+ Antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 57

Thema: Spritniveau im Vergaser zu niedrig


  1. #1
    Tankentroster Avatar von Luckscher
    Registriert seit
    22.07.2012
    Ort
    Jena
    Beiträge
    127

    Standard Spritniveau im Vergaser zu niedrig

    Guten Abend.

    Meine kürzlich erworbene KR51/1S nimmt nach 500m Vollgas kein Gas mehr an und stirbt ab.
    Etwas Gas zurücknehmen und sie kommt wieder. Ein bekanntes Problem im Nest.

    Bei meiner Fehlersuche bin ich über den Spritpegel im Vergaser 16N1-5 gestolpert. Der lag bei 15mm unter Oberkante Schwimmergehäuse. Eine Messung des Schwimmers mit Schieber ergab 28mm und 32,5mm, wie vorgesehen. Der geringste Abstand durch Nase biegen beträgt 26mm. Alles darunter schließt das Nadelventil nicht mehr und der Gaser läuft über. Aber selbst bei dieser falschen Einstellung beträgt das Spritniveau 12mm unter Oberkante.

    Wo liegt mein Denkfehler? Gibt es unterschiedliche Schwimmernadelventile? Ist mein Schwimmer zu leicht (habe 2 Schwimmer getestet)?

    Grüße.
    Simson KR51/2 E

  2. #2
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.247

    Standard

    Wenn sie die ersten 500m läuft, scheint da der Spritpegel doch i.O. zu sein. Ergo könnte es auch sein, dass nicht genug Sprit nachläuft. Hast du das (<200mL/min) überprüft?

  3. #3
    Tankentroster Avatar von Luckscher
    Registriert seit
    22.07.2012
    Ort
    Jena
    Beiträge
    127

    Standard

    Ja. Nach 45 Sekunden mußte ich abbrechen weil mein 300ml Meßbecher voll war. Tank ist aber auch 3/4 voll.
    Simson KR51/2 E

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Hast du nur den Schlauch vom Vergaser zur Messung abgezogen, oder den Sprit durch das Nadelventil durchlaufen lassen? Das kann ein riesen Unterschied sein!
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  5. #5
    Tankentroster Avatar von Luckscher
    Registriert seit
    22.07.2012
    Ort
    Jena
    Beiträge
    127

    Standard

    Ich hab den Schlauch nur abgezogen. Hast recht, könnte durchs Ventil deutlich langsamer laufen.
    Das erklärt aber nicht den Pegel in der Wanne. Habt ihr da eine Idee?
    Simson KR51/2 E

  6. #6
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Wie hast du den Spritpegel in der Wanne gemessen?
    Vergaser auseinandergebaut und den Spritstand gemessen??


    Falls ja, sieh mal hier im Wiki unter "Senfglasmethode" nach.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  7. #7
    Tankentroster Avatar von Luckscher
    Registriert seit
    22.07.2012
    Ort
    Jena
    Beiträge
    127

    Standard

    Genau. Die Wanne sollte doch beim Ausbau bis 7mm unterm Rand gefüllt sein? Oder täusche ich mich da?

    Edit: Mir kam gerade die Erleuchtung. nach dem Ausbau verdrängt ja nix mehr den Sprit. Also sinkt der Stand.
    Simson KR51/2 E

  8. #8
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Nein!
    Ja!


    Da fehlt dann das Volumen des Schwimmers. Der Schwimmerstand bezieht sich auf den montierten Vergaser, was die Messung ohne eine Wanne mit eingebautem Schauglas etwas sehr schwierig gestaltet


    Also: Wiki, Senfglasmethode und Durchflussmessung ohne Vergaserwanne.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  9. #9
    Tankentroster Avatar von Luckscher
    Registriert seit
    22.07.2012
    Ort
    Jena
    Beiträge
    127

    Standard

    Ja. Mir kams auch gerade.
    Muß ich doch zu Aldi diesen ekligen Senf kaufen.

    Das wirft mich aber mit meinem Problem zurück. Wieso bockt die Karre bei Vollgas? Die im Nest beschrieben Fehlerquellen hab ich schon abgearbeitet.
    Simson KR51/2 E

  10. #10
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Stell erst mal den Schwimmerstand wieder richtig ein, überprüfe das Nadelventil und den Zündzeitpunkt und öffne nach 500m mal den Tankdeckel oder laß ihn testweise mal nur ganz leicht geschlossen, damit kein Unterdruck im Tank entstehen kann.


    Ach ja, das neue Aldi-Senfglas muß nicht zwangsläufig passen, das wurde mal geändert. Nimm irgend ein Glas, bei dem der Schimmer sich frei bewegen kann, wenn das Vergaseroberteil auf dem Rand aufsitzt.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  11. #11
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Das muss nicht zwingend ein Aldi-Senfglas sein.
    Es funktioniert jedes Glas mit 60-64mm Innendurchmesser des oberen Randes.
    Ich hab ein Glas von ner Duftkerze...

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  12. #12
    Tankentroster Avatar von Luckscher
    Registriert seit
    22.07.2012
    Ort
    Jena
    Beiträge
    127

    Standard

    Das mit dem Glas war nicht ganz erst gemeint. Hab den Zwinkersmiley vergessen.

    Ich werde den Schwimmer wieder richtig einstellen, denke nun aber das das nicht am Spritzufluß liegt.
    Nebenluft hab ich an den Wedis, Flansch,Zylinderfuß und Ansauganlage geprüft.
    Kerze ist schön braun.
    Im Standgas tuckert Sie schön vor sich hin.
    Startvergaser hat einen neuen Gummi und 2mm Spiel.

    Ich habe hier schon oft gelesen, dass es am Unterbrecher schön funkt. Ist bei mir nicht der Fall.
    Hat das was zu sagen?
    Simson KR51/2 E

  13. #13
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Gut gemeint und nur "denken dass", ist die böse Schwester von gut gemacht und "genau wissen".


    Wenn es am Unterbrecher nicht oder nur sehr wenig funkt, scheint der Kondensator ok zu sein.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  14. #14
    Tankentroster Avatar von Luckscher
    Registriert seit
    22.07.2012
    Ort
    Jena
    Beiträge
    127

    Standard

    Ich ahnte das dieser Satz fällt.

    Wie schon geschrieben: ich habe Vergaserseitig alles überprüft. Was fehlt ist der Spritfluß am Ventil. Das hole ich nach.
    Die Düsen sind frei und haben die richtige Größe. Die Teillastnadel ist eine 08 in der 3. Kerbe von oben.
    Daher habe ich mich zu der Aussage "ich denke" hinreißen lassen.
    Simson KR51/2 E

  15. #15
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Den Spritdurchfluss (oder zu wenig) kannst Du erst danach sicher ausschliessen.
    Ich hatte schon eine Rostflocke in dem kleinen Raum unterm Einlaufnippel.
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  16. #16
    Tankentroster Avatar von Luckscher
    Registriert seit
    22.07.2012
    Ort
    Jena
    Beiträge
    127

    Icon Wink

    Okay. Ab jetzt benutz ich auch Smileys und bedanke mich für eure Antworten.

    Um die Unterbrecherzündung zu überprüfen wie weit baut ihr eure Schwalbe aus einander? Ist meine erste...
    Simson KR51/2 E

+ Antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Spannungen zu niedrig
    Von Froschmaster im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.08.2009, 15:51
  2. Standgas zu niedrig
    Von SchwalbeDonner im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.12.2008, 15:47

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.