... arg! Kann es sein, dass die Dame bei 30000km langsam altersschwach wird???

    Also, ich hab ein mittelgroßes Problem und bitte euch um ein bissel Hilfe!

    Meine Schwalbe fährt momentan supergut, aber in den letzten zwei Wochen springt sie bei Kälte nicht mehr an! Null Grad reichen schon, und sie ist nicht mehr anzubekommen. Wenn man sie eine halbe Stunde mit einem Heißluftdings bearbeitet, geht sie manchmal wieder. Aber das ist ja nix für unterwegs :-) Gerade habe ich sie schon eine Stunde in nem warmen Raum stehen, seit sie mal wieder nicht ging, aber sie läuft immer noch nicht. Wir haben schon alles versucht, Vergaser auseinandergebaut, Filter und Düsen gereinigt, einfach alles. Aber sie springt weiter bei Kälte nicht an! Morgen hab ich wieder ordentlich Zeitdruck, und die Schwalbe muss laufen. Habt ihr nen Tipp??

    Ich danke euch wahnsinnig,
    Martin

  2. #2
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard

    Sie springt bei Nässe nicht an? Das klingt nach Zündproblem.
    Funkt es zwischen den Elektroden der Kerze (kräftig weiss-bläulich)?
    Welche Zündanlage hat dein Biest überhaupt?

  3. #3
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Erstmal willkommen im Nest!

    Erstmal wäre es interessant zu wissen, was für eine Schwalbe Du genau hast, sprich Typenbezeichnung. Dann würde ich erstmal beim Vergaser anfangen? Funktioniert der Choke? Sprich ist das Gummi im Kolben? Dann würd ich mal die Vergasereinstellung prüfen, Werte findest Du entweder in der FAQ oder mittels Suche. Dann solltest Du mal überprüfen, ob Du überhaupt nen Funken hast wenns kalt wird. Weiterhin: ist schonmal die Kolben-Zylindergarnitur erneuert worden? Bei 30000km ist die nämlich meist verschlissen. Könnte auch sein, dass Deine Simmerringe den Geist aufgegeben haben. Aber wie gesagt, fang erstmal mit den obengenannten kleineren Überprüfungen an! Viel Glück!

  4. #4

    Registriert seit
    06.03.2005
    Beiträge
    6

    Standard

    Hallo,
    danke schon mal für die Tipps!

    Also: Es ist laut Betriebserlaubnis eine KR51/2E oder KR52/2L, eins von beidem... 1981 gebaut, die Gute.

    Zündfunke ist gut und kräftig da. Sorry, das mit der Nässe ist bestimmt eher quatsch, liegt sicher an der Kälte. Andererseits steht die Schwalbe mittlerweile schon seit geschlagenen zweieinhalb Stunden in der Wärme (bestimmt 20 Grad) und geht immer noch nicht los. Es scheint also nicht mehr nur an der Kälte zu liegen. Kann es sein, dass irgendwo noch Wasser drin ist? Aber wir haben auch schon mal einen Tropfen Spiritus in den Tank geschüttet und all sowas, was man halt machen soll, wenn man Wasser irgendwo vermutet.

    Der Choke funktioniert. Und erneuert ist auch schon vieles, hab zum Beispiel vor nem Jahr ne neue Kurbelwelle eingebaut (aber das war auch schon wieder vor knapp 15 000km)... Simmerringe: Ich weiß nicht, manchmal springt sie ja noch an und fährt dann auch richtig gut!??!!

    Wie krieg ich denn raus, welche Zündanlage die Schwalbe hat? Naja. Vielleicht hat noch jemand Ideen?? Ich bin verzweifelt... Irgendwie zickt sie öfter in letzter Zeit, ich fürchte ein bisschen um das Leben meiner Schwalbe.

  5. #5
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    also wenn ein guter funke an der kerze überspringt wende dich mal dem vergaser / benzinleitungen zu.

    Vielleict ist durch die Kälte der Schwimmer fest oder das Ventil.
    Einfach mal eles abbauen (Vergaser / Benzinhahn) und schön saubermachen.

    Ne neue Zündkeze wäre auch nicht schlecht.

    Das mit den Simmerringen kann schon sein. wenns die alten sind sie von Natur aus schon ziemlich harte und wenns dann noch kalt ist...

  6. #6

    Registriert seit
    06.03.2005
    Beiträge
    6

    Standard

    Wir hatten den Vergaser komplett auseinander, ein nagelneuer Schwimmer ist drin. Benzinhahn ist auch relativ neu, weil der alte undicht war. Vergaser ist fein gereinigt worden. Diese ganzen Erste Hilfe - Sachen haben wir alle gemacht.

    Ist das jetzt erfolgversprechend, die Simmerringe zu wechseln?

    Die Schwalbe müsste jetzt mittlerweile eigentlich warm sein und springt immer noch nicht an. Bin am Ende mit meinem Latein.

