+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: SR4-1 BJ 1965 ruckelt beim fahren im zweiten gang


  1. #1
    Avatar von rone81
    Registriert seit
    03.09.2012
    Beiträge
    2

    Standard SR4-1 BJ 1965 ruckelt beim fahren im zweiten gang

    hallo

    bin neu hier habe mir vor zwei wochen einen spatz zugelegt,Bj 1965 Orginal zustand,habe benzin ,benzinfilter,zündkerze,getriebeöl erneuert und vergaser gereinigt.nun mein problem wenn ich anfahre im ersten gang schalte dann in den zweiten gang und zwischen 30 und 40 km gibt es ein,zweimal ein rucken dann läuft er ganz normal weiter.was kann die ursache sein.danke im voraus

  2. #2
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Hast du einen zusätzlichen Benzinfilter verbaut? Da schrillen bei mir die Alarmglocken ;-)
    Durchflussmenge messen (mind. 200 ml/min am Ende des Schlauches) und auf Zusatz-Benzinfilter nach Möglichkeit verzichten.
    Suche Bilder für HP. Fotos bitte an simson.24.eu@t-online.de

  3. #3
    Avatar von rone81
    Registriert seit
    03.09.2012
    Beiträge
    2

    Standard

    ja nach der ersten testfahrt habe ich noch nachträglich einen verbaut,weil den tank wollte ich über den winter versiegeln lassen weil er langsam rost an setzt im inneren,spatz springt nach zweimal kickstarten an ohne probleme und läuft,nur halt beim fahren das rucken

    auch ohne den benzinfilter zusätzlich ist das rucken da

  4. #4
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Miss trotzdem mal den Benzindurchfluss, irgendwo muss man ja anfangen (und das ist ein relativ häufig auftretender Fehler, der aber schnell ausgeschlossen werden kann). 200 ml/min am Ende des Schlauchs müssens sein.

    Ist das wirklich i.O., muss der Vergaser geprüft, gesäubert und richtig (!) eingestellt werden. Das bedeutet aber nicht, dass man nur an den 2 Schrauben rumdreht. Es gibt wichtigere Sachen, die 100%ig am Vergaser stimmen müssen (Schwimmer [Dichtheit], Benzinpegel, Düsengrößen, korrekt eingehangene Teillastnadel, Startvergasergummidichtung, Bowdenzugspiel etc.). Es gibt hier viele Kleinigkeiten, die stimmen müssen.

    Stimmt irgendwann dann auch die Vergasereinstellung, wird schließlich das gesamte restliche Ansaugsystem ganz genau geprüft / revidiert (Luftfilter, Ansaugberuhigungskasten wo vorhanden, Dichtungen, vorhandenes Flansch - Isolierstück etc.).
    Und auch der Auspuff muss originalgetreu und korrekt montiert sein, um die richtige Ressonanz zu gewährleisten, die für einen 2-Takter Lebenswichtig ist (auch hier muss alles Dicht sein!)

    Zuletzt ist auch eine korrekte Zündeinstellung wichtig, wofür man am einfachsten Markierungen zwischen Schwungrad (Polrad) und Motorengehäuse korrekt ausmisst und bei laufendem Motor abblitzt. Der Unterbrecherabstand muss zuallererst jedoch stimmen, um den richtigen Schließwinkel zu gewährleisten.

    Wenn da alles stimmt, und der Motor mechanisch funktioniert (korrekte, ausreichend abdichtende Garnitur, Simmerringe dicht etc.) läuft die Fuhre anstandslos (es sei denn, das Rucken kommt garnicht vom Motorlauf, sondern von der Kette oder ähnlichem; was man aber nur bei einer Probefahrt genauer beurteilen könnte).
    Suche Bilder für HP. Fotos bitte an simson.24.eu@t-online.de

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Habicht ruckelt beim Fahren
    Von southpole im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.07.2010, 17:30
  2. Ruckelt beim Fahren bergab / Falsche Vergasereinstellung
    Von raiha im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.07.2007, 15:24
  3. roller ruckelt beim fahren
    Von rulle im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.08.2004, 23:36

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.