+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 39

Thema: SR4-3 Sperber Anfänger und einige Fragen


  1. #1
    Schwarzfahrer Avatar von altmetallfanatiker
    Registriert seit
    20.11.2012
    Beiträge
    24

    Frage SR4-3 Sperber Anfänger und einige Fragen

    Hallo, ich bin neu hier und habe einige Probleme mit meinem SR4-3 Sperber(Richtiger Führerschein und Versicherung:-)).
    Der Sperber wurde von mir, komplett restauriert, recht günstig von einem Bekannten erstanden, der Motor wurde wohl komplett regeneriert, neuer Zylinder drauf usw...
    Nun sind die ersten Kilometer mit neuem Zylinder bekanntlich eine heikle Sache aber ich hab mich eigentlich genau an einschlägige Vorschriften gehaltn: Fettes Gemisch, nicht zu viel aber auch nicht zu wenig Drehzahl, viel geschaltet usw...
    Trotzdem treten nun Probleme auf:

    1.) Miserables Kaltstartverhalten: Ohne Choke mit Vollgas besser als mit, 10 mal kicken kann vorkommen, relativ peinlich vor der Schule
    2.) Klingeln in hohen Drehzahlen
    3.)Ordentlich Ölsiff aus Krümmer und Auspuff
    4.)Mangelnde Endgeschwindigkeit, einfahrphase ist klar, aber nach 350 KM sollten von nem Sperber doch wohl langsam mal die 65 gerissen werden?!
    5.)Unerkärliche Startprobleme an der Ampel, motor stirbt beim anfahren manchmal ab und lässt sich nur mit viel Gas wieder zum starten bewegen
    6.) Das neueste Problem welches seit dem letzen Tanken(1:25) auftritt: Bei 60 km/h dreht der Motor plötlich deutlich höher(Vibration) allerdings ohne spürbare Leistungsenfaltung.
    Zündkerze Ngk B8HS( entspricht Isolator 260) Kerzenbild schwankend von hellgrau-rehbraun aber ordentlich verölt(muss man tatsächlich 1:25 fahren?)

    Ich hoffe ihr wisst eine Lösung für meine Prrobleme, für Antworten bedanke ich mich schonmal im Vorraus
    Berliner Grüsse
    Lukas

  2. #2
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.857

    Standard

    Willkommen im Nest!

    Der Sperber ist seeeeehr empfindlich gegen Unzulänglichkeiten auf Ansaug- und Auspuffseite. Da muss alles passen und dicht sein, sonst zieht das nicht durch.

    Sperber-Motoren werden normalerweise mit 1:33 gefahren, Einfahren dementsprechend mit 1:25. Nimm ein gutes Öl der ISO-Klasse D. Damit raucht und kokt die Sache weniger - du willst den Motor einfahren nicht einrußen.

    Danach ist die erste Frage natürlich: Hat denn der Vergaser alle Tassen im Schrank, und ist's überhaupt der richtige - BVF 16N1-3?

  3. #3
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    Das "fette" Gemisch in der Einfahrzeit bezieht sich übrigens nur auf das Öl-Benzinverhältnis, nicht auf das Sprit-Luftverhälnis! Vielleicht hast du da was falsch verstanden und den Vergaser zu fett eingestellt? Das würde einige deiner Symptome erklären .

    Und noch herzlich willkommen im Nest .

    mfg
    Albi

  4. #4
    Schwarzfahrer Avatar von altmetallfanatiker
    Registriert seit
    20.11.2012
    Beiträge
    24

    Standard

    Danke für die Antworten,
    ich werd mal den Ansaugtrakt näher inspizieren, ist ja irgendwie extrem verschachtelt in den Rahmen gebaut.
    Am Vergaser hab ich nix verstellt, es ist aber der Orginal 16N1-3 verbaut. Irgendwie sind die Sympthome doch aber gegenläufig oder? Klingeln heißt doch eigentlich zu mager, während verölte Zündkerze doch eigentlich zu fett heißt, oder?
    Generell halte ich irgendwie das zweitaktgemisch für abenteuerlich ölhaltig soviel Siff aus dem Krümmer kann eigenlich nicht normal sein... Können die Probleme eventuell auch mit dem Zweitaktöl an sich zusammenhängen? Lese gerade das mein Liqui-Moly Zeug nicht so der Bringer sein soll...werd mal ISO4 Zeug versuchen zu organisieren...

