+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: SR 50 springt nicht an - säuft ab


  1. #1

    Registriert seit
    25.01.2007
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    5

    Standard SR 50 springt nicht an - säuft ab

    Hallo zusammen,

    habe schon einiges Probiert aber nix hat geholfen... ...deswegen dachte ich das ich mal hier nach Frage.

    Problem:

    Habe mir eine Simson SR 50/1 C (mit 3 Gängen, wahrscheinlich mit nen anderen Motor) zu gelegt und nachgesehen warum sie nicht angesprungen ist.
    Zündkerze im Eimer, neue rein gebaut und sie lief nach längerem Anschieben.
    Lief recht gut, ein wenig mit rum gefahren, auch nach mehrmaligem neu Starten (da immer mal wieder wo abgestellt) sprang sie sofort an ohne Probleme...

    Abends ab gestellt und am nächsten Tag wollte ich sie Starten, Sprang sofort an und Lief aber nur ca. 1 Min. dann ging sie aus als ob sie nicht genug Spritt hätte (war noch sehr wenig drin). Nachdem ich in den Tank geblasen hatte Lief sie wieder für eine Minute, so bis zur Tanke, Spritt und Öl geholt und wieder zurück (mit immer mal wieder im Tank pusten).
    Vollgetankt und nun bestand das Problem aber immer noch.
    Ging aber schließlich gar nicht mehr an...
    Also Vergaser und Luftfilter ausgebaut und gereinigt alle Benzinfilter sauber gemacht.
    Alles wieder eingebaut und lief immer noch net.
    Zündkerze raus gedreht um nach Zündfunken zu schauen, aber war keiner da, außerdem war sie sehr nass.
    Mit Drahtbürste drüber gegangen und trocken gepustet, nun wieder Zündfunke da, Zündkerze wieder rein, sie Startet geht aber nach ein paar Sec wieder aus und "Säuft" wieder ab.
    Kerze wieder total nass und kein Zündfunke, bzw zu den Seiten hin und nicht zur Spitze.
    Vergaser habe ich in verschiedenen Einstellungen probiert, aber inzwischen ist er wahrscheinlich total verstellt.
    Habe auch nirgends eine "Grundeinstellung" gefunden um so weiter machen zu können.
    Vergaser ist ein Bing 17 (17/15/1106) Schwimmerkammer ist alles in Ordnung Düsen alle frei.

    Ach ja wenn ich versuche sie zu Starten bekommt sie so viel Spritt das sogar aus dem Krümmer eine schwarze Flüssigkeit tropft (vermutlich Benzin mit ruß oder so).
    Wenn sie läuft qualmt es auch aus dem Krümmer, denke mal das der nicht ganz dicht am Zylinder sitzt, mal morgen abschrauben.

    Das einzige was ich mir noch vorstellen kann das die Zündspule vielleicht einen zu geringen Zündfunken produziert, will aber keine neue kaufen um das zu testen, da ich mein letztes Geld in den Spritt gesteckt habe. ^^ (Armer Schüler halt)

    Vielleicht kann mir wer helfen...

    Danke schon mal an alle.

    PS: Brauche noch neues "Schloss-Set" da ich den Roller ohne Schlüssel gekauft habe.
    Außerdem ist der Benzinhebel abgebrochen (kann man aber noch mit Zange verstellen).
    Vielleicht kann mir wer sagen wo ich günstig Ersatzteile her bekomme (werde bestimmt noch so einiges benötigen).

    Mit liebem Gruß,

    Oliver

  2. #2
    Moderator Simsonschrauber Avatar von Pittiplatsch
    Registriert seit
    04.10.2005
    Ort
    z.Z. im Exil
    Beiträge
    1.186

    Standard

    klingt ähnlich wie das verhalten meiner schwalbe
    zu fettes gemisch vielleicht.

    dreh ma ne ganz neue kerze rein und versuchs mal mit der.

    bei meiner schwalbe ist das immer so,wenn ich sie kurz starte und dann ausmache klappts mit der alten kerze nich mehr,da kannste die so oft du willst trocken pusten...ne neue hats noch immer gebracht und solange ich strecken von über 300m fahre ohne sie aus zu machen hält die kerze auch.

    schlösser kriegst bei jedem simson-online-versand.


    gruss
    pitti

  3. #3
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi Oliver,
    Mal Zündfunke - mal kein Zündfunke....das hört sich verdammt nach dem Simson-typischen Wärmeproblem an und kann diverse Ursachen haben. Da hilft nur der Austausch der Zündungskomponenten (Kerze, Zündkabel, Kerzenstecker, Geber, Elektronikmodul,...) - vom Preiswerten zum Teuren. Schau dazu mal auf meine HP und Simson/Erste Hilfe - da ist eine Reihenfolge erläutert, um dem Problem auf den Grund zu gehen.
    Gruß aus Braunschweig
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

  4. #4

    Registriert seit
    25.01.2007
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    5

    Standard

    Habe schon 2 neue Kerzen verblasen -.-

    Binn mit der ersten auch weit über 300m gefahren...

