+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: SR4-3 will einfach nicht. Ich bin mit Latein am ende


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    05.11.2007
    Ort
    bei Kassel
    Beiträge
    93

    Standard SR4-3 will einfach nicht. Ich bin mit Latein am ende

    Ich habe am SR4-3 folgendes verbaut: 3Gang Getriebe,Originalzylinder,Vergaser16N1 mit 80ger Hauptdüse.
    Das problem ist der Luftfilter. Ich habe den originalen Luftfilter angeschlossen aber damit ist der Motor im Vollastbereich extrem überfettet!!!(geht garnichts)
    Jetzt habe ich testhalber mal den Schlauch vom Luftfilter abgemacht und dann geht der Motor ganz gut. (ist nicht mehr überfettet) fährt aber auch nur so 65KmH. Von den 75KmH keine Spur... Der Papierluftfilter Sieht aber noch ganz gut aus.(Lammellen sind Weis) Ich möchte aber gerne auf die Originalen 75 KmH kommen. Schlieslich ist es ein Leichtkraftrad und will es nach dem Winter anmelden. Vorher soll er aber gut laufen...
    Habe E-Zündung. 1,5mmVor OT. Auf jeden fall bekommt er zu wenig Luft.
    Bitte um Hilfe

  2. #2
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    Hallo,

    Ansauganlage alles original und dicht ?
    Der Sperber schöpft seine Geschwindigkeit gröstenteils aus der Ansauganlage, Star oder Habichtanlage, nix mit 75/km/h

    Vergaser 16N1-3 mit korrekter Bedüsung drinn ?

    3. Gang Getriebe und 75km/h passt nicht zusammen, der überdreht tierisch.

    Zündung und ZZP korrekt eingestellt ?

    Auspuff frei ?

    Simmerringe KW OK ?

    Übersetzung Ritzel korrekt ?

    Gruß
    schrauberwelt

  3. #3
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    05.11.2007
    Ort
    bei Kassel
    Beiträge
    93

    Standard

    Ich werde die Liste Nacheinander abhaken.
    Allerdings habe ich einen 16N1-6 Verbaut. Aber mit ner 80ger Hauptdüse. Luftkanal am Vergaser frei. (Der unterm Ansaugloch)
    Der Vorbesitzer hat leider das Ansaugrohr am Rahmen abgesägt. jetzt habe ich einen Kühlerschlauch in die Öffnung gesteckt und ihn mit dem Vergaser Verbunden. Das ist schon dicht aber Es kommt zu wenig Luft... Wie kann das sein?? Bin über jede Idee sehr Dankbar!!

  4. #4
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Du brauchst für die 75 km/h das Vierganggetriebe des Sperbers. Mit dem Dreiganggetriebe sind max. 70 km/h drin.
    Und laß dein Ansaugrohr wieder an den Rahmen schweißen. Mit dem Schlauch wird das nix. Da ist zu viel Strömungswiderstand für die Ansaugluft.

  5. #5
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    05.11.2007
    Ort
    bei Kassel
    Beiträge
    93

    Standard

    Mit dem Getriebe leuchtet mir ein. aber wieso hat ein Schlauch zuviel Strömungswiderstand?? Am Ansaugrohr wird doch auch ein Schlauch befestigt der an den Vergaser angeschlossen wird... Bitte um Erleuchtung MfG

  6. #6
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Na wenn du den Schlauch in das Loch steckst, dann verringert sich doch dort der Ansaugquerschnitt.
    Oder wie hast du das gemacht?
    Jede zusätzliche Kante im Ansaugtrakt erhöht dort den Stömungswiderstand. Die störungsfreie Strömung ist gerade beim Sperber mit seinen hohen Drehzahlen in diesem Bereich wichtig, denn die Gasaufladung des Zylinders erfolgt beim Sperber nicht nur durch die reine Unterdruckansaugung im Kurbelhaus durch den nach oben gehenden Kolben, sondern der Zylinder wird selbst dann noch weiter aufgeladen wenn der Kolben den OT bereits überschritten hat und nach der Zündung schon wieder nach unten geht, also praktisch gar nicht mehr "gesaugt", sondern schon wieder "geblasen" wird. Das ist bedingt durch die bei der Ansaugung in genau diesem letzten geraden Stück des Ansaugtraktes vor dem Vergaser in Bewegung geratetene lange Gassäule aufgrund ihrer jetzt enthaltenen kinetischen Bewegungsenergie. Diese sich bewegende lange Gassäule drängelt nun mit Druck immer noch kräftig solange in den Zylindereinlaß hinein, bis die Kolbenunterkante den Einlaß wieder verschließt. In diesem Moment ist entscheidend, ob die lange "kinetisch-energiereiche" Gassäule ungehindert noch weiter in den Zylinder drücken kann, oder sich an irgendwelchen Kanten, Ecken und geringeren Leitungsquerschnitten bricht, wirbelt und sich staut. Das entscheidet letztlich über die Menge des in den Zylinder gelangten Frischgases. Gerade beim Sperber mit seinem langen Ansaugtrakt ist dieser Bereich besonders wichtig. Im Unterschied dazu haben der Habicht oder Star in diesem Bereich z.B. nur ein kurzes Stück (=kurze Gassäule) und dann kommt gleich ein großer Helmholz-Resonator aus Plasitk als Ausgleichsvolumen oder die Schwalbe hat dort diesen schwarzen Gummizwischenbehälter.
    So ungefähr mußt du dir das vorstellen.
    Der Ansaugtrakt ist bei jedem Fahrzeug haargenau auf die ganz bestimmten Drehzahlen abgestimmt.