  5. #5
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Eine nicht richtig eingestellte Zündung kann auch klingeln verursachen
    Immer schön den Auspuff freihalten

  6. #6
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard

    Eben !!! Ich glaube fest, dass der Zündzeitpunkt nicht so ganz hinhaut .Er dürfte etwas spät gehen, da ja am Unterbrecher Verschleiss eingetreten ist . Klingeln tritt aber eher bei zuviel Frühzündung auf . Die Kerze tut ein übriges . Bau eine Isolator M 14-260 ein ! Das mit fetterem Gemisch in der Einfahrphase bezieht sich durchaus auch das Kraftstoff-Luft-Gemisch . Neue oder überholte Maschinen sollten ruhig ein wenig fetter eingestellt sein . Nach etwa 500km kann man magerer Einstellen und die Leerlaufdrehzahl geringfügig herabsetzen .
    An deinem Sperber sollte das Ansaug-/Luftfiltersystem genau gecheckt werden . Was für Auspuff ist denn überhaupt verbaut (speziell Krümmer) ?

  7. #7
    Tankentroster Avatar von LandCruiser
    Registriert seit
    30.09.2010
    Ort
    Weiterstadt
    Beiträge
    152

    Standard

    Bezüglich des Klingelns sei auch noch angemerkt, dass der Sperbermotor sehr hoch dreht und es dabei auch zu schönen Resonanzen an allen möglichen und unmöglichen Teilen des Fahrzeugs kommen kann. Aus diesem Grund haben auch die Karosserieteile von Sperbern meistens Risse im Bereich der Bohrungen und Schweißnähte. Diese Resonanzen können sich auch schon mal wie eine Klingeln anhören. Das ist manchmal bei auch bei den M53-Motoren so, die drehen auch so hoch.

    Gruß

    Florian
    Jetzt nur noch ein SR4-4, eine KR51/1 befindet sich im Aufbau!

  8. #8
    Schwarzfahrer Avatar von altmetallfanatiker
    Registriert seit
    20.11.2012
    Beiträge
    24

    Standard

    Vielen Dank für die nette Begrüßung und die Antworten
    Aber heute morgen ergaben sich ganz andere Probleme, da vergisst man einmal über Nacht den Benzinhan zu zu machen und wenn man Morgens in den Schuppen kommt schwappen einem erstmal 8 Liter Benzin entgegen
    Bin gerad noch auf Fehlersuche, Schwimmer ist leichtgängig und Ventil ist auch dicht Aufjedenfall schau ich mir mal den Vergaser genauer an und was das?? Da hat doch einer wohl ma keine 80er Düse zu Hand gehabt und ne 85 er eingebaut, das könnt doch ne Lösung für einige Probleme sein, oder?
    Isolator Kerzen versuch ich beim nächsten mal zu kriegen, gibts ja leider nicht an jeder Ecke...
    Bezüglich der Zündung: Dafür brauch ich wohl nen Polradabzieher oder? Sowas muss ich mir dann wohl erstmal besorgen
    Aber meint ihr tatsächlich das da nach 350km schon ernsthafter Verschleiss eingetreten ist?
    Man hat ja schon gut dran zu schrauben an sonem Mopped, aber wär ja auch irgendwie langweilig wenn sie immer anspringen würde, so...charakterlos..
    schraubende Grüsse
    Lukas

  9. #9
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Hallo Lukas,
    kauf Dir den Polradabzieher. Das ist das erste, und bei Vielen auch das einzige, Spezialwerkzeug für eine Simson. Ein alter Ledergürtel oder alternativ ein Ölfilterband zum Festhalten des Polrades brauchst Du auch noch. Ja, 350 km können schon genügen, sofern der Filz, der den Nocken des Polrades schmiert, trocken ist.

