+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 26 von 26

Thema: SR 50 Elektroversion


  1. #17
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    20.04.2003
    Beiträge
    944

    Standard

    Was meint ihr, was da noch alles geht, wenn man sich da Li-Ion Akkus reinbaut (OK, vielleicht ein bischen teuer...).
    Aber diese Hi-Tech Akkus sind leichter und viel viel leistungsfähiger.
    200 Km sollten da eigentlich kein Thema sein. Auch 50 Km/h nicht!

  2. #18
    Moderator Chefkonstrukteur Avatar von Richy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Datschiburg
    Beiträge
    2.849

    Standard

    Oder gleich Lithium-Polymer-Zellen. Sind noch eine Stufe "besser". Bis auf die Tatsache, daß die Zellen bei Überladung und Tiefentladung in Flammen aufgehen. Aber das kann man ja mit einer Kontrollelektronik verhindern.

    Momentanes Problem der Li-Polys sind die geringen Maximalströme, was man aber durch Parallelschalten umgehen kann(sollte man ja eh wegen der geringen Kapazität).

    Hmm, mit welcher Spannung fährt der Bock?
    Ich schätze mal, daß da maximal 3 Autobatterien rein gehen.
    Also in Reihe 45 Volt.
    Eine Li-Po-Zelle hat 3,7 Volt. Macht rund 12 Zellen.

    Die Kapazität der Autobatterie schätze ich auf rund 45 Ah.
    Macht bei max. 3270mAh pro Li-Po-Zelle rund 14 Zellen parallel.

    Also insgesamt 168 Zellen. Kosten pro Stück bei www.lipoly.de 30 Euro. Macht insgesamt 5040 Euro. Plus Mengenrabatt rechnen wir mal 4500 Euro...

    Das Gewicht der Zellen ist ein Witz: Grad mal 10,752 kg. Damit ist der Roller schön Leicht...
    Volumen grad mal 5617,92cm³.(fünfeinhalb Milchtüten...)

    Der Dauerstrom sollte 50A nicht überschreiten, kurzfristig 182A... Wer hat die paar Euro für das Projekt?



  3. #19
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Das wird in diesem oder nächsten Jahr wohl schon mit viel weniger Geld zu verwirklichen sein. Laut dem ADAC sollen Prototypen noch in diesem Herbst an die Fahrzeughersteller geliefert werden. Und weiter: "Allerdings eignet sich diese Batterientechnologie wegen der geänderten Ladeeinrichtung nicht zum Nachrüsten. Nach Angaben von GAIA ist der kleine Akku mit der großen Ausdauer vorerst nur für Luxusfahrzeuge vorgesehen. Der Preis für ein längeres Leben: Die Anschaffungskosten sind rund 30 Prozent höher."

    Ich betone hier noch einmal, nur 30 % höhere Anschaffungskosten als bei einer normalen Autobatterie.

    Gruß
    Al

  4. #20
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    20.04.2003
    Beiträge
    944

    Standard

    50 A * 45 V = 2,25 KW Dauerleistung

    180 A * 45 V = 8,1 KW Spitzenleistung ... gut gut

    Aber warten wir noch ein paar Jahre, dann is sowas echt zu realisieren.

  5. #21
    Flugschüler
    Registriert seit
    19.03.2004
    Beiträge
    413

    Standard

    Hallo,

    ich bin der, der diesen E-Roller ersteigert hat. Als Elektro-Ing reizt mich das Ganze sowohl zum Fahren im Nahbereich, als auch für technische Versuche. Einbau eines Ah-Zählers, Fahrtsteuerung, Bremsenergie-Rückgewinnung usw.Mit Batterien habe ich mich schlau gemacht - es gibt tolle Batterien (Li-Ionen Zellen mit 50/100/200 Ah!!! bei 3Volt) Bei 100Ah würde der Batteriesatz aber 5400 US-$ kosten. Es tut sich aber was auf diesem Sektor.
    Ich werde gelegentlich mal darüber berichten.
    Hat jemand eine Ahnung, wo ich eine Kopie der Betriebsanweisung her bekomme?
    Viele Grüße
    Robbikae

  6. #22
    Flugschüler
    Registriert seit
    19.03.2004
    Beiträge
    413

    Standard

    Original von Baumschubser:
    Stammt aus "Simson-Ein Ratgeber" von Erhard Werner.
    Welcher Verlag? ISBN-Nr? Ist die Beschreibung dort ausführlicher oder war das alles?

  7. #23
    Flugschüler
    Registriert seit
    19.03.2004
    Beiträge
    413

    Standard

    Original von FlyingStar:
    Vmax = 40 ??

    Was issn das für ne krücke....
    Ich halte das mit Pb-Batterien für 'ne sehr gute Fahrleistung!

  8. #24
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    psss: Es kann sich um dieses Buch handeln.



    Gruß
    Al

    p.s.: Viele Bücher sind nicht mehr neu zu kaufen, seit Simson endgültig pleite ging.

  9. #25
    Flugschüler
    Registriert seit
    19.03.2004
    Beiträge
    413

    Standard

    Original von Baumschubser:
    Auch mit dem normalen SR 50 kommt man bestenfalls 180 km weit, wenn man mal mit 3 l/100 km rechnet. Das ist auch nicht gerade viel. Der E-Roller wäre für mich z.B. aber durchaus geeignet, ich habe rund 6km Arbeitsweg, da müsste man nur aller zwei bis drei Tage ans Ladegerät.
    Das sollte man Pb-Batterien nicht antun! Je weniger Ladung desto anfälliger für Sulfatierung. Deshalb immer sofort nach der Entladung an eine Konstantspannungsquelle mit 2,23V/Zelle!
    Gruß Robbikae

  10. #26
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Genau das Buch ist es. Da steht aber auch nicht mehr drüber drin. Der wird da nur auf ner halben Seite erwähnt mit Bild und technischen Daten. Dafür braucht man das Buch nicht unbedingt. Für alle Besitzer eines S51 bzw. SR 50 ist es aber ein klasse Ratgeber.

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.