    Frag ruhig, sollst je was lernen. :)

  7. #7
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    05.11.2007
    Ort
    bei Kassel
    Beiträge
    93

    Standard

    Gut dann werde ich mich auf die Suche nach einem guten Schweißer machen. Vielen Dank für die Info
    MfG Aber den 16N1-6 kann ich ruhig verwenden oder? Der Händler hat gesagt die Oberteile sind alle gleich

  8. #8
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Sieh zu, daß beim Schweißen keine Kanten, Absätze, Schweißperlen, Grat oder ähnliches innen im Rohr entstehen und kein Knick im Rohr entsteht. Leiste dem Schweißer gute Vorarbeit, indem du ihm das neue Rohr schön vorbereitest und es mit der Feile so genau wie möglich an die "Sägekontur" des alten Rohres anpasst. Such dir am besten einen anderen Sperber, wo du das Rohr mal genau ausmessen kannst.

    Die Vergaseroberteile sind natürlich nicht alle gleich. Es sei denn, dein Händler meint die Gußrohlinge aus der Gießerei die noch nicht bearbeitet sind. Wahrscheinlicher ist aber, daß der nicht so den Durchblick oder Fett auffer Brille hat und deshalb nur so halbklug daherlabert.
    Den Vergaser 16N1-6 kannst du aber meiner Meinung nach ausnahmsweise zum 16N1-3 umbauen, wenn du die komplette Bedüsung (auch die Nadeldüse) auswechselst. Die nackten Oberteile scheinen mir identisch zu sein.
    100% sicher bin ich mir da allerdings auch nicht. Probieren kannst du es ja jedenfalls mal.
    Das hab ich dir aber alles schon mal geschrieben.

    Außerdem gibt es hier im Forum auch eine Suchfunktion, wo man zu fast allen seinen Problemchen eine Lösung findet. Die Kunst dabei ist nur, das richtige Schlagwort zu wählen. An der Stelle trennt sich bei den Usern hier immer die Spreu vom Weizen.

  9. #9
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    05.11.2007
    Ort
    bei Kassel
    Beiträge
    93

    Standard

    Dankedanke

  10. #10
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    05.11.2007
    Ort
    bei Kassel
    Beiträge
    93

    Standard

    So, jetzt hab ich einen guten Schweißer gfunden. Das Ansaugrohr wird bald angeschweißt. Mir ist aufgefallen beim Originalen Sperber ist das Ansaugrohr,welches aus dem Rahmen kommt, ziemlich schief. also es zeigt nicht gersde richtung Vergaser sondern etwas nach rechts. Ist das beabsichtigt vom Werk oder ist das bei euren Sperbern nicht so? Was könnte das für einen Sinn ergeben? Jetzt bin ich am überlegen ob ich das rohr,was ich anschweißen lassen will nicht eine nummer größer sein sollte, damit im Ansaugkanal keine Kanten entstehen. Ist das von Vorteil??
    Sollte ich das Rohr nicht Gerade anschweißen lassen ? Und ist die genaue Länge auch wichtig?? Danke euch profis für die Unterstützung
    MfG

  11. #11
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Machs wieder so, wie es original mal war.

  12. #12
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    05.11.2007
    Ort
    bei Kassel
    Beiträge
    93

    Standard

    Original ist es immer am besten! Schließlich haben damals die Hersteller alles genau berechnet.
    MfG

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Latein am Ende
    Von pfanne im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.05.2008, 16:37
  2. bin mit meinem latein am ende..
    Von blauegefahr im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.07.2007, 19:33

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.