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  10. #10
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Zum Einstellen des Unterbrechers brauchst Du keinen Abzieher
    Immer schön den Auspuff freihalten

  11. #11
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard

    Eben . Pertinax-Unterbrecher, wie ihn der Sperber immer ab Werk hatte, gibt's ja so gut wie garnicht mehr .
    Da müssen nun die aus Miramid dran glauben . Und die Nachbau-Dinger sind leider nicht das Gelbe vom Ei .
    Da muss also Spezialöl auf den Filz geträufelt werden . Die 85er Hauptdüse, die da drin war, sagt mir, dass wohl schon der Vorbesitzer nicht so sehr begeistert von den Sperber-Fahrleistungen war und es mit 'ner grossen Düse versuchte . Eigentlich gehört eine 80er rein . In welcher Kerbe sitzt die Teillastnadel ? Ist es überhaupt die richtige ? Es muss 'ne 04er sein . Sitzt das Schlauchstück zwischen den beiden Ansaugdämpfern korrekt ? Oder das längere Schlauchstück zwischen Rahmenstutzen und Vergaser; dieses sollte stramm sitzen . Beide Schläuche dürfen nicht porös sein . Wie sieht der Trocken-Luftfilter-Einsatz eigentlich aus ?

    Übrigens habe ich mir abgewöhnt, zum Nachstellen der Zündung das Schwungrad abzuziehen . Das mache ich höchstens zum Ausbauen der Grundplatte oder zum WEchseln von Spulen, Kondi oder Simmering 17X28 samt Dichtkappe . Selbst zum Erneuern des Unterbrechers bleibt das Schwungrad dran !!! Sonst ist die Einstellung zu ungenau !

  12. #12
    Schwarzfahrer Avatar von altmetallfanatiker
    Registriert seit
    20.11.2012
    Beiträge
    24

    Standard

    Ich habe mich heute leider beim wiedereinhängen des Gaszugs so blöde angestellt, das die Teillastnadel verbogen ist Also erstmal neue Nadel organisieren, dann bring ich vom Simsondealer auch richtige Isolator Kerzen und ne passende Hauptdüse mit :-) Der Vorbesitzer ist mit der Simson nach einer Komplettrestauration gerade mal 50KM gefahren, glaube nicht das der da was verändert hat, denke da wir eher ein unfähiger Restauratuer am Werk gewesen sein... Zu viel mehr bin ich heute leider nicht gekommen, bin ja noch in der Lernphase Morgen ist mal der Unterbrecherabstand dran
    Berliner Grüße
    Lukas

  13. #13
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard

    Denke dran . Der wird bei weitester Öffnung auf 0,4mm eingestellt, nicht beim oberen Totpunkt !

  14. #14
    Schwarzfahrer Avatar von altmetallfanatiker
    Registriert seit
    20.11.2012
    Beiträge
    24

    Standard

    Och nööö, ich mag ich mehr. Gestern alles wieder zusammengeraffelt, aber nun hab ich ein neues Problem, sobald man etwas zügiger fährt verschluckt sich der Vogel, klarer Fall: kein Benzin. Also Benzinhahn durchflussmenge gemessen, knapp 200 ml/Minute. Vergaser erneut auseinander genommen und ausgiebig gereinigt. Danach war es schon besser, aber das Problem besteht immer noch
    Ideen woran es liegen könnte? (Der Klassiker Tankdeckelentlüftung isses nicht)
    Ratlose Grüße
    Lukas

  15. #15
    Simsonschrauber Avatar von hallo-stege
    Registriert seit
    29.03.2005
    Ort
    Moped Museum Satrup
    Beiträge
    1.238

    Standard

    Zitat Zitat von altmetallfanatiker Beitrag anzeigen
    Ideen woran es liegen könnte? (Der Klassiker Tankdeckelentlüftung isses nicht)
    Könnte am Sperber-Klassiker "Schwimmernadelventil mit falscher Düsengrösse" liegen. Muss mindestens ein 200er ´rein ...

    Gruss von Frank
    "Früher war mehr Lambretta..."

  16. #16
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von hallo-stege Beitrag anzeigen
    Könnte am Sperber-Klassiker "Schwimmernadelventil mit falscher Düsengrösse" liegen. Muss mindestens ein 200er ´rein ...

    Gruss von Frank
    Woher hast du diese Aussage? Im Teilekatalog steht nix, die Nummer ist für alle Simson gleich.

    Ich hab sowohl die 15er und 20er Düsengrösse ausprobiert, beides gleich, kein Unterschied feststellbar.

    MfG

    Tobias

+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. einige Fragen !?
    Von K.P. im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.07.2011, 20:28
  2. Anfänger hat einige Fragen [KR51/2E]
    Von Basti_S im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.11.2007, 17:44
  3. Anfänger Fragen
    Von feliXyz im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.05.2004, 13:56

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.