  7. #7
    Tankentroster Avatar von schwalbenjonny
    Registriert seit
    05.03.2005
    Beiträge
    233

    Standard

    hi maddin:-)
    reinige nochmal die düsen im vergaser
    alle düsen!
    wenn das nix hilft bau mal ne nummer größere ein .
    wenns dringend is die bohrung vorsichtig mit n bisschen
    kupferkabel(abisoliertes kabel) bearbeiten, z.B. so:
    bau die hauptdüse aus dann:
    1. nimm 2adern und verdrill sie (oder 3-4 je nach größe der düse)
    2.spanne den rest des abisolierten kabels inne schraubstock.
    3.stecke das verdrillte äderchen durch die hauptdüse(sitzt mitten im gaser)
    4.halte das kabel fest und führe die düse auf und ab(unsittliche bewegung)

    das ganze 2-3 mal und deine schwalbe is flügge bei jedem wetter.
    hilft ehrlich und dauert höchstens ne halbe stunde.
    mfg s.j.

  8. #8
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Niemals mit draht die Düsen reinigen. Damit macht man mehr kaputt als heil.

    Wenn dein Vergaser sauber ist dann werden das wohl die Simmerringe sein.

    Dein Motor ist ja der alte. Der muß dazu gespalten werden. Dabei solltest du auch die Lager gleich mitwechseln.

  9. #9
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Also, erstmal muss ich hier mal den Quatsch (sorry Schwalbenjonny) aus dem vorhergehenden Post widerlegen. Mit nem Draht die Düse größerpopeln bringt mit Sicherheit überhaupt nix bei diesem Problem. Ausserdem, wenn ne größere Düse reinsoll, kauft man sich eine, dann weiss man was für eine Größe man hat!

    Wegen der Zündanlage: Hast Du ein rotes oder schwarzes Polrad? Wenn rot -> Elektronikzündung, wenn schwarz -> Kontaktzündung. Wenn Du einen kräftigen Funken hast, ist das ja schonmal viel Wert. Jetzt sollte der Funke nur noch zur richtigen Zeit kommen -> Prüfen!!!

    Ansonsten lass mal die Zündung aus und kicke ein paar Mal. Dann kontrollier, ob die Kerze nass ist. Wenn nicht, liegt Dein Problem mit Sicherheit am Vergaser.

    Den Simmerring kontrollierst Du, indem Du nachschaust, ob unter der Zündung bzw. da im Gehäuse Benzinpfützen sind.

    Wie ist denn deine Kompression? Das beschäftigt mich ein wenig. Könnte die Kolben-Zylinder-Garnitur eventuell verschlissen sein???

  10. #10
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Nochmal etwas "unrichtiges"...

    Der Motor ist der neue Motor mit 4 Gängen. Den Simmerring kannst Du wechseln, ohne den Motor zu spalten. Er sitzt aussen unter der Grundplatte.

    Und Lager sollten ja wohl mal neugekommen sein, wenn Du ne neue Kurbelwelle bekommen hast...

  11. #11
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Hab die Threads verwechselt. Ja klar ne 81er Schwalbe.

    Da mußt man nur 2 Neue Simmerringe (aus Viton ) auf beiden Seiten ersetzen und fertig.

  12. #12

    Registriert seit
    06.03.2005
    Beiträge
    6

    Standard

    Hab gerade nochmal nachgefragt, damals beim Kurbelwelle-wechseln kamen auch neue Simmerringe dran. Daran liegt's nicht.

    Vergaser ist wirklich super sauber, auch die Düsen. Mein Vater hat das vor ein paar Tagen alles gereinigt. Ich hab ne nagelneue Zündkerze drinne.

    Was ist die "Kompression"? Sorry, das versteh ich nicht ;-)

  13. #13

    Registriert seit
    06.03.2005
    Beiträge
    6

    Standard

    Okay, nochmal zur Kolben-Zylinder-Garnitur: Vergesst nicht, dass die Karre einwandfrei fährt, wenn sie erst mal an ist! Irgendwann wird sie wieder angehen, nur nicht dann, wenn man sie braucht ;-) ... Und dann fährt sie wie die Sau!

    Die Zündkerze wird nass, wenn man ohne Zündung antritt. Sprit kommt also an. Der Funke kommt zur richtigen Zeit. Mmmh...

  14. #14
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Dein Zylinder geht ja nach oben und drückt (komprimiert)ja das Gemisch.

    Ist deine Zylindergarnitur am Ende so entweicht das Gemisch durch den größeren Abstand zw Kolben und Zylinder.

    Wenn du den Kickstarter betätigst merkst du die Kompression darin dass der Kolben sich deinem treten entgegendrückt.

    Also grob gesagt. Wenn du beim Kickstarten den Motor fast so treten kannst als ob die Zündkerze oben raus ist so ist die Garnitur hin.

    Dann wäre aber deine Fahrleistnung auch schlecht ( schlechte Beschleunigung ) Ich würde den Vergaser nochmal reinigen und zwar ein wenig agressiver mit Druckluft durch die Kanäle und Düsen

  15. #15
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard

    [quote]
    Original von Shadowrun:
    Dein Zylinder geht ja nach oben und drückt (komprimiert)ja das Gemisch.

    Also, wenn bei meinem Sperber "der Zylinder beim Starten nach oben gehen"würde, -ehrlich- ich würde mit ihm keinen Meter mehr
    fahren wollen!

  16. #16
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Ok der Kolben.... Besser

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 16.05.2010, 22:01
  2. Motor springt nicht trotz Zündfunke und nasse Kerze an
    Von HRT-Schwalbe im Forum Technik und Simson
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 21.10.2006, 09:43

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.