+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 33 bis 48 von 57

Thema: Spritniveau im Vergaser zu niedrig


  1. #33
    Simsonschrauber Avatar von ElGonzales
    Registriert seit
    09.04.2012
    Ort
    Handorf
    Beiträge
    1.467

    Standard

    Ich steh grad in der Garage, durch ein N1-11 Oberteil bekomme ich auch bei keinem Moped (S50+51) mehr als ~170 ml/Min, egal was ich anstelle. Aber nu hör ich mal lieber auf sonst kann ich aufs Abendbier verzichten :)
    Gruß, André (OMG jetzt auch mit Zschopower!!!1!)

  2. #34
    Tankentroster Avatar von Luckscher
    Registriert seit
    22.07.2012
    Ort
    Jena
    Beiträge
    127

    Standard

    Ja der Benzindampf ist nicht zu verachten.
    Danke das du Dir die Mühe gemacht hast.
    Bei mir keimt Hoffnung auf...
    Simson KR51/2 E

  3. #35
    Simsonschrauber Avatar von ElGonzales
    Registriert seit
    09.04.2012
    Ort
    Handorf
    Beiträge
    1.467

    Standard

    Vielleicht kann ja noch jemand anders den Versuch anstellen, ich habe keine verschiedenen Nadelventile durchprobiert, nur das montierte nagelneue.
    Trotzdem kannst du die Spritfluss-Problematik im Auge behalten, Deine Fehlerbeschreibung passt da eigentlich sehr schön drauf. Die Theorie mit dem nur halb offenen Ventil kam ja schon, eventuell stößt der Schwimmer bei montierter Wanne irgendwo gegen und öffnet nicht ganz?
    Evtl. bringt testweise komplett Volltanken Besserung?

    Edit: Ich glaube es gab auch mal einen, der hat sich mit Montage des Motortunnels immer den Spritschlauch so abgeknickt, dass nichts mehr durch kam. Ich habe da schwach so eine Story im Hinterkopf...also Augen auf
    Gruß, André (OMG jetzt auch mit Zschopower!!!1!)

  4. #36
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Ich hätte noch eine Idee. Hast Du am Schwimmernadelventil eine Dichtung verbaut? Dann weg damit. Die gehört beim 16N1-5 da nicht hin. Die wird nur beim 16N3 verbaut.

  5. #37
    Tankentroster Avatar von Luckscher
    Registriert seit
    22.07.2012
    Ort
    Jena
    Beiträge
    127

    Standard

    Moin.
    Laut der Mopedfreunden aus Oldenburg ist es genau anders rum, wenn wir von der roten Dichtung unterm Nadelventil sprechen.

    Simson BVF Vergaser 16N1 und 16N3 - Daten und Einstellen

    Grüße
    Simson KR51/2 E

  6. #38
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Also gut. Ich nehme alles zurück, behaupte fürderhin das Gegenteil und nenne mich selbst einen solchen.
    ;-)
    Im Schwalbe Buch sind auf den Seiten 93 und 96 die technischen Zeichnungen der Vergaser 16N1 und 16N3. In der Tat ist beim 16N1 eine Dichtscheibe eingezeichnet und beim 16N3 nicht. Da hatte ich mich vertan.

    Trotzdem könnte man ja mal versuchen, die Dichtung wegzunehmen und mal zu schauen was passiert. Im schlimmsten Fall säuft das Moped ab.

  7. #39
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.821

    Standard

    Zitat Zitat von TO Beitrag anzeigen
    Trotzdem könnte man ja mal versuchen, die Dichtung wegzunehmen und mal zu schauen was passiert. Im schlimmsten Fall säuft das Moped ab.
    Ja genau, das ohne Dichtung höher sitzende Ventil schließt später,
    wodurch der Pegel höher kommt und das Gemisch überfettet.
    Es sei denn, man passt den Schwimmer an.


    ..und Du nennst Dich fürderhin "Das Gegenteil" oder nur "fürderhin" ?


    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  8. #40
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Wenn der Vergaser nach der "Senf"glasmethode eingestellt wurde, ist die Position des Nadelventils egal, Hauptsache der Schwimmer verklemmt sich nicht,
    der Pegelstand stimmt,
    das Ventil ist dicht und
    läßt genügend Sprit durch.


    Nochmal auf Anfang:
    Du kickst die Schwalbe an, fährst los und nach 500m Vollgas geht sie aus. Du nimmst das Gas zurück und sie fährt wieder normal weiter?
    Wenn du dann wieder Vollgas gibst, passiert es dann nach 500m wieder?
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  9. #41
    Tankentroster Avatar von Luckscher
    Registriert seit
    22.07.2012
    Ort
    Jena
    Beiträge
    127

    Standard

    Der springende Punkt zur Zeit ist: sind 170ml/min genug Spritzufluss durchs Nadelventil!?