    Wie gesagt, als ich sie abstellte und am nächsten morgen Starten wollte lief sie erst nur kurz und dannach gar nicht mehr. -.-

  5. #5

    Registriert seit
    25.01.2007
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    5

    Standard

    @ net-harry

    Danke! Echt Super HP !!!!!

    Endlich mal ein vernümpftiger Schaltplan !

    Werde ich morgen mal Probieren, wenn ich nix anderes Hilft.

  6. #6

    Registriert seit
    25.01.2007
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    5

    Standard

    So noch mal Vergaser aus gebaut, noch mal alles komplett Sauber gemacht und noch mal mit Druckluft ausgeblasen...

    Schwimmer ok, Schwimmernadel schließt.

    Zündspule neu verkabelt und Zündkabel erneuert. Zündfunke da.

    Kerze nach Anschieben wieder nass und kein Zündfunken.

    Problem weiterhin. :cry:

  7. #7
    Tankentroster Avatar von schnellerHeller
    Registriert seit
    14.12.2006
    Ort
    Bautzen
    Beiträge
    125

    Standard

    Moin. Ich hat das folgende Problem.

    Karre springt ewig nich an. Hab dann immer mit shock und ohne shock mit vollgas abwechselnd angetreten und dann ginse och erst nach ner weile an. Und is mir dann beim Standgas abgesoffen.
    Die Lösung bestand darin, das der Simmerring weggefault war und der Motor so zuviel Luft gezogen hat. Überprüf den mal.

    Und dann hab ich noch die Zündung einstellen lassen. Hab aber kein Plan wie. Musste dir erklären lassen.

    Zitat Reperaturanleitung "Die Grundeinstellung der Zündung ist wie folgt vorzunehmen: Befestigungskrallen der Grundplatte leicht lösen. Grundplatte mittels Verstellbleches drehen, bis die Strichmarkierung der Grundplatteder am Motorgehäuse angebrachten Zündzeitpunktmarkierung(entsprechend 8mm bzw. 1,4mm vor OT)gegenübersteht. Schrauben der Befestigungskrallen für die Grundplatte fest anziehen"

    Nachdem die Zündung bei mir eingestellt war, lief meine Karre wie Nachbars Lumpi

    Versuch dein Glück. Viel Erfolg

  8. #8

    Registriert seit
    25.01.2007
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    5

    Standard

    Ok Problem gelöst...

    Choke-Zug hat sich verklemmt als ich die Verkleidung wieder drauf gemacht hatte.

    Wo ich am ersten Tag gefahren bin, hatte ich die Verkleidung ab, da es ja nur eine Probefahrt war.

    Abends abgestellt und Verkleidung drauf, morgens an gemacht und abgesoffen.

    Habe ich deswegen nicht mehr zum laufen bekommen da er sich weiterhin verklemmt hatte.

    Jetzt Zug gekürzt und er läuft prima...

    Muss jetzt nur noch mal den Vergaser richtig einstellen, komplett neue schlösser einbauen, neuen Benzinhahn kaufen und dann ab die Post.

    Danke an alle die mir Tipps gegeben haben.

  9. #9
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Grundwerte und Einstellungswerte. (Ich kann sogar andere FAQ´s andere Foren lesen )

    Vergasergehäuse: 11-730-15-039
    Deckelplatte: 20-612-103
    Gasschieber: 22-170-15 / 22-970
    Schwimmergehäuse /-kammer: 30-941/55
    Schwimmer: 35-330
    Gasschieberstellschraube: 50-050-101
    Klemmschraube: 140-530
    Hauptdüse: 44-031/68
    Leerlaufdüse: 44-321/30
    Nadeldüse / Mischrohr: 745-215/1047C
    Düsennadel: 46-052
    Nadelstellung: 1 (erste von oben)
    Schwimmernadel: 47-929
    Luftregulierschraube: 50-262-101
    Luftregulierschraube offen: 1 x
    Nadelventil: 51-544-12

    @schnellerHeller
    Einfach ne Anleitung kopieren reicht nicht, es sollte auch die richtige sein.
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. S50 Säuft ab und springt schwer an
    Von aal im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.09.2010, 18:52
  2. Motor springt an, säuft aber mit eingelegtem Gang ab
    Von russell.hicks im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.07.2006, 22:26

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.