+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: SR2 Rücktrittbremse


  1. #1
    xcvbm
    Gast

    Standard

    Hi,

    habe das Problem mit der SR2 das die Rücktrittbremse noch nicht richtig funktioniert:

    Am Motor ist die Aufnahme für das Gestänge sehr weit drehbar, das heißt beim Bremsem "wickelt" sich das Gestänge nach oben um die Tretkurbel (und bricht hinten durch Überbelastung ab).

    Ich denke das dieses Plättchen am Motor nicht richtig ist, hat eine ne Ahnung???

  2. #2
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    30.03.2005
    Beiträge
    34

    Standard

    muss mal gucken ob die stange abkreigst und dann nochmal gucken ob du sie richtig fest drankriegst bei mir funktioniert sie einwandfrei

  3. #3
    xcvbm
    Gast

    Standard

    Also, beim ersten mal dachte ich auch noch das alles i.O. ist. Aber letztes WE habe ich die zweite Stange zerlegt, jetzt habe nur noch eine, und keine Referenz wie es sein soll. Die Maschine war schon so, als ich es bekommen hab.

    Diese Plättchen, den Mitnehmer, oder wie das dingen heißt, wo die Stange (vorne, an der Tretkurbel) ist leicht drehbar, ca. eine halbe Drehung. Wenn die Stange dran ist kann ich 1x Bremsen, dann ist die Stange verbogen und alles ist vor Verkeilt. :#

    Irgendeine Idee?

  4. #4
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    30.03.2005
    Beiträge
    34

    Standard

    dann mache es lieber nich so wie ich es dir gesagt habe nich das du noch was verkerhtes machst

  5. #5
    xcvbm
    Gast

    Standard

    na, ich geh jetzt mal kucken ob ich es hinkrieg, bin für jeden weiteren Tip dankbar.

    Bis später.

  6. #6
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    30.03.2005
    Beiträge
    34

    Standard

    jo mach das ich gucke nacher mal wie das bei mir festgemacht ist hast du ne SR2E oder ne SR2

  7. #7
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    Die Aufnahme am Motor kannst du sogar rundrumdrehen, das ist normal, das funktioniert ähnlich wie die Rücktrittbremse am Fahrrad.
    Wenn sich das Gestänge zu weit nach vorn bewegt sind deine Bremsbacken zuweit abgenutzt oder das Gestänge ist nicht richtig eingestellt. Du hast ja zwei Verstellmöglichkeiten, einmal die Einstellmutter am Bremsgestänge und zum zweiten kannst du ja auch noch den Bremshebel eine Raste weiter hinter setzen.

    mfg gert

  8. #8
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    30.03.2005
    Beiträge
    34

    Standard

    oder maches am besten so

  9. #9

    Registriert seit
    25.07.2010
    Beiträge
    1

    Standard

    Hallo SR2-Freunde!

    Auch ich habe seit kurzem ein SR2 E Baujahr 1963, der gerade restauriert wurde. Nun habe ich ebenfalls ein Problem mit der Hinterradbremse.
    Nach ein paar kürzeren Probefahrten versagte plötzlich die Rücktrittbremse.
    Jetzt kann ich rückwärtstreten und habe einen Leerlauf, ohne jegliche Bremswirkung.
    Warum wird der Bremsmechanismus auf der Tretwelle nicht mehr angesprochen.
    Pedalarme und der Halter, wo das Bremsgestange eingehängt wird sitzen fest auf der Welle.
    Äußerlich ist kein Mangel erkennbar.
    Ich bin für jeden Rat dankbar.

    LG Stephan

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Rücktrittbremse funktioniert nicht!!
    Von Schwalbenbastler im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.03.2005, 19:17

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.