    Nach 500m nimmt sie überhaupt kein Vollgas mehr. das gibt sich auch nicht mehr.
    Simson KR51/2 E

  10. #42
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.821

    Standard

    Ich frag jetzt mal quer;
    was meinst Du mit: "die im Nest beschriebenen Fehlerquellen abgearbeitet"?
    Hast Du den Auspuff sauber? Oder ist das evtl. ein Nachbau?
    Kommt da hinten auch was raus bei Vollgas - so mit Druck meine ich?
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  11. #43
    Tankentroster Avatar von Luckscher
    Registriert seit
    22.07.2012
    Ort
    Jena
    Beiträge
    127

    Standard

    Auspuff ist frei. Schalldämpfereinsatz von ner 1er Schwalbe eingebaut.
    Nebenluft hab ich getestet.
    Lufti gespült und geölt.
    Ansaugtrakt geprüft. Dichtung unterm Luftfilter fehlt. Luftkasten hab ich geöffnet - war aber sauber.
    Kerzen getauscht. Kerze geprüft - 260er, 0,4 mm schön rehbraun.
    Und Vergaser eingestellt. Aber das weißt du ja.

    Zum Auspuff mal ne Frage. Ist vor dem Konus der in dem Röhrchen endet noch was verbaut? Ich hab 2 alte da liegen und die unterscheiden sich.
    Simson KR51/2 E

  12. #44
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.821

    Standard

    "Dichtung unterm Luftfilter fehlt" ist eine mögliche Nebenluftquelle.


    Auspuffe gibt's verschieden, z.B. auch mit Prallblech vorm Konus.
    Ich glaube die sind für M5x1 ... !?
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  13. #45
    Tankentroster Avatar von Luckscher
    Registriert seit
    22.07.2012
    Ort
    Jena
    Beiträge
    127

    Standard

    Wegen der Dichtung war ich bei meinem Simson Händler. Er selber verbaut die nicht und hat auch keine auf Lager. Auch viele Online Händler haben die nicht im Angebot. Ich weiß, ich weiß...ich bleibe dran.
    Simson KR51/2 E

  14. #46
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.249

    Standard

    Moin Luckscher, mit 'Luftkasten' meinst du den Luftberuhigungskasten in der Ständergegend?

    Um den Benzinfluss als Problem endgültig auszuschließen: drehe, wenn sie anfängt zu bocken, sofort den Benzinhahn zu und schalte sie aus. Schaue dann wie viel Sprit im Gaser ist.

    Ich sehe gerade, dass es eine /1 ist. Sind die WeDis der KW in Ordnung? Ich hatte an meiner /1 früher ähnliche Symptome. Da waren es die WeDis. Rieche mal am Getriebeöl, ob es nach einer Fahrt nach Sprit müffelt.

  15. #47
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Was mich jetzt noch interessieren würde:
    Was passiert, wenn du den Motor nach den 500m abstellst.
    Springt sie dann wieder an? Sofort? nach 2, 5 10, 15 Minuten?
    Ich könnte mir vorstellen, daß Kerze, Stecker, Kabel, Zündspule das (/eine Form vom Wärme)Problem sein könnte.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  16. #48
    Tankentroster Avatar von Luckscher
    Registriert seit
    22.07.2012
    Ort
    Jena
    Beiträge
    127

    Standard

    Guten Abend.

    @ Makersting: Ja ich meine den Luftberuhigungskasten. Konnte gestern noch eine Testfahrt machen. Da traten keine Probleme auf. Aber falls er mal bockt schau ich nach.
    Zu den Wedis: Limaseite habe ich Bremsenreiniger draufgehalten.
    Öl auf der Kupplungsseite ist erst 5 Tage alt. Müffelt noch nicht.

    @ H.J. :Ja sie sprang sofort ohne Probleme an. Daher war der Fehler eher beim Vergaser zu suchen. An der U-Zündung war ich noch nicht dran. Meine letzte habe ich vor 20 Jahren eingestellt. Damals noch mit Schraubendreher aufm Kolben um den OT zu finden . Da muß ich mich erstmal wieder einlesen.

    Ich hab die Schwalbe heute in meine Garage geholt. Daher fallen Testfahrten aus versicherungstechnischen Gründen bis zum 01.03. erstmal aus.

    Erstmal vielen Dank für eure Mithilfe.
    Simson KR51/2 E

+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Spannungen zu niedrig
    Von Froschmaster im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.08.2009, 15:51
  2. Standgas zu niedrig
    Von SchwalbeDonner im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.12.2008, 15:47

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.