+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Mein SR2


  1. #1
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    05.02.2005
    Ort
    Visbek
    Beiträge
    647

    Standard

    So ich bin mal gespannt was ihr davon haltet. War mein erstes Möp (für 30 € bekommen ). Ist Bj 59. Werkzeugdeckel und Luftpumpe fehlen. Sattel und Motor im hervorragendem Zustand. Fährt sehr gut, außer dass die Hinterbremse nicht zurückspringt und ich beim Anfahren jedes Mal den Choke zumach, also Luftzufuhr abschneide.

    Wo ist der Unterschied zu einer SR2 E (oder ist es gar eine)?

    Mich würd auch mal interessieren, was das Ding wert ist.

    Viele Grüße Fabian

  2. #2
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    23.03.2005
    Beiträge
    77

    Standard

    Sieht gut aus!!
    Bloß schade, dass es nicht original-Lack ist.
    bei solchen Oldtimern würde ich das bevorzugen, aber is Geschmackssache!

    Unterschied von SR2 zu SR2E ist meines Wissens nicht besonders groß, einige Dinge in Sachen Leistung sind beim E erhöht worden.Und paar kleine Details.
    Ich hab so ein Buch über SR1 und SR2, da steht das drin.Habs leider grad nicht hier.Ich weiß bloß ganz sicher, dass der SR2E mehr PS hat.

    Was das Ding wert ist, hängt von dir ab.
    Alles sauber?Läuft perfekt? Dann isses viel mehr Wert als der Kaufwert

    Wenn du dann noch Originallack draufmachst und alle Teile Originale sind, dann bekommts Oldtimer-Wert und wird nochmal teurer für potentielle Käufer.
    Wenn du verkaufst, dann bloß nicht zu billig!
    Mein Opa hat vor einigen Jahren, als ich noch desinteressiert war, ne NSU Quick der harten Sorte (fuhr sau schnell, aber uralt) weggeschenkt (!), das schmerzt mir heute
    Also lass dich net übers Ohr hauen, falls du sie verkaufen willst.

  3. #3
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    05.02.2005
    Ort
    Visbek
    Beiträge
    647

    Standard

    Ja mit dem Lack ist es sone Sache. Das Rot war schon vorher drauf. Ich weiß nicht einmal, was Orginalfarbe ist. Eventuell schwarz mit orangfarbenen Streifen.

    Ja fahren tut sie richtig gut, macht manchmal n Hopser im ersten Gang. Motor ist komplett neu überholt (wusstet ihr dass es bei SR2 keine Mitteldichtung gibt, mich hats ganz schön verwundert), so dass er nicht mehr leckt. Gerade n guter Motor ist für mich primär das wichtigste, deswegen hab ich ihn/ihr auch noch nicht neu lackieren lassen und z.B. Werkzeugdeckel besorgt.

    Ist SR2 / KR51 eigentlich männlich, weiblich, oder sachlich?

  4. #4
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    23.03.2005
    Beiträge
    77

    Standard

    R steht ja für Roller
    Also SimsonRoller
    nun überleg mal: der, die, das???

    Was auch einige nicht wissen, sie sagen einfach Moped zu ner S51 (DIE Simme, DER Roller ), dabei ist es aber ein Mokick (Motor + Kickstarter), kein Moped (Motor + Pedale)

    Originallack bei SR2 ist braun mit orangenen Streifen.Solltest du wert auf Originallack legen, dann lass die Streifen von einer Porzellanmalerin machen!Die können das besser als alle anderen Möchtegerns und schon gleich besser als du selbst.Mach es nicht wie einer aus meinem Dorf, der hat nen Top SR2, alles geil und flott, aber die Streifen sozusagen eckig rund abgeklebt -> hässlich!
    Also als ob die Linie nicht kurvig wäre, sondern aus vielen kleinen Eckpunkten bestünde.

  5. #5
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    05.02.2005
    Ort
    Visbek
    Beiträge
    647

    Standard

    ich hab hier mal was gefunden:

    http://www.8ung.at/aspartampunk/lack/sr2-2000+3007.jpg


    Wenn schon, dann der Lack. Weiß einer ob ein 59er SR2 damit angepinselt wurde? Das Weinrot sieht für mich aus wie Schwarz. Bin auch ein wenig farbenblind .

    Müssen die Felgen eigentlich auch mitlackiert wurden? Bei mir waren sie es definitiv nicht!

  6. #6
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    23.03.2005
    Beiträge
    77

    Standard

    Ich hab nen 59er, der wurde 100 pro damit angepinselt.
    Ja, die Felgen müssen lackiert sein.Das denke ich jedenfalls, ich weiß es nicht!!
    Ist so braun und dann auf jeder Felgenseite ein orangener Streifen bei meinem Moped.Ob es wirklich immer so war, k.A. und keine Garantie

    Hier eine ohne Felgenlack:
    http://www.berva.fw.hu/rimg0143.jpg

  7. #7
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    05.02.2005
    Ort
    Visbek
    Beiträge
    647

    Standard

    Alles klar. Dann ist das ja geklärt :) . Hast du ne Idee, was man bei einer nicht zurückspringenden Hinterbremse (Sorry, bin ein bisschen im falschen Forum ) machen kann. Wieso quietscht das Rad (hängt mit der Bremse zusammen) beim Fahren?

