+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Spur einstellen: andere Idee...


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    04.05.2010
    Ort
    Extertal
    Beiträge
    27

    Standard Spur einstellen: andere Idee...

    Ich weiß es gibt schon zahlreiche Threads zu dem Thema, aber ich wollte trotzdem noch was nachfragen. Ich weiß nicht ob es die Idee so hier schonmal gab (wahrscheinlich irgendwo schon), was ich so gefunden hab war aber was anderes.
    Folgende Idee zum Spureinstellen am Hinterrad:
    Man misst an der Schwinge selbst aber nicht vom Schwingenende, sondern vom Anfang, also vom Drehpunkt aus. Zur Hilfe kann man vom Drehpunkt aus erstmal eine festgelegte Strecke abmessen (10 oder 15cm) und setzt dort eine Markierung (links und rechts). Dann stellt man die Kettenspannung ein und setzt dort die Achse fest. Auf der rechten Seite misst man nun von der gesetzten Markierung zum Achsmittelpunkt und überträgt dann dieses Maß auf die linke Seite. Dann müsste die Achse doch vom Schwingendrehpunkt aus auf beiden Seiten exakt gleich weit entfernt sein, oder?

  2. #2
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.411

    Standard

    Ich messe bei meinen Karren immer erst die Länge der SChwinge(vomDrehpunkt bis zum Ende) .Wenn sie gleich lang sind messe ich die Länge der Einsteller.Das braucht man nur einmal zu machen(Bitte dann aufschreiben-falls sich unterschiede ergeben).Wenn ich dann die Kettespanne messe ich mit einem Meßschieber die Länge(Schraubenmitte bis Ende des Kettenspanners)
    So klappte es bei mir am besten.Noch vor etwa einer Woche so gemacht.
    Gruß aus D.dorf
    HS1 12 Volt 35/35 Watt, electronikzündung.4 Gang. Sr 50 /1 c

  3. #3
    Tankentroster Avatar von binroot
    Registriert seit
    29.09.2007
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    178

    Standard

    Einfach in den baumarktund ne gerage Dachlatte kaufen. kostet 2€ oder so.
    Anlegen vorn und hinten und schon sieht man was. Geht auch mit ner Mauererschnur.

  4. #4
    Simsonschrauber Avatar von Castaneda
    Registriert seit
    17.11.2008
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    1.484

    Standard

    Ja aber der TE wollte ja ne andere Methode vorstellen...

  5. #5
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.378

    Standard

    Wenn man das Rad unbedingt neu erfinden will, kann man sich natürlich jeden möglichen Schnickschnack ausdenken.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    Und was ist, wenn der Rahmen etwas verzogen ist?
    KR51/1S 75´/ S51 B2-4 81´/ S70C 86´/ S70C 87´ / Star 69´

  7. #7
    Tankentroster Avatar von N_DICKS
    Registriert seit
    12.07.2005
    Ort
    Geldern
    Beiträge
    217

    Standard

    Hallo,
    ich kann der Methode ehrlich gesagt wenig abgewinnen, wenn die Schwingenlagerung nicht mehr 100% gerade ist ( Das soll es ja häufiger mal geben ) wird es garantiert schief. Lg

  8. #8
    Flugschüler Avatar von Rusty_im_tiefflug
    Registriert seit
    12.07.2010
    Ort
    leipzig
    Beiträge
    458

    Standard

    wenn die Schwingenlagerung nicht mehr 100% gerade ist
    ja genau... mal abgesehen von den toleranzen beim damaligen rahmenbau... wenn du da hinten nur einen mm falsch misst, dann hast du schon wieder eine arg verstellt spur. die einzig genaue methode ist die mit der latte. also eigendlich sollte es eine lange wasserwage oder was anders gerades sein.


    spurende grüße, rusty
    http://www.hoodrider.de

  9. #9
    Tankentroster Avatar von binroot
    Registriert seit
    29.09.2007
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    178

    Standard

    Oder:

    Light Amplification by Stimulated Emission of Radiation

  10. #10
    Tankentroster Avatar von binroot
    Registriert seit
    29.09.2007
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    178

    Standard

    Mir fällt doch noch eine alternaive Methode ein.
    Man löse die Hinterachse und Kettespanner und stellt dann sein Möp in die Schiene eines Bahübergangs seines Vertrauens ;-) . Dann passt das schon.

    PS: Nicht zu lange fummeln, sonst ist man schnell neben der SPUR!!!!

  11. #11
    Luc
    Luc ist offline
    Flugschüler Avatar von Luc
    Registriert seit
    16.06.2005
    Ort
    Oschersleben
    Beiträge
    451

    Standard

    hm, das ist auch eine möglichkeit, aber man sollte darauf achten das man nicht in einer kurve steht.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Spur einstellen
    Von Henner im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.05.2007, 01:18
  2. Spur einstellen
    Von Gambit im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.08.2005, 12:24

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.