+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Springt nicht an - Simmerringe hinüber ?


  1. #1
    Zahnradstoßer Avatar von thesoph
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Berlin-Karlshorst
    Beiträge
    976

    Standard Springt nicht an - Simmerringe hinüber ?

    Hab Probleme mit KR51/2E. Das Moped ist nach ca. 7jähriger Standzeit (im Freien) wieder zum Leben erweckt worden und lief nach ein einigen Handgriffen (neue Kerze, Stecker, Kabel, Ölwechsel, Vergaser, Luftfilter und Tank gesäubert usw.) gut. Nach 200 km ohne Probleme - folgendes:

    Springt plötzlich nicht mehr an. Motor ist bestenfalls für 3 Sekunden zum Laufen zu kriegen, läuft dann aber sehr unsauber und geht sofort wieder aus. Beim Anschieben macht der Motor gar keinen Mucks.
    Als Ursache ausschließen kann ich: Kerze, Stecker, Zündkabel, (externe) Zündspule, Kabelverbindungen/Wackelkontakt, Vergaser, Benzinzufuhr, Ansaug- und Auspuffanlage, Sprit.

    Der Funke ist schön kräftig und blau, Kerze nass - Kondensator schließe ich deshalb aus, richtig ?

    Sinds die Simmeringe ?

    Oder was meint ihr ?


    thesoph

  2. #2
    Glühbirnenwechsler Avatar von BlackBeauty
    Registriert seit
    28.04.2005
    Ort
    Osnabrück
    Beiträge
    73

    Standard

    Ganz blöde Frage: Wie sieht es aus mit dem Choke, seinem Spiel und dem Gummi desselben?

  3. #3
    Kettenblattschleifer Avatar von isga
    Registriert seit
    04.06.2005
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    532

    Standard Re: Springt nicht an - Simmerringe hinüber ?

    Zitat Zitat von thesoph
    Sinds die Simmeringe ?
    Tausch sie, ist ja bei dem Model gar kein Problem.

    Ansonsten mit mit Startpilot um den Simmerring einsrühen, wenn die Maschine dann hochdreht ist er 100% hin.

    salü isga

  4. #4
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    anspringen muss sie auch wenn die simmeringe kaputt sind , entweder ist dein kondensator oder dein kontackt kaputt , ( auf jedenfall zündung wenn dein Vergaser ok ist )kontackt kann auch verölt oder ein punkt auf den kontackten haben , wenn die simmeringe kaputt sind geht sie nach kurzer laufzeit aus , nebenluft , wenn sie länger läuft ist meist der innere , macht sich bemerkbar durch verkohlte kerze und weißen rauch aus den auspuff.
    mfg
    deutz40
    Immer schön den Auspuff freihalten

  5. #5
    Zahnradstoßer Avatar von thesoph
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Berlin-Karlshorst
    Beiträge
    976

    Standard Re: Springt nicht an - Simmerringe hinüber ?

    Zitat Zitat von isga
    Zitat Zitat von thesoph
    Sinds die Simmeringe ?
    Tausch sie, ist ja bei dem Model gar kein Problem.

    Ansonsten mit mit Startpilot um den Simmerring einsrühen, wenn die Maschine dann hochdreht ist er 100% hin.

    salü isga
    Da es nicht meine Schwalbe ist (jedenfalls nicht mehr) sondern einem Bekannten verkauft habe (wo sie jetzt Mucken macht) mach ich nix, von dem ich nicht 99% überzeugt bin, das es sein muß....war eh schon fast n Verlustgeschäft....

    Mit Startpilot will ich aber nicht unbedingt die Grundplatte einnebeln...abgesehen davon geht der Motor ja eh nicht wirklich an.....mmh.

    Habt ihr noch ne andere Idee oder sinds höchstwahrscheinlich wirklich die Dichtringe ?

    Gruß, thesoph

    Choke samt Gummi ist ok.

