+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 32 von 32

Thema: Spule tauschen, Spezialwerkzeug ?


  1. #17
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    Nach Mopedfreunde-Oldenburg wurde das Polrad (8305.1-010) nur bei 12 V Anlagen verbaut.

    Ich denke, dass eine 12 V Anlage die Diode in der Ladeanlage kaputt machen würde. Dem Steuerteil macht das weniger aus. (Ohne Gewähr)

    Hast du dir mal die restlichen Glühbirnen angesehen, für wie viel Volt diese sind?

    Vielleicht sind ja unter den anderen Verbrauchern im Stromkreis auch 6 Volt-Birnen, durch die die Spannung so hoch angesteigen konnte?!

    Grüße,
    Schwalbenchris

    PS: Ich bin kein Fachmann!
    BLECH STATT PLASTIK!

  2. #18
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Hi,

    das E-Zündungspolrad ist für 6V und 12V geeignet, die sind exakt gleich. Auch das Steuerteil ist das gleiche, weil auch bei 12V Bordspannung eine 6V EMZA verbaut ist.

    Interessant ist die Nummer der grundplatte. 8305.1/x ist aber defitiniv eine 6v Grundplatte.
    Für mich deutet das alles auf eine verbastelte 6V Elektrik hin. 6V hatte Ladeanlage und 2 Sicherungen.
    12V gab es nur noch eine Sicherung und das im Massekabel der Batterie.

    Montierte Batterie ist 12V. In wieweit da einer Spulen umgelötet hat, kann dir natürlich keiner sagen. Die sehen äußerlich fast gleich aus.

    Übrings ist der Leitungsverbinder auch gebrochen und ich meine da fehlen ein paar Kabel.

    Man müsste mal testweise eine 6V Birne als Last ins Rücklicht schrauben und schauen ob sich dann 6V einstellt. Der Innenwiderstand einer 12V Birne ist ja wesentlich geringer und dadurch kann auch die Spannung hochgehen.

    MfG

    Tobias

  3. #19
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    Zitat Zitat von Rossi Beitrag anzeigen
    Interessant ist die Nummer der grundplatte. 8305.1/x ist aber defitiniv eine 6v Grundplatte.
    Ich denke nicht, dass man definitiv sagen kann, dass es eine 6V Grundplatte ist, auch wenn eine ".1" auf ihr steht. Soweit ich informiert bin enden Grundplatten immer mit -100. Ist die Nummer -1x0 war es ein Einzelteil und konnte mit 6 Volt oder 12 Volt Spulen bestückt werden.


    Grüße,
    Schwalbenchris
    BLECH STATT PLASTIK!

  4. #20
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Zitat Zitat von Schwalbenchris Beitrag anzeigen
    Ich denke nicht, dass man definitiv sagen kann, dass es eine 6V Grundplatte ist, auch wenn eine ".1" auf ihr steht. Soweit ich informiert bin enden Grundplatten immer mit -100.. Ist die Nummer -1x0 war es ein Einzelteil und konnte mit 6 Volt oder 12 Volt Spulen bestückt werden.


    Grüße,
    Schwalbenchris
    Veto.

    8305.1 gibt die Grundplattenkonfiguration an. Die Endnummern, also -140 oder -110 ist das Bauteil.

    -140 ist das Metallteil mit Geber und -110 ist eine (Licht)-Spule.

    Nach meinem Wissen hatte 8305.1 immer 6V.

    Siehe auch hier:

    Unterschied zwischen SLEZ 8305.1/2 und SLEZ 8305.1/4 Zündanlage

    MfG

    Tobias

  5. #21
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    14.02.2011
    Ort
    Hegau
    Beiträge
    35

    Standard

    Nabend zusammen,

    ich werde morgen mal eine 6V Birne dazwischen schalten, jedoch hab ich keine passende Birne hier, da ich ja von 12 V ausgegangen bin. Hab aber eine 6V Bilux Lampe (42W) auftreiben können, werde diese dann mal dazwischen hängen ich hoffe das hat den gleiche effekt. Bin in der Elektrik nicht so bewandert.

    Achja:
    - Die 12 V Batterie stammt von mir
    - Das der Leitungsverbinder gebrochen ist weiß ich, der steht auf der Liste für die nächste Bestellung jedoch sind alle Kabel am Leitungsverbinder vorhanden hab extra aufn Schaltplan geschaut.

    Gruß und schönen Feierabend,
    Ullr

  6. #22
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Zitat Zitat von Ullr Beitrag anzeigen
    Nabend zusammen,

    ich werde morgen mal eine 6V Birne dazwischen schalten, jedoch hab ich keine passende Birne hier, da ich ja von 12 V ausgegangen bin. Hab aber eine 6V Bilux Lampe (42W) auftreiben können, werde diese dann mal dazwischen hängen ich hoffe das hat den gleiche effekt. Bin in der Elektrik nicht so bewandert.

    Gruß und schönen Feierabend,
    Ullr
    Es sollte schon die richtige Wattzahl sein. Der Innenwiderstand ist wichtig, der gibt die Last vor.

    MfG

    Tobias

  7. #23
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    14.02.2011
    Ort
    Hegau
    Beiträge
    35

    Standard

    Zitat Zitat von Rossi Beitrag anzeigen
    Es sollte schon die richtige Wattzahl sein. Der Innenwiderstand ist wichtig, der gibt die Last vor.

    MfG

    Tobias
    Okay dann werd ich mich morgen wohl erst einmal auf die Suche nach einem Händler machen, der mir sowas verkauft, hab 6V Birnen bis jetzt noch nicht gesehen im Bauhaus oder so.