  8. #8
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    23.03.2005
    Beiträge
    77

    Standard

    Bau mal bei der Pedale die Bremskonstruktion ab.Normalerweise soll da ja die Bremse zurückschnipsen.Vllt. ist da alles verkeimt.
    Dann noch alles was mit der Bremse zu tun hat ölen, aber vorsicht, nicht die Bremse selber!!!

    Wegen dem Quitschen, das könnte darauf hindeuten, dass die Bremse im Ruhezustand etwas reibt.Also mal so machen, dass der Abstand in Ruhe größer wird.Dann kann es aufhören.Wir hatten ein ähnliches Problem, bei uns äußerte sich das in Leistungsschwäche.

    Ist das bei dir auch so, dass beim "Rücktritt" der Bremse die Pedale weiterrutscht?Also wenn du mehrere Bremsungen machst, bist du dann auch einmal mit der Pedale rundrum?

  9. #9
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    05.02.2005
    Ort
    Visbek
    Beiträge
    647

    Standard

    Ja das ist schon richtig so. Wenn du den Motor mal auf hast und die Konstruktion kennst, ist das auch wohl verständlich. Das "Problem" ist einfach, dass man ja vorwärts (zum Antreten) UND rückwärts muss (zum Bremsen). Die Welle ist deswegen oval gebaut. Auf jeden Fall brauchts ein bisschen, bis die Welle dann so "verkeilt", dass Widerstand fürs Bremsen gewährleistet wird. So entsteht dann das "Weiterrutschen" der Pedalen erzeugt wird.
    Is auf jeden Fall recht schwer zu erklären (wie du mit Sicherheit merkst) .


    Wie kann man folgendes machen: "Also mal so machen, dass der Abstand in Ruhe größer wird". Genau das ist mein Problem: dass die Bremse reibt.

    Viele Grüße Fabian

  10. #10
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    23.03.2005
    Beiträge
    77

    Standard

    Ich bin mir nichtmehr ganz sicher, habe wie gesagt vorne rumgebaut, aber ist es nicht so wie bei der S51, dass du da soeine geritzelte Schraube hast und da drüber kommt dann der Bremshebel?!Schau mal nach!
    Also bei meiner S51 isses so, ich löse hinten am Rad die Mutter, ziehe an dem Bremshebel hinten (Wo die Stange dran ist) und mir kommt das Teil entgegen.Wenn ich gucke, sehe ich dann am Rad eine Art Schraube, bloß dass da kein gewinde, sondern die Schraube eine Art kleines zahnrad ist, welches dann verhindert, dass der bremshebel rutscht.
    Wenn sowas dort ist, dann einfach mal so stellen, das die Bremse lockerer wird und testen
    Du hörst es ja auch wenn du das Rad mal im Leerlauf drehst.
    Habe mal ein Bild gemacht, wie ich denke, dass es sein müsste.
    Blau/Rot zeigen die Montage/Demontage, Grün zeigt, in welche Richtung du das Hebelteil drehen und dann wieder draufstecken müsstest, damit es weniger schleift.
    Aber wie gesagt, teste es aus (Wenn es überhaupt wie auf der Skizze ist) und schau, wie es zu sein hat.
    Wenn die Bremseinstellung nicht hilft muss irgendwas kaputt sein, denn was sollte sonst schleifen außer die Bremsanlage.

  11. #11
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    23.03.2005
    Beiträge
    77

    Standard

    Bild vergessen, here it comes.

  12. #12
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    05.02.2005
    Ort
    Visbek
    Beiträge
    647

    Standard

    Ja genau so funktioniert es auch bim SR2. Hat aber nichts geholfen.

    Das primäre Problem ist nämlich, dass die Bremse nicht zurückspringt, weil dadurch beim Anfahren und nach der Bremsung manchmal das Rad schwer läuft. Wenn die Bremse gelöst ist, rollt das Rad wunderbar, obwohl es ein bisschen quietscht.

    Es kann sein, dass es an der Bremse liegt (zu alt). Weil das zackige Teil, auf dem der Bremshebel ist, gehörig hin und her wackeln kann. Als ich nämlich die SR2 gekauft hab, war das Bremsgestänge (deswegen????) gar nicht mehr da.

  13. #13
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    23.03.2005
    Beiträge
    77

    Standard

    Wenn du dir das traust, dann würde ich mal das Hinterrad rausnehmen und die Bremse begutachten.Wenn du sagst, dass das Teil wackelt...klingt nicht besonders gut!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Mein Duo
    Von Simichris im Forum Smalltalk
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.09.2009, 14:14
  2. Mein KR 50
    Von schwalbeschrauber im Forum Smalltalk
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 14.08.2005, 14:23
  3. mein 2.mal
    Von olli-bolli im Forum Simson Unterwegs
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.05.2005, 13:29
  4. Mein Duo weg
    Von spynx im Forum Recht
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.06.2004, 17:26

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.