  6. #6
    Zahnradstoßer Avatar von thesoph
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Berlin-Karlshorst
    Beiträge
    976

    Standard

    Zitat Zitat von Deutz40
    anspringen muss sie auch wenn die simmeringe kaputt sind , entweder ist dein kondensator oder dein kontackt kaputt , ( auf jedenfall zündung wenn dein Vergaser ok ist )kontackt kann auch verölt oder ein punkt auf den kontackten haben , wenn die simmeringe kaputt sind geht sie nach kurzer laufzeit aus , nebenluft , wenn sie länger läuft ist meist der innere , macht sich bemerkbar durch verkohlte kerze und weißen rauch aus den auspuff.
    mfg
    deutz40
    Unterbrecher ist nicht verölt. Der Funke ist kräftig und blau - kann der Kondensator dann trotzdem kaputt sein ?

  7. #7
    Glühbirnenwechsler Avatar von BlackBeauty
    Registriert seit
    28.04.2005
    Ort
    Osnabrück
    Beiträge
    73

    Standard

    Ich schließ mich Deutz40 an. Bei richtiger Vergasereinstellung klingt das nach der Zündungsseite. Als Notbehelf verringere doch mal den Elektrodenabstand. Wenn sie dann läuft - Zündung

  8. #8
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    wenn der kondensator kaputt ist kann es sein das du im eingebauten unter druck stehenden kerze keinen funken hast.
    mfg
    deutz40
    Immer schön den Auspuff freihalten

  9. #9
    Zahnradstoßer Avatar von thesoph
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Berlin-Karlshorst
    Beiträge
    976

    Standard

    Zitat Zitat von Deutz40
    wenn der kondensator kaputt ist kann es sein das du im eingebauten unter druck stehenden kerze keinen funken hast.
    mfg
    deutz40
    Also muß sich die Funkenfarbe beim kaputtem Kondensator nicht zwingend verändern, ja ? Hab gedacht, Funke wäre dann heller -> orange....

  10. #10
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    nein stimmt nicht ,
    mfg
    Deutz40
    Immer schön den Auspuff freihalten

  11. #11
    Simsonfreund Avatar von martin90
    Registriert seit
    19.02.2006
    Ort
    88149 Nonnenhorn am Bodensee :D
    Beiträge
    1.605

    Standard

    moin
    die simme muss nicht unbedingt mehr anspringen wenn der wellendichtring hinüber ist... war bei meinem sr50 so... da ging gar nichts mehr...
    der simmerring hang dann auf der welle lose rum^^...
    also einfach mal auswechseln, dann haste damit zumindest mal für längere zeit ruhe...
    grüße

  12. #12
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Bei der beschreibung würde ich auch auf Simmerringe tippen.
    Genau solch ein problem hatte ich auch letztens bei einer S51, ging plötzlich aus,
    sprang zwar irgendwie wieder an lief scheiße, drehte nicht hoch und ging wieder
    aus.

    Der Simmerring Kupplungsseite hatte sich rausgedrückt. Der Motor hatte sich
    schlappe 200ml Öl gegönnt, welches später auch ausm Auspuff lief.

    Also mal Kupplungsdeckel ab, wenn schwarze Ringe drinn sind kannst du
    sie sofort entsorgen, den aner Zündung machste auch gleich mit.
    Kosten nix, geht schnell, wenn sie immer noch nicht läuft kannste sie wenigstens
    ausschließen.
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  13. #13
    Zahnradstoßer Avatar von thesoph
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Berlin-Karlshorst
    Beiträge
    976

    Standard

    Abschlußbericht:
    Genauso wie airhead und martin90 geschrieben haben wars auch.

    Der kupplungseitige Simmering war rausgedrückt und hing lose auf der Welle. Mindestens 200ml Öl fehlten - alles innerhalb der letzten 150km verbrannt.... obwohl sie nichtmal sonderlich gequalmt hatte.

    Nunja, jetzt läuft sie jedenfalls wieder!

    Fazit:
    -mit defektem Simmering muß das Moped nicht zwingend noch anspringen
    -das restliche Getriebeöl muß nicht unbedingt nach Sprit riechen
    -ein Simmeringwechsel geht im Grunde ganz fix



    Theresa

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 16.05.2010, 22:01
  2. S51e springt nicht an. simmerringe?
    Von simme-fan im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.03.2009, 09:58

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.