  8. #24
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Zitat Zitat von Ullr Beitrag anzeigen
    Okay dann werd ich mich morgen wohl erst einmal auf die Suche nach einem Händler machen, der mir sowas verkauft, hab 6V Birnen bis jetzt noch nicht gesehen im Bauhaus oder so.
    Das sollte jeder hinterhof Mofaschrauber haben, ggf sogar ein älterer eingesessener Rollerhändler.

    Alternativ einen MZA-Händler suchen:

    MZA Meyer-Zweiradtechnik-Ahnatal

    Wenn man wüsste wo du herkommst, könnte man dir vielleicht einen empfehlen, vielleicht kommt ja einer aus deiner Gegend, der dir sowas gegen Packung Süssigkeiten leiht,verkauft, wie auch immer.

    MfG

    Tobias

  9. #25
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    Zitat Zitat von Rossi Beitrag anzeigen
    Veto.

    8305.1 gibt die Grundplattenkonfiguration an. Die Endnummern, also -140 oder -110 ist das Bauteil.

    -140 ist das Metallteil mit Geber und -110 ist eine (Licht)-Spule.

    Nach meinem Wissen hatte 8305.1 immer 6V.

    Siehe auch hier:

    Unterschied zwischen SLEZ 8305.1/2 und SLEZ 8305.1/4 Zündanlage

    MfG

    Tobias
    Bei allen SLEZ-Grundplatten wird das Bauteil als -100 bezeichnet. Dies ist ja auch nur das Metallteil mit Geber.
    Warum dann in diese Grundplatte -140 eingestanzt ist, verwundert mich.
    Wie müssten die Nummern heißen, der originalen anderen Bauteile (Spulen) dieser Grunplatte??

    So?:
    8305.1-010 : Polrad
    8305.1-120 : Lichtspule
    8305.1-130 : Licht- und Ladespule

    Dann hätte man doch diese GP einbauen können: 8305.1-100.

    Grüße,
    Schwalbenchris
    BLECH STATT PLASTIK!

  10. #26
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    14.02.2011
    Ort
    Hegau
    Beiträge
    35

    Standard

    Zitat Zitat von Rossi Beitrag anzeigen
    Das sollte jeder hinterhof Mofaschrauber haben, ggf sogar ein älterer eingesessener Rollerhändler.

    Alternativ einen MZA-Händler suchen:

    MZA Meyer-Zweiradtechnik-Ahnatal

    Wenn man wüsste wo du herkommst, könnte man dir vielleicht einen empfehlen, vielleicht kommt ja einer aus deiner Gegend, der dir sowas gegen Packung Süssigkeiten leiht,verkauft, wie auch immer.

    MfG

    Tobias
    Okay dann werd ich mich mal morgend durchtelefonieren leider sind die Roller/Mofa-Werkstätten bei uns fast ausgestorben. Komme aus dem schönen Hegau kenne auch einige Simson Fahrer aus der Region leider hat von diesen aber keiner Birnen auf vorrat.

  11. #27
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Hi,

    schlüsseln wir das mal auf:

    -Grundplatte, vollst. 8305.1-100
    -Geber auf Metallgrundplatte: 8305.1
    -Kabelsatz (5-adrig) 8305.1-170
    -Lichtspule mit Anzapfung (21 W) 8305.1-130/1
    -Lichtspule (35 W) 8305.1-120/1
    -Ladespule 8305.1-110/1
    -Grundplatte mit Geber 8305.1-140/1

    Die 12V Grupla ist die 8305.2

    Da gibt es dann analog entsprechende nummern für die einzelnen Spulen.

    MfG

    Tobias

  12. #28
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    Okay, noch mal eine Frage:

    Sind die Geber von GP 8305.2-100 und GP 8305.1-100 verschieden? D.h. technisch auf den entsprechenden Magnetismus ihrer Polräder angepasst? Bzw. man kann bei den Gebern die Polräder nicht einfach untereinander tauschen?

    Grüße,
    Schwalbenchris
    BLECH STATT PLASTIK!

  13. #29
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Zitat Zitat von Schwalbenchris Beitrag anzeigen
    Okay, noch mal eine Frage:

    Sind die Geber von GP 8305.2-100 und GP 8305.1-100 verschieden? D.h. technisch auf den entsprechenden Magnetismus ihrer Polräder angepasst? Bzw. man kann bei den Gebern die Polräder nicht einfach untereinander tauschen?

    Grüße,
    Schwalbenchris
    Die geber sind gleich, genau wie die Polräder.

  14. #30
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    Und welche Nummer hat dann die nackte GP mit Geber für die vollständige GP 8305.2-100, wenn die nackte GP mit Geber für 6 V und 12 V keinen Unterschied haben? Bzw. wo durch unterscheiden sie sich dann?

    Grüße,
    Schwalbenchris
    BLECH STATT PLASTIK!

  15. #31
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Zitat Zitat von Schwalbenchris Beitrag anzeigen
    Und welche Nummer hat dann die nackte GP mit Geber für die vollständige GP 8305.2-100, wenn die nackte GP mit Geber für 6 V und 12 V keinen Unterschied haben? Bzw. wo durch unterscheiden sie sich dann?

    Grüße,
    Schwalbenchris
    Bei den Nachbaugebern sind gar keine Nummern teils mehr aufgedruckt...

  16. #32
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    Okay, danke! Dann habe ich wieder etwas gelernt!

    Grüße,
    Schwalbenchris
    BLECH STATT PLASTIK!

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Spezialwerkzeug für KR 51/1K
    Von Optik im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.11.2007, 16:52

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.