+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 25

Thema: SR 50 Lichtmaschine wechseln


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    29.05.2010
    Beiträge
    10

    Standard SR 50 Lichtmaschine wechseln

    Hi

    So ich hab schon länger eine betriebsunfähige Simson SR50 Baujahr '90 zuhause stehen, nach langem suchen hab ich herausgefunden, dass es die Lichtmaschine ist und hab mir dann eine neue bestellt. Jetzt müsste ich nur noch wissen, wie ich die auswechseln kann. Vielen Dank schon im voraus :)

  2. #2
    Kettenblattschleifer Avatar von rossinchen
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    675
    Blog-Einträge
    24

    Standard

    Zitat Zitat von Chillpill Beitrag anzeigen
    Hi

    So ich hab schon länger eine betriebsunfähige Simson SR50 Baujahr '90 zuhause stehen, nach langem suchen hab ich herausgefunden, dass es die Lichtmaschine ist und hab mir dann eine neue bestellt. Jetzt müsste ich nur noch wissen, wie ich die auswechseln kann. Vielen Dank schon im voraus :)
    Hallo,

    was verstehst du genau unter Lichtmaschine? Die komplette Zündung mit Spulen, Polrad und Grundplatte? Ich vermute mal, dass du nur die Grundplatte tauschen willst. Ansonsten erklär bitte kurz, was du unter einer Lichtmaschine genau verstehst.

    Hat dein SR 50 einen E-Starter oder nicht? Mit E-Starter darfst du erstmal den Freilauf plus Träger vom Polrad schrauben.

    Um das Polrad ab zuschrauben, brauchst du einen Polradabzieher. Dahinter versteckt sich dann die Grundplatte. Du brauchst auch noch Werkzeug, um das Polrad zu fixieren, es sich also nicht mitdrehen kann.

    Danach musst du dann noch die Zündung einstellen. Dazu wirst du aber sicherlich was in der Suche finden, im Best of the Nest oder den FAQ.

    Das war jetzt einmal der Kurzabriss zum Thema Grundplatte tauschen....

    Gruß,
    Sara

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    29.05.2010
    Beiträge
    10

    Standard

    Jaa einen E-starter hat sie und ich will die grundplatte und die spule tauschen...
    Sollte ich das dann selber machen oder meine Simson zu einer Werkstatt bringen, weil das klingt doch ziemlich anspruchsvoll

  4. #4
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Wenn du nicht grad zwei linke Hände hast und über das nötige Werkzeug verfügst, sollte das kein großes Problem darstellen.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  5. #5
    Kettenblattschleifer Avatar von rossinchen
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    675
    Blog-Einträge
    24

    Standard

    Da muss ich Prof zustimmen. Das hört sich schwerer an, als es wirklich ist. Besorg dir einen Polrad-Abzieher (der kostet irgendwas um die 5€), einen Schraubendreher und eine Ratsche mit einer handvoll Nüssen bzw. entsprechende Ring- oder Maulschlüssel. Da reicht als Werkzeug.

    Es ist nur dank des E-Starters ein klein wenig aufwendiger an das Polrad zu kommen. Mach am Besten den Limadeckel ab und schau dir das Ganze in Ruhe an. Mit ein wenig Glück kannst du den E-Starter Kram als eine Baugruppe direkt am Polrad lösen. Wir haben vor 1,5 Jahren das zwar komplett zerlegt, aber das lag daran, dass der Freilauf kaputt war und auch repariert werden musste. Schau einfach, ob du dieses Teil (Freilaufträger) irgendwie abgeschraubt bekommst. Das sitzt nämlich direkt auf dem Polrad.

    Das Polrad kann man entweder versuchen mit der Hand festhalten oder einen Schraubendreher durch das Polrad stecken und irgendwo dahinter vorsichtig (!) verkeilen. Dann sollte sich das Polrad auch nicht mehr mitdrehen. Das ist aber die Pfusch-Methode, wenn man kein entsprechendes Werkzeug hat.

    Einfach ein wenig mehr Zeit einplanen, vorher lesen und dann sollte das Grundplatten wechseln kaum ein Problem darstellen.

    Gruß,
    Sara

  6. #6
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von rossinchen Beitrag anzeigen
    Das Polrad kann man entweder versuchen mit der Hand festhalten oder einen Schraubendreher durch das Polrad stecken und irgendwo dahinter vorsichtig (!) verkeilen. Dann sollte sich das Polrad auch nicht mehr mitdrehen. Das ist aber die Pfusch-Methode, wenn man kein entsprechendes Werkzeug hat.
    Aaaaargh, der böse Schraubendreher... das ist wirklich Pfusch. Ich hatte noch keinen SR 50 unter den Fingern, aber findet sich da nicht vielleicht ein passendes "Widerlager", um Trick 17 anzuwenden? Wenn nicht, will ich natürlich nix gesagt haben.

    Beste Grüße
    Ralf
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  7. #7
    Kettenblattschleifer Avatar von rossinchen
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    675
    Blog-Einträge
    24

    Standard

    Das ist beim SR 50 leider das Problem. Der Trittbretthalter sitzt hinten etwa auf der Höhe der Motorhalterung. Das ist stumpf zu weit weg. Ich kann mich spontan auch keine andere Option erinnern.

    Gruß,
    Sara

  8. #8
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    In dem Falle würd ich dann lieber in ein Ölfilterhalteband investieren, anstatt da mitm Schraubendreher rumzustochern.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  9. #9
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    oder einen kolbenstopper... bloß keinen schraubendreher...
    gruß sirko
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  10. #10
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    sag mal sara.....hat dir rossi noch keine an die ohren gehauen ?????

    schraubendreher......nee nee nee.
    wie heißt das im fernsehen immer ??

    KINDER, NICHT ZU HAUSE NACHMACHEN

  11. #11
    Kettenblattschleifer Avatar von rossinchen
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    675
    Blog-Einträge
    24

    Standard

    Zitat Zitat von y5bc Beitrag anzeigen
    sag mal sara.....hat dir rossi noch keine an die ohren gehauen ?????

    schraubendreher......nee nee nee.
    wie heißt das im fernsehen immer ??

    KINDER, NICHT ZU HAUSE NACHMACHEN
    Ähm... soll ich jetzt mal verraten, dass ich bei der Methode mit dem Schraubendreher bisher nur einmal zugeschaut habe..... So mitten in der Pampa, um einen Kondensator wieder in seine Position zu bekommen.

    Bei meinem SR geht das eh nicht, weil ich ein geschlossenes Polrad habe. Da passt kein Schraubendreher durch. Mir ist gestern nur nicht mehr eingefallen, dass Tobias das Polrad dann mit einem geliehenen Band-Dingsda runtergemacht hat. Da war ich aber nicht dabei.... Beim ersten Mal ging das auch mit festhalten, da war irgendwie alles locker.

    Gruß,
    Sara

  12. #12
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Zum Halten des Polrads: Funktioniert das, wenn man den vierten Gang einlegt und die Hinterradbremse betätigt?

  13. #13
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Zitat Zitat von rossinchen Beitrag anzeigen
    Mit ein wenig Glück kannst du den E-Starter Kram als eine Baugruppe direkt am Polrad lösen.
    Hallo Chillpill,

    Die "Baugruppe" ist auf den Freilaufträger aufgepresst. Sie muss mit einem Abzieher heruntergezogen werden. Mit "Glück" ist dort nichts zu machen! Einige hebeln das Teil z.B. mit zwei Schraubendrehern herunter, mit der Folge: der Freilauf oder das Anlasserzahnrad wird beschädigt! Mit "Glück" passiert allerdings nichts!

    Ab besten du suchst mal nach dem Simson Lehrvideo. Hier wird gezeigt, wie es geht. Dann kannst du selber entscheiden ob du dein "Glück" versuchen möchtest!

    Noch ein Hinweis zum Schluss: Der Freilauf für den Anlasser ist ein sehr gesuchtes Ersatzteil und paktisch nicht mehr zu bekommen! Man sollte es also gut behüten und behandeln.

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  14. #14
    Kettenblattschleifer Avatar von rossinchen
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    675
    Blog-Einträge
    24

    Standard

    Zitat Zitat von Restaurator Beitrag anzeigen
    Die "Baugruppe" ist auf den Freilaufträger aufgepresst. Sie muss mit einem Abzieher heruntergezogen werden. Mit "Glück" ist dort nichts zu machen!
    Hallo Peter,

    mit Glück meinte ich, dass man mit Fummeln direkt an die beiden Sechskant-Schrauben vom Freilaufträger einen Schlüssel ansetzt und so den Freilaufträger vom Polrad trennt. Dann muss man sich keine Gedanken machen, dass man den Freilauf beschädigt. Dann hätte man die Baugruppe Träger-Zahnkranz-Freilauf in einem Stück vom Polrad gelöst.

    Leider ist diese Aktion bei mir gute 1,5 Jahre her und ich bin mir nicht mehr ganz sicher, ob da noch genügend Platz ist für einen Schlüssel ist. Und ich habe gerade keine Lust bei meinem fahrenden SR den Limadeckel ab zuschrauben, nur um eben mal nach zuschauen, wie das genau aussieht.

    Gruß,
    Sara

  15. #15
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Hallo Sara,

    leider kann man aus Platzgründen den Freilaufträger komplett nicht demontieren. Währe auch eine ziemliche Fummelei bei der späteren Montage.

    Man Braucht übrigens auch kein Simson-Spezialbzieher dafür. Ein billiger Dreiarmabzieher geht auch.

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  16. #16
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von Restaurator Beitrag anzeigen
    Man Braucht übrigens auch kein Simson-Spezialbzieher dafür. Ein billiger Dreiarmabzieher geht auch.
    Wie bring ich das jetzt mit deiner Signatur zusammen?
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. öl , wechseln oder nicht wechseln?
    Von vegemite im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 06.10.2008, 18:10
  2. Lichtmaschine
    Von SchwalbeKR51-2 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.05.2005, 